Wird muffin gemobbt?

Diskutiere Wird muffin gemobbt? im Farbmäuse Verhalten Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Ich brauche mal einen guten Rat. Im März 2007 habe ich eine Mäusemama mit ihren vier Töchtern aus dem Tierheim bekommen. Die Mama-Maus ist im...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Sly

Sly

Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Ich brauche mal einen guten Rat.

Im März 2007 habe ich eine Mäusemama mit ihren vier Töchtern aus dem Tierheim bekommen. Die Mama-Maus ist im Dezember 2007 an Krebs gestorben, zwei ihrer Töchter im April diesen Jahres ebenfalls an Krebs. Kurz danach habe ich aus demselben Tierheim noch einmal zwei weiße Mäusemädels dazugenommen. Batida und Coco (die beiden weißen) waren von Anfang an sehr selbstbewusst und alles andere als schüchtern. Nach ein par Wochen ist mir aufgefallen, dass Muffin, eine der beiden "älteren" Mäuse, nicht mehr so neugierig ankommt, wenn ich Frischfutter oder Leckerlies in den Käfig gelegt habe. Außerdem wurde sie ein paar Mal von den weißen Mädels gejagt. Allerdings haben sich alle vier Mäuse auch immer wieder zusammengekuschelt und gegenseitig geputzt etc. Marshmellow, Muffin´s Schwester, macht das auch immer noch.

Aber Muffin hat immer seltener mit den anderen drei zusammengekuschelt. Seit etwa einer Woche habe ich jetzt beobachtet, dass Muffin sich ganz vom Rest der Gruppe abkapselt. Ich habe sie nichtmal beim Futter gesehen. Zuerst habe ich natürlich gedacht, dass die vielleicht krank ist. Aber der Tierarzt hatte nichts zu beanstanden. Mir ist aufgefallen, dass Muffin ein bisschen abgenommen hat. Weil ich sie am Wochenende praktisch gar nicht mehr zu Gesicht bekommen habe, sitzt Muffin jetzt erstmal ganz alleine in einem kleineren Käfig, den ich sonst nur für meine kranken Mäuse benutze. Muffin hat sich gleich ziemlich auf das Futter gestürzt, sie ist aber auffällig schüchtern und schreckhaft.

Kann es sein, dass die anderen Mäuse Muffin gemobbt haben? Und was kann ich jetzt machen? Ich möchte die kleine Maus doch nicht auf Dauer in "Einzelhaft" halten! Aber wenn sie so schreckhaft ist, möchte ich sie auch nicht bei den anderen, die sich weiterhin gut verstehen, lassen.

Kann mir jemand bitte einen Rat geben? Ich wäre sooo dankbar!
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra geworfen? Sie ist Veterinärin und seit vielen Jahren begeistere Mäusehalterin, erklärt in diesem Ratgeber, was die flinken Nager brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
seven

seven

Beiträge
33.891
Punkte Reaktionen
16
Huhu Sly!

Hm - schwierig. Muffin ist ja auch nicht mehr die Jüngste, vielleicht wird sie einfach langsam "gebrechlich"? (Also nicht unbedingt äußerlich, aber allgemein halt "alt"... Und im Alter wird man manchmal wunderlich ;))

Unsere Kami wurde auch irgendwann zu einer Einzelgängermaus - sie hat sich immer allein irgendwo verkrochen und hat sich abgesondert... Wir wollten sie aber nicht einzeln setzen, da sie von den anderen ja nicht geärgert wurde...

Kannst Du denn beobachten, dass die anderen sie vertreiben, oder geht sie freiwillig?
Wenn sie freiwillig weggeht, dann solltest Du sie wieder in den Käfig setzen und ihr diese Wahl halt lassen. Futter würde ich dann nicht mehr im Napf servieren (außer Frischfutter), sondern im Käfig verstreuen - so kann sie ihr Futter finden und muss nicht zum Napf (und kann dort auch nicht vertrieben werden...)

Alternativ - und falls Du den Platz hättest - könntest Du versuchen, sie mit einer oder zwei ganz neuen Mäusen zu vergesellschaften - möglicherweise zwei junge Mäuschen, die sie als Chefin akzeptieren würden und die dann nach Muffins Tod irgendwann zu den anderen ziehen könnten...

LG, seven
 
Sly

Sly

Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Hallo Seven,

ich habe heute zwei ganz junge Mäuschen bekommen und zusammen mit Muffin in meinen "Vergesellschaftungskäfig" gesetzt. Die drei haben erstmal zusammen gefuttert, jetzt liegen sie im einzigen Grasnest und schlafen aneinandergekuschelt. Die beiden "Neuen" sind erst Mitte April geboren. Ich hoffe mal, dass sie Muffin nicht auch ärgern...

Vielen Dank für den Tipp, mal schauen, ob es Muffin jetzt bald wieder besser geht!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Wird muffin gemobbt?

Wird muffin gemobbt? - Ähnliche Themen

Mäuse? Ratten? Katzen? Welche Tierart ist die beste?: Hallo Ihr Lieben, hab´ ja wirklich schon lange keinen Blog-Eintrag mehr verfasst und fürchte, dieser hier wird etwas länger ;) Wie viele von Euch...
Deutschlandweit: Kaninchen der Kaninchenhilfe (Stand 13.07.08): Hallo zusammen, ich möchte hier einige Kaninchen der Kaninchenhilfe vorstellen, die auf der Suche nach einem schönen Zuhause mit einem (oder...
Oben