Tips und Tricks zur Erziehung

Diskutiere Tips und Tricks zur Erziehung im Frettchen Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Frettchen Forum; Hallo, demnächst nehme ich mir zwei Frettchen. Werde mir zwei Kleine holen, sie werden ca. 10 Wochen alt sein. Habe schon gelesen, firstdas es...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

Malcolm

Registriert seit
31.05.2008
Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallo,

demnächst nehme ich mir zwei Frettchen. Werde mir zwei Kleine holen, sie werden ca. 10 Wochen alt sein. Habe schon gelesen,
das es für Anfänger besser sei, wenn man sich schon ältere Frettchen holen würde. Möchte aber auch sehen wie sie wachsen und sich entwickeln. Was muss ich bei der Erziehung beachten? Kann ich mir das vorstellen, wie bei einem Hund. Wenn sie was nicht dürfen, ein klares NEIN sagen. Wäre noch dankbar über ein paar Tipps, sie sollen ja gut erzogen werden.

LG
Sabine
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
09.06.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Tips und Tricks zur Erziehung . Dort wird jeder fündig!
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
2.468
Reaktionen
0
Hallo Sabine,
tu dir selbst und den Tieren einen Gefallen und informiere dich rundum, BEVOR die Welpen (wenn es denn unbedingt welche sein müssen) bei dir einziehen! Besuch Züchter und Hilfen und lass dir dort den richtigen Umgang mit Frettchen zeigen (nicht nur theoretisch erklären, sondern richtig am lebenden Objekt!), und schaue, ob Frettchen wirklich das sind, was du dir vorstellst. Gerade Welpen sind schwierig, beißen gerne mal, sind ungeduldig, machen überall hin und spielen wild und ohne Rücksicht drauf zu nehmen, daß sie dir evtl. weh tun.
Überleg dir das genau.
LG Tina
 
frettibetti67

frettibetti67

Registriert seit
06.07.2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
:( hallo!
Ich habe vor 20 tage zwei welpen frettchen gekauft ( geb.26.04.08) und die sind bissig, wenn die beissen dann bis zum blut.
Ich habe zwei kleiner kinder, wenn die frettchen zu hause frei laufen dann bei uns ist nur chaos. Die attackieren uns weil die spüren dass wir angst haben. Ich bin am ende, ich weiss nicht was soll ich noch machen? Wie soll ich meine angst beherschen? Meine nachbarin hat auch frettchen und kleine kinder aber die sind lieb von anfang an :eusa_eh: Vielleich jemand gebt mir noch ein paar tips...mit hand futtern ich die kleiner monster ganze zeit, trotzdem gleich beissen mich wieder, und unsere füsse sind auch schon total gebissen. S.O.S :(
 
teufelchen2008

teufelchen2008

Registriert seit
11.07.2008
Beiträge
93
Reaktionen
0
Hallo!!

Frettchen lieben Füsse,das liegt nicht daran,das sie noch bissig sind.die werden das auch so ständig tun.

Das selbe problem hatten wir mit unserm Balu. Sie müssen erst einmal vertrauen aufbauen,ganz wichtig keine Angst zeigen.
Du solltest auf garkeinen fall die freddis mit den Kindern Spielen lassen.(Die könnten die kinder Verletzen oder auch umgekehrt).

Die kleinen Brauchen ruhe,damit sie erst einmal alles beschnüffeln können.
Laufen die denn frei in der wohnung?oder habt ihr einen Käfig wenn ja wie gross ist er denn??

Am Besten holst du die Freddis erst einmal nur abends raus,wenn die kinder im bett sind.Dann haben die freddis nicht so einen Stress,und du auch nicht.Ganz wichtig rede ruhig auf sie ein,und wenn sie Beisschen (Nicht schreien oder so) Klares lautes NEIN,und erst einmal Ignorieren.

Habt ihr Vitamin Paste? damit kannst du die kleinen schnell auf deine Seite ziehen denn sie Lieben soetwas.

Ansonsten sehr viel gedult,viel mit den Freddis bescheftigen,und keine Angst zeigen.
Dann wird das schon klappen.bei uns hat das so ca. 2-3 wochen gedauert,und jetzt ist Balu ein sehr sehr lieber und verschmuster!!!:D:D
 
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
2.468
Reaktionen
0
Hallo!
Frettchen sind keine Haustiere für kleine Kinder, beißen gehört bei ihnen zur "normalen Kommunikation". Man kann es ihnen nie ganz abgewöhnen, man kann ihnen nur beibringen, daß es gewisse Grenzen gibt - also daß Menschen eben empfindlicher sind, als Frettchen und daß man sie nicht so doll beißen darf.
Welpen sind sowieso immer ungestümer, als ausgewachsene Tiere. Wieso Anfänger (gerade welche mit Kleinkindern) sich immer wieder jüngstmögliche Welpen holen, werd ich nie verstehen... :eusa_think: Was sagt denn der Züchter dazu, wo du die Kleinen herhast? Hilft der dir nicht? Hast du nicht vorher geschaut, ob die Tiere zahm sind, die du kaufst?

Okay, erste Hilfsmaßnahme für deine Situation: Sorge dafür, daß die kleinen Monster immer satt sind! Wenn Welpen Hunger haben, beißen sie in alles, was sie erreichen können.

Und dann such dir jemanden in deiner Nähe, der dich mal besucht und dir den richtigen Umgang live an deinen Frettchen zeigt. Ich würde mich ja anbieten, aber ich bin hochschwanger und es ist im Moment leider nicht so einfach für mich, mich "mal eben" in's Auto zu setzen und nach Lübeck zu juckeln... :|

Ich kann dir so nur die allgemeinen Tipps geben.
  • Zeig den Frettchen deine Angst nicht.
  • Halte für's erste deine Kinder von den Tieren fern! Evtl. ist das für die Tiere auch einfach zu stressig!?
  • Sorge dafür, daß die Frettchen genug Auslauf haben! Auch wenn sie beißen, darfst du sie keinesfalls den ganzen Tag einsperren!! Je weniger sie sich auspowern können, desto mehr Energie staut sich in ihnen an.
  • Wenn sie dich beißen, sag "nein", "aus" oder "aua" - jedenfalls immer dasselbe - setz sie runter und ignoriere sie einen Augenblick. So lernen sie, daß sie mit beißen nichts erreichen, außer daß sich keiner mehr kümmert - das ist doof und nicht, was sie wollen.
  • Wie gesagt - füttere sie immer satt.
Vielleicht kann deine Nachbarin dir ja auch ein paar Tipps geben, sich die Kleinen mal anschauen und dir zeigen, wie du sie anfassen kannst, ohne gebissen zu werden.

LG Tina
 
teufelchen2008

teufelchen2008

Registriert seit
11.07.2008
Beiträge
93
Reaktionen
0
Hallo Sabine!!

Da muss ich Tina wohl Recht geben.

Bevor du dir die freddis holst,informiere dich so viel wie möglich,in forums,Züchter, u.s.w.

Ich persöhnlich,würde dir nicht zu einem Welpen raten,da sie nicht besonders gut für anfänger sind.
du hast wirklich sehr viel mit der erziehung zu tun.und das ist garnicht so leicht.
Frettchen sind nicht mit einem Hund oder Katze zu vergleichen.

Ich rate dir,schau dich lieber mal nach einer frettchenhilfe in deiner nähe um,gehe dort hin und erkundige dich dort erst einmal richtig.
und dann hole dir lieber schon etwas ältere freddis,die gut für anfänger geeignet sind.
du wirst sehen,mit ihnen wirst du genau so viel Spass haben.

Die Freddis in den Tierheimen oder Auffangstationen würden sich sicherlich über eine zweite Chance freuen.

Also überlege dir das nochmal,ob es wirklich Welpen sein müssen.

Lieben Gruss,Steffi
 
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
2.468
Reaktionen
0
Ähm Steffi, sie HAT die Welpen bereits...
 
teufelchen2008

teufelchen2008

Registriert seit
11.07.2008
Beiträge
93
Reaktionen
0
Das habe ich erst jetzt gesehen,das der beitrag vom 09.06 war.:eusa_doh:

Finde ich aber nicht gut,das sie sich troz rat nicht umstimmen hat.
aber naja wollen wir doch mal hoffen,das sie sich wenigstens ausreichend informiert hat.
und sie das alles schafft mit den Kleinen.

Haubtsachen den Wusels geht es gut,was wir doch mal hoffen wollen!!!

ich glaube da hat sie einiges zutun,es sind ja dann auch noch gleich 2 Welpen!

Naja viel Spass,und Viel Glück wünsche ich ihr!!!
 
frettibetti67

frettibetti67

Registriert seit
06.07.2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo!

Vielen dank für so viele Antworten...
Die frettchen laufen frei Haus, die haben genug Auslauf und Beschäftigungen...
Seit dem zwei tagen haben sich ein bissen verbessert, die Fähe beißt nicht so fest nur der Rüde ist noch bissig, aber auch nicht so ganz doll wie vorher. Ich habe mich vorher auskekundig ich habe tagen lang gelesen über frettchen, und bei meine Nachbarin bin ich auch sehr oft,und mache ich alles was ich im Forum gelesen habe und jetzt geht es viel besser, der Anfang ist über alle schwer. Ansonsten haben wir Garten und große Gehege gebaut für die beidem "DAISY und BALU" aber schlafen die zu hause im grossen Käfig. Und was geht um meine Kinder die sind ruhige Mädchen, und haben schon ein bissen mit frettchen zu tun gehabt, nur die Kinder vorher waren noch nicht gebissen und jetzt schon und die vertrauen für frettchen die Kinder haben verloren...aber ich glaube in der zeit ändert sich alles...
Noch mals DANKE :D

Lieben Gruss

Barbara
 
teufelchen2008

teufelchen2008

Registriert seit
11.07.2008
Beiträge
93
Reaktionen
0
Na siehst du,ihr braucht nur etwas gedult,dann klappt das schon!!:D

Das war den Frettchen sicherlich bisschen viel auf einmal,die Kinder,das neue Heim u.s.w.
Am besten versuchst du das auch so deinen Kindern zu erklären.Das sie keine Angst haben müssen.allerdings musst du trozdem acht geben,wenn du sie mit den Kindern Spielen lässt,weil ab und zu können sie beim Spielen doch mal was doller zubeissen.


Wie alt sind denn deine Freddis jetzt?? du weist das du sie mit so ca. 10-11 mon. Kastrieren lassen solltest.
Die Fähe eher als den Rüden wegen Dauerranz der Fähe.

Und sicherlich wollt ihr ja auch nicht Züchten oder??
das wäre nicht zu empfehlen!!

Lieben Gruss,Steffi
 
frettibetti67

frettibetti67

Registriert seit
06.07.2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo Steffi!

Balu und Daisy sind jetzt 3 Monate alt, und über Kastration weiß ich schon, aber da habe ich noch ein bisschen zeit. Die sind sehr verspielt und bald werden die Hand zahm. Die Kinder sind vorsichtig und ich passe gut auf ,auf die Kinder und anderseits, ich bin 41 Jahre alt ;)

Wie kann man hier bilder schicken?

MfG Barbara


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
frettibetti67 schrieb nach 6 Minuten und 33 Sekunden:


das ist foto von Daisy und Balu bei baden, die dunkle das ist Daisy und der Albinos das ist Balu :lol:
keine Ahnung ob es funktioniert :eusa_think:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
teufelchen2008

teufelchen2008

Registriert seit
11.07.2008
Beiträge
93
Reaktionen
0
Ja dann hast du ja noch zeit.

ich glaube bilder kannst du auf dem kleinen kässtchen Grafik einfügen machen.
aber hast du ja schon geschaft :)
Du kannst dir aber auch ein Album machen.ich bin auch nich nicht lange hier,du musst glaube ich dafür auf deinen namen klicken und dann kommst du in dein Profil wo du das alles machen kannst.schaue später mal nach wie das genau geht und dann schreibe ich dir ok?
Die sind ja wirklich süss die 2.
gehen sogar Baden:D,
und anscheinend gefällt es ihnen auch noch super!

Machen meine leider nicht :(

Ja das wird schon Frettchen werden sobald sie sich richtig eingelebt haben relativ schnell zarm!!

Lieben Gruss,Steffi
 
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
2.468
Reaktionen
0
Ich war mal so frei, das Foto einzufügen. ;)
LG Tina
 
frettibetti67

frettibetti67

Registriert seit
06.07.2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
:D

Hallo !!

Ich habe vor paar tagen, aus Hamburg "Tiere im Not" eine ganz süsse 8 Monate Rüde eingeschaft.

Ich habe vorher nichts geschrieben weil ich möchte erst selber sehen wie das alles läuft bei uns...

Der ist so liebes, verspielte SüsSE Maus ( Timi ) er beißt nicht,er spielt mit meine Tochter ( 4 Jahre), sie läuft weg und er versucht die kleine fangen und dann anders rum...

aber er muss bald kastriert werden, mit Daisy und Balu er will nicht spielen, er greif die Welpen in Nacken und versucht diesen unter lauten Protest wegschleppen.

Ich denke Timi ist schon in Ranzzeit
Gleich morgen muss ich sofort der Tierarzt anrufen und gucken was er sagt...
Bild von Timi ist schon im mein Album...:lol:

Ich wünscht dir schöne sonn

Barbara
 
teufelchen2008

teufelchen2008

Registriert seit
11.07.2008
Beiträge
93
Reaktionen
0
Hi,
ich finde,du hättest evt. erst mal die zwei anderen richtig zahm kriegen sollen,aber na gut nun hast du ihn ja schon.

er ist soooo süss!!

Kastrien lassen solltest du ihn schon bald,sobald die Hoden richtig ausgeprägt sind,kannst du dies machen lassen.

weist du,er ist schon älter,und er will zeigen das er der Chef ist.

so war das mir unserm Balu auch,als wir vor 3 Wochen Paula bekommen haben.
er hat sie immer im Nacken bepackt,und sie weg geschleppt.
wir haben uns dann endschieden,Balu so schnell wie möglich Kastrieren zulassen,da Paula deswegen ihre erste Nacht bei uns im Bad verbringen mustte.
Am nächsten Tag hatte ich auch gleich schon einen Termin bei meinem TA.

Abends haben wir es dann nochmal versucht,die beiden zu VG und nach ca. 1 1/2 Stunden war es dann auch geschafft.
allerdings hat Balu sich Paula unterworfen:D.
was wir nicht gedacht hatten,da sie so Angst am anfang vor ihm hatte.


(Hast du denn schon beim TA angerufen?was hat er denn gesagt?)

Lieben Gruss,Steffi
 
frettibetti67

frettibetti67

Registriert seit
06.07.2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
Liebe Steffi!

Ich habe erst termin bei TA am 07.08, bis der zeit die beiden welpen sind im Garten , die beiden sind da gliklich, die lieben dem Garten, und wir sind da auch jeden tag die sind wirklich sehr hand zahm geworden...
Die Daisy sie ist kleine zicke, sie zupf uns an die hände, aber es tut nicht weh...
Und der Balu ist ein ganz ruhige kerl, er versucht noch zu beissen aber auch ganz leicht, und der ist grade 3 monate aber ist schon gross wie der 8 monate Timi, er wird besstimt eine grosse Kerl.

Ich habe gehört dass darf man nach die OP erst nach zwei wochen die beiden welpen mit Ihm kennlernen? Oder geht das gleich im nächsten Tag? :?:

MfG

Barbara
 
teufelchen2008

teufelchen2008

Registriert seit
11.07.2008
Beiträge
93
Reaktionen
0
Guck nur das sie es auch schön warm haben,also wind und regengeschützt ist.

ist er den schon in der Ranz??
weil sonst kannst du die auch jetzt schon zusammen führen,es sieht zwar echt gefährlich aus,aber solange sie sich nicht Blutig beissen,ist das auch nicht schlimm.

versuch es noch einfach mal das geht vielleicht 1 stunde so,das er die 2 in der gegend rum schleppt und sich am nacken fesst beisst. aber das machen sie auch wenn sie sich paaren es tut ihnen aber nicht weh.

Das wird ja sowieso so kommen,selbst wenn du ihn dann Kastriert lassen hast.
einer von ihnen muss ja der Chef werden :D.

Also augen zu und Durch!!

Wird schon gut gehen du wirst sehen!!

(meine Tierärztin hat gesagt ich kann das schon gleich machen,hatte aber dann doch noch bis abends gewartet und es ist gut gegangen.sollte nur aufpassen,das sie ihm nicht dort drann geht.)

Lieben Gruss,Steffi
 
Panthera tigris

Panthera tigris

Registriert seit
12.08.2008
Beiträge
201
Reaktionen
0
Hallo erst mal,
Ich habe vor ca 2 1/2 Monaten 2Frettchenwelpen bekommen(hab in Tierhilfen der Umgebung angerufen,die hatten keine Fretts).Der Vorbesitzer hat gesagt,wenn die beißen soll ich ihnen ins Ohr beißen?!?Ich fand die Sache zu brutal und entschloss mich,ihnen einen kleinen Klaps zu geben(nur kleinen!) und seitdem haben sie damit einigermaßen aufgehört.So gebe ich den tipp:niemals ein Tier mit Gewalt erziehen,
denn sonst haben die Tiere Angst vor einem oder werden noch bissiger.

Liebe Grüße von mir und meinen 2 Fretts,dem einen streifi und dem Hasen ;-)
 
Panthera tigris

Panthera tigris

Registriert seit
12.08.2008
Beiträge
201
Reaktionen
0
Ja,ich weiß,dass man eigentlich Kaninchen schreiben sollte aber ich war mal wieder ein bisserl schreibfaul:lol:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Tips und Tricks zur Erziehung

Tips und Tricks zur Erziehung - Ähnliche Themen

  • Tricks und Kunststückchen

    Tricks und Kunststückchen: Huhu :) Mich interessiert mal, ob Eure Fritten irgendwelche Tricks oder Kunststückchen können und/oder auf ihren Namen hören? :) Liebe Grüße
  • Tricks und Kunststückchen - Ähnliche Themen

  • Tricks und Kunststückchen

    Tricks und Kunststückchen: Huhu :) Mich interessiert mal, ob Eure Fritten irgendwelche Tricks oder Kunststückchen können und/oder auf ihren Namen hören? :) Liebe Grüße