Schlangen 'Schnupfen'?!

Diskutiere Schlangen 'Schnupfen'?! im Schlangen Gesundheit Forum im Bereich Schlangen Forum; firstHallo. Ich habe mir vor gut einer woche eine Thamnophis s.sirtalis Florida-blue zugelegt. Habe sie im geschäft auch direkt bestimmen lassen...
Mica

Mica

Registriert seit
06.09.2007
Beiträge
21
Reaktionen
0
Hallo.

Ich habe mir vor gut einer woche eine
Thamnophis s.sirtalis Florida-blue zugelegt.
Habe sie im geschäft auch direkt bestimmen lassen, es ist ein weibchen, etwa 1 1/2 Jahre alt. Sie hat schon gut 70cm.
Ich bin sehr zufrieden mit der Schlange, sie ist sehr aktiv und frisst echt gut!
Auf dem weg zum Geschäft zu mir (Oberhausen-Dusiburg mit dem zug) Habe ich sie in einer Leinentasche transportiert. es war aber ein wirklich warmer tag.
kann es sein dass sich die Schlange auf dem weg zu mir 'erkältet' hat?
Habe abends 2 - 3 mal mitbekommen dass sie 'niest' & mache wir große sorgen....

Bitte um ein feedback!!;)


 
15.06.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Schlangenratgeber von Ludwig geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?
dirkwarnecke

dirkwarnecke

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
2.140
Reaktionen
0
Hallo.

Ich habe mir vor gut einer woche eine
Thamnophis s.sirtalis Florida-blue zugelegt.
Habe sie im geschäft auch direkt bestimmen lassen, es ist ein weibchen, etwa 1 1/2 Jahre alt. Sie hat schon gut 70cm.
Ich bin sehr zufrieden mit der Schlange, sie ist sehr aktiv und frisst echt gut!
Auf dem weg zum Geschäft zu mir (Oberhausen-Dusiburg mit dem zug) Habe ich sie in einer Leinentasche transportiert. es war aber ein wirklich warmer tag.
kann es sein dass sich die Schlange auf dem weg zu mir 'erkältet' hat?
Habe abends 2 - 3 mal mitbekommen dass sie 'niest' & mache wir große sorgen....

Bitte um ein feedback!!;)



Hi
erstmal Glückwunsch zu deinem Strumpf. Kann man so nicht beantworten, aber ist natürlich möglich das sie sich erkältet hat, z.B. wenn sie Zugluft abbekommen hat. Tritt außer dem Niesen sonst noch was auf ( knacksen beim Atmen )? Das Beste ist du gehst mit deinem Tier schnellstmöglich zu einem Tierarzt ( aber einen Reptilienkundigen) Adressen erhälst du auf der DGHT Seite. Lieber mal zu vorsichtig mit dem Tier sein. Alles Gute ;)
 
H

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
2.184
Reaktionen
0
HI!
Wenn Schlangen niesen ist das meist ein Fall von Lungenentzündung, gerade bei Strumpfbandnattern passiert das gerne weil sie immer viel zu feucht gehalten werden, also mach du das bitte nicht und geh mit deiner Schlange schnell zum TA!
 
dirkwarnecke

dirkwarnecke

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
2.140
Reaktionen
0
HI!
Wenn Schlangen niesen ist das meist ein Fall von Lungenentzündung, gerade bei Strumpfbandnattern passiert das gerne weil sie immer viel zu feucht gehalten werden, also mach du das bitte nicht und geh mit deiner Schlange schnell zum TA!

Das ist richtig. Deshalb würden mich auch mal die Haltungsparameter interessieren. Gerade was die Luftfeuchte angeht.
Ich gehe mal davon aus das du mit "also mach du das bitte nicht" die zu feuchte Haltung meinst
 
H

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
2.184
Reaktionen
0
Ja genau das meine ich. Denn viele denken das man Strumpfbandnattern in Paludarien mit 80% Luftfeuchte hält, nur weil sie Amphibien und Fisch fressen müssen sie ja nicht so leben^^
 
dirkwarnecke

dirkwarnecke

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
2.140
Reaktionen
0
Ja genau das meine ich. Denn viele denken das man Strumpfbandnattern in Paludarien mit 80% Luftfeuchte hält, nur weil sie Amphibien und Fisch fressen müssen sie ja nicht so leben^^
Hilfe 80% ist viel zu hoch. Ich halte meine beiden zwischen 45 und 60. Das ist ein häufiger trugschluß den du hier aufführst. Habe ich schon oft gelesen.
Verstehe ich allerdings auch nicht so ganz, da in den Büchern über Strumpfbandnattern ( hab einige davon, überwiegend Hallmen/Mutschmann) immer wieder darauf hingewiesen wird.
Na gut es geht hier ja auch nicht um Bücher sondern um das Tier. Mal schauen ob der threadsteller ein paar Infos hier aufführt.
 
H

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
2.184
Reaktionen
0
HI!
Ja ich weiss dass das in den Büchern steht, nur leider machen es einem ja die Tierläden vor bei denen leider die häufigsten immer noch ihre Strumpfbandnattern erwerben so vor, da ist dann feuchter Waldboden in den Terrarien, ein riesen wasserbecken am besten auf einer heizung und ein Terra-Brunnen, da wird leider häufig so gut wie alles falsch gemacht.
Also so wie wir unsere Tiere halten klappt es meiner meinung nach am besten und alle unsere befreundeten Strumpfizücher machen das auch so.
 
dirkwarnecke

dirkwarnecke

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
2.140
Reaktionen
0
HI!
Ja ich weiss dass das in den Büchern steht, nur leider machen es einem ja die Tierläden vor bei denen leider die häufigsten immer noch ihre Strumpfbandnattern erwerben so vor, da ist dann feuchter Waldboden in den Terrarien, ein riesen wasserbecken am besten auf einer heizung und ein Terra-Brunnen, da wird leider häufig so gut wie alles falsch gemacht.
Also so wie wir unsere Tiere halten klappt es meiner meinung nach am besten und alle unsere befreundeten Strumpfizücher machen das auch so.
Vielleicht lehne ich mich jetzt etwas zu weit aus dem Fenster, aber ich behaupte dass die meisten Zoohandlungen auch nicht annähernd die fachliche Kompetenz aufweisen um potentiellen Käufern die richtigen Informationen rund um das Tier zu geben. Beispiel: Ich hab mir mal den Spaß gemacht und in einem Zooladen nach den Haltungsbedingungen von Strumpfbandnattern zu fragen. Ich bekam die Antwort die ich erwartet habe und die deckt sich ziemlich mit deinen Ausführungen. Mal abgesehen von der Haltung im Laden.:eusa_doh:
Deshalb ist auch jedem zu empfehlen der sich ein solches Tier anschaffen will dass bitte bei einem erfahrenen Züchter zu tun und nicht im Zoohandel.
 
H

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
2.184
Reaktionen
0
HI!
Ja das mit den Zoohandlungen stimmt leider, finde ich sehr schade denn eigentlich könnte man es auch richtig machen , aber alle die ich kenne, und ich kenne viele, sind eigentlich immer nicht ganz in Ordung so wie es ist. Ich verstehe das nicht ganz da es ja FACH Handlung heist aber warum das so ist würde ich wirklich gerne mal wissen.
Man kann wirklich jedem enpfehlen seine Tiere bei guten Züchtern zu kaufen, denn dort haben die Leute eben Ahnung von dem was sie verkaufen.
 
Mica

Mica

Registriert seit
06.09.2007
Beiträge
21
Reaktionen
0
Hallo !!
Danke für eure antworten.
Also nein, sie knackt nicht beim athmen.
halte sie in einem 1,20x60x60 terrarium. als bodengrund habe ich erde (diere press dinger die man im laden kaufen kann).
eine schüssel mit wasser habe ich, zum schwimmen.
sonst äste uns eine kleine brommelie.
naja und eine große wärmelampe.
denke also nicht dass ich sie zu feucht halte.
habe mich ja vorher auch schon über strumpfbandnattern im allgemeinen erkundigt...
naja sie ist momentan jedoch super fit & flitzt im terra rum :))
zu den werten im terrarium kann ich leider noch nichts sagen, da ich kein termometer habe.
das besorg ich mir aber nächste woche, ich arbeite in der nähe von "ZooZajac".
und wegen dem züchter. habe michl ange umgeguckt nach einem züchter (seid januar ca)
aber mei mir in der nähe habe ich nichts gefunden...
vielleicht habt ihr da tips, denn ich wollte mir gegebenenfalls noch ein 2tes tier zulegen (das becken sollte ja groß genug dafür sein ;)
 
dirkwarnecke

dirkwarnecke

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
2.140
Reaktionen
0
Hallo !!
Danke für eure antworten.
Also nein, sie knackt nicht beim athmen.
halte sie in einem 1,20x60x60 terrarium. als bodengrund habe ich erde (diere press dinger die man im laden kaufen kann).
eine schüssel mit wasser habe ich, zum schwimmen.
sonst äste uns eine kleine brommelie.
naja und eine große wärmelampe.
denke also nicht dass ich sie zu feucht halte.
habe mich ja vorher auch schon über strumpfbandnattern im allgemeinen erkundigt...
naja sie ist momentan jedoch super fit & flitzt im terra rum :))
zu den werten im terrarium kann ich leider noch nichts sagen, da ich kein termometer habe.
das besorg ich mir aber nächste woche, ich arbeite in der nähe von "ZooZajac".
und wegen dem züchter. habe michl ange umgeguckt nach einem züchter (seid januar ca)
aber mei mir in der nähe habe ich nichts gefunden...
vielleicht habt ihr da tips, denn ich wollte mir gegebenenfalls noch ein 2tes tier zulegen (das becken sollte ja groß genug dafür sein ;)


WAAAAAAS? Wie wie willst du denn dann wissen ob du optimale Haltungsbedingungen für dein Tier hast? Du hast dich im Allgemeinen darüber erkundigt? Darf ich fragen wie?
1. Es ist unbedingt notwendig, dass du jederzeit den Überblick über die Haltungsbedingungen ( Temperatur, Luftfeuchtigkeit ) hast um sofort Änderungen vornehmen kannst.
2. Ein Terrarium lässt man einige Tage Probe laufen eben um die optimalen Werte zu ermitteln. Das funktioniert aber nur mit den oben gennanten Instrumenten.
3. Glauben heisst nicht wissen. Wie willst du denn wissen ob du das Tier nicht zu feucht hälst? Würde mich nicht wundern wenn bei dir die Luftfeuchtigkeit so um die 70 - 80 % und noch höher ist. Solche Haltungsbedingungen sind alles andere als förderlich und es ist nur eine Frage der Zeit bis dein Tier sich eine Lungenentzündung einfängt und daran zugrunde geht.
Des weiteren können sich durch zu hohe Luftfeuchtigkeit unter anderem Hautkrankheiten wie Blässchen bilden die schädlich für dein Tier sind.

Ich empfehle dir schleunigst deine Werte im Terrarium auf ein vernünftiges Maß zu regeln sonst hast du nicht mehr lange freude an deinem Tier.
Am Besten ist es wenn du dein Tier, nachdem du abgeklärt hast, an was es leidet, in ein Becken umsetzen kannst indem geeignete Werte herrschen. Und bevor du dir ein zweites Tier zulegst, informiere dich nochmal eindringlich über die Haltung von Strumpfbandnattern.
Sehe die Zeilen bitte nicht als Besserwisserei sondern als Hilfestellungen da es hier um das Wohl des tieres geht ok.;);)

Ach ja, wenn du einen Züchter suchst, wende dich mal an Daniel. Den findest du auf seiner Seite www.gartersnake.de. Hier erfährst du auch explizit was du alles zu beachten hast und Daniel ist ein Züchter dem du vertrauen kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mica

Mica

Registriert seit
06.09.2007
Beiträge
21
Reaktionen
0
Okey danke...
werde mich diese woche direkt darum kümmern & soein termometer besorgen!
wie ich mich informiert habe? habe ein buch gekauft, (hallmen) und ich habe viele verschiedene seiten aus dem internet ausgedruckt um mir diese in ruhe anzusehen...
naja danke für den rat.
& danke für den tipp mit dem züchter =)
 
dirkwarnecke

dirkwarnecke

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
2.140
Reaktionen
0
Okey danke...
werde mich diese woche direkt darum kümmern & soein termometer besorgen!
wie ich mich informiert habe? habe ein buch gekauft, (hallmen) und ich habe viele verschiedene seiten aus dem internet ausgedruckt um mir diese in ruhe anzusehen...
naja danke für den rat.
& danke für den tipp mit dem züchter =)

Gern geschehen. Ich empfehle dir ein Thermometer / Hygrometer Kombinationsgerät zu kaufen. Und das ganze bitte nicht als mechanisch also mit Zeigern sondern ein digitales. Ist zwar etwas teurer aber genauer und zuverlässiger.

Nochmal ne Frage. Du schreibst das du als Bodengrund diese Humusziegel nimmst die du in Wasser aufweichst richtig. Lässt du die auch gründlich abtrocknen sodass der Grund nicht zu feucht ist. Das wäre nämlich auch eine Erklärung für das Niesen bzw. Erkrankung deiner Schlange da sie einfach zu feucht und zu kühl gehalten wird.

EDIT: Hab gerade nochmal deinen Eingangspost gelesen. Du hast die Schlange in einem Geschäft gekauft.
1. Nicht unbedingt das Optimum ( siehe unsere Posts weiter oben)
2. Weißt du ob das Tier gesund war?
3. Hast du Informationen über Elterntiere, Herkunft use. erhalten?
4. Ich denke du hast das Tier direkt in das Endterrarium gesetzt. Hoffentlich ist es nicht ernsthafter erkrankt sprich irgendwas ansteckendes, sonst kannst du das ganze Terrarium ausräumen desinfizieren und neu einrichten. Dazu kommt das man neu erworbene Tiere erst mal in Quarantäne hält und Kotproben untersuchen lässt um evtl. Krankheiten oder parasitären Befall ausschließt.
Besonders wichtig wenn du wie von dir geschrieben, ein zweites Tier anschaffen willst, ist eine Quarantänehaltung unerlässlich.
Wenn du Fragen hast, kannst mir auch ne PN senden. Aber am Besten ist es du postest es hier dann haben alle was davon.
 
Mica

Mica

Registriert seit
06.09.2007
Beiträge
21
Reaktionen
0
hmn ok, als ein digitales.
wie teuer ist das denn ??

wegen dem bodengrund - den hab ich schon 4 wochen vorher gekauft umd im terrarium gehabt (scheiben waren draußen) und immer wieder hin und hergebuddelt damit die feuchtigkeit rausgeht.

und
1. ja ich weiß, habe aber keinen züchter gefunden. und in dem laden in dem ich das tier gekauft habe, habe ich mich informiert. es ist ein eher kleiner und gemütlicher laden. sie haben fast nur schlangen und der laden (+die terrarien) waren sehr gepflegt.
2. habe nachgefragt, sie sagten mir das tier ist gesund und es frisst sehr gut. das ter hat auch keine flecken oder so. an der schwanzspitze sind keine hautreste.
3. über die elterntiere nicht direkt. aber ich weiß dass es aus einer deutschen nachzucht ist.
4. ja da hast du recht. eine frage - wo kann ich kotporben überprüfen lassen? oder geht das auch ienfach zu hasue ?
 
dirkwarnecke

dirkwarnecke

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
2.140
Reaktionen
0
hmn ok, als ein digitales.
wie teuer ist das denn ??

wegen dem bodengrund - den hab ich schon 4 wochen vorher gekauft umd im terrarium gehabt (scheiben waren draußen) und immer wieder hin und hergebuddelt damit die feuchtigkeit rausgeht.

und
1. ja ich weiß, habe aber keinen züchter gefunden. und in dem laden in dem ich das tier gekauft habe, habe ich mich informiert. es ist ein eher kleiner und gemütlicher laden. sie haben fast nur schlangen und der laden (+die terrarien) waren sehr gepflegt.
2. habe nachgefragt, sie sagten mir das tier ist gesund und es frisst sehr gut. das ter hat auch keine flecken oder so. an der schwanzspitze sind keine hautreste.
3. über die elterntiere nicht direkt. aber ich weiß dass es aus einer deutschen nachzucht ist.
4. ja da hast du recht. eine frage - wo kann ich kotporben überprüfen lassen? oder geht das auch ienfach zu hasue ?

Zum thermometer/ hygrometer: ich verwende eine Kombination aus beidem von Lucky reptile. Das thermometer hat zwei Fühler so kannst du zwei verschiedene Plätze im Terrarium messen die auch beide am Display angezeigt werden, sowie eine Anzeige für die Luftfeuchtigkeit.

Kotptoben sendest du am Besten an Exomed. Schau mal auf die Seite da findest du alle Informationen wie du das anstellst.

Wenn weitere Fragen sind immer her damit.
 
Tigerpython

Tigerpython

Registriert seit
23.02.2006
Beiträge
1.420
Reaktionen
0
Nabend zusammen,

@all:

Von einer Woche zu feuchter Pflege entsteht noch lange keine Lungenentzündung ;)

Sofern das Tier erkältet ist - was du wie bereits empfohlen unbedingt über einen reptilienkundigen Tierarzt abklären musst - liegt die Ursache dafür in meinen Augen entweder in der vorherigen Pflege oder in der Art und Weise des Transports.

:arrow: Wechselwarme Tiere transportiert man - unabhängig von einem "recht warmen Tag - in einer Styroporbox, die ggf. noch mit Heatpacks aufgeheizt werden. Der Leinensack ist nur dann sinnvoll, wenn dieser in einer Styroporbox untergebracht ist.

Das einige Terraristikfachhändler nicht besonders viel Wert auf Tierpflege und Kompetenz legen, liegt schlichtweg an dem finanziellen Druck, der hinter diesem Ganzen steckt.
Ich wäre euch dennoch verbunden, wenn ihr dem allgemeinen Trend der Verallgemeinerung dieser Geschäfte entgegenwirken würdet.
Es ist richtig das leider eine steigende Tendenz in diese nagativen Verhältnisse in diesen Geschäften zu erkennen ist, allerdings solltet ihr jenen, die verantwortungsbewusst handeln und auch kompetent genug sind eine Chance geben, indem ihr den Usern hier nicht generell von Fachgeschäften abrät, sondern sie auf einige Dinge hinweißt die beachtet werden müssen. Auch ein Einsteiger wird mit Hilfe dieser Tipps schnell erkennen, ob hinter dem Geschäft in dem er gerade steht Kompetenz und Verantwortungsbewusstsein steckt oder nicht.

Ich selbst arbeite in einem solchen Terraristikfachgeschäft und reiße mir (entschuldigt bitte die Ausdrcksweise) auf gut Deutsch den Hintern auf, damit unsere Kunden gesunde Tiere, fachgerechte, kompetente Beratung und auch Hilfestellung nach dem Kauf der Tiere erhalten.
Ich weiß also wovon ich spreche, wenn ich sage, dass es in der heutigen Zeit äußerst schwer ist, ein solches Geschäft zu betreiben, dieses absolut sauber und dekorativ zu gestalten, die absolut wasserdichte und niveauvolle Fachkompetenz über alle angebotenen Tiere zu besitzen, gut mit Kunden umgehen zu können, die komplette Tierpflege täglich zu bearbeiten, den - mindestens genauso zeitaufwendigen - Papierkram zu erledigen und ganz nebenher noch genügend Geld zu verdienen, um das Geschäft und die darin arbeitenden Pfleger zu finanzieren.

Die heutige gesellschaftliche Lage und die Zeit der Privatzüchter und Terraristikbörsen machen diese Aufgaben nicht gerade leichter.
Darin liegt die Erklärung (nicht etwa die Entschuldigung) dafür, dass viele Geschäfte diesen Druck nicht standhalten können. Das Resultat daraus ist der finanzielle Druck der daraus entsteht.
Einige Betreiber sehen sich folglich - leider - dazu gezwungen an den falschen Ecken und Enden zu sparen. Das Resultat daraus ist bekannt.

lg
Martin
 
dirkwarnecke

dirkwarnecke

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
2.140
Reaktionen
0
Hallo tigerpython

sicherlich ist es richtig dass nicht alle Zoohandlungen so sind. Ich denke wie du hier schreibst gehörst du mit Sicherheit zu den Verkäufern die sich in erster Linie um das Wohl des Tieres kümmern. Das durch diese negativen Meldungen die Zoohandlungen nicht wirklich gut dabei rumkommen ist mir klar. Und ich glaube dir auch das es für deine Zunft dadurch immer schwieriger wird. gerade wenn man wie du wirklich sachlich und korrekt handelt.
Aber leider ist es nun mal so, dass nach meinen Erfahrungen eben diese Negativbesipiele überwiegen. Deshalb habe ich auch vorgeschlagen, die Tiere bei einem Züchter zu kaufen, da man als Anfänger einen Ansprechpartner hat, den man auch nach dem kauf immer wieder mit Fragen löchern kann, was bei vielen Zoohandlungen leider nicht der Fall ist.

Zu der Sache mit der Lungenentzündung. Sicherlich bekommt ein Tier nach einer Woche in diesem Alter nicht gleich eine Lungenentzündung.
HeadCharge hat mit Sicherheit auch nicht gemeint dass das Tier eine Lungenentzündung hat sondern wollte nur darauf hinweisen, dass es gerade bei Thamnophis häufig dazu kommen kann. Und das ist meistens auf eine zu feuchte Haltung in Verbindung mit falschen temperaturen zurückzuführen.
Bestätigung sollten die Posts von Mica geben, da sie weder ein Thermometer noch ein Hygrometer in ihrem Terrarium hat und deshalb auch nicht ganz auszuschließen ist, dass die möglicherweise falschen Haltungsparameter diesen Zustand erst herbeigeführt haben.

Ich hoffe du hast dich durch meine Aussagen nicht persönlich angegriffen gefühlt, aber leider sind das meine eigenen Erfahrungen mit Zoohandlungen.
 
H

HeadCharge

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
2.184
Reaktionen
0
Ich glaube gerne das nicht alle Zoohandlungen so sind, aber wie ich ja geschrieben habe kenne ich leider nur solche, und der ZooZ*** ist meiner meinung nach auch nicht gerade ein Musterbeispiel für eine tolle Zoohandlung.
Dein Tier kann auch eine bakterielle Infektion haben da die Becken ja oft neu besetzt werden und sich so gerne Krankheiten ausbreiten.
Du musst wirklich zu einem TA gehen!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Mica

Mica

Registriert seit
06.09.2007
Beiträge
21
Reaktionen
0
Aaaalso Feedback :
Habe ein thermometer/hygrometer gehauft.
Temp : 28°
Unterm Spot : 45 °
Luft : 69 %

So, Frage : Wieso ist die luftfeuchtigkeit so hoch?
Habe den Bodengrund schon gewechselt, habe jetzt Buchenhack.
Das ist vollkommen trocken, verstehe ich nicht.
Habe die wasserschale in der nähe des spots stehen, weil ich sonst denke dass der schlange das wasser zu kalt ist. oder soll ich die mal in die andere ecke stellen?

Bitte um antwort.
 
dirkwarnecke

dirkwarnecke

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
2.140
Reaktionen
0
HI Mica

nimm mal die Waserschale etwas vom Strahler weg. Durch die Wärme erhöht sich natürlich die Luftfeuchtigkeit. Das Wasser erwärmt sich durch deine Temperatur schon.

Hast du echte Pflanzen im terrarium stehen? Wenn ja erhöhen diese zusätzlich die Luftfeuchtigkeit. Hier kannst du auch künstliche nehmen.

Wenn du Buchenhack benutzt, achte bitte darauf, dass dein Tier nicht versehentlich Teile dieses Bodengrundes mitfrisst, da es unter Umständen dazu führen kann dass diese Teilchen einen Darmverschluß verursachen. ( Kann nicht Muss )
 
Thema:

Schlangen 'Schnupfen'?!

Schlangen 'Schnupfen'?! - Ähnliche Themen

  • Schlange tot?

    Schlange tot?: Hallo ich bin Chiara ich habe seit ca einem halben Jahr eine Kornnatter. Ich musste heute mit erschrecken feststellen das meine kornnatter...
  • Was für eine Schlange ist das

    Was für eine Schlange ist das: Ich brauche eure Hilfe. Diese Schlange habe ich heute morgen fotografiert und seitdem versuche ich heraus zu finden was es für eine ist.
  • Dürfen Kornnattern Wachteleier fressen?

    Dürfen Kornnattern Wachteleier fressen?: Hallo, wir haben zwei Kornnattern und es stellt sich uns die Frage, ob wir ihnen (zusätzlich zu der regulären Fütterung: alle zwei Wochen zwei...
  • meine schlange frisst nicht

    meine schlange frisst nicht: heei!! meine schlange frisst jetzt schon fast seit einem jahr nichts mehr und trotzdem wächst sie!!:shock: ist das normal oder ist die krank...
  • Kornnatter mit weissen Stellen

    Kornnatter mit weissen Stellen: Ich habe seit heute meine 2te Kornatter, der alte halter hat sie abgegeben weil sie hautprobleme hat und er wollte sie nicht mehr da sie nicht ...
  • Ähnliche Themen
  • Schlange tot?

    Schlange tot?: Hallo ich bin Chiara ich habe seit ca einem halben Jahr eine Kornnatter. Ich musste heute mit erschrecken feststellen das meine kornnatter...
  • Was für eine Schlange ist das

    Was für eine Schlange ist das: Ich brauche eure Hilfe. Diese Schlange habe ich heute morgen fotografiert und seitdem versuche ich heraus zu finden was es für eine ist.
  • Dürfen Kornnattern Wachteleier fressen?

    Dürfen Kornnattern Wachteleier fressen?: Hallo, wir haben zwei Kornnattern und es stellt sich uns die Frage, ob wir ihnen (zusätzlich zu der regulären Fütterung: alle zwei Wochen zwei...
  • meine schlange frisst nicht

    meine schlange frisst nicht: heei!! meine schlange frisst jetzt schon fast seit einem jahr nichts mehr und trotzdem wächst sie!!:shock: ist das normal oder ist die krank...
  • Kornnatter mit weissen Stellen

    Kornnatter mit weissen Stellen: Ich habe seit heute meine 2te Kornatter, der alte halter hat sie abgegeben weil sie hautprobleme hat und er wollte sie nicht mehr da sie nicht ...