Hilfe, Milben? befallen auch den Rest meines Zimmers

Diskutiere Hilfe, Milben? befallen auch den Rest meines Zimmers im Hamster Gesundheit Forum im Bereich Hamster Forum; Ich hab 2 dsungarische Zwerghamster die ich zusammen bekommen habe und die sich auch verstehen! eines Tages dachte ich, gib deinen Hamstern doch...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
L

likeice

Registriert seit
16.06.2008
Beiträge
20
Reaktionen
0
Ich hab 2 dsungarische Zwerghamster die ich zusammen bekommen habe und die sich auch verstehen!

eines Tages dachte ich, gib deinen Hamstern doch ein bisschen Heu..

kurze Zeit später hatte ich überal kleine Tierchen herumkrabbeln!
und zwar sehen die so aus.. wenn sie ganz klein sind sind sie weiß, wenn sie größer sind / werden braun und mittig schwarz? und wenn sie Blut gesaugt haben, haben sie etwa einen größeren Stecknadelgroßen Köper, der total aufgebläht ist, so ähnlich wie Zecken!

ich hab mir dann aus der Zoohandlung ein Spray gegen diese Tierchen geholt, mit dem man
auch den Hamster einsprühen kann (laut Verkäufer und dem was auf der Flasche steht) kann man den Hamster gegen den Strich damit einsprühen!
die haben sich auch einsprühen lassen und nicht genießt o.ä.
als ich dann den ganzen Stall geputzt hatte und abgewaschen, die Holzteile alle rausgeworfen und aus Pappe ein neues Häuschen gemacht, habe ich alles schön mit dem Spray eingesprüht!
dieses Spray funktioniert auch gegen Milben, wenn man sie damit ansprüht bewegen sie sich noch kurz und dann wars das ..

ein Häuschen war wirklich total voll mit diesen Viechern! das hab ich einfach inner Schale verbrannt!
auf meinen Hamstern hab ich keine Tiere entdeckt, allerdings kratzen sie sich etwas öfters!

da ich nicht wusste ob nun alle Viecher tot sind, hab ich mal kein Streu in den Käfig reingetan!
und jetzt musste ich zu entsetzen feststellen, das diese Viecher schon wieder da sind! und das beste ist, die gehen nicht auf meine Hamster sondern krabbeln überal am Hamstergitter herum und verbreiten sich in meinem Zimmer :shock::shock::shock: vor ein paar Tagen hab ich kleine Einstiche an meinem rechten Arm bewerkt, sehen aus wie Mückenstiche, allerdings gleich 10 stück nebeneinander!

ich hab mich jetzt mal mit Teebaumöl creme eingerieben, werd mir wohl nen FOGGER Vernebler zulegen müssen oder??

nochmal zu der Beschreibung, die Tiere sind etwa 0,5-1mm groß, 1 mm wenn sie vollgesogen sind!
der kopf vorne sieht sehr klein aus und ist kaum zu erkennen, sieht so aus als hätten die tiere nur vorne beine und arme, in der mitte sehn sie irgendwie gräülich aus, wobei genau in der mitte ein schwarzer kleiner strich ist!
der strich geht vom kopf nach hinten, allerdings nicht ganz nach hinten zum ausscheidungsorgan der milbe?
 
Zuletzt bearbeitet:
16.06.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Christine zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Pichu

Pichu

Registriert seit
28.02.2007
Beiträge
1.532
Reaktionen
0
du musst die Hamster trennen die werden sich wahrscheinlich irgendwann trotzdem beissen und das kann tötlich enden! Das kann ein tag auf andern passiern...
Alle Hamster sind Einzelgänger.

desweitern solltest besser mit den Tier zum Tierarzt als den tier etwas aufzusprühen, da es auch auch andere krabbel vicher sein könnten. Ich würde den zoozeugs kein stück trauen ..


Pichu
 
Nono

Nono

Registriert seit
19.06.2007
Beiträge
4.944
Reaktionen
0
huhu!
Also als aller erstes bitte trenn die kleinen, hamster sind strikte Einzelgänger und können sich nach der Zeit zu tode beissen und bekämpfen.

Also was ich nicht verstehe, warum bist du damit nicht zum Tierarzt gegangen ? Milben sind sehr hartnäckige tierchen und so leicht mit einsprühen wirst du sie nicht los.
1. bitte geh zum Tierarzt, damit er die kleinen behandeln kann. Je nach art der Milben werden die kleinen zb mit Ivomec gespritzt und du musst dann einmal die Woche dahin zum nachspritzen oder sie werden mit stronghold behandelt und du bekommst ein mittel mit was du dem Hamster selber geben kannst. Kann aber auch andere behandlungsmethoden geben, kommt immer auf die Art der Milben an.

2. geh zum Hautarzt wegen den Milben. Er kann dir bestimmt auch mittel geben wie du dich und deine Wohnung oder zimmer davon befreien kannst.

Und bitte NIE so Sprays selber an Hamstern ausprobieren, das ist absolut nicht gut für die kleinen und wie man sieht, so schnell wird man sie nicht los.
Wichtig ist auch, dass du alles was aus Holz ist im Käfig am besten weg wirfst, oder du backst es im Backofen aus.

Wasch deine Bettwäsche und guck das du die Matratze absaugen kannst. Aber wie man sie noch aus allen ritzen bekommt musst du den Hautarzt fragen. Warte damit bitte auch nicht lange und geh heute noch. So biester vermehren sich so schnell da ist wirklich jede Stunde wichtig.
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Hallo,
so wie du es beschreibst sind es wirklich Milben. Und zwar welche, die sich in der Umgebung des Hamsters aufhalten und nur zum Blutsaugen auf dem Hamster sitzen. Allerdings gibt es auch viele andere Parasiten. Am besten gehst du wirklich zum Tierarzt. Du kannst dem Tierarzt ein Tier als Anschauungsmaterial mitbringen, indem du ein paar Milben auf Klebeband festklebst. Wahrscheinlich bekommt dein Hamster dort Spritzen, oder ein Spot-On, je nach Milben-/Parasitenart. Normalerweise sind die Milben dann nach ein paar Wochen und wiederholter Behandlung endgültig bekämpft. Denn wenn das Blut des Hamsters nicht mehr genießbar ist, können die Milben auch in der Umgebung nicht überleben.

Von diesen Sprays rate ich ab, da nicht alle wirklich wirksam helfen und viele zudem ziemlich giftig sind, auch für Menschen. Und besonders bei so einem starken Milbenbefall sollten keine Experimente gemacht werden.

In Zukunft könntest du das Heu für zwei Tage tiefgefrieren, das tötet die meisten Milben ab.
 
Pichu

Pichu

Registriert seit
28.02.2007
Beiträge
1.532
Reaktionen
0
mir ist gerade dieser thread eingefallen. Muffin habe ich in seinen Fressnapf hochgehoben um ihn mir ma genau anzuschaun weil ich einen punkt auf Rücken gesehen habe( hätte ja auch dreck heu sein können) aber auf dem hat sich auch was bewegt sah mir aus wie ein minikleiner floh -.-) d.h ich darf jetzt selber mit der kleinen zum Tierarzt. Sie tut mir jetzt scho richtig leit. :/
 
L

likeice

Registriert seit
16.06.2008
Beiträge
20
Reaktionen
0
war heute beim Tierarzt, der bei dem ich normal bin, hat grad Urlaub..

auf jedenfall haben beide Stronghold in den Nacken bekommen, danach war die ganze Transportbox voll mit diesen Teilen!
unters Mikroskop hat er sie nicht gelegt, er hat sie einfach nur in der Transportbox angeschaut und meinte das es tropische Rattenmilben sind!
und er meinte dass das an meinem Arm wohl auch davon kommen könnte!
es kommen zur Zeit sehr viele Leute zu ihm wegen diesen Rattenmilben, hab die letzte Flasche Fogger bekommen! der meinte das er schon Wohnungen gesehn hat, wo diese Biester die Wände hoch krabbelten!
hab jetzt 2 kleinere Käfige, jeder Käfig in einer größeren Wanne, die paar Zentimeter mit Wasser gefüllt sind! ich hoff die Dinger können nicht schwimmen :) was ich als nächstes tun werde, mein Zimmer saugen, wischen und dann diesen Fogger zum Einsatz bringen =D danach hab ich hoffentlich endlich ruhe!
steht drauf, das man den Raum 2 Stunden nicht betreten soll, hat sicher seinen Grund! und man darf es erst wieder 6 Monate später benutzen?
hat jemand nen Erfahrungsbericht von diesem Fogger?
hab 30€ bezahlt, 2 Hamster, 2x Stronghold und der Fogger, wobei der Fogger allein 20€ gekostet hat..

aber mal zu dem Thema wegen den 2 Hamstern in einem Stall..
meine Tante züchtet Zwerghamster, von der hab ich auch die 2 kleineren Ställe!
die sind Geschwister, es heißt doch immer das man Geschwister zusammen halten kann? die haben sich gegenseitig geputzt, liegen öfters aufeinander und schlafen oder zusammengerollt im Haus!
 
Pichu

Pichu

Registriert seit
28.02.2007
Beiträge
1.532
Reaktionen
0
jain es kann gut gehn muss aber nicht auch Geschwisster können sich irgendwann prülen glaubs mir. nur weil sie jetzt zusammenschmussen bedeutet es nicht das es nicht passieren kann. Es kann so plötzlich kommen das du plötzlich nur noch einen Hamster hast.


Ich würde sie Trennen wenn du nicht irgendwann eine böse überraschung haben möchtest
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Oje, doch die tropische Rattenmilbe. Das war auch mein erster Gedanke, als ich deinen Text gelesen hatte, aber ich hatte gehofft, dass es eine andere harmlosere Art ist.

Aber was der Tierarzt dir gegeben hat, hört sich gut an. Ich dachte zwar, dass man den Raum nach Fogger-Benutzung besser zwölf Stunden nicht betreten soll, aber das ist wohl je nach Mittel unterschiedlich:eusa_think: Das gleiche gilt logischerweise auch für die Hamster, die natürlich vorher woanders untergebracht werden müssen. Danach das Lüften nicht vergessen;) Aber das hat dir der Tierarzt bestimmt schon gesagt;)

Hast du denn die Käfige schon gut desinfiziert? Also alles (Futter, Einrichtung, Streu) ausgebacken bzw eingefroren? Und den Käfig selbst mit z.B. Bactazol behandelt?


Auch Hamstergeschwister sollte man nicht zusammen halten. Es gibt wohl einzelne Ausnahmefälle, in denen das Zusammenleben funktioniert, aber so gut wie immer kommt es nach einiger Zeit zu heftigen Kämpfen bis zum Tod. Deshalb wäre es am besten, die Hamster zu trennen, da so ein Kampf von einer Sekunde auf die nächste anfangen kann und man die Hamster ja nicht ständig unter Beobachtung hat.


Edit: Habe gerade bei diebrain.de etwas zur Tropischen Rattenmilbe gefunden. Auch mit Erfahrungsbericht. Vielleicht hilft es dir ja etwas: http://www.diebrain.de/nh-milben2.html
 
L

likeice

Registriert seit
16.06.2008
Beiträge
20
Reaktionen
0
die käfigteile liegen gerade drausen auf unserem balkon!
"noch" seh ich ein paar vereinzelte milben herumlaufen, allerdings laufen sie sehr langsam, wurde auch kalt!
ich hatte 3 häuschen drinn, eins hab ich gleich verbrannt weil dort so viele milben drinn waren, die konnte man garnicht zählen! abnormal wie schnell die sich vermehren, ich miste den käfig eigentlich alle 2 wochen "richtig", sonst wird nur der sand gewechselt, wasser und eben futter! den sand muss ich jeden 2-3 tag wechseln, weil er als toilette dient .. meine tante hatte auch schon milben, die kamen ebenfalls aus dem stroh! war stroh das im sonderangebot war ..naja man lernt :)
bei mir gibts nur noch wurzeln, einstreu und sand!

zu dem fogger, da steht drauf: 2 stunden wirken lassen, 1 stunde danach lüften! und man sollte danach nicht mehr saugen, glaub 24 stunden nicht, damit sich das mittel da setzt! was mach ich bitte mit meinem sofa, bett und stuhl? computer abdecken?
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Naja, es kann ja sein, dass sich Milben im Sofa oder Bett befinden. Also auch einnebeln und vielleicht eine Nacht woanders schlafen...

Mit dem Computer bin ich etwas überfragt, da ich nicht weiß, ob das Zeug dem Computer schadet. Ich vermute eher nicht. Und es könnte natürlich sein, dass dort auch schon irgendwo Milben sind. Ich würde ihn nicht abdecken, höchstens den Stecker ziehen. Mir wäre die gründliche Milbenbekämpfung wichtiger.

Warum liegen die Käfigteile auf dem Balkon? Das mit dem Stroh ist wirklich ärgerlich, aber so etwas kommt häufiger vor. Aber dem kann man entgegenwirken, wenn man das Stroh vorher einfriert. Man muss also nicht unbedingt darauf verzichten;)
 
L

likeice

Registriert seit
16.06.2008
Beiträge
20
Reaktionen
0
war einfacher, den käfig dort zu reinigen ;)
konnte ihn dort dann auch gleich waschen! und besser ist es, wenn die milben auserhalb der wohnung sind^^ mein zimmer wurde eingenebelt.. und es scheint so, als hätte es wirklich funktioniert! ich hab mir plätze gemerkt, wo vorhin noch alles voll war mit milben und jetzt find ich wirklich keine einzige milbe mehr! entweder sind die irgendwo hin verkrochen oder.. ka^^ auf jedenfall siehts schon mal gut aus ..und riecht nicht mal streng oder so


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

likeice schrieb nach 1 Stunde, 42 Minuten und 38 Sekunden:

hab mich grad geduscht und dann fiel mir erst auf... wie verstochen ich bin!!
überal lauter Stiche, immer gleich 8-10 Stück auf einmal! und das juckt! das beste is ja, das man die Milben am anfang noch nicht sehen kann, sie aber trozdem beisen!
die werden dann erst größer und dann kann man was gegen sie machen (zerdrücken) -.-
 
Zuletzt bearbeitet:
Nono

Nono

Registriert seit
19.06.2007
Beiträge
4.944
Reaktionen
0
ich drücke die daumen das sie schnell verschwinden. Milben sind schon lästige Tierchen.
Stronghold wirkt sehr gut. Mein Neo hat das auch bekommen und schon nach dem ersten Tropfen verschwanden sie langsam. Jetzt hat er garkeine mehr und er hat nur zwei tropfen bekommen. Werde aber vorstichtshalber nochmal zum Tierarzt gehen.

was mich interessieren würde, wirst du die kleinen Trotzdem weiter zusammen halten ?
 
L

likeice

Registriert seit
16.06.2008
Beiträge
20
Reaktionen
0
klasse.. nachdem ich ja mein Zimmer eingenebelt hatte durfte ich es eine Weile lang nicht putzen, da ja die Schicht Nebel wirken musste!
die Hamster scheinen nun Milbenfrei zu sein, kratzen sich zwar immer noch etwas aber ich finde nicht eine Milbe seit Tagen bei ihnen!

vorhin hab ich mal geschaut, wies mit den Milben in meinem Zimmer so aussieht, war die Tage so gut wie nicht daheim und hab bei meiner Freundin übernachtet, hatte 2 Wochen Schule und die Schule ist von ihr aus viel näher..

auf jedenfall sah ich nach längerem Suchen dort wo sich die Milben getummelt hatten, wo der Hamsterkäfig stand ein paar kleine weiße Milben? herumkrabbeln...
ich krieg glaub langsam echt die Krise!
soll ich mir jetzt n Insektenvernichtungsmittel holen oder mein Zimmer etwa nochmal einnebeln? wenn ich das nochmal einnebel dann hol ich mir gleich 5 von den Neblern!

achja im übrigen glaube ich nun, das es keine Rattenmilben sondern eher Vogelmilben waren!

Milben waren grau mit nem kleinen, ganz kleinen schwarzen Strich auf dem Rücken!
nach dem Blutsaugen werden sie ja rot und gehn dann ins Braun über, genauso wies bei mir auch war! hatte dann braune Parasiten herumkrabbeln!

die Tiere sind sehr schnell zu Fuß und überleben Hungerperioden von 6 Monaten, klasse oder?
seit ich die Viecher gesehn hab juckts mich immer mehr :shock:

nochmal genaue Beschreibung.. ca 0,2 mm groß, weiß, nach ter Körpermitte hinten ein Beinpärchen und vorne sieht man 2 Fühler! hab schon 5 gesichtet

hab da mal ein Bild gezeichnet in Paint wie die Teile in etwa aussehen!
ob die jetzt 6 oder 8 Füße haben weiß ich nicht!
die Fühler bewegen sie sehr oft, auch beim laufen!
und wenn ich jetzt noch die Milben mit dem Foto von Wikipedia vergleich, dann kanns eigentlich nur die rote Vogelmilbe sein!

wie bekomme ich diese dummen Milben weg?
ich möcht wieder in meinem Zimmer schlafen können

 
Zuletzt bearbeitet:
Nono

Nono

Registriert seit
19.06.2007
Beiträge
4.944
Reaktionen
0
huhu!
Oh ja die Dinger kenne ich :( Mein Neo hat sie vor kurzem auch gehabt, aber sie haben zum Glück nicht das Zimmer befallen.

Ich denke du solltest das Zimmer nochmal einnebeln. Die kleinen weißen sind bestimmt frisch geschlüfpte und diese können ja auch wieder Eier legen.
Hast du denn noch einstiche am Körper ?

Das tut mir sehr leid das es bei dir solche Ausmaße nimmt, ist echt heftig :(
Ich hoffe du wirst sie bald los.

Was auch ganz wichtig ist das du dein Bett abziehst und die Bettwäsche wächst und am besten die Matratze noch aussaugst.
 
L

likeice

Registriert seit
16.06.2008
Beiträge
20
Reaktionen
0
Matratze hab ich schon abgezogen, ich schlafe derzeit in einem anderen Zimmer :) hab deshalb gerade auch keine Einstiche mehr! Zimmer ist schon gesaugt worden, auch dort wo die Milben anfangs waren! hatte meinen Hamsterstall auf ein paar Kisten die mit Wolle gefüllt waren, meine Mutter wird mir danken :)
was mach ich mit der Wolle?^^

daran hab ich auch gedacht, dass das wohl die neugeschlüpften sein müssen! ich hoff ich hab die Teile sehr bald weg!

werd die Kisten schätzungsweise heute wegräumen und dann dahinten alles entweder mit dem Fogger zunebeln oder ich hol mir irgendein Insektenmittel zum Sprühen!
und wenn ich danach meine Hamster woanders hinstellen muss is mir egal! mein Kleiderschrank steht genau daneber, nicht dass dort nachher alles krabbelt..
 
Nono

Nono

Registriert seit
19.06.2007
Beiträge
4.944
Reaktionen
0
huhu!
Was ist denn das für wolle ? Also wenn man die nicht waschen kann würde ich die weg schmeisen oder vielleicht sogar noch einfrieren, weiß aber nicht ob einfrieren da wirklich hilft.

Ich würde alle was waschbar ist in die waschmaschine tun.

Hast du denn noch welche an deinem Körper gesehen, bzw die einstiche ? Weil wenn ja musst du damit zum Hautarzt, denn auf dir können die kleinen Biester sich ja auch weiter vermehren.
 
L

likeice

Registriert seit
16.06.2008
Beiträge
20
Reaktionen
0
wie sich das anhört :D

ne hab seither nichts mehr, hatte auch ausgiebig ne halbe stunde lang geduscht! so rein war ich glaub noch nie.. genauso meine klamotten alle in der badewanne eingeweicht!

wenn ich meinen nebler habe, tuh ich die kisten da weg!
 
katKat

katKat

Registriert seit
07.05.2008
Beiträge
159
Reaktionen
0
huiiii.. das ist ja echt wahnsinnig.. habe dieses thema jetzt schon eine weile mitverfolgt.. ich drücke dir die daumen das du diese blöden viecher so schnell wie möglich wieder los wirst. Meine Mutter wenn wüsste das sowas passieren kann würden unsere hamster nicht mehr im wohnzimmer stehn^^

dein komplettes zimmer kannst du aber nicht ausräumen, falls es nicht besser werden sollte ?? weil vielleicht klappt es wenn gar nichts mehr rumsteht und die wirklich gezielt alle ecken und wände einnebeln kannst...

lg Kathrin
 
L

likeice

Registriert seit
16.06.2008
Beiträge
20
Reaktionen
0
Meine Hamster sind jetz Milbenfrei, keine einzige Milbe seit dem die das in den Nacken bekommen haben mehr zu sehn! wenn ich drann denk, wieviele Milben ein paar Sekunden später um ihn herum waren! das die da alle draufwaren, tut mir echt leid für die Hamster!

heute hab ich bei meiner Freundin was gesehn, ich hoff, das es keine Milben sind, die sie vll von mir hat!
wenigstens haben die Parkettboden und nicht wie ich nen dummen Teppichboden, bin eh gegen Milben allergisch -.-

weiß jemand, wie lange die Viecher überleben wenn sie frisch geschlüpft sind und keine Nahrung bekommen?
ich weiß ja, das die Weibchen Blut benötigen um sich fortpflanzen zu können!
was fressen denn die Männchen??
von was ernähren sich die Milben noch? nur von Blut oder auch Tapete etc?

nicht das ich in 5-6 Monaten noch eine Milbe abbekomm und dann gehts von vorne los..


http://www.bruja.de/catalog/product_info.php?products_id=374

vll sollte ich davon was vertröpfeln?

oder was nicht so schlimmes

http://www.killgerm.com/de/product-group.php?group=346

achja, das ich es nicht vergesse, meine Hamster kratzen sich immernoch recht oft! liegt das an den Einstichen vll?
 
Zuletzt bearbeitet:
Nono

Nono

Registriert seit
19.06.2007
Beiträge
4.944
Reaktionen
0
huhu!
Ich würde nicht auf eigene Faust irgendein Zeug auf dich oder die Hamster tröpfeln, man weiß nie was da drin ist.

Wie lange die überleben können weiß ich nicht. Hab dir aber mal von Wikipedia was raus zittiert

Sie übersteht Hungerperioden von bis zu 6 Monaten.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Rote_Vogelmilbe

Ich hoffe das das bei dir nicht so sein wird. Es kann aber auch sein das dein Hamster nur noch die Eier auf sich hat, dass heisst wenn sie schlüpfen könnte es ja sein das er wieder Milben hat die auf ihm rum krabbeln. Wie oft sollst du STronghold denn benutzen ? Ich musste es alle drei Wochen machen bis sie weg waren. Hab es zwei mal gemacht, bzw einmal beim TA und einmal zuhause. Mittlerweile hat meiner nichts mehr. Aber ich hatte auch nicht so viele wie du.

Hast du alles was im Käfig ist sauber gemacht ?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hilfe, Milben? befallen auch den Rest meines Zimmers

Hilfe, Milben? befallen auch den Rest meines Zimmers - Ähnliche Themen

  • Hilfe!!!

    Hilfe!!!: Hallo liebe Community...mein Hamster (ein campbell) ist jetzt etwas mehr als 1.5 Jahre alt. Er hat bereits seit dem Frühjahr Gewicht verloren und...
  • Hilfe :(

    Hilfe :(: Hallo meine Lieben Hamsterfreunde, seit langem melde ich mich mal wieder mit einem Problem. Nachdem mein altes Hamstilein vor einiger Zeit...
  • Hilfe ! Hamsterschwanz hat Loch

    Hilfe ! Hamsterschwanz hat Loch: Also ich habe gerade entdeckt das an Peaches Schwanz ein Stückchen "fehlt" and der Seite .. gestern ist mir aufgefallen das ihr Schwanz ein wenig...
  • Hilfe!! Milben?

    Hilfe!! Milben?: Hallo ihr Lieben :) ich hab bei meinem Goldhamster Mr. Krabs beobachtet das er das Fell am Bauch verloren hat, aber das ist da ist jetzt auch...
  • MILBEN !!! Hilfe

    MILBEN !!! Hilfe: Hallo, Mein Hamster hat Milben und ich war heute mit ihm beim TA und er hat meinem Hamster so zeug ins Genickt getropft und sagte zu mir das ich...
  • MILBEN !!! Hilfe - Ähnliche Themen

  • Hilfe!!!

    Hilfe!!!: Hallo liebe Community...mein Hamster (ein campbell) ist jetzt etwas mehr als 1.5 Jahre alt. Er hat bereits seit dem Frühjahr Gewicht verloren und...
  • Hilfe :(

    Hilfe :(: Hallo meine Lieben Hamsterfreunde, seit langem melde ich mich mal wieder mit einem Problem. Nachdem mein altes Hamstilein vor einiger Zeit...
  • Hilfe ! Hamsterschwanz hat Loch

    Hilfe ! Hamsterschwanz hat Loch: Also ich habe gerade entdeckt das an Peaches Schwanz ein Stückchen "fehlt" and der Seite .. gestern ist mir aufgefallen das ihr Schwanz ein wenig...
  • Hilfe!! Milben?

    Hilfe!! Milben?: Hallo ihr Lieben :) ich hab bei meinem Goldhamster Mr. Krabs beobachtet das er das Fell am Bauch verloren hat, aber das ist da ist jetzt auch...
  • MILBEN !!! Hilfe

    MILBEN !!! Hilfe: Hallo, Mein Hamster hat Milben und ich war heute mit ihm beim TA und er hat meinem Hamster so zeug ins Genickt getropft und sagte zu mir das ich...