Sind graupapageien sehr verspielt und anhänglich?

Diskutiere Sind graupapageien sehr verspielt und anhänglich? im Papageien Forum Forum im Bereich Vogel Forum; BEVOR ICH MIR EINEN GRAUPAPAGEI ZULEGE MÖCHTE ICH GERNE WISSEN WIE firstDIE SO SIND! Ich möchte einen aufgeweckten und neugierigen vogel der aber...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
L

Lollo

Registriert seit
17.03.2008
Beiträge
15
Reaktionen
0
BEVOR ICH MIR EINEN GRAUPAPAGEI ZULEGE MÖCHTE ICH GERNE WISSEN WIE
DIE SO SIND!
Ich möchte einen aufgeweckten und neugierigen vogel der aber auchintellegent ist und gut sprechen kann. Ebenso lege ich wert darauf das der vogel eine enge beziehung zu dem menschen hat.

Wisst ihr ob ein graupapagei oder doch lieber ein anderer papagei für mich das richtige für mich wäre?
 
04.06.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Sind graupapageien sehr verspielt und anhänglich? . Dort wird jeder fündig!
L

Lollo

Registriert seit
17.03.2008
Beiträge
15
Reaktionen
0
WARUM GIBT MIR KEINER NE ANTWORT?
 
Beatbonbon

Beatbonbon

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
977
Reaktionen
0
Erstmal hallo.

Sei bitte nicht so ungeduldig und gib den Leuten hier auch ein wenig Zeit.
Ich kann dir leider kaum bis gar nichts zu Graupapageien sagen, nur dass sie bitte NICHT alleine gehalten werden.
Wie alt bist du denn wenn ich fragen darf, und wie erfahren bist du schon?

Hier ein kleiner Text der dir vielleicht weiter hilft:
Quelle: www.wikipedia.de

Haltungsvoraussetzungen [Bearbeiten]

Graupapageien sollten nur von Personen gehalten werden, die genügend Tagesfreizeit zur Verfügung und Zeit und Muße für ihren neuen gefiederten Lebensgefährten haben können. Die sehr intelligenten Tiere sind äußerst sensibel und reagieren auf jede räumliche Veränderung geradezu hysterisch. Daher ist der Graupapagei, entgegen der weit verbreiteten Auffassung, durchaus nicht problemlos zu halten. Andere Papageienarten eignen sich für die Heimpflege, wegen des oftmals gelasseneren Temperamentes, besser.
Die gruppen- oder zumindest paarweise Haltung dieser äußerst anspruchsvollen und intelligenten Vögel (hervorzuheben sind dazu die Studien von Dr. Irene Pepperberg) sollte selbstverständlich sein. Eine Einzelhaltung ist nicht artgerecht, und in Deutschland [1] und Österreich [2][3] verboten. Viele verantwortungsbewußte Züchter und zunehmend auch der seriöse Tierhandel geben Papageien daher nur noch paarweise ab, wobei sie auf bereits erfolgte Paarbindungen unter den Vögeln besondere Rücksicht nehmen.

Unterbringung [Bearbeiten]

Die allseits bekannten runden Käfige sind völlig ungeeignet. Volierenhaltung ist, im Sinne einer annähernd tiergerechten Haltung, vorzuziehen. In Deutschland ist die Größe der Voliere im „Gutachten über Mindestanforderungen an die Haltung von Papageien ↓“ des Verbraucherministeriums geregelt, wobei Graupapageien laut diesem Gutachten mindestens eine Voliere von 2 x 1 x 2 m (BxTxH) haben sollten, paarweise oder in Gruppen zu halten sind, und über eine «abwechslungsreiche Volieren-, Käfig- oder Schutzraumausstattung, z. B. mit frischen Zweigen oder anderen geeigneten Gegenständen» verfügen müssen. Die Gelegenheit für täglichen Freiflug, sowie eine Bade- oder Duschmöglichkeit muss ebenfalls gegeben sein [1].
 
L

Lollo

Registriert seit
17.03.2008
Beiträge
15
Reaktionen
0
Danke erstmal für die vielen infos.
ich hätt noch ne frage.
und zwar hab ich gelesen das graupapageien die von hand aufgezogen wurden besonders zahm werden.vielleicht wisst ihr ja ob naturbruten genau so zahm werden wie naturbruten.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Lollo schrieb nach 1 Minute und 52 Sekunden:

tschuldigung mit dem zweiten "naturbruten" meinte ich eigentlich handaufzuchten!
 
Zuletzt bearbeitet:
Debbo

Debbo

Registriert seit
12.06.2005
Beiträge
254
Reaktionen
0
Hey,

von Hand aufgezogene Vögel sind sehr oft in ihrem Sozialverhalten dauerhaft gestört, daher sind Naturbruten die bessere Wahl. Sie werden mit viel Geduld genauso zahm, wie Handaufzuchten, werden im Gegensatz zu diesen den Menschen aber nie als Partner erkennen (was meiner Meinung nach gut so ist).


Ich möchte einen aufgeweckten und neugierigen vogel der aber auchintellegent ist und gut sprechen kann. Ebenso lege ich wert darauf das der vogel eine enge beziehung zu dem menschen hat.
Man kann diese Merkmale nicht anhand der Art festlegen. Es gibt mehr und weniger intelligente Graupapageien. Welche die viel und gern sprechen, welche die lieber pfeifen und welche, die halt lieber gar nichts sagen.
Die enge Beziehung zum Menschen erfordert wie gesagt viel Geduld und auch hier hängt vieles vom Einzeltier ab.

Ich würde dir raten, dir noch einmal genau zu überlegen, ob du überhaupt Papageien haben möchtest. Die wenigsten sind so auf Menschen bezogen und plappern alles nach, wie es oft dargestellt wird. Wenn es das ist, was du willst würde ich dir zum Wohlergehen beider Seiten dringend abraten.

Schau dir doch mal einige Bücher über Papageien ( nicht GU-Ratgeber, sondern richtige Fachbücher ;) ) an. Das ist sehr informativ und vermittelt dir auch einen guten Überblick über die verschiedenen Papageienarten.

Beatbonbon hat es zwar schon geschrieben, aber ich möchte es nochmal wiederholen: Papageien sind Schwarmtiere und sollten mindestens zu zweit gehalten werden um glücklich zu sein und ihr volles Potenzial entwickeln zu können.

Ich hoffe, dir weitergeholfen zu haben, wenn du noch Fragen hast, frag einfach.


Gruß Debbo
 
Jackminchen

Jackminchen

Registriert seit
29.11.2007
Beiträge
915
Reaktionen
0
Hallo Lollo,

ich weiß nur das Handaufzuchten in Amerika ein absoluter Renner sind, weil sie grade so "zahm" sind.
Aber in Wirklichkeit, ist das eine Fehlprägung auf den Menschen, was
a) für den Papageien absolut nicht artgerecht ist und
b) zu einem gestörten Verhalten führt.

Wenn der Papagei zB in die Geschlechtsreife kommt, ist er derart auf Menschen fixiert, das er sie auch als Partner ansieht und eventuelle Nebenbuhler (andere Menschen) aufs höchste attackieren kann, was auch gefährlich ist.

Also natürliche Aufzuchten sind artgerechter und auch besser.

LG
 
saloiv

saloiv

Registriert seit
23.12.2006
Beiträge
2.873
Reaktionen
0
Ich habe ständig Pflegevögel, auch versch. Papageien.
Die meisten Leute kaufen sich nur einen Vogel, da sie denken, dass er dann zahmer wird. Interessanterweise kaufen sie dann aber bald einen zweiten dazu, da sie merken, dass Einzelhaltung nicht funktioniert, da die Tiere Verhaltensauffälligkeiten entwickeln (sie werden agressiev oder schreien laut...). Außerdem sind meistens die dazugekauften Vogel zahmer (warum weiß ich nicht), also sind Einzelvögel nicht unbedingt zahmer als bei artgerechter Paar-Haltung...
Natürlich sind handaufgezogene Vogel vom Ruf her zahmer, aber auch dass können mir die Leute nicht immer bestätigen. Mal davon abgesehen, dass alle handaufgezogenen Papageien fehlgeprägt sind, haben sie meistens Verhaltensstörungen. Denn oft stammen sie aus Aufzuchten ohne viel Liebe. Sie werden gepackt, gefüttert und wieder weg gesetzt und das mehrmal täglich, daher sind handaufgezogene Vögel nach der Geschlehchtsreife (ca. mit 5 Jahren) oft plötzlich sehr wild und lassen sich nicht mehr anfassen, was dann Tierarzttermine und Umzüge zur Qual macht. Durch die Fehlprägung nehmen sie manchemal den Menschen als Partner und fliegen ihn an...

Wenn der Papagei zB in die Geschlechtsreife kommt, ist er derart auf Menschen fixiert, das er sie auch als Partner ansieht und eventuelle Nebenbuhler (andere Menschen) aufs höchste attackieren kann, was auch gefährlich ist.
Das kann ich nur bestätigen. Das führt dann oft dazu, dass die Tiere nur noch im Käfig gehalten werden und verkümmern...
Daher würde ich sehr dazu empfehlen, zwei naturgebrütete Papageien zu nehmen...
Dann wird einiges einfacher...
Welche Art? Also eigentlich alle Papageienarten und auch Großsittiche sind inteligent und können sprechen lernen, wenn man sich min. 4 Stunden am Tag mit ihnen beschäftigt. Graupapageien kann man allerdings nur sehr schwer halten, man braucht ein großes (!!!) Zimmer, das vogelsicher ist. Es muss also alte Möbel enthalten, die auch angenagt werden dürfen. Giftige Zimmerpflanzen únd andere Gefahrenquellen müssen entfernt werden......
Wie währe es mit etwas kleineren Papageien (z.B. Amazonen?)?
 
L

Lollo

Registriert seit
17.03.2008
Beiträge
15
Reaktionen
0
Also können im paar gehaltene papageien genau so zahm werden wie in einzelhaltung.

Find ich toll, meinen tieren solls gut gehen!

Oh und danke für die ratschläge.
 
Beatbonbon

Beatbonbon

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
977
Reaktionen
0
es sollten NUR päärchen gehalten werden.
Egal ob sie zahmer werden oder nicht! Papageien sind Schwarmtiere.
Graupapageien kann man allerdings nur sehr schwer halten, man braucht ein großes (!!!) Zimmer, das vogelsicher ist. Es muss also alte Möbel enthalten, die auch angenagt werden dürfen. Giftige Zimmerpflanzen únd andere Gefahrenquellen müssen entfernt werden......
Wie währe es mit etwas kleineren Papageien (z.B. Amazonen?)?
 
L

Lollo

Registriert seit
17.03.2008
Beiträge
15
Reaktionen
0
Is ja gut! Damit hab ich ja gemeint dass ich sie auf jeden fall als paar halte.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Lollo schrieb nach 1 Minute und 31 Sekunden:

Warum so agresiv?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beatbonbon

Beatbonbon

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
977
Reaktionen
0
ich weiß nicht wo du hier aggressivität liest?
wenn dann bist nämlich du der jenige der so ungeduldig ist etc.
Antworte doch stattdessen lieber mal auf die fragen ;)
Warum müssen es unbedingt Graupapageien sein, die in der Haltung so anspruchsvoll sind?
 
Jackminchen

Jackminchen

Registriert seit
29.11.2007
Beiträge
915
Reaktionen
0
Hallo Lollo,

wie alt bist du?

LG
 
L

Lollo

Registriert seit
17.03.2008
Beiträge
15
Reaktionen
0
Na gut Beatbonbon, hasts wahrscheinlich anders gemeint als ich.


Tschüs!
 
Beatbonbon

Beatbonbon

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
977
Reaktionen
0
arr ich klink mich jetzt hier aus.
Mich nervt das so an, man will nur helfen und wird nur dumm angemacht, bekommt keine gescheiten Antworten auf Fragen....mensch mensch mensch.
 
Jackminchen

Jackminchen

Registriert seit
29.11.2007
Beiträge
915
Reaktionen
0
Lollo,

wir versuchen dir doch hier nur zu helfen.
Das könntest du uns erleichtern indem du uns unsere Fragen beantwortest.
Schließlich versuchen wir dir ja hier zu helfen und das nicht aus Langeweile ;)

LG
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Sind graupapageien sehr verspielt und anhänglich?

Sind graupapageien sehr verspielt und anhänglich? - Ähnliche Themen

  • Graupapagei Käfiggröße

    Graupapagei Käfiggröße: Hällochen, ich spiele schon seit längerem mit dem Gedanken mir zwei Graupapageie zu besorgen. Allerdings habe ich Sorge, dass ich zu wenig Platz...
  • Graupapagei schreckliches Ereignis

    Graupapagei schreckliches Ereignis: Hallo zusammen, schön dass es dieses Portal gibt und wir uns an Euch wenden dürfen. Ich habe eine Frage, die ganze Geschichte erzähle Euch erst...
  • Graupapagei

    Graupapagei: Hallo Mein Rudi 9 Monate alt haben wir seid Dezember.Er hat uns schon aus der Hand gefressen und war ein bisschen Zutraulich.Seit einigen Tagen...
  • Nervtötendes Gekrächze von Graupapagei

    Nervtötendes Gekrächze von Graupapagei: Meine Nachbarn über mir habe seit fast zwei Jahren einen Graupapagei, der von morgens um sechs bis abends spät nervtötend krächzt muss ich das...
  • umgang mit graupapagei

    umgang mit graupapagei: hallöchen meine mutter hat einen graupapagei, für den sie allerdings leider sehr wenig zeit hat. ich würde mich gerne mehr mit dem tier...
  • umgang mit graupapagei - Ähnliche Themen

  • Graupapagei Käfiggröße

    Graupapagei Käfiggröße: Hällochen, ich spiele schon seit längerem mit dem Gedanken mir zwei Graupapageie zu besorgen. Allerdings habe ich Sorge, dass ich zu wenig Platz...
  • Graupapagei schreckliches Ereignis

    Graupapagei schreckliches Ereignis: Hallo zusammen, schön dass es dieses Portal gibt und wir uns an Euch wenden dürfen. Ich habe eine Frage, die ganze Geschichte erzähle Euch erst...
  • Graupapagei

    Graupapagei: Hallo Mein Rudi 9 Monate alt haben wir seid Dezember.Er hat uns schon aus der Hand gefressen und war ein bisschen Zutraulich.Seit einigen Tagen...
  • Nervtötendes Gekrächze von Graupapagei

    Nervtötendes Gekrächze von Graupapagei: Meine Nachbarn über mir habe seit fast zwei Jahren einen Graupapagei, der von morgens um sechs bis abends spät nervtötend krächzt muss ich das...
  • umgang mit graupapagei

    umgang mit graupapagei: hallöchen meine mutter hat einen graupapagei, für den sie allerdings leider sehr wenig zeit hat. ich würde mich gerne mehr mit dem tier...