Schilddkröte und Meerschweinchen

Diskutiere Schilddkröte und Meerschweinchen im Landschildkröten Forum im Bereich Schildkröten Forum; Hallo zusammen wir haben eine Landschildkröte und zwei Meerschweinchen. Zudem haben wir einen Kleingarten wo wir gerade den Tieren ein Freigehge...
C

cascona

Registriert seit
31.05.2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo zusammen wir haben eine Landschildkröte und zwei Meerschweinchen. Zudem haben wir einen Kleingarten wo wir gerade den Tieren ein Freigehge von 5x5m bauen, von der beschaffenheit des Freigeheges würden die beiden
Arten schon zusammenpassen. Meine Frage wäre nun kann ich die beiden Arten in ein Freigehege setzten da sie ja genügend Platz haben um sich auch aus dem Wege zu gehen und wenn ja was muss ich beachten. Das Gehege ist zudem auch die ganze Zeit beobachtet und die Tiere wären unter ständiger Aufsicht (schon allein auch weil wir Angst hätten das sie geklaut werden).
Liebe Grüße an alle und ich freu mich auf eure Antworten vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen und hat selbst schon Erfahrung mit dieser Vergesellschaftung gemacht !???! :eusa_think:
 
31.05.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Fester Panzer- Weiches Herz von Thorsten geworfen? Er hat jahrelange Erfahrung im Umgang mit euopäischen Schildkröten und viele Ratschläge und Hinweise aus der Praxis zusammengefasst. Besonderen Fokus legt er auf die naturnahe Haltung. Er erläutert die Gestaltung von Freigehegen und stellt geeignete bzw. weniger geeignete Futterpflanzen vor. Weitere Themen sind: optimale Ernährung, Pflege von Schlüpflingen und Jungtieren, Winterstarre, Tiergesundheit, erfolgreiche Vermehrung, Artenschutz, aber auch Irrtümern in der Schildkrötenhaltung. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
M

Melkor

Registriert seit
30.07.2007
Beiträge
275
Reaktionen
0
Hallo,

die beiden Tierarten passen ungefähr so gut zusammen wie Elefant und Maus.
Die Meerschweinchen kommen ursprünglich aus Südamerike (hier eine private Homepage über Meerschweinchen).
Ich denke mal, du hast griechische Landschildkröten ?!? Diese kommen ursprünglich aus Südeuropa (hier eine private Homepage über europäische Landschildkröten).
Während man aus Meerschweinchen Streicheltiere gemacht hat, solte man das bei einer Landschildkröte vermeiden. Die wuselige Art der Meerschweinchen bedeutet erhebliche Stress für die Wandersteine. Man sollte schon keine Kannichen und Meerschweinchen zusammen halten, da ist von einer Zusammenhaltung von Schildkröten und Meerschweinchen wohl ebenfalls abzuraten. Zudem denke ich mal, dass die Meerschweinchen nach nur kurzer Zeit, die für die Schildkröten so wichtige Bepflanzung vernichtet haben.
Mein Rat also : Zwei Tierarten - zwei Gehege - für jede Tierart ein eigens für seine Bedürfnisse angepasstes Revier.

Freundliche Grüße, Melkor
 
saloiv

saloiv

Registriert seit
23.12.2006
Beiträge
2.873
Reaktionen
0
Warum nur eine Schildkröte? Ist eine zweite geplant?
Deine Schildkröte braucht einen Parner...
Das mit dem Gehege würde ich eher nicht machen, denn oft werden Schildies ausversehen angeknabbert, weil Meerschweinchen einfach alles mal probieren und aufgrund ihrer "Schnelle" und härte oft nicht kapieren, dass es sich hierbei um was lebendiges handelt...
Ps. die Meerschweinchen-Seite ist nicht zu empfehlen, ich rate zu www.meerschweinchen-ratgeber.de oder www.diebrain.de.
 
C

cascona

Registriert seit
31.05.2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ich danke euch schon mal recht herzlich für eure Antworten und hab mir das auch schon so gedacht. Ist ja auch genug Platz für zwei Gehege. Ich hab die frage auch mit Absicht in dieses Forum gestellt denn ich Denke da Reptilienhalter intensiver und umfangreicher mit Ihren Tieren bzw. deren Haltung beschäftigen. Ich meins nicht bös den Meerihaltern gegenüber das sind dann doch meisten Jugendlichen mit einem nicht so anspruchsvollen Tier in Haltung und Pflege, wie unsere ebenfalls heiß geliebten Meersäue. Nun zu meinem großen Liebling den ich mir immer gwünscht hab und dann kam er auch voriges Jahr als Versönungsgeschenk von meinem zukünftigen Ex-Mann. Das war wiedermal so eine unüberlegte Handlung von Ihm. Bin jetzt also Schildkrötenhalterin mit nicht viel Ahnung aber Verantwortungsbewusstsein und hoffe bei euch dann noch bestimmt viele Fragen beantwortet zu bekommen. Der Herr Erdmann so heißt der laufende Stein ist ein Grieche und sieben Jahre alt er hat keinen Partner weil er sehr sehr krank uns verkauft worden ist er war wohl noch nie im Winterschlaf oder bei einem guten TA bis ich ihn bekam. Ich bin um Ihn zwei Jahre lang in ein und der selben Zoohandlung rumgeschlichen !!! bis Ex ihn gaufte. Ab zum sehr guten TA der ist auf Reptilien spezialisiert und der meinte ich hab ihm das Leben geretten er hätte sonst nur noch ein paar Wochen gehabt. Der arme war voller Würmer zwei Arten und von innen her schon ziemlich lediert. Der untere Panzer eingedrückt und hoch rot. Der TA und ich mit viel Anleitung und Erklärungen haben Ihn echt wieder hin gekriegt und nun gehts ihm Wurmfrei nach dem wahrscheinlich ersten Winterschlaf echt gut und freut sich auf sein neues Aussengehege. Nun der zweite Punkt warum keine zweite Schildkröte da ist der der Kosten den ich bräuchte ja ein Weibchen und diese sind hier in Mönchengladbach und Umgebung schwiergig zu bekommen aber der TA versucht mir zu helfen ein älteres nicht mehr zu Zucht geeignetes Mädchen oder ein Tier vielleicht auch aus falscher Haltung aber bitte alle soweit gesund zu bekommen. Die Züchter geben mir natürlich ungern ein solches Tier da ich Anfänger bin. Der TA hat aber gesehen wie Verantwortungvoll und Ernst ich die Haltung von Ernie nehme und will mir nun helfen. Ich hoffe irgendwann klappts. Denn leider habe ich die einigen hundert Euros für ein zweites Tier nicht.
Leibe Grüße Sandra
 
saloiv

saloiv

Registriert seit
23.12.2006
Beiträge
2.873
Reaktionen
0
Ich hoffe auch dass du einen Partner für deine Schildkröte findest...
Deine Aussage über das Kleintierforum teile ich nicht, hier im Forum sind in allen Bereichen sehrt kompetente Ansprechpartner und nicht nur Teenies...
 
C

cascona

Registriert seit
31.05.2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ersmal Entschuldigung dafür wenn es so rüber kam das ich den Meerschweinhaltern ihre Kompetenz absprechen wollte. Mir ist durchaus bewusst das es auch sehr erfahrene Halter und Züchter mit hochwertigen Rassemeerschweinchen gibt. Aber ich bin neu hier und habe es so verstanden das ich dieselbe Frage nur in einem Forum stellen darf ?!? Allein aus der Tatsache herraus das Reptilien kostspieliger in der Anschaffung und ihren Bedürfnissen sind wie Nager habe ich mich für dieses Forum entschieden. Meine Erfahrung im Bekanntenkreis usw. ist nunmal Reps meist Erwachsene, Nager meist Kinder und Teens. Bevor dies wieder falsch verstanden wird in unserer Familie sind alle Tiere gleich im Herzen wie im Geldbeutel ( Futter, Tierarzt, Bedürfnisse, Pflege usw.) Also bitte ich nochmals um Entschuldigung und hoffe keiner ist mir wegen meinem Gedankengang mehr böse.
Liebe Grüße Cascona und sorry nochmal
 
albero

albero

Registriert seit
07.02.2006
Beiträge
2.106
Reaktionen
0
Hallo und herzlich willkommen hier im Forum!
Ich würde mich freuen, wenn ich dich auch mal im Meerschweinchenforum sehen würde. Da gibt es schon einige Halter, die sich sehr gut mit diesen Tieren auskennen :D
Ich persönlich würde auch Schildi und Schweinchen in getrennten Gehegen halten.
habe ich das richtig verstanden, daß die Tiere dort immer nur stundenweise sind und nicht 24h am Tag? Wenn das so ist, wie sieht denn die Haltung deiner Tierchen in der Wohnung/im Haus aus (von Schildi und Ferkels)?
 
C

cascona

Registriert seit
31.05.2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo albero
sicherlich wird man mich auch im Meerschweinchenforum sehen. Erstmal vorweg die beiden Fellnasen wohnen noch nicht bei uns sie erweiteren unseren Minizoo erst ab August denn der Bock (18 Monate alt) muss noch kastriert werden, er lebt zur Zeit bei seiner noch Besitzerin die Ihn mit einem anderen Bock gehalten hatte und dies ging leider nicht gut. Damit der arme aber nicht erst umziehen muss dann auch noch kastriert wird, 6 Wochen alleine mit neuen Menschen sein wird machen wir es anders rum er ist im moment eh allein und wird in seiner alten Umgebung kastriert und kann sich dort in Ruhe erholen. Bis dahin können wir auch alles in Ruhe vorbereiten Aussengehege, Käfig und vor allen kann ich meinem Söhnen (7 und 3 Jahre) schon mal einiges über Meeris erklären.
Du hast es richtig verstanden die Tiere sind nur stundenweise in den Aussengehegen (täglich bis zu 6Std.) und Leben ansonsten bei uns in der Wohnung.
Schildi lebt im Terrarium im Wohnzimmer oder auf dem gesichertem Balkon als Auslauf zum Sonnetanken
Die Meeris näturlich im Käfig im Flur bzw. bekommen den Sommer über im Kleingarten einen Aussenstall mit Auslauf im Winter die Wohnung als Auslauf
Wir haben noch zwei Wellis die leider aber durch den Partner nie zahm geworden sind. Die beiden Leben im Käfig, bei meinem Großen im Kinderzimmer, die zwei sind aber zum Glück keine Tapetenknabberer und haben somit den Käfig nur als Futterstube ansonsten 24h Freiflug also 18qm mit Schaukeln, Bällen und Ästen an der Zimmerdecke.
Liebe Grüße Cascona
 
N

Nika

Registriert seit
03.07.2008
Beiträge
165
Reaktionen
0
Hallo Cascona und herzlich wilkommen!

Soweit ich weiss, darf man Schildkröten nicht mit Nagern zusammensetzen, da die Gefahr besteht, dass diese den Panzer der Schildkröte anknabbern.
Auf diese Gefahr wollte ich dich nur hinweisen, falls sich deine Kleinen mal begegnen.

Gruss Nika
 
T

teff

Guest
also meine Schildkröte ist des öfteren mit den Meerschweinchen im Freigehege und das ohne Probleme.
Ich habe so eins zum Versetzen und somit sind immer noch genug Graß und Kräuter für jeden da. Sie halten sich ja auch ganz verschieden auf:
Die Meeris lieber im Schatten und die Schildi liebendgern in der Sonne.

Angeknabbert ist sie auch noch nicht worden... wir haben das ganze erst lange Beobachtet bis wir sie alleine gelassen haben.

teff
 
Thema:

Schilddkröte und Meerschweinchen