Ball-Ersatz?

Diskutiere Ball-Ersatz? im Hundesport Forum im Bereich Hunde Forum; So, Ferkel hat Ball"verbot" :| Dazu sei erstmal gesagt.. Er LIEBT seinen Ball. Und könnte stundenlang, jeden Tag, die ganze Woche Bällchen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Favole

Favole

Registriert seit
05.11.2006
Beiträge
12.004
Reaktionen
0
So, Ferkel hat Ball"verbot" :|

Dazu sei erstmal gesagt.. Er LIEBT seinen Ball. Und könnte stundenlang, jeden Tag, die ganze Woche Bällchen holen, da gibts für ihn kaum was Schöneres.

Das Problem an der Sache... Bällchen werfen stachelt ihn so richtig auf. Er wurd davon völlig aufgeputscht und kommt gar nicht mehr runter.

Und wir wundern uns immer, dass er auch ohne Probleme stundenlang durch den Wald hoppst und dann immer noch durch die Gegend flitzt als hätt man ihm was unters Futter gemischt...

Was kann ich ihm denn da als Ersatz anbieten?

Er ist jeden Tag mehrere Stunden Gassi (normalerweise 4 Runden
am Tag, zwischen 5 Uhr morgens und 23 Uhr abends, jeweils zwischen 1 und 3 Stunden), das ist nicht einfaches durch Wald und Feld traben, sondern auch mit kleinen Übungen, mit unsren andren Hunden oder Wodka (dem Hund von einem guten Freund von uns) über die Wiese fetzen, etc.
Den ganzen Tag über kann er wann er will in den Garten und tobt da auch gerne mit Bob (ja, mit Bob :shock:) oder piesackt Manni.
Normalerweise war es so dass ich ihm dann noch den ganzen Tag über Bällchen geworfen habe (also natürlich nicht durchgehend, sondern immer mal wieder in kleinen Einheiten).
Dazu bekommt er jeden Morgen eine Fährte von mir gelegt und wenns passt auch abends nochmal (aber das nicht immer).
2-3mal am Tag gibts noch Übungen (Gehorsamkeit, kleinere Tricks, ...) intensiv um die 15-20 Minuten und zwischendurch im Alltag mal nebenher immer wieder einzelne Übungen.
(Wobei da dauernd was Neues her muss, Grundgehorsam hier sitzt perfekt bei ihm, kleinste Andeutung von mir und er sitzt schneller zu meinen Füßen als ich gucken kann... Das ist mir beinah schon "zu gut gehört").
1mal die Woche gehts in die Hundeschule (wobei das momentan eher ein "Schau mal, ich kann ganz lieb mit andren Hunden in der Gruppe durch den Wald tappern und fall keinen an" ist ;) ).
Jetzt demnächst treff ich mich noch mit einer andren Trainerin, weil ich mit ihm Agility anfangen will.

So... Also was kann ich jetzt noch mit ihm machen? :eusa_eh:

Vielleicht sei noch dazu gesagt: Er hat einen SEHR stark ausgeprägten Schutztrieb (den er aber hauptsächlich für sich selbst und für mich einsetzt), Geruchssinn ist top und damit arbeitet er auch gern (Fährte...), er springt für sein Leben gern (sei es durchs Küchenfenster, über die Terrassenmauer oder übers Kindergitter :eusa_eh:) und.. ja.. eben seine Bällchen liebt er, aber die sind jetzt erstmal gestrichen :(
 
06.06.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Favole

Favole

Registriert seit
05.11.2006
Beiträge
12.004
Reaktionen
0
Keiner irgendwelche Vorschläge für kleine (?) Ferkelhunde? :|
 
F

fliegendespferd

Registriert seit
03.11.2006
Beiträge
215
Reaktionen
0
Lass es bei dem Ballverbot. Du bietest ihm genug alternativen. Da brauch er keinen Ballersatz. Denn egal was Du wirfst, er wird sich immer wie bei dem Ball verhalten. Mein Trainignstipp wäre, zwei Wochen lang keinen Ball, dann ein - zwei Tage mit Ball. Also den Ball nicht auf jeden Spaziegang mitnehmen, sondern nur an bestimmten Tagen. Wenn Du aber der Meinung bist, ihm eine alternative zum Ball zu geben, versuch es mit ner Frisbee. Dann aber auch immer abwechseln. Z.B. so: Mo. Ball- Di. Frisbee- Mi. nichts- Do. Ball- Fr. Frisbee- Sa. und So. nichts.
 
Beatbonbon

Beatbonbon

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
2.118
Reaktionen
0
Ach Bine, würd dir ja gern helfen, hab dieses Problem ja selbst.
Im Prinzip hast du ja schon so eine krasse Auslastung fürs Ferkel, viel mehr kann man da eigentlich kaum machen.
Beim Aladin ist das auch ganz heftig mit dem Ball. Sobald der sieht ich nehm seinen Ball mit zum Gassi zappelt der nur herum, hüpft herum und ist total unkonzentriert.
Das ist sogar so heftig, dass er andere Hunde nicht mehr beachtet.
Es gibt bei uns einen Chowchow die beiden können sich gar nicht ab. Die würden sich glaub zerfleischen -.-
Wenn ich sein Bällchen dabei hab würdigt aladin den anderen keines Blickes. Der ist so auf den Ball fixiert, das ist nicht mehr normal.
Ich lasse den Ball jetzt ganz weg, es gibt nur ganz selten mal ne Ausnahme. Bei dem Wetter ist das aber eh nichts für ihn.
Du machst ja schon 1-2 mal täglich Fährten, ich machs auch zumindest alle 2 Tage. Glaub das tut denen ganz gut.

Lg
 
Favole

Favole

Registriert seit
05.11.2006
Beiträge
12.004
Reaktionen
0
Fliegendespferd, na ich hab ja auch nicht vor das Ballverbot aufzuheben, deshalb frag ich hier ja nach Alternativen ;)

Und Frisbee hätte da den selben Effekt, da würd er genauso aufgepuscht von werden wenn er hinterher wetzt, fängt, zurück bringt, und wieder hinterher...

Nur es reicht ihm so einfach nicht.
Er ist nicht unterfordert, hat keine "Ticks", ist da nicht auffällig, fordert keine Aufmerksamkeit, nichts... Aber er ist einfach nicht wirklich platt zu bekommen.
Er steht immer putzmunter vor einem und freut sich als hätt man wochenlang nichts mit ihm gemacht...
Nicht dass er jetzt den ganzen Tag K.O. in der Ecke liegen soll, aber es kann doch auch nicht sein, dass er trotzdem noch völlig putzmunter und zu allem bereit ist?
Und gerade ohne die Bällchen fehlt ja nochmal was, da möcht ich was Andres für...

zB Fahrrad fahren fällt flach (aus Mangel an einem Fahrrad).
Schwimmen, er schwimmt für sein Leben gern... Nur da braucht man auch Glück, dass die Angler nicht den ganzen See besetzen, also kann man das auch nicht regelmäßig mit ihm machen... :|

Beaty, na so hat der Ball ja doch was praktisches :)
Da soll Aladin Ferkelchen mal was abgeben, das wär hier ganz praktisch wenn er andre Hunde dann ignorieren würde :)

Unsre andren Hunde sind da recht pflegeleicht, die sind mit der Hälfte der Auslastung von Ferkel völlig zufrieden... Nur der hat scheinbar noch irgendwo nen Ersatztank randvoll mit Energie...
 
Beatbonbon

Beatbonbon

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
2.118
Reaktionen
0
Ja das denk ich bei meinem auch immer.
Ich denke mir immer, so jetzt muss er doch mal platt sein. Nix da nach einer halben Stunde Schläfchen steht er da: Und was machen wir jetzt?
 
Favole

Favole

Registriert seit
05.11.2006
Beiträge
12.004
Reaktionen
0
Ja, irgendwo bunkern die Ersatzakkus oder sowas... Anders kann das gar nicht sein :|

Früher in der Welpenspielstunde hab ich mich schon immer gefreut, wenn es hieß "Ihr werdet sehen, danach werden die richtig platt sein und stundenlang schlafen!".... Denkste, nicht mit Ferkelchen :eusa_doh:
Aber im Vergleich zu jetzt war das ja gar nichts :eusa_eh:
 
Beatbonbon

Beatbonbon

Registriert seit
22.03.2007
Beiträge
2.118
Reaktionen
0
pff. Ist echt schwierig. Aber ich kenn das.
Aladin ist zwar dann nicht so, dass er irgendwas kaputt macht aus langeweile oder irgendwelche auffälligkeiten zeigt aber man merkt einfach, hey der könnte jetzt nochmal locker 2 stunden am stück laufen.
Das macht mich immer ganz traurig =(

Also wie gesagt richtig intensive Fährten, das entlastet ihn recht gut.
Ansonsten weiß ich leider wirklich nicht wie man dir bzw ferkel helfen kann.
Was bei Aladin immer noch recht gut ist, ist neben dem fahrrad oder pferd herzulaufen. Auf einer schönen Galoppstrecke, da merke ich schon das ihn das auch ein bisschen auspowert.
 
F

fliegendespferd

Registriert seit
03.11.2006
Beiträge
215
Reaktionen
0
Was für eine Rasse ist Ferkel denn???
zB Fahrrad fahren fällt flach (aus Mangel an einem Fahrrad).
Diesen Mangel kann man ganz schnell abhilfe schaffen. Wenn Du das Geld für ein neues nicht hast, dann schau mal auf Flohmärkten oder in der Zeitung. Hin und wieder werden bei der Stadt oder Gemeinde und der Bahn Fundfahrräder versteigert. Also keine gute ausrede. *grins*
 
Favole

Favole

Registriert seit
05.11.2006
Beiträge
12.004
Reaktionen
0
Jab, Beaty, einfach dieses Wissen "Hey, der würd sich freuen wenn er jetzt nochmal XY könnte" :(

Als er noch ein Welpe war hatt ich ihn mal mit im Stall, aber der tappert ja fröhlich unter den Pferden durch oder hinten denen vorbei und zwickt sie in die Fesseln, wenn sie wo drauf stehen, das er haben will (und sei es nur ein Blatt) :roll:
Meine Beiden sind da zwar ganz ruhig und brav, aber ich weiß nicht ob ich das nochmal mit ihm probieren will :?

Fliegendespferd, Ferkel ist ein Schäferhund, hier zu bewundern: https://www.tierforum.de/tierverzeichnis/tier-32.html .
Und ja, so schwer ist es gar nicht an ein Fahrrad zu kommen, aber da würd ich schon gern vorher mal probieren ob das überhaupt was für Ferkel ist, bevor ich eins kaufe (und bei gebrauchten Fahrrädern bin ich wie bei Autos ziemlich skeptisch, das muss nicht unbedingt für mich sein).
Zur Not könnt man dann zwar bestimmt auch mit einem meiner andren Hunde Fahrrad fahren, aber die sind ja auch so recht leicht platt zu bekommen... :|

 
Fini

Fini

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
7.890
Reaktionen
0
Huhu,
es gibt auch Hunde die einfach nie zur Ruhe kommen können, weil sie es nicht gelernt haben. Bei vielen Rassen, die besonders viel gefordert werden müssen, ist das ein Problem. Diese Hunde müssen lernen das es Ruhezeiten gibt in denen man sich entspannt.
Die meisten Besitzer solcher Hunde wissen das ihr Hund eine gute Auslastung braucht und bieten das auch täglich, aber manche meinen es dann auch etwas zu gut ;) und fordern den Hund jeden Tag sehr stark (was dem Hund sicher auch gefällt), vergessen aber das gerade solche Hund auch Entspannung lernen müssen.
Ich weiss nicht in wieweit das bei euch zutrifft, aber vielleicht gehört Ferkel zu den Hunden die sich durch eine immer stärkere Auslastung so weit steigern können, dass man irgendwann nicht mehr nach kommt.

Vielleicht kann man die Bessenheit auf so ein wichtiges Spielzeug auch umlenken, d.h. das der Hund sich erst beruhigen muss und konzentriert mit denken muss bevor er es bekommt.

LG
 
Favole

Favole

Registriert seit
05.11.2006
Beiträge
12.004
Reaktionen
0
Also meinst du eher, den Hund abzulegen und erst wenn er ganz ruhig und "entspannt" ist bekommt er es, oder ihn irgendwelche Aufgaben machen lassen, bei denen er sich konzentrieren muss?

Das mit dem Ablegen hab ich jetzt noch gar nicht probiert, aber das wäre denke ich einen Versuch wert :)
Beim Bällchen werfen haben wir es so gemacht, dass er mir den Ball gebracht und gegeben hat, dann musste er was machen (vom anfangs ganz schlichten Sitz und ruhig bis hin zu Sitz/Platz/GibPfötchen/Rolle/etc. hintereinander in beliebiger Reihenfolge). Da war er auch relativ ruhig und konzentriert, nur wenn er geahnt hat, dass das jetzt gut war und gleich der Ball wieder fliegt, da wurd gewedelt und bei jeder Bewegung von meinem Arm gezuckt :eusa_think:

Edit: Ruhig liegen und vor sich hindösen kann er übrigens auch (macht er zB gerade :) ), aber wenn er merkt "Oh, da könnt jemand was mit mir machen", ist er gleich putzmunter und freut und freut und freut sich...
 
Favole

Favole

Registriert seit
05.11.2006
Beiträge
12.004
Reaktionen
0
Sonst keine Ratschläge mehr? :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ball-Ersatz?

Ball-Ersatz? - Ähnliche Themen

  • sehr stabiler Ball

    sehr stabiler Ball: Ich suche einen sehr guten stabilen Ball, der nicht gleich wieder kaputt geht. Unser Terrier Pinscher Mix beist alle Bälle kaputt, habe eben einen...
  • sehr stabiler Ball - Ähnliche Themen

  • sehr stabiler Ball

    sehr stabiler Ball: Ich suche einen sehr guten stabilen Ball, der nicht gleich wieder kaputt geht. Unser Terrier Pinscher Mix beist alle Bälle kaputt, habe eben einen...