Asthma-Fütterung

Diskutiere Asthma-Fütterung im Pferde Ernährung Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo, ich wollte mal wissen firstob hier Besitzer von Asthma Pferden anwesend sind-und was ihr so füttert. LG Eni
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Eni

Eni

Registriert seit
06.10.2005
Beiträge
786
Reaktionen
0
Hallo, ich wollte mal wissen
ob hier Besitzer von Asthma Pferden anwesend sind-und was ihr so füttert.

LG Eni
 
20.02.2006
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
namico

namico

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
569
Reaktionen
0
mein pferd in bayern also pilgram hat leichtes asthma man weis aber nicht genau ob das asthma ist weil er auch öfter koordinationsschwierigkeiten hat aber ich darf im nur spezielles kraftfutter geben
 
Eni

Eni

Registriert seit
06.10.2005
Beiträge
786
Reaktionen
0
Was für welches nimmst du denn da??

Ich habe schon ne Kräuterkur gemacht.

Vorhin habe ich mir bei Hü&Hott Kräutermash und Athemwegskräuter geholt. Bin mal gespannt ob das wirkt
 
*Hundefloh*

*Hundefloh*

Registriert seit
01.02.2006
Beiträge
220
Reaktionen
0
Also Asthma hat meiner nicht aber er ist leicht dämpfig.

Ich füttere ein Zusatzfutter von cd vet.

Einsatzbereiche:
Diese Kräutermischung aus ausgewählten Kräutern, natürlichen Vitaminen und immunrelevanten Aufbaustoffen sorgt ernährungsbedingt für eine befreite Atmung und eine Förderung des Immunsystems u.a. bei akuten und allergisch bedingten Atemwegsreizungen.
- Zur ernährungsbedingten Unterstützung der Atmung
- Beeinflusst ernährungsbedingt positiv das Immunsystem bei akutem und allergischem Husten

Zusammensetzung:
Kräutermischung (Thymian, Süßholzwurzel, Fichtennadel, Weißdorn, Brennnesselkraut, Birkenblatt), Leinsamen, Äpfel, Karotten, Rote Bete, saccharum album
Gehalt an natürlichen Inhaltsstoffen:
Rohprotein 13,9% Rohfett 3,7%Rohfaser 13,3% Rohasche 7,9%

Fütterungsempfehlung:
cdVet Medical Immun je nach Bedarf drei bis sechs Esslöffel täglich übers Futter verabreichen.

(Grundpreis 18,90 €/kg)


Super gutes Zeug!!Man braucht nur sehr wenig davon.

Wenn er stärkeren Husten hat dann gebe ich ihm einmal am Tag einen Sirup

Einsatzbereiche:
cdVet BronchialViatal ist eine rein natürliche, flüssige Kräuterextraktmischung zur ernährungsbedingten Anregung der Futteraufnahme während sowie nach Problemen mit den oberen Atemwegen.

Zusammensetzung:
Bockshornkleesamen, Süßholzwurzel, Brennnesselkraut, Wachholderbeeren, Rhabarberwurzeln, Gelbwurzel, Enzian, Schafgarbe, Wermut, Fenchel, Anis, Eibisch, Spitzwegerich, Minze, Salbei, EchinaceaZusatzstoff pro 1.000 ml: 20.000 mg Vitamin C

Anwendungsempfehlung:
5 ml pro Tier und Tag ins Kraftfutter

(Grundpreis 61,00 €/L)

Alles nicht billig aber es lohnt sich!!!
 
Burani

Burani

Registriert seit
17.01.2005
Beiträge
5.893
Reaktionen
0
hallo

wenn noch was zu gebrauchen is schau ich in meinen büchern mal nach, was man noch machen kann.

grüße
 
Eni

Eni

Registriert seit
06.10.2005
Beiträge
786
Reaktionen
0
Auja, das wäre nett
 
namico

namico

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
569
Reaktionen
0
übrigens kannst du einem pferd schwarzkümmel geben ins normale futter das hilft auch schon !!!


hast du auch schon mal darüber nachgedacht dein pferd akkupunktieren zu lassen ??? kann echt das asthma lindern oder viel. heilen
 
Eni

Eni

Registriert seit
06.10.2005
Beiträge
786
Reaktionen
0
Leider ist es nicht mein Pferd sondern das von meiner "Schwiegeroma"-somit habe ich da wenig einfluss, ich kann nur was bei der Fütterung machen-und das is schon Überzeugungsarbeit... Schwarzkümmelöl habe ich schon versucht. Habe gedacht es hat vielleicht jemand eine Idee, zb Kräutertechnisch
 
namico

namico

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
569
Reaktionen
0
hmm *überleg* da gibt es nicht viel viel. musst du mal in fachgeschäften fragen ich kenn einige pferde mir asthma und da gibt es nicht viel zu machen also mit akkupunktu r geht nicht ??? schade könnte ja helfen was hast du dennn bisher gemacht
 
Eni

Eni

Registriert seit
06.10.2005
Beiträge
786
Reaktionen
0
Also: Das Heu wird nass gemacht, sie bekommen so ein AllergikerFutter von Nösenberger-ohne Hafer (für Senioren), habe Kräutermash von Hü und Hott das bekommen die 1x die Woche, sie bekommen Athemwegskräuter in Pelletsform von Hü und Hott jeden Tag eine Hand voll, habe schon eine Kräuterkur von Nösenberger gemacht und bin derzeit am kämpfen das sie auf Spähne stehen dürfen-sieht aber nicht so gut aus. Die 2 gehören nicht mir sondern der Oma meines Freundes-ich versuche auch immer das sie soviel Frischluft bekommen wie möglich, aber auch da rede ich oft gegen eine Wand. Dann bekommen sie wenn es besonders schlimm wird bedikamente vom TA weiß aber den Namen nicht. Einmal in Tabletten vorm und so eine Art Hustensaft. Da ich nicht viel Geld habe und in dem Punkt keine Finazielle unterstützung zu erwarten habe (sowas kostet ja nur Geld, bla, bla) suche ich immer nach günstigen alternativen.
 
*Hundefloh*

*Hundefloh*

Registriert seit
01.02.2006
Beiträge
220
Reaktionen
0
Gutes Zeug.nicht billig..aber es wirkt!!schau dich da mal um..bei meinem Pferd hat es wahre Wunder bewirkt.Ich gebe im halben Jahr 50 euro dafür aus.. http://www.cdvet.de/

Wenn du viel billiges kaufst und das Pferd das Futter dann nicht richtig verwetet dann steig liber auf was hochwertigeres um....
 
Eni

Eni

Registriert seit
06.10.2005
Beiträge
786
Reaktionen
0
Also ich achte schon auf Qualität-siehe Nösenberger. Ich kann mir nur eben nicht teure Spierenzchen leisten....
 
namico

namico

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
569
Reaktionen
0
hast du schon mal deinen freund wegen dem ta gefragt was der TA gesagt hat frag doch bitte ob das pferd das ganz ejahr über raus darf ich wette das es den pferden besser get
 
steffi24

steffi24

Registriert seit
08.03.2006
Beiträge
17
Reaktionen
0
wenn du wirklich was sinvolles tun willst dann solltest du ein natürliches zusatz zum futter geben wenn du mehr wissen willst schick mir ne nachricht

ich arbeite bei meinen patienten tieren auch mit den cdvet produckten und es ist genial bei bedarf erhältst du sie auch über mich


gruss steffi

tierphysiotherapeutin und ernährungsberatung
 
Eni

Eni

Registriert seit
06.10.2005
Beiträge
786
Reaktionen
0
Na klar dürften die Pferde das ganze Jahr über raus, das wäre sogar gut für die. Habe ja selber schon mit dem TA gesprochen. Aber bei den Alten redet man einfach gegen eine Wand! Sie sind zu stur um sich irgendwas sagen zu lassen. Und das ist eigentlich mein Hauptproblem. Bei Schnee und Regen kommen die nicht raus-sie könnten ja nass werden. Bei Wind und Regen wird der Stall zu gemacht-sie könnten ja ne Erkältung kriegen. Die armen Viecher werden total "verhätschelt", falsch verstandene Tierliebe eben. Ich kann eben immer nur versuchen was übers Futter zu retten. Bevor ich kam gab es auch nur Brötchen und Heu. Mittlerweile gibt es Obst und Gemüse und Nösenberger für Senioren, einmal die Woche Kräutermash. Zur Zeit bin ich nicht mehr da weil ich mich tierisch mit der Oma gestritten habe :evil:


@ Steffi, über Infos würde ich mich freuen
 
namico

namico

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
569
Reaktionen
0
na das ist natürlivh schade das du die tiere nicht mehr besuchen darfst eigentlivh ist es ja nicht so schön ständig verhätschelt werden wird das pferd denn noch geritten ???? durch etwas bewegung kann es auch weggehen
 
Eni

Eni

Registriert seit
06.10.2005
Beiträge
786
Reaktionen
0
Nein die werden beide nicht mehr geritten
 
namico

namico

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
569
Reaktionen
0
mhh das ist schade weil man durch offenstallhaltung und reiten und so was das einiger maßen in den griff bekommt sow ar es bei den pferden meiner freundin !!! ansonsten würdeich doch nochmal reden und versuchen akkupunktur zu machen
 
Eni

Eni

Registriert seit
06.10.2005
Beiträge
786
Reaktionen
0
Glaube mir namico, ich habe mir schon den Mund fusselig geredet-ich schaffe es nicht mal mit Hilfe des TA die Pferde auf Späne zu stellen. Also ist Akkupunktur schon garnicht drin. Ich denke nicht das Reiten eine Lösung ist. Weidegang bekommen sie ja-könnte nur meiner Meinung nach öfter und länger sein-schließlich sind sie nicht aus Zucker
 
namico

namico

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
569
Reaktionen
0
das ist natürlich sehr schade das mit dem reiten wenn man nicht unbedingt die ganze zeit galoppiert kann das schon etwas helfen durch bewegung also die pferdemeiner freundin haben es sehr genossen und der TA hatte ja gesagt das man sie reiten soll !!! Schade das man sie nicht mal auf späne umstellen kann warum machen die das den nicht ???? So viel teurer ist das eigentlich nicht oder wie wäre es mit gummimatten die muss man einmal kaufen und dann kan man sie immer benutzen
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Asthma-Fütterung

Asthma-Fütterung - Ähnliche Themen

  • Fütterung 31jährige Stute

    Fütterung 31jährige Stute: Hi, ich bins wieder mal J Ich bräuchte wieder mal ein paar Meinungen zu meiner 31jährigen Hafidame. Ihr geht es soweit blendend. Sie ist frech...
  • fütterung trächtiger Stuen

    fütterung trächtiger Stuen: Hallo, meine Stute ist trächtig, ca. 3.-4 Woche, was soll ich füttern? Bislang bekam sie immer ausreichend Derby Standard, leichte Bewegung 2-3...
  • Welche fütterung?

    Welche fütterung?: Hab mal eine frage: Also ich hab eine 23 jahre alte isistute, sie ist top in form, wird fünfmal-sechsmal in der woche bewegt (longe, bahn...
  • Fütterung nach Schlundverstopfungen

    Fütterung nach Schlundverstopfungen: Hallo Leute, ich bin noch neu hier, aber vielleicht könnt ihr mir ja trotzdem schon behilflich sein ;) Ich habe mir vor ca. 3 Monaten mein erstes...
  • Welche Ernährung bei Asthma

    Welche Ernährung bei Asthma: hallo, eines unserer vier Pferde hat Asthma seit letztem Winter. Im Sommer haben sie nur Gras bekommen, aber was füttert man denn im Winter? Sie...
  • Welche Ernährung bei Asthma - Ähnliche Themen

  • Fütterung 31jährige Stute

    Fütterung 31jährige Stute: Hi, ich bins wieder mal J Ich bräuchte wieder mal ein paar Meinungen zu meiner 31jährigen Hafidame. Ihr geht es soweit blendend. Sie ist frech...
  • fütterung trächtiger Stuen

    fütterung trächtiger Stuen: Hallo, meine Stute ist trächtig, ca. 3.-4 Woche, was soll ich füttern? Bislang bekam sie immer ausreichend Derby Standard, leichte Bewegung 2-3...
  • Welche fütterung?

    Welche fütterung?: Hab mal eine frage: Also ich hab eine 23 jahre alte isistute, sie ist top in form, wird fünfmal-sechsmal in der woche bewegt (longe, bahn...
  • Fütterung nach Schlundverstopfungen

    Fütterung nach Schlundverstopfungen: Hallo Leute, ich bin noch neu hier, aber vielleicht könnt ihr mir ja trotzdem schon behilflich sein ;) Ich habe mir vor ca. 3 Monaten mein erstes...
  • Welche Ernährung bei Asthma

    Welche Ernährung bei Asthma: hallo, eines unserer vier Pferde hat Asthma seit letztem Winter. Im Sommer haben sie nur Gras bekommen, aber was füttert man denn im Winter? Sie...