Pfirsichköpfchen & Co.

Diskutiere Pfirsichköpfchen & Co. im Papageien Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo zusammen! Ich hätte da mal ein paar Fragen an die Vogel-Experten. Meine Nachbarn sind ausgezogen und haben mir einen riesen großen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
joyagenie

joyagenie

Registriert seit
11.08.2005
Beiträge
162
Reaktionen
0
Hallo zusammen!

Ich hätte da mal ein paar Fragen an die Vogel-Experten.

Meine Nachbarn sind ausgezogen und haben mir einen riesen großen Papageienkäfig hinterlassen, weil sie schon lange keinen Papagei mehr haben u. durch den ganzen Umzugsstress das Teil einfach loswerden wollten. Sie meinten ich könnte es bei ebay versteigern.

Nun hab ich da diesen großen Papageienkäfig und befinde mich irgendwie im Zwiespalt. Ich liebe ja diese
Vögel u. war schon immer sehr fasziniert von ihnen, leider habe ich über die Haltung aber keinen blassen Schimmer. Was ich eigentl. sagen will, ich habe darüber nachgedacht mir welche zu holen.
Heute war ich in der Zoohandlung und habe mich rein interessehalber mal umgesehen. Besonders haben mir diese Pfirsichköpfchen gefallen.
In dem gleichen Käfig waren noch andere Vögel, weiß aber nicht wie die genannt werden, da kein Schild angebracht war. Jedenfalls sahen sie aus wie diese Pfirsichköpfchen, hatten nur die unterschiedlichsten Farben, wie blau, violett, weiß usw... -weiß jemand wie die heißen?

Meine Frage nun, sind diese Vögel für Anfänger geeignet?
Was muss man bei der Haltung beachten?
Sind sie zam? Machen sie viel kaputt?

Nun hab ich auch schon ein wenig gegoogelt u. öfter gelesen, dass diese Vögel sehr laut sind. Kann das jemand hier bestätigen u. um welche Tageszeiten handelt es sich da?

Vom Platz her könnte ich den Tieren gerecht werden denke ich, wir haben einen großen Winergarten u. der Käfig an sich ist auch sehr groß. Ich weiß auch, dass es zwei Tiere sein müssten. Welche Geschlechter kann man bzw. sollte man zusammen halten?

So, das wären erst mal genug fragen, würde mich sehr über Ratschläge freuen.

Grüße,
Alexa
 
09.06.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Greg zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
In dem gleichen Käfig waren noch andere Vögel, weiß aber nicht wie die genannt werden, da kein Schild angebracht war. Jedenfalls sahen sie aus wie diese Pfirsichköpfchen, hatten nur die unterschiedlichsten Farben, wie blau, violett, weiß usw... -weiß jemand wie die heißen?
Vielleicht auch Pfirsichköpfchen, aber eine Mutation - die Wildform ist grün mit orangenen Kopf und Brust, aber es gibt auch blaue und gelbe Zuchtformen.
Oder eine andere Agapornidenart, zb. Rosenköpfchen oder Schwarzköpfchen, die gibt es auch in vielen Farbvarianten.

Zur Haltung:

Agaporniden sind relativ unkompliziert. Ihr Hauptproblem ist das es kleine Giftzwerge sind und sehr agressiv gegenüber anderen Vögeln reagieren. Man kann sie also auf keinen Fall mit Wellensittichen oder Kanarienvögeln zusammenhalten. Aber wenn sich erst mal ein Pärchen gefunden hat, sind sie untereinander friedlich, nicht umsonst heissen sie auch "Unzertrennliche".
Agas bleiben normalerweise eher unter sich, das sie richtig zahm werden ist selten, aber mit viel Geduld auch möglich.
Es sind halt Papageien, und Papageien nagen... also, es kann gut sein das sie beim Freiflug deine Möbel, Bücher oder was auch immer sie in den Schnabel bekommen bearbeiten ;)
Aber so gross sind sie ja nicht, also hält sich die Zerstörung noch in Grenzen.

Nun hab ich auch schon ein wenig gegoogelt u. öfter gelesen, dass diese Vögel sehr laut sind. Kann das jemand hier bestätigen u. um welche Tageszeiten handelt es sich da?
Also, ich finde Aga-Gezwitscher ziemlich nervig. So laut ist es nicht, aber dafür schrill. So hohe Piepstöne.
Du kannst dich ja mal im Laden eine Zeit lang vor den Agakäfig stellen, davon bekommst du einen ersten Eindruck.
Tageszeiten kann man nicht so sagen, eigentlich zwitschern sie den ganzen Tag über, auch wenn sie ihre Zeiten haben während denen sie besonders viel "singen" (etwa am frühen Morgen), andererseits verbringen sie auch die eine oder andere Stunde dösend fast ohne zu zwitschern.

Kennst du den Gitterabstand von dem Käfig? Der Gitterabstand handelsüblicher Papageienkäfige ist oft zu gross für Agas.

Ernährung in Kurzform: Agapornidenfutter oder auch Großsittichfutter, beides ist ok. Dazu täglich Obst, Gemüse, frische Kräuter, Vogelfutterpflanzen... Frischfutter halt. Sonst natürlich Wasser, ausserdem brauchen die Vögel Grit.
Kolbenhirse ist beliebt als Leckerbissen.
Ab und zu kannst du ein bisschen Magerquark, hartgekochtes Ei, Naturyoghurt, gekochter Reis/Kartoffeln/Nudeln/Linsen (natürlich ohne Sosse und Salz) verfüttern.

Zur Paarzusammenstellung: unbedingt ein echtes Pärchen. Das Geschlecht lässt sich nicht "von aussen" erkennen, man kann eine ausgezupfte Feder an ein spezialisiertes Labor schicken, das Geschlecht wird dann anhand des Erbmaterials bestimmt.
Besser als im Zoofachgeschäft ist es beim Züchter zu kaufen. Es gibt auch relativ oft Agas in Tierheimen oder Vermittlungsforen.
 
joyagenie

joyagenie

Registriert seit
11.08.2005
Beiträge
162
Reaktionen
0
Vielen Dank erst mal für die schnelle u. ausfühlriche Antwort.

Der Käfig hat einen Gitterabstand von ca. 1 cm. Ich glaube das wäre ok.


Zur Paarzusammenstellung: unbedingt ein echtes Pärchen. Das Geschlecht lässt sich nicht "von aussen" erkennen, man kann eine ausgezupfte Feder an ein spezialisiertes Labor schicken, das Geschlecht wird dann anhand des Erbmaterials bestimmt.
Besser als im Zoofachgeschäft ist es beim Züchter zu kaufen. Es gibt auch relativ oft Agas in Tierheimen oder Vermittlungsforen.
Bedeutet das, ich müsste die Vögel erst mal beobachten u. dann schauen welche Paare bereits "zusammen gehören"? Bei den Vögeln in der Tierhandlung konnte man schon gut erkennen, welche Pärchen sich bereits gefunden haben.
Aber besteht denn nicht das Risiko, dass sie sich vermehren? Ich dachte man sollte es lieber vermeiden, Männchen u. Weibchen zusammen zu halten, wenn man nicht unbedingt züchten möchte?
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Pärchen aus der Zoohandlung können "trügerisch" sein, das können Jungvögel sein, vielleicht sogar Geschwister, die vielleicht gar keine echten Pärchen sind und sich anfangen zu streiten wenn sie geschlechtsreif werden.
Bei manchen guten Züchtern kannst du deine "Wunschvögel" testen lassen (auf deine Kosten, aber soo teuer ist das nicht, etwa 15-20 Euro pro Probe)und wenn das Geschlecht stimmt, sie dann kaufen.

Ein echtes Pärchen wird sich nicht vermehren wenn du keinen Nistkasten anbietest. Agaporniden mögen Höhlen zum Schlafen, das ist etwas problematisch da so ein Schlafkasten auch als Bruthöhle missbraucht werden kann, um das zu verhindern kannst du einen Kasten ohne Boden anbieten (halt mit einer Sitzstange), wenn die Henne trotzdem anfängt zu legen (die Eier würden dann auf dem Boden landen und wahrscheinlich nicht bebrütet werden) kannst du den Schlafkasten auch ganz entfernen und anstatt dessen Sitzbrettchen zum schlafen anbieten.
Und selbst wenn alles schief geht und die Vögel irgendwo eine Nistgelegenheit finden, kannst du die Eier immer noch gegen Plastikeier austauschen oder durch abkochen sterilisieren.
 
Kritiker86

Kritiker86

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
188
Reaktionen
0
Welche Maße hat der Käfig eigentlich?
 
joyagenie

joyagenie

Registriert seit
11.08.2005
Beiträge
162
Reaktionen
0
Gut, jetzt hast du mich schon sehr viel weiter gebracht mit meinem Wissenstand. Danke! ;)

Ich werde mir das alles noch überlegen u. erst mal Zeit lassen. Möchte ja nix falsch machen oder was überstürzen. Soviel ich gelesen habe, können diese Tierchen ja richtig alt werden :)

Für weitere Infos von euch bin ich jederzeit dankbar u. bestimmt fallen mir auch noch einige Fragen ein.

@Kritiker,

der Käfig müsste so an die 100 cm x 60 cm x 180 cm (BxTxH) groß sein. Der wurde von dem Vorbesitzer selbst gebaut.
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Der wurde von dem Vorbesitzer selbst gebaut.
Weisst du was für ein Gitter verwendet wurde?
Handelsüblicher Volierendraht ist leider meistens verzinkt. Es gibt zwar auch Edelstahldraht, aber der ist deutlich teurer. Das Problem ist, Zink ist giftig, und gerade Papageien nagen gerne am Gitter oder vergiften sich sogar chronisch durch das einhängen mit dem Schnabel ans Gitter beim Klettern.

Falls verzinkt, vielleicht würde es sich lohnen den Rahmen mit Edelstahldraht neu zu verdrahten?
 
Chilly

Chilly

Registriert seit
18.05.2008
Beiträge
200
Reaktionen
0
Ich wärme jetzt das "alte" Thema bissel an... eine Freundin von mir hat Agars und ich würde ihr zu Weihnachten gerne Äste von unserem Korkenzieher für ihre Süßen mitbringen. Geht das in Ordung oder sind die für Agars etwa giftig? Über ne schnelle Antwort würde ich mich freuen :)

lg Chilly
 
Hella

Hella

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
486
Reaktionen
0
Hallo,
also uns ist mal ein Rosenköpfchen zugeflogen. Wir haben 2 Katzen). Hatte versucht es zu vermitteln, aber es war der möglichen Zukunftsbesitzerin zu laut, weil es in der Früh gerufen hat. Habe es dann schweren Herzens ins Tierheim gebracht, weil dort gerade auch eines war. Die Beiden wurden kurz darauf von Jemanden adoptiert. Vielleicht könntest Du dort zwei Vögelchen glücklichmachen??


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Hella schrieb nach 58 Sekunden:

PS. Korkenzieherhasel ist ungiftig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Chilly

Chilly

Registriert seit
18.05.2008
Beiträge
200
Reaktionen
0
Danke dir Hella
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Pfirsichköpfchen & Co.

Pfirsichköpfchen & Co. - Ähnliche Themen

  • tod von zwei junge pfirsichköpfchen

    tod von zwei junge pfirsichköpfchen: Hallo meine lieber mitleser vor einem monat habe ich mir zwei junge pfirsichköpfchen angeschaft ich habe eine voliere mas.150-50-50 gross die...
  • Pfirsichköpfchen und Wellis unter einem Dach?

    Pfirsichköpfchen und Wellis unter einem Dach?: Hallo ihr Lieben! Eine Freundin vereist für längere Zeit und hat mich gebeten ihre beiden Wellensittiche in dieser Zeit aufzunehmen. Ich würde ihr...
  • kahle Stelle am Kopf von Pfirsichköpfchen Mann

    kahle Stelle am Kopf von Pfirsichköpfchen Mann: Hallo Zusammen, seit ca. 2 Wochen hat mein Pfirsichköpfchen Mann eine kreisrunde kahle Stelle am Kopf. Weiß jemand woher das kommen kann. Kann...
  • Pfirsichköpfchen Nachwuchs

    Pfirsichköpfchen Nachwuchs: hallo leute habe da ne frage meine Pfirsichköpfchen haben ein baby muss ich da jetz ne wärme lampe haben ja oder nein bitte um hilffe...
  • Pfirsichköpfchen (Zuchtgenehmigung)

    Pfirsichköpfchen (Zuchtgenehmigung): Hallo! Wir haben 2 Pfirsichköpfchen ohne Ringe (aus einem Nachlass) jetzt hab ich hier im Forum gelesen das man eine Züchtergenehmigung braucht...
  • Pfirsichköpfchen (Zuchtgenehmigung) - Ähnliche Themen

  • tod von zwei junge pfirsichköpfchen

    tod von zwei junge pfirsichköpfchen: Hallo meine lieber mitleser vor einem monat habe ich mir zwei junge pfirsichköpfchen angeschaft ich habe eine voliere mas.150-50-50 gross die...
  • Pfirsichköpfchen und Wellis unter einem Dach?

    Pfirsichköpfchen und Wellis unter einem Dach?: Hallo ihr Lieben! Eine Freundin vereist für längere Zeit und hat mich gebeten ihre beiden Wellensittiche in dieser Zeit aufzunehmen. Ich würde ihr...
  • kahle Stelle am Kopf von Pfirsichköpfchen Mann

    kahle Stelle am Kopf von Pfirsichköpfchen Mann: Hallo Zusammen, seit ca. 2 Wochen hat mein Pfirsichköpfchen Mann eine kreisrunde kahle Stelle am Kopf. Weiß jemand woher das kommen kann. Kann...
  • Pfirsichköpfchen Nachwuchs

    Pfirsichköpfchen Nachwuchs: hallo leute habe da ne frage meine Pfirsichköpfchen haben ein baby muss ich da jetz ne wärme lampe haben ja oder nein bitte um hilffe...
  • Pfirsichköpfchen (Zuchtgenehmigung)

    Pfirsichköpfchen (Zuchtgenehmigung): Hallo! Wir haben 2 Pfirsichköpfchen ohne Ringe (aus einem Nachlass) jetzt hab ich hier im Forum gelesen das man eine Züchtergenehmigung braucht...