Atypus affinis im Terri?

Diskutiere Atypus affinis im Terri? im Vogelspinnen Forum Forum im Bereich Spinnen Forum; Hei, kann man deutsche Vogelspinnen (Atypus affinis) im Terrarium halten? Oder vertragen firstdie das gar nicht? Und: falls ja, wo bekommt man...
R

Regenwaldzentrum

Registriert seit
16.06.2008
Beiträge
28
Reaktionen
0
Hei,

kann man deutsche Vogelspinnen (Atypus affinis) im Terrarium halten? Oder vertragen
die das gar nicht? Und: falls ja, wo bekommt man eine her? (Ich glaube, Wildfang ist verboten. Aber falls nicht: ist Euch schon mal eine über den Weg gerannt auf der Wiese? Mir nicht ...)

Lieber Gruß, Stefan
 
17.06.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Atypus affinis im Terri? . Dort wird jeder fündig!
ShadowOfDeath

ShadowOfDeath

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
788
Reaktionen
0
Die Tapezierspinne (Atypus affinis) gehört gemeinsam mit zwei weiteren, schwer zu unterscheidenden Arten, zu den Vogelspinnenverwandten. Sie sind an den mächtigen, nach vorn unten und parallel ausgerichteten Chelizeren zu erkennen. Ihre Körperlänge beträgt 10- 15 mm;
also sehr klein und die Färbung ist dunkelbraun.
Sie lebt vorzugsweise auf Trockenrasen und an Böschungen, aber auch in warmen Kiefernwäldern. Sie sind nicht selten, aber schwer anzutreffen.
Nur während der Paarungszeit im Juni schweifen die Männchen auf der Suche nach Weibchen herum. Sonst leben sie in Kolonien in bis zu 30 cm tiefen, mit Gespinst ausgekleideten Erdröhren, die sich noch etwa 10 cm parallel auf der Erdoberfläche ausbreiten. Diese Fangschläuche sind hervorragend mit Erdkrumen oder Nadeln getarnt, sodass sie nur schwer zu entdecken sind. Tagsüber sitzen die Spinnen am Grund der Röhre, nachts steigen sie empor und lauern im Fangschlauch. Überquert ein Beutetier den Schlauch, wird es durch ihn hindurchgebissen und hineingezerrt. Dabei reißt sie ein Loch ins Gewebe, das sie später wieder ausbessert.

Du musst mal schauen ob du Erfahrungsberichte findest in dem für dich passende Infos zu finden sind!
Wie du bestimmt gerade gelesen hast, brauchst du ein terra mit Hohem Bodengrund da sie in Röhren leben, aber da tut´s auch ein Großes Einmachglas auf das du dann für die Luftzufuhr Gaze spannst!

Und zu den Wildfängen:
Eigentlich ist jeder Wildfang verboten!
Aber es gibt immer Menschen, die es nicht lassen können!
 
R

Regenwaldzentrum

Registriert seit
16.06.2008
Beiträge
28
Reaktionen
0
Hei,

Terri einrichten wird nicht das Problem sein ... aber unsere heimischen Tapezierer werden nirgends zum Kauf angeboten ... oder doch?
(Wildfang ist Mist)

Danke jedenfalls für Deine Auskunft & greetings from the bright side :004:,

RWZ
 
ShadowOfDeath

ShadowOfDeath

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
788
Reaktionen
0
Hab sie zumindest noch nie auf einer Börse oder VS-Stammtischen gesehen!
 
R

Regenwaldzentrum

Registriert seit
16.06.2008
Beiträge
28
Reaktionen
0
Eben, ich auch nicht ... dabei ist's immer wieder lustig, Stadtmenschen am Cospudener See (Leipzig) vor den Vogelspinnen zu warnen ... :mrgreen:
 
*Parabuthus*

*Parabuthus*

Registriert seit
12.04.2007
Beiträge
291
Reaktionen
0
Hallo!

Atypus sind nur in der selben Unterordnung wie Theraphosidae, nämlich die Mygalomorpha. Es sind also keine tatsächlichen Vogelspinnen.
Die Größe ist für Spinnen Mitteleuropas ziemlich groß.

Es gibt folgende Arten in Deutschland:
Atypus

- affinis
- muralis
- piceus

Atypus spp. sind nach der Roten Liste in Deutschland gefährdet. Bitte keine aus der Natur entnehmen. Die Tiere die man ab und zu mal findet sind Männchen, diese begeben sich nämlich auf Weibchensuche.
Zur Zeit ist die Saison in der man mal eine finden kann.
Das einfangen sollte ausschließlich Arachnologen vorbehalten sein, keinen Hobbyspinnenhaltern.

Nachzuchten gibt es in Deutschland meines Wissens nach keine.
 
R

Regenwaldzentrum

Registriert seit
16.06.2008
Beiträge
28
Reaktionen
0
Atypus sind nur in der selben Unterordnung wie Theraphosidae, nämlich die Mygalomorpha. Es sind also keine tatsächlichen Vogelspinnen.
Ich weiß ... klingt aber schick, oder ...?

Atypus spp. sind nach der Roten Liste in Deutschland gefährdet. Bitte keine aus der Natur entnehmen. (...) Das Einfangen sollte ausschließlich Arachnologen vorbehalten sein, keinen Hobbyspinnenhaltern.
Das unterschreibe ich! Btw bitte laßt auch schöne Blumen oder so stehen ... (beobachtetes Bsp. eines Sonntagsausflüglers: hat sich einen schicken Strauß gepflückt ... mit einer Bienen-Ragwurz drinnen, der Ganove!)

Nachzuchten gibt es in Deutschland meines Wissens nach keine.
An alle Züchter: Das ist doch extrem bedauerlich! Tut etwas!!!

Lieber Gruß, Stefan
 
*Parabuthus*

*Parabuthus*

Registriert seit
12.04.2007
Beiträge
291
Reaktionen
0
*Parabuthus*

*Parabuthus*

Registriert seit
12.04.2007
Beiträge
291
Reaktionen
0
Hi.

Und Reptilien werden bei weitem häufiger gehalten.

Spinnen werden auch nicht wenige gehalten, nur interessiert sich fast keiner für die einheimischen Spinnen, obwohl sie bei weitem interessanter sind als Vogelspinnen.
 
K

King Bender

Registriert seit
03.07.2008
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ich habe zwei Atypus piceus

Ich habe zwei Atypus piceus heute gefunden in meine Garten, ich glaube die sind beide männlich. Die sind auch Ziemlich groß, was soll ich machen??
 
K

King Bender

Registriert seit
03.07.2008
Beiträge
3
Reaktionen
0
jetzt gibts drei! alle sind zwischen 14mm-16mm groß (ohne beine) und etwas aggressiv.
 
R

Regenwaldzentrum

Registriert seit
16.06.2008
Beiträge
28
Reaktionen
0
Hei King Bender ... hab Dir schon in Deiner anderen mail geantwortet ... freilassen, da Rote Liste :(

... oder aber Du versuchst, ob Dich die Behörden als offiziellen Züchter akzeptieren!!! :p

LG, Stefan
 
Thema:

Atypus affinis im Terri?

Atypus affinis im Terri? - Ähnliche Themen

  • Ich habe zwei Atypus piceus

    Ich habe zwei Atypus piceus: Ich habe zwei Atypus piceus heute gefunden in meine Garten, ich glaube die sind beide männlich. Die sind auch Ziemlich groß, was soll ich machen...
  • Ich habe zwei Atypus piceus - Ähnliche Themen

  • Ich habe zwei Atypus piceus

    Ich habe zwei Atypus piceus: Ich habe zwei Atypus piceus heute gefunden in meine Garten, ich glaube die sind beide männlich. Die sind auch Ziemlich groß, was soll ich machen...