Futterhaus... wir waren so entsetzt!

Diskutiere Futterhaus... wir waren so entsetzt! im Sonstige Haustier & Tiere Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; Hallo, meine Freundin und ich gehen öfters mal in Futterhaus da wir dort Einstreu holen und Futter...naja dan gehen wir so an den Tieren vorebi...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Hamsterlii

Hamsterlii

Registriert seit
30.12.2007
Beiträge
662
Reaktionen
0
Hallo,
meine Freundin und ich gehen öfters mal in Futterhaus da wir dort Einstreu holen und Futter...naja dan gehen wir so an den Tieren vorebi und was sehen wir ducrhfall :roll: in einem Käfig wo ein Laufrad ein haus und Trinken+Futter drin war (mehr nicht) :-/ ...
gut erstmal haben wir so gesagt ja da ist durchfall da meinten die ohh..ähm das ist kein durchfall sondern das wäre futter von kleinen die ja noch nicht alles verdauen könnten..:shock: wir ähh
das ist durchfall der so NEIN!! und geht :eusa_eh::eusa_doh:
naja wir gehen weitergucken in son Käfig da liegt ein kleiner Zwergihamster auf dem bauch und atet gan schwer beine zurück gestreckt und voll struppig:evil: und nas im hinteren Bereich..wir zu einer Frau hin und sagen so ja dem Hamster gehts nicht gut die doch der schlät nur etwas ..und vielleicht träumt er schlecht! Wir gucken uns richtig dumm an und meine Freundin so ..dem gehts nicht gut das sieht man ja die nein das machen hamster manchmal so ..dan geht die und ich war voll sauer und sag hinter her ..: ist aber komisch unsere machen das nie..! man ey!:uups: ich weißnicht ob sie es gehört hat da sie sich nicht umgedreht hat aber ich denke schon..
jetzt mal eine frage an euch wenn man so ein hamster sieht was soll man da machen? Kaufen soll man ja nicht dan merken die das sie an sowas geld verdinen und dann ist es ihn noch mehr egal..außerdem soll man ja eh nicht da kaufen!? aber wen man so ein armes Tier sieht ..komm einen ja die Tränen :(
Meint ihr wen ich sowas nochmal sehe und ich und meine Eltern dan sagen würden zu der Chefin ja gucken sie mal dem gehts nicht gut wir könnten ihn umsonst mitnehm und sie haben den weg!? also wisst ih was ich meine?
Darf man das ..was haltet ihr davon?:eusa_think:
 
16.06.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Futterhaus... wir waren so entsetzt! . Dort wird jeder fündig!
Yasmin

Yasmin

Registriert seit
14.01.2008
Beiträge
189
Reaktionen
0
Hallo Hamsterlii,

oh mann, das sind ja furchtbare Zustände, die du da beschreibst :(
Unglaublich, dass das die Mitarbeiter überhaupt nicht interessiert hat.
Ich glaube, ich hätte den Hamster mitgenommen, auch wenn man Zoohandlungen nicht unterstützen sollte, aber wenn ich gesehen hätte, dass er leidet, hätte ich wohl Prioritäten gesetzt und wäre mit ihm direkt zum Tierarzt und hätte ihm so vielleicht das Leben gerettet.
Du hättest dich vielleicht am besten an den Geschäftsleiter wenden sollen...aber ob das den interessiert ist halt die andere Frage.

LG
Yasmin
 
Hamsterlii

Hamsterlii

Registriert seit
30.12.2007
Beiträge
662
Reaktionen
0
Hallo Hamsterlii,

oh mann, das sind ja furchtbare Zustände, die du da beschreibst :(
Unglaublich, dass das die Mitarbeiter überhaupt nicht interessiert hat.
Ich glaube, ich hätte den Hamster mitgenommen, auch wenn man Zoohandlungen nicht unterstützen sollte, aber wenn ich gesehen hätte, dass er leidet, hätte ich wohl Prioritäten gesetzt und wäre mit ihm direkt zum Tierarzt und hätte ihm so vielleicht das Leben gerettet.
Du hättest dich vielleicht am besten an den Geschäftsleiter wenden sollen...aber ob das den interessiert ist halt die andere Frage.

LG
Yasmin
Hallo, danke für deine Antwort..
mhh ja ich konnte ihn nicht mitnehmen :( bin ja noch 14 Jahre :(
..ich glaub die Frau war die Chefin ..aber wieß ich nicht genau:roll:
 
phachilufy

phachilufy

Registriert seit
04.05.2008
Beiträge
396
Reaktionen
0
also "ob man das darf" ist ja ein bisschen übertrieben usw, aber ich hab da auch gerade so einen laden im gedächtnis der auch mit den tieren sehr schlecht umgeht.
wenn ich da rein MUSS wegen futter o.ä. dann guck ich einfach nicht hin, weil es mir und vllt. auch dem tier eh nichts bringt.
die nächsten tiere werden dann genauso schlecht behandelt und wie gesagt, viele kleine kinder gehen dann zu ihren eltern und sagen:"guck mal, der tut mir voll leid, der hat bestimmt schmerzen wie der aussieht!" und dann sagen die eltern ja stimmt, dann gönnen wir ihm ein schönes heim...
so verdienen die verkäufer halt geld, wenn ihn an tieren nichts liegt:evil:
ich bin froh das meine eltern mir diese einstellung dazu in mich reingezwängt haben! denn so war es bei mir immer. jetzt weiß ich was dahinter steckt.
mach es nicht, und geh beim nächsten besuch einfach dran vorbei.
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
1.969
Reaktionen
0
Hallo,

ich frag mich, wie das egtl. über den Tierschutz geregelt ist, ab wann man den in solchen Fällen einsetzen kann...
 
phachilufy

phachilufy

Registriert seit
04.05.2008
Beiträge
396
Reaktionen
0
also ich meine natürlich das ich die kranken armen tiere immer haben wollte und meine etern sie mir NICHT gekauft hatten, sondern immer gesagt das es ja keine lösung ist. höchstens für das im moment kranke tier, aber nicht allgemein für die zukunft der nachfolgenden tiere.
 
Yasmin

Yasmin

Registriert seit
14.01.2008
Beiträge
189
Reaktionen
0
@Hamsterlii
Das sollte auch kein Vorwurf sein, dass du ihn nicht mitgenommen hast. Mit 14 geht das ja nicht so problemlos.

@phachilufy
Wenn ich sehe, dass ein Tier leidet, kann ich da nicht einfach so dran vorbeigehen. Wenn man überall wegsieht oder denkt, dass sich jemand anderes schon darum kümmern wird, passiert nie etwas.
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
5.353
Reaktionen
0
Ich glaube, ich hätte den Hamster mitgenommen, auch wenn man Zoohandlungen nicht unterstützen sollte, aber wenn ich gesehen hätte, dass er leidet, hätte ich wohl Prioritäten gesetzt und wäre mit ihm direkt zum Tierarzt und hätte ihm so vielleicht das Leben gerettet.
Und Platz für neue Hamster gemacht die ebenso leiden und vermutlich auch aus schlechter Haltung kommen... DAS wäre definitiv keine Lösung gewesen!

An deiner Stelle würde ich mal auf dem zuständigen VetAmt anrufen und denen die Situation schildern!

LG Lilly
 
Hamsterlii

Hamsterlii

Registriert seit
30.12.2007
Beiträge
662
Reaktionen
0
viele kleine kinder gehen dann zu ihren eltern und sagen:"guck mal, der tut mir voll leid, der hat bestimmt schmerzen wie der aussieht!" und dann sagen die eltern ja stimmt, dann gönnen wir ihm ein schönes heim...
so verdienen die verkäufer halt geld, wenn ihn an tieren nichts liegt:evil:
Ich mein ja wenn man sagen würde ..ich nehm in umsonst mit das ist ein krankes Tier..usw. dan würden sie garnichts daran verdienen!?

@Hamsterlii Das sollte auch kein Vorwurf sein, dass du ihn nicht mitgenommen hast. Mit 14 geht das ja nicht so problemlos. @phachilufy Wenn ich sehe, dass ein Tier leidet, kann ich da nicht einfach so dran vorbeigehen. Wenn man überall wegsieht oder denkt, dass sich jemand anderes schon darum kümmern wird, passiert nie etwas.
Mhh ja ich weiß hab ich auc h nicht als Vorwurf genommen .. ;)

und was du an phachilufy gesagt hast finde ich eigentlich auch.. mir tun die einfach soo leid ...:(

Hallo, ich frag mich, wie das egtl. über den Tierschutz geregelt ist, ab wann man den in solchen Fällen einsetzen kann...
Ohja das würde mich eigentlich auch mal interessieren :eusa_think:


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Hamsterlii schrieb nach 3 Minuten und 58 Sekunden:

Und Platz für neue Hamster gemacht die ebenso leiden und vermutlich auch aus schlechter Haltung kommen... DAS wäre definitiv keine Lösung gewesen!

An deiner Stelle würde ich mal auf dem zuständigen VetAmt anrufen und denen die Situation schildern!

LG Lilly

Oh du hast dich einfach dazwischen geschummelt ;)
Mhh ja das stimmt schon nur soll er streben? ich weiß nicht beides wiederspricht sich (oder wie das ausgedrückt wird:uups:ichhoffe ihr wisst was ich damit meine...:lol:)
Schwer... man will nicht das es anderen Tieren schlecht geht aber der hamster stirbt so oder so sonst dort warscheinlich noch und es würde einer nach komm..und wenn man dem Futterhaus sogar den verdienst daran nehmen würde!?:roll:
 
Zuletzt bearbeitet:
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Ich glaube, ich hätte den Hamster mitgenommen, auch wenn man Zoohandlungen nicht unterstützen sollte, aber wenn ich gesehen hätte, dass er leidet, hätte ich wohl Prioritäten gesetzt und wäre mit ihm direkt zum Tierarzt und hätte ihm so vielleicht das Leben gerettet.
... und du hättest für ein möglicherweise todkrankes Tier einem Vermehrer Geld in den Rachen geworfen. Wenn der dann wieder todkranke Tiere in den Zooladen bringt, kaufst du sie dann wieder?

Ich weiß, das klingt jetzt hart, aber es gibt keinen vertretbaren Grund, so ein Tier zu kaufen. Man kann versuchen, es dem Zooladen abzuschwatzen, wenn man es gratis bekommt, ist es ok. Aber Geld darf man auch in so einem Fall nicht bezahlen. Es macht für Vermehrer und Händler keinen Unterschied, warum sie an einem Tier verdienen.
Es ist nicht in Ordnung, ein Tier aus dem ZooLa zu holen, wenn nur das Mitleid groß genug ist; der nächste hat dann Mitleid mit einem Futtertier, wieder der nächste mit einem Mickerling etc. - die Liste ließe sich beliebig fortsetzen, bis wir an dem Punkt sind, an dem ZooLa-Käufe generell geduldet werden, weil einem ja alle Tiere irgendwie leid tun, schließlich besteht bei allen die Gefahr, in unsachgemäße Hände zu kommen.

Man kann nicht alle Tiere retten, das ist leider eine Tatsache. Am besten kauft man in solchen Läden gar nicht mehr, dann unterstützt man sie nicht und setzt sich selber gar nicht erst der Gefahr aus, ein solche Tier "retten" zu wollen.
 
Yasmin

Yasmin

Registriert seit
14.01.2008
Beiträge
189
Reaktionen
0
@Lilly 79
Mir ist durchaus bewusst, dass das nicht die optimale Lösung wäre. Aber was würdest du machen, wenn du sehen würdest, dass jetzt in dem Fall der Hamster den heutigen Tag vielleicht nicht überleben würde? Ich denke nicht, dass das VetAmt da so schnell eingreift (korrigier mich, wenn ich falsch liege).
Ich persönlich würde mich dann schuldig fühlen, weil ich ihm vielleicht das Leben hätte retten können.
Wie Hamsterlii oben geschrieben hat, ist es einfach ein echter Zwiespalt in dem man sich befindet.

@Chipi
Ja, ich weiß, dass du da recht hast. Aber ich glaub, ich reagier bei sowas immer zu emotional.
Keine Angst, ich gehe nicht in Zooläden und kaufe jetzt Tiere, die krank aussehen oder vermutlich als Futter enden.
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
5.353
Reaktionen
0
Ganz meine Meinung, Chipi!

Das was Chipi geraten hat!

Auf jeden Fall nicht kaufen, damit stürzt du nur wieder ein oder mehrere Tiere ins Elend!

LG Lilly
 
phachilufy

phachilufy

Registriert seit
04.05.2008
Beiträge
396
Reaktionen
0
ja was will man denn im ernst machen?
überall leiden tiere!
willst du alle zoohandlungen leerkaufen wo ein tier ein feuchtes auge etc. hat? ja dann viel spaß:shock:...
man muss die sache einfach mal ein bisschen diplomatisch sehen. es gibt überall tiere die krank sind und niemand mehr haben will, desswegen ist ein tierheim ne tolle sache! aber wir normal alleinstehenden menschen, können nicht alle ein zoofachhandel-tierheim aufmachen wo alle tiere gehalten werden die arme schweine sind:(...
mir tun die immer total leid, aber ich denk dann einfach nicht dran. ich denke dann an gar nichts was mit dem thema "arme tiere" oder überhaupt "tiere" zu tun hat.
klar würde ich auch den hamster mitnehmen, aber dann sieht man nächste woche statt dieses hamster wieder einen anderen hamster dort liegen der auch nach luft jappst. willst du den dann auch wieder mitnach hause schleppen?
und wenn du sagst ich nehme den hamster so mit, erst dann sagen sie bestimmt nein, eben weil sie dann nichts verdienen.
sowelche verdienen eben nur an mittleidskäufen...
 
Hamsterlii

Hamsterlii

Registriert seit
30.12.2007
Beiträge
662
Reaktionen
0
Hallo,
Jetzt an alle ;)
also wie ich raushöre/sehe/lese..trennen sich hier wieder Meinugen :roll:
Danke an eure Antworten ;)
aber ich denke das diskutieren bringt kaum was das hatten wir schon so oft..das fürt glaubich nur zu zickerrein und ein 100 Seitiges Thema.. oder !? ich glaube wir werden uns immer wiederhohlen.. wenn wir jetzt jedes Wörtchen zitieren :D
naja nochmal Danke!


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Hamsterlii schrieb nach 3 Minuten und 27 Sekunden:

Obwohl das würde mich nochmal interessieren..was sagt ihr dazu..!?

Hallo, ich frag mich, wie das egtl. über den Tierschutz geregelt ist, ab wann man den in solchen Fällen einsetzen kann...
:?:..also das wäre glaubich eine Möglichkeit wens ginge!?:?:
 
Zuletzt bearbeitet:
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
"Den Tierschutz" kann man nicht einsetzen - es gibt Tierschutzvereine, die aber in solchen Fällen relativ wenig tun können, hier müssen VetAmt und/oder Ordnungsamt eingreifen, ggf. mit vorheriger Anzeige bei de Polizei.

Musteranzeigen für Zooläden kann man sich bei vielen Tierschutzorganisationen herunterladen, z.B. hier beim VdRD (Beispiel ist eben für Ratten, aber auf jede andere Tierart übertragbar).

Ob nun hier die Meinungen auseinandergehen oder nicht ist übrigens kein Grund, warum das Thema abgebrochen werden müsste, Hamsterlii... in einem Forum geht es um Meinungsaustausch, also darf auch jeder, der etwas beitragen oder seine Meinung sagen möchte, auch was dazu sagen.
Fakt ist, wer Tiere aus dem ZooLa holt, egal mit welcher Intention, unterstützt Vermehrer. Und das kann man nicht einfach abtun mit "dann gehen die Meinungen eben auseinander".
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
1.969
Reaktionen
0
"Den Tierschutz" kann man nicht einsetzen - es gibt Tierschutzvereine, die aber in solchen Fällen relativ wenig tun können, hier müssen VetAmt und/oder Ordnungsamt eingreifen, ggf. mit vorheriger Anzeige bei de Polizei.
Sorry, das hatte ich auch gemeint, hatte gerade so Tierschutzgesetz im Kopf. :roll:
Ich bin übrigens der gleichen Meinung wie Chipi.
 
Hamsterlii

Hamsterlii

Registriert seit
30.12.2007
Beiträge
662
Reaktionen
0
"Den Tierschutz" kann man nicht einsetzen - es gibt Tierschutzvereine, die aber in solchen Fällen relativ wenig tun können, hier müssen VetAmt und/oder Ordnungsamt eingreifen, ggf. mit vorheriger Anzeige bei de Polizei.

Musteranzeigen für Zooläden kann man sich bei vielen Tierschutzorganisationen herunterladen, z.B. hier beim VdRD (Beispiel ist eben für Ratten, aber auf jede andere Tierart übertragbar).

Ob nun hier die Meinungen auseinandergehen oder nicht ist übrigens kein Grund, warum das Thema abgebrochen werden müsste, Hamsterlii... in einem Forum geht es um Meinungsaustausch, also darf auch jeder, der etwas beitragen oder seine Meinung sagen möchte, auch was dazu sagen.
Fakt ist, wer Tiere aus dem ZooLa holt, egal mit welcher Intention, unterstützt Vermehrer. Und das kann man nicht einfach abtun mit "dann gehen die Meinungen eben auseinander".
Ich nehm auch dan kein aus Zooladen wollt ja eure Meinung hören und das eine ist ja überstimmt..mhh
 
Yasmin

Yasmin

Registriert seit
14.01.2008
Beiträge
189
Reaktionen
0
Also, ich wollte nochmal etwas dazu sagen, weil ich jetzt die ganze Zeit darüber nachgedacht habe:
Ihr habt Recht.

Außerdem möchte ich auch noch erwähnen, dass ich noch nie ein Tier aus Mitleid irgendwo mitgenommen habe, falls das so rübergekommen ist.

Falls ich also mal in einem Zoogeschäft bin und ein krankes Tier sehe, dann werde ich das Veterinäramt (oder sonstiges) aufmerksam machen oder eben mit der Geschäftsleitung sprechen.
 
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
916
Reaktionen
0
So einen Fall hatte ich hier auch gerade: ein krankes Frett im Zooladen und kein Einsehen, mal zum TA zu gehen... Also ein Anruf beim VetAmt und die kümmern sich nun. Freikaufen kommt keinesfalls in Frage!
LG Tina
 
C

Chickita

Registriert seit
21.10.2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
Auch wenn das Thema schon ne Weile her ist, sowas ist leider immer aktuell.
Meinen mann bekomm ich nur unter Protest in eine Zoohandlung, wiel er die Tiere nicht in den kleinen, kargen Käfigen sehen kann

Aber sowas sollte man eventuell gleich Fotografieren und damit dann zum VetAmt. Irgendjemand muss doch dagegen was machen. Weil Tiere in so einem Zustand zu halten ist wirklich unter aller Sau und Quälerei .... :shock:

Zum Glück hab ich noch nie so eine Tierhandlung oder ähnliches betreten müssen
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Futterhaus... wir waren so entsetzt!