Streifenhörnchen bewegt sich nicht, reagiert nicht (war: Hilfffeee!)

Diskutiere Streifenhörnchen bewegt sich nicht, reagiert nicht (war: Hilfffeee!) im Streifenhörnchen Gesundheit Forum im Bereich Streifenhörnchen Forum; Ich habe seit gestern ein Streifenhörnchen, das bewegt sich firstnicht, liegt nur da, aber es schnauft... Was soll ich tun?? Ich habe es in...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
N

nobodyswife

Registriert seit
24.06.2008
Beiträge
59
Reaktionen
0
Ich habe seit gestern ein Streifenhörnchen, das bewegt sich
nicht, liegt nur da, aber es schnauft...

Was soll ich tun??

Ich habe es in meinem Zimmer, der Käfig ist riesig, hat Wasser, Futter, Äste,... alles
 
24.06.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
J

jesse

Registriert seit
07.12.2006
Beiträge
720
Reaktionen
0
Hi!
Bist du denn sicher, dass es sich übehaupt noch nicht bewegt hat?
Also vllt. als du nicht im Zimmer warst oder geschlafen hast?
Wenn ja, dann würde ich schleunigst zum Tierarzt fahren!
Wie reagiert es denn, wenn du ihm direkt vor der Nase was zu fressen anbietest?

LG Jessica
 
N

nobodyswife

Registriert seit
24.06.2008
Beiträge
59
Reaktionen
0
das lässt mit sich alles machen... das reagiert nicht
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Mein erster Gedanke war Epilepsie. Hast du Halogenlampen oder einen Fernsehr, wo das Hörni draufschauen kann?
Aus dem Grund hat meine Yinnin nämlich damals eine merkw+rdige Art von Epilepsie bekommen.
Sofort zum TA!
Ist es kalt, steif, oder warm und beweglich?
Wie alt ist es denn?
Woher hast du es?
Sind die Äste im Käfig heiß abgewaschen worden?
Pestizide!
Fragen über Fragem :roll:
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Epilepsie äußert sich meistens anders, in Anfällen... es kann auch eine ZNS-Erkrankung dahinterstecken, oder der Kreislauf macht wegen der Hitze schlapp (passiert auch Tieren).

Ich würde sagen, ab zum TA.
 
korni92

korni92

Registriert seit
01.03.2007
Beiträge
811
Reaktionen
0
hey

und es liegt wirklich frei in der Voliere rum und nicht in einem Nistkasten?
Dann ist es auf jedenfall angebracht einen sachkundigen Tierarzt auf zusuchen.
Eine wirklich wichtige Frage ist, wo es her kommt und wie es in der alten Heimat aussah, also Behausung etc.

lg
Jonas
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Du sagst es, meistens äußert sich Epilepsie anders.
Wie gesagt, Yinnin hatte Epilepsie und lag häufig nach einem ihrer Anfälle sehr sehr lange so rum, war steif und kalt.

Ich hoffe nur, dass der TA auch Ahnung von Hörnchen hat, es gibt genug, die das Hörnchen viel zu feste abtasten und die Rippen brechen.
Oder auch garkeine Ahnung haben.
Antworten zu o.g. Fragen wären dennoch ganz praktisch.
Männlein oder Weiblein?
 
N

nobodyswife

Registriert seit
24.06.2008
Beiträge
59
Reaktionen
0
hab es aus einer Teirhandlung, dies war mit ungefähr 10 anderen Tieren im Gehege. Es ist noch relativ jung, hab es gestern gekauft. Es ist warm und beweglich - kalt ist es nicht...

Soll ich abwarten, oder zum TA??
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
OMG! :shock:
10 Andere?!
Wie alt ist das Hörnchen?

Tiere aus der Zoohandlung sind sogut wie immer schlecht/falsch gehalten und nichtmehr gesund!
Meine zwei Zebrafinken hatte ich auch aus der Handlung, sind innerhalb 14 Tage beide so gestorben, wie dein Hörnchen grad rumliegt.

Bitte Bitte Bitte geh sofort zum TA, SOFORT!
Streifenhörnchen sind strikte Einzelgänger, nur wenige Ausnahmen bestätigen die Regel!
Weißt du überhaupt, wieviel Verantwortung mit einem Streifenhörnchen verbunden ist?
Weißt du überhaupt, zu welcher Art dein Streifi gehört?
Da gibt's auch unterschiede!

Oh Gott, ich könnte grade schreien =/
Solche Tierhandlungen möchte ich am liebsten schließen lassen..
 
N

nobodyswife

Registriert seit
24.06.2008
Beiträge
59
Reaktionen
0
Nein, zu welcher Art er gehört, weis ich nicht. Gestern war er aber im Gehege noch voll aktiv.. darum wollt ich ihn auch nehmen. Er ist ein paar Wochen alt... Hab sooo angst um den kleinen, ich glaube dass sich der TA bei uns bei Streifis nicht auskennt...

:022::022::022:

Vorhin hab ich ihn mit Wasser betropft, da hat er sich bewegt, aber nicht viel...
 
Liss

Liss

Registriert seit
07.07.2007
Beiträge
633
Reaktionen
0
Auch wenn er sich nicht Streifis auskennt, besser SOFORT dorthin als es so liegen zu lassen!!
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Gott bewahre.
Einige Wochen?
Was heißt das?
Wie fast alle Tierchen in unseren Gefilden nabeln sich auch Streifi's erst mit ca. 8 Wochen wirklich von der Mutter ab, selbst fressen und trinken etc. muß erst gelernt werden.
Hat das kleine denn was getrunken und gefressen?
Ist es vllt. dehydriert?
Schnapp dir ur Hölle ein Telefon und ruf jeden einzelnen Tierarzt an, irgendwer wird schon helfen können!
Sei dir bitte bewusst, dass es ein Lebewesen ist und auf dich angewiesen ist, und mit dem "sorglosen Kauf" hast du dich entschieden, die Verantwortung für dieses zu übernehmen.
Vllt. mal etwas Wasser in den Mund träufeln?
Wie alt ist es denn genau?
Weißt du vllt. von diesen Informationsblättern neben den Gehegen, ob es vllt. aus Sibirien oder Korea oder so kommt? Das sind die "handelsüblichen" Burunduks (korrigiert mich wenn ich falsch liege).
Strikte Einzelgänger.
Wo wohnst du denn, vllt kann man helfen?
 
N

nobodyswife

Registriert seit
24.06.2008
Beiträge
59
Reaktionen
0
in Ehrwald/Triol. Nein - hat noch nichts getrunken. Da war keine INFO dabei...
 
korni92

korni92

Registriert seit
01.03.2007
Beiträge
811
Reaktionen
0
hey

ich denke du merkst schon, dass es keine besonders löbliche Aktion war, was du getan hast, aber ändern kann man das jetzt auch nicht, von daher müssen wir jetzt versuchen das Beste aus der Situation zu machen.
Da du ja leider nicht grad um die Ecke wohnst kann ich dir von hier aus wirklich nur übers Forum helfen, sonst wär ich vorbei gekommen, aber auf die entfernung dauert das dann wohl doch etwas länger.:)
Wichtig sind jetzt folgende Dinge:
:arrow:Sorge dafür, dass in deinem Zimmer normale Zimmertemperaturen herrschen und auf keinen Fall heißer als 30°C.
:arrow:Wiege das Hörnchen und miss die länge von der Nase bis zum Schwanz, die Angaben gibst du bitte durch.
:arrow:Versuche ihm Essen zu geben, dazu eignen sich in dem Fall vorallem Leckerlies wie Weintrauben (ohne Kerne) und verschiedene Nusssorten.
:arrow:Finde einen TA zu dem du fahren kannst, leider kenne ich mich da in Östereich nicht besonders aus.
:arrow:Das Wichtigste ist, dass du ihn, wenn du die obigen Dinge erledigt hast, komplett in Ruhe lässt und nur ab und zu, 3-4 mal am Tag, schaust ob er noch lebt. Das machst du dann eine Woche lang. Sorge dafür, dass er dann immer Futter und Wasser da hat.

Wichtig ist auch, dass du jetzt ruhig bleibst und dich von nichts in Panik versetzen lässt.

Viel Glück
Jonas

PS: Wie groß ist die Voliere?
 
N

nobodyswife

Registriert seit
24.06.2008
Beiträge
59
Reaktionen
0
100x60 - Höhe ist auch 100, hab ihm gerade was zu trinken gegeben.. hat auch getrunken.
Er ist ca. 20cm lang.

Danke nochmal
 
korni92

korni92

Registriert seit
01.03.2007
Beiträge
811
Reaktionen
0
hey

In so einer kleinen Kiste kann er ja auch garnicht zur Bewegung kommen.
Der Käfig müsste mindestens doppelt so hoch sein und noch 20-40cm tiefer.
Wenn es ihm wirklich so schlecht geht, solltest du den "Anweisungen" folgen, vorallem einen Tierarzt solltest du aufsuchen und das Hörnchen in Ruhe lassen.

Eine "Anweisung" kommt nich hinzu, der du auch sofort folgen musst:
:arrow:Baue eine neue und große Voliere! Die Alte, die ja eigendlich noch so gut wie neu ist kannst du ja wieder zurück bringen oder in Auktionshäusern im Internet versteigern.

lg
Jonas
 
N

nobodyswife

Registriert seit
24.06.2008
Beiträge
59
Reaktionen
0
he hallo, übertreiben muss man das ganze auch nicht. ich hab überall nachgelesen, dass ist groß genug... hab ich ja selber gebaut.

und ich werde einen tierarzt aufsuchen...
 
korni92

korni92

Registriert seit
01.03.2007
Beiträge
811
Reaktionen
0
hey

Sorry, aber das ist jetzt ein Witz oder?
Wir machen uns hier echte Sorgen und Gedanken um dein Tier und versuchen dir mit allen Ratschlägen bei Seite zu stehen und dann meinst du ein Mäusekäfig würde locker reichen und Ich übertreibe?
Sei ehrlich, hast du dich auch nur ein bisschen informiert? Wenn ja, dann würde ich gerne wissen wo, denn ich kenne mittlerweile nur alte Bücher in denen so ein Mist erzählt wird.
Hast du schonmal ein Streifenhörnchen gesehen, wenn es sich austobt und rum tollt? Wenn, dann wüsstest du wahrscheinlich selber, dass du deinem Hörnchen grade den sicheren Tod bringst.
So, das wars von meiner Seite aus.

@all
Entschuldigung, ich habe bis hier hin versucht in einem ordentlichen Ton zu kommunizieren, aber irgendwann kann auch ich nicht mehr, ich bin ja auch nur ein Mensch:(

lg
Jonas
 
Gustl

Gustl

Registriert seit
06.06.2008
Beiträge
543
Reaktionen
0
he hallo, übertreiben muss man das ganze auch nicht. ich hab überall nachgelesen, dass ist groß genug... hab ich ja selber gebaut.

und ich werde einen tierarzt aufsuchen...

Ich empfehle für ein Streifenhörnchen die MINDESTmaße 2x1x1 Meter (HxLxL), so sieht es auch das österreichische Tierschutzgesetz vor. (Die deutschen Mindestmaße fallen geringer aus, aber je größer desto besser natürlich)

Nachzulesen unter http://www.nagerwelten.de/forum/showthread.php?tid=411&page=2


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Gustl schrieb nach 10 Stunden, 5 Minuten und 52 Sekunden:

Lebt das Hörnchen denn noch?
 
Zuletzt bearbeitet:
J

jesse

Registriert seit
07.12.2006
Beiträge
720
Reaktionen
0
Hi!
Mich würde auch interessieren, wie es dem Kleinem mittlerweile geht?
Warst du schon beim TA?

Wegen den anderen Dingen, hier meint es niemand böse mit dir, es geht nur um das Wohl des Tieres.
Und die Voliere ist wirklich zu klien, kannst ja im Internet noch bissl nachlesen.

LG
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Streifenhörnchen bewegt sich nicht, reagiert nicht (war: Hilfffeee!)

Streifenhörnchen bewegt sich nicht, reagiert nicht (war: Hilfffeee!) - Ähnliche Themen

  • Streifenhörnchen liegt zusammengerollt in Käfig

    Streifenhörnchen liegt zusammengerollt in Käfig: Hallo! Bin neu hier im Forum. Mein Streifenhörnchen ist 8 Jahre alt und ich halte es in einer großen Voliere. Er hat bis vorgestern ein normales...
  • Streifenhörnchen Geschlecht

    Streifenhörnchen Geschlecht: Hallo, könnte mir jemand bitte mitteilen wie ich den unterschied sehe zwischen männchen und Weibchen? am besten wäre mir ein bild!!! Bye chris
  • alter von streifenhörnchen

    alter von streifenhörnchen: weiss jemand wie alt streifenhörnchen werden ??
  • Ähnliche Themen
  • Streifenhörnchen liegt zusammengerollt in Käfig

    Streifenhörnchen liegt zusammengerollt in Käfig: Hallo! Bin neu hier im Forum. Mein Streifenhörnchen ist 8 Jahre alt und ich halte es in einer großen Voliere. Er hat bis vorgestern ein normales...
  • Streifenhörnchen Geschlecht

    Streifenhörnchen Geschlecht: Hallo, könnte mir jemand bitte mitteilen wie ich den unterschied sehe zwischen männchen und Weibchen? am besten wäre mir ein bild!!! Bye chris
  • alter von streifenhörnchen

    alter von streifenhörnchen: weiss jemand wie alt streifenhörnchen werden ??