brauche hilfe- Buchfink küken

Diskutiere brauche hilfe- Buchfink küken im Wildvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo an alle Mitglieder =)) Ich habe jetzt schon seit ca. 10tagen ein Buchfink küken bei mir zuhause. Am anfang waren sie zu zweit aber das...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

Chutney

Registriert seit
11.06.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo an alle Mitglieder =))
Ich habe jetzt schon seit ca. 10tagen ein Buchfink küken bei mir zuhause.
Am anfang waren sie zu zweit aber das kleinere hat leider den letzten Freitag nicht überlebt. =((
Als ich die zwei gefunden hatte waren die Augen noch zu, am nächsten tag gingen sie auf...schätze den kleinen matz deswegen 15-16tage alt. Das Nest war von unserem
Kirschbaum gefallen. Wir haben es wieder hineingesetzt und den ganzen Tag beobachtet, aber es flog kein Vogel hin. um 3uhr nachts hat mein freund die kleinen vom baum geholt und ich habe sie seit dem gepäppelt. =))
Der große Matz ist wirklich sehr fit, er fliegt schon von Stange zu Stange in seinem Käfig, putzt sich und piepst ununterbrochen (manchmal schläft er auch =)) Mein problem ist jetzt folgendes: irgendwie weiß ich nicht wie ich ihm begreiflich machen soll, dass er alleine freesen muss. Er will nur gefüttert werden, von alleine rührt er nichts an. Ich habe auch schon pickbewegungen mit dem Finger in einen kleinen Napf mit Körnern gemacht, aber das versteht er nicht und mit Insekten kann er wohl auch nichts anfangen. Trinken tut er auch nicht von alleine, wenn dann nur aus der Pipette von meiner Hand. Wie kann ich ihm denn bgreiflich machen dass er langsam alleine fressen soll? ich habe näpfe aufgestellt mit Wasser und futter aber er rührt nichts an. Und warum piepst er so viel? ist das normal?
Vielen Dank schonmal im vorraus.
Liebe Grüße, Chutney!
 
11.06.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: brauche hilfe- Buchfink küken . Dort wird jeder fündig!
ShadowOfDeath

ShadowOfDeath

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
927
Reaktionen
0
Das selbstständig fressen müssen sie lernen!
Das machen sie wenn du die Nahrungsaufnahmezeiten verkürzt, das heißt statt 10- 15 x am tag machst du es nur 8 mal und reduzierst das ganze langsam auf 3x am Tag!
Aber das kannst du erst machen, wenn er sein eigentliches Federkleid bekommen hat!

Als aufzuchtfutter eignen sich in den ersten Wochen eine bestimmte Mischung, aus Nestlingsfutter (Dehner) und dann kannst du Haferflocken auch geben!
Da ist auch eine gute Beschreibung dabei!
Bei unsicherheit würde ich mich an das Tierheim oder den Tierschutzbund wenden, die können dir sicher weiterhelfen!

Wenn es sehr piepst, denke ich es hat Hunger oder es liegt einfach in seiner Natur als Fink...die sind ja so gut wie nie still^^!
Aber man darf das selbstständigwerden auch nicht erzwingen, wie gesagt, das solltest du langsam machen und zum, test ein paar kleine Heinchen kaufen um ihn an lebendfutter zu gewöhnen!
 
C

Chutney

Registriert seit
11.06.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
hallo erstmal =))
also er ist jetz ca. 16 oder 17tage alt. Ich füttere ihn 10mal am tag mit aufzuchtfutter.habe daraus brei gemacht. das habe ich in einer 5ml einweg spritze und drücke oben immer etwas raus. das nimmt er sich schon alleine mit dem schabel. habe ihn schon 12 tage und das so von anfang an gemacht. ab wann hat er denn sein volles federkleid? flusen hat er nur noch auf dem kopf, sonst hat er dunkle und braune federn bekommen. mache mir irgendwie sorgen dass er nie lernt selbsständig zu fressen. ich will ihn doch frei lassen, er soll in die natur zurück, wo er hingehört. von unseren tierärzten hier und vom tierheim hat mir 1. jeder was anderes gesagt und 2. hat sich keiner so angehört als würden sie dem vogel (den vögeln) ne überlebenschance einräumen. da dachte ich, ich mach es selbst. =))
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
4.107
Reaktionen
0
Keine Sorge, das Fressen lernt er ;)
Dein Vögelchen ist jetzt in der Ästlingsphase. Wäre er bei seinen Eltern, würde er bereits außerhalb des Nestes im Gebüsch sitzen, aber noch von den Eltern gefüttert werden. Bei dir hockt er im Käfig und will gefüttert werden ;)
Das ist auch noch ok. Langsam solltest du anfangen ihm die Möglichkeit zu geben selber zu fressen, aber das wird er am ersten Tag bestimmt noch nicht. Er braucht halt noch ein bisschen Zeit. Wenn er selber frisst wird er auch ängstlicher werden und bald nicht mehr betteln, dann ist er "fertig" fürs auswildern.
 
C

Chutney

Registriert seit
11.06.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
ich bin völlig fertig...der kleine matz ist um 14uhr gestorben...ich kann das noch gar nicht verstehen...ich war arbeiten und mein freund hat sich um ihn gekümmert. heute morgen um 6.00 hat er noch gut gefressen, dann bin ich zur arbeit gefahren. als ich nach hause kam, war er schon tot. mein freund meinte er hätte schon beim 2. mal nichts mehr essen wollen und er hatte gelben durchfall, so sah es zumindest aus. aber wovon denn? ich füttere jetzt schon 2wochen das gleiche futter. ich versteh gar nichts mehr....er meinte der matz ist kurz bevor er gestorben ist immer im kreis gelaufen und hat den kopf in nacken geworfen und geflattert. erstickt ist er nicht meinte er. kann er auch nicht sein..ich habe das futter immer zur vorsicht püriert, da waren keine stücke drin. Könnt ihr mir was dazu sagen?
War ich jetzt schuld daran?...ich wollte ihm doch helfen....
:(
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
4.107
Reaktionen
0
Hey, das tut mir leid! :(
Deine Schuld ist es bestimmt nicht. Selbst wenn du einen Fehler bei der Aufzucht gemacht haben solltest, hast du es ja nicht mit Absicht gemacht oder den Vogel vernachlässigt. Du hast alles versucht, und leider konntest du das Vögelchen nicht retten.
So kleine Piepser sind anspruchsvolle Pfleglinge. Selbst bei bester Pflege kommen nicht alle durch. Auch bei denen die in Freiheit von den Vogeleltern aufgezogen werden, schaffen es lange nicht alle!
An was das Vögelchen letztendlich gestorben ist, lässt sich nicht nicht so leicht nachvollziehen. Ersticken kann ein Vogel auch an pürierter Nahrung wenn der Brei in die Luftröhre gelangt, aber so ein Verschlucken ist eher unwahrscheinlich wenn der Vogel bettelt, dann weiss er ja das gleich Futter kommt und schluckt es auch ab.
Was hast du denn genau gefüttert? Ich glaube allerdings nicht das er an Mangelernährung gestorben ist (das wäre nicht so plötzlich gekommen).
Gelber Kot kann unter anderem auf Leberstörungen hinweisen.
 
B

bandito12

Registriert seit
30.08.2007
Beiträge
112
Reaktionen
0
Macht dich nicht verrückt , so gesehen waren die schon so gut wie Tot oder zum Tote verurteilt nachdem sie vom Nest gefallen waren , du hast es gut bis hier hin geschafft und hast dir mühe gegeben mehr kann man nicht , solche fälle hatte ich auch schon und es ist nun mal schwierig Vögel aufpeppeln mal geht es gut und mal nicht , ich kann mich an einen fall erinnern wo der kleine wenn ich den Raum betreten hab schon auf mich zugeflogen kam um seine Ration abzuholen das ging 2-3 Wochen gut und plötzlich lag es eines Tages in der Box Tot ? ? ?
Jetzt hab ich auch so Einfall wo ich vor knapp 3-4 Tagen fast zu ende gegangen währe und es trotzdem es nochmal geschafft habe !
Also man steckt nicht drinnen!

Gruß!
 
C

Chutney

Registriert seit
11.06.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Also mangelernährt war er 100pro nicht, man konnte das brustbein nicht spitz fühlen und er hatte ein bäuchlein und schöne neue federn bekommen. er war fit und hat auch schon immer gebettelt wenn es futter gab. Ich denke auch nicht dass er sich verschluckt hat denn er ist ja nicht während der Fütterung gestorben sondern ein paar stunden danach. Habe Eifutter püriert und dazu gefrorene Buffalos...halt alles püriert und bei Zimmertemperatur verfüttert. Am anfang hatte ich nur Eifutter gefüttert. Ich wuuste nichts besseres...Heimchen wollte er nicht. Ich bin immer noch sehr traurig, aber er hat ein schönes grab im garten bekommen...ich vermisse das piepsen sehr....:(

Würde aber immer wieder versuchen ein Vögelchen großzuziehen...ich kann da nicht weiter gehen, wenn ich welche hilflos irgendwo liegen sehe.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

brauche hilfe- Buchfink küken

brauche hilfe- Buchfink küken - Ähnliche Themen

  • Brauche Hilfe! Auswilderung einer Ringeltaube

    Brauche Hilfe! Auswilderung einer Ringeltaube: Hallo alle zusammen, ich hoffe jemand kann mir bei meiner Frage weiterhelfen! Wir (wohnhaft in Essen) haben seit dem 4. Juli eine kleine...
  • Brauche dringend Hilfe!

    Brauche dringend Hilfe!: Hallo, meine Mutter und ich haben heute auf der Wiese gegenüber unseres Hauses, also auf freier Fläche und direkt an der Straße, einen Vogel...
  • Jungvogel gefunden - brauche Hilfe bei der Bestimmung

    Jungvogel gefunden - brauche Hilfe bei der Bestimmung: Einer meiner Katzen hat einen Mini-Vogel im Garten aufgelesen. Ich sehe keine Verletzungen, Vogel bewegt sich, bettelt um Futter und ich weiss...
  • Inkubator/Aufzuchtbox für junge Wildvögel, brauche Hilfe!

    Inkubator/Aufzuchtbox für junge Wildvögel, brauche Hilfe!: Hallo, ich bin neu in diesem Forum, habe mich angemeldet, weil ich seit einiger Zeit auf der Suche nach dem Richtigen Zubehör für eine Aufzuchtbox...
  • Brauche Hilfe bei Buchfink Auswilderung

    Brauche Hilfe bei Buchfink Auswilderung: Hallo ich bin Jenny und ziehe gerade ein Buchfinkweibchen auf. Die Mutter hat direkt bei uns am Haus genistet und war nicht Scheu, leider musste...
  • Brauche Hilfe bei Buchfink Auswilderung - Ähnliche Themen

  • Brauche Hilfe! Auswilderung einer Ringeltaube

    Brauche Hilfe! Auswilderung einer Ringeltaube: Hallo alle zusammen, ich hoffe jemand kann mir bei meiner Frage weiterhelfen! Wir (wohnhaft in Essen) haben seit dem 4. Juli eine kleine...
  • Brauche dringend Hilfe!

    Brauche dringend Hilfe!: Hallo, meine Mutter und ich haben heute auf der Wiese gegenüber unseres Hauses, also auf freier Fläche und direkt an der Straße, einen Vogel...
  • Jungvogel gefunden - brauche Hilfe bei der Bestimmung

    Jungvogel gefunden - brauche Hilfe bei der Bestimmung: Einer meiner Katzen hat einen Mini-Vogel im Garten aufgelesen. Ich sehe keine Verletzungen, Vogel bewegt sich, bettelt um Futter und ich weiss...
  • Inkubator/Aufzuchtbox für junge Wildvögel, brauche Hilfe!

    Inkubator/Aufzuchtbox für junge Wildvögel, brauche Hilfe!: Hallo, ich bin neu in diesem Forum, habe mich angemeldet, weil ich seit einiger Zeit auf der Suche nach dem Richtigen Zubehör für eine Aufzuchtbox...
  • Brauche Hilfe bei Buchfink Auswilderung

    Brauche Hilfe bei Buchfink Auswilderung: Hallo ich bin Jenny und ziehe gerade ein Buchfinkweibchen auf. Die Mutter hat direkt bei uns am Haus genistet und war nicht Scheu, leider musste...