Wellis an Futternapf gewöhnen

Diskutiere Wellis an Futternapf gewöhnen im Wellensittich Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Huhu! Ich habe mir gestern zwei wunderschöne ;) Wellis gekauft :D leider aus der zoohandlung weil der einzigste züchter den ich gefunden habe...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

Center13

Registriert seit
25.06.2008
Beiträge
69
Reaktionen
0
Huhu!
Ich habe mir gestern zwei wunderschöne ;) Wellis gekauft :D leider aus der zoohandlung weil der einzigste züchter den ich gefunden habe damit geworben hat "nestjunge, handzahme" wellis für 50 € zu verkaufen (pro welli) das erschien mir ein wenig unseriös und nach
geldmacherei, naja egal, darum gehts ja eigentlich gar nicht :uups:
In der Zoohandlung haben meine Wellis (Wölkchen und Hermes) Futter vom Boden und Wasser aus einem Napf bekommen.
In meiner Voliere sind nun so von außen einhängbare Futternäpfe die die Lütten leider noch nicht entdeckt haben. Allerdings ist Hermes immer wieder auf dem Boden langgetrippelt und hat nach Futter gesucht.
Ich habe den beiden dann Futter hingestreut was sie auch gegessen haben.
Allerdings wäre mir das lieber (weil ich dann kontrollieren kann wie viel gefressen wurde) und ich fände das vögelgerechter (weil es ja doch irgendwie nicht toll ist für die auf dem boden zu sein, auch wenn die voliere auf einem schrank steht (mittelhoch) )wenn die beiden aus den eingehängten futternäpfen fressen würden.. Wie gewöhne ich die da am besten dran?
Lg Ammi
 
06.07.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Wellis an Futternapf gewöhnen . Dort wird jeder fündig!
WelliPandä

WelliPandä

Registriert seit
04.07.2008
Beiträge
12
Reaktionen
0
Herzlichen Glückwunsch zu deinem Zuwachs! :)
Als ich meinen Welli neu hatte habe ich ihn erstmal an mich gewöhnt und bis heute ist er zahm geblieben. (Ist bei zwei Wellis natürlich viel schwieriger.) Meiner war damals auch bisschen verwirrt und aß zunächst nicht aus dem Napf. Habe ihm dann täglich Körner von der Hand angeboten; Er traute sich auch sofort von meiner Hand zu essen. Na einer Weile habe ich VOR SEINEN AUGEN - hört sich vielleicht lustig an hat aber geklappt! - die Körner nach und nach in den Napf gegeben, sodass er sehen konnte, dass das was ich in der hand habe und das im Napf das Gleiche war. Ausserdem habe ich ihm in der ersten Zeit "Gesellschaft" beim Essen geleistet.
Ich kann nur von meinen Erfahrungen berichten, vielleicht hilft dir das ja etwas. Aber es sind auch nur Erfahrungen und keine professionellen Tipps!

PS: Meiner liebt es aber auch immernoch vom Boden zu picken. Du solltest ihm vielleicht auch nach der Eingewöhnung an den Napf ab und an ein wenig auf den Boden schütten (an eine kotfreie Stelle), weil diese Bodenpickerei schon ein natürliches Verhalten ist!
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Herzlichen Glückwunsch zu den Neuzuflügen! :)

Diese Aussennäpfe wirfst du am besten gleich in den Müll - ich denke das Foto hier sagt alles: http://www.vwfd.de/2/23/img/232/falle_napf.jpg
(Quelle:vwfd.de)

Am "vogelgerechtesten" ist eigentlich wirklich Bodenfütterung, da auch freilebende Wellis ihr Futter in Bodennähe suchen. Einen flachen Napf (zb. Blumentopfuntersetzer) so hinstellen das kein Kot hinenfallen kann, also nicht unter eine Stange.

Wenn du lieber Näpfe anbieten willst geht das natürlich auch - aber bitte keine Aussennäpfe, die sind wirklich lebensgefährlich. Näpfe zum innen ans Käfiggitter hängen gibt es in jedem Zoofachgeschäft.

Übrigens gibt es auch oft Wellis in Tierheimen, Kleinanzeigen und Vermittlungsforen - wäre auch eine Alternative zur Zoohandlung gewesen ;)
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
822
Reaktionen
1
Ich habe mal bei Ebay einen Verkäufer gefunden, der selber Futter- oder Ländeplätze aus Holz herstellt. So einen habe ich meinen Wellis reingetan und sie können zu 4. daran futtern. Ausserdem besteht hier durch die große Fläche nicht die Gefahr wie bei einem Napf, dass oben nur noch leere Samenschalen liegen.

Das Teil hat glaub ich nur 5 € gekostet und leistet seinen Dienst.






Ich muss aber ehrlich zugeben, dass meine Wellis bezüglich des "vor den Augen Futter geben" doof sind. ^^ Einmal habe ich nur in den Käfig gegriffen, weil ich Apfelscheiben an das Klettergerüst gehängt habe und meine verfressenen Wellis haben sich sofort zum Futternapf rübergehangelt und sich gewundert, warum da nichts drin ist. ^^ Aber sie erkennen, dass es Futter gibt, wenn ich schon die kleine Minischaufel ans Türchen halte. Meine neugierige Luna springt manchmal schon da gleich auf meine Hand rauf.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

lindimaus schrieb nach 7 Stunden, 54 Minuten und 34 Sekunden:

Das hier ist der Hersteller und der hat die Futterplätze immer noch für ca. 3 €. :)

http://stores.ebay.de/Naturholzprodukte_W0QQsspagenameZL2222QQtZkm
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Center13

Registriert seit
25.06.2008
Beiträge
69
Reaktionen
0
huhu
erst mal danke für die glückwünsche =)
jaa ich bin aber auch dumm^^ ans Tierheim habe ich gar nicht gedacht -.-, na ja jetzt ist es zu spät, aber die beiden sind echt toll ;)
hm ich versuche mal ein foto reinzustellen, dann könnt ihr gucken ob die außennäpfe okay sind oder ob sie wirklich auf den müll sollten...
http://img3.imagebanana.com/img/ktkw6bvh/IMG_3258.JPG
Wie kriegt man denn am besten zwei Wellis zahm? Weiß nicht am Anfang als mir das meine Freundin erzählt hat, dass man erst einen und dann wenn der zahm ist den zweiten dazu holt, fand ich anfänglich ein bisschen 'gemein'.
Ich meine, natürlich habe ich die beiden noch nicht betüdelt, sondern nur Futter ausgestreut und Wasser gewechselt bisher, aber die beiden machen eigentlich alles gemeinsam..
Na ja mal sehen, aber Tipps wären toll!
Lg Ammi
 
Zuletzt bearbeitet:
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
822
Reaktionen
1
Also ich muss ehrlich zugeben, dass mir die Käfigform nicht so gefällt, weil Wellis daran nicht klettern können. Und irgendwie zu wenig Naturäste (bzw. generell Sitzgelegenheiten). Einfach mal vom Apfelbaum Äste abschneiden, ordentlich mit heißem Wasser abschrubben und in den Käfig klemmen (mit einer starken Schere am Ende Schlitze für die Käfiggitter reinschneiden). So zum Klettern, Nagen und Spielen. Am besten fingerdick.

Aber die Futternäpfe sind echt nicht so gut, vor allem, wo ich dieses Foto oben gesehen habe! Ich bin echt schockiert. Ich habe die Dinger, allerdings leer, an meinem Käfig dran, aber da gehen meine Wellis nicht bei, weil da noch nie Futter drin war (wenn ich sie abnehme, ist da ein Loch und ich weiß nicht, wie ich es verschließen kann ^^).

Was hälst du denn von der Futterstelle aus Holz? :)

Zu dem Zahmwerden: hier war neulich irgendwo ein Thread, wie sowas klappt. Aber du musst bedenken - jeder Welli ist da anders und vor allem kein Kuscheltier. :)
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Das sind genau solche Näpfe wie oben auf dem Bild das ich verlinkt habe. Ich würde die Dinger an deiner Stelle auswechseln, das Risiko das sich da ein Welli hineinzwängt ist einfach zu groß.

Zum Zähmen, da gibt es eigentlich kein Patentrezept, nur viel Geduld und Kolbenhirse. Immer wieder Leckerbissen von der Hand aus anbieten, viel mit den Vögelchen reden, sie nicht bedrängen...
Das ein Einzelvogel schneller zahm wird stimmt nicht unbedingt. Für Wellis als Schwarmvögel ist alleinsein Stress, und ohnehin schon ängstliche Vogelpersönlichkeiten werden zum Teil noch hysterischer wenn der Partner nicht in der Nähe ist. Meine Piepser sind jedenfalls wesentlich gelassener im Schwarm als wenn mal einer (zb. wegen Krankheit) alleine sitzt.

@lindimaus: sind diese "Brettnäpfe" nicht blöd zu reinigen? Meine Wellis haben ein paar Sitzbrettchen, da ich einen einbeinigen Welli habe der nur auf Brettchen bequem sitzen kann. Und diese Brettchen sind total umständlich zu reinigen, ich gehe da regelmässig mit einem Spatel und Stahlwolleschwamm dran, anders bekomme ich den Kot nicht 100% ab.
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
822
Reaktionen
1
@Cosili: Also meine Wellis benutzen das nur zum Futtern und sitzen nur am Rand (ausser die faule Yoshi, die setzt sich auch mitten in den Napf ;)). Raufknödeln tun sie da gar nicht komischerweise (jetzt wo du's sagst). Die Schalen fallen beim Fressen meistens sogar noch runter, so dass die Fläche fast komplett frei ist für die nächste Ladung Futter.
 
C

Center13

Registriert seit
25.06.2008
Beiträge
69
Reaktionen
0
huhu
bei mir sind da auch löcher... na ja ich entferne das futter daraus, bisher haben sie die teile eh noch nicht angeschaut.
Das mit den Brettern überlege ich mir noch mal, ich biete ihnen jetzt Futter und Wasser aus Näpfen an und das funktioniert echt gut.
Hatte gerade eben sogar einen ersten Erfolg, Hermes (das Männchen) hat Hirse aus meiner Hand gepickt =)
zum Klettern: Die klettern da echt munter dran rum! Die Stäbe an den Seiten und oben (ist ja durchgehend x) ) sind ja senkrecht, da meinte auch der Verkäufer zu mir, dass das doof zum klettern sei, aber dass das mit den waagerechten vorne und hinten reichen würde.
Was soll ich sagen? Sie lieben die herausforderung ;) Also sie können da durchaus klettern und wo man (vogel ) mal rutscht hacken die sich mit dem schnabel fest.
Die klettern an den senkrechten stäben fast noch mehr als an den waagerechten *lach*
So, dann zu den Naturästen - ich habe mir schon einige besorgt (wir haben nur einen Apfelbaum im Garten und der ist noch nicht sonderlich groß...), allerdings sozusagen mit den Wellis und die muss ich noch zurecht sägen, dass die in den Käfig passen und dass ich die einhängen kann und da die ja gerade neu sind will ich nicht zu viel am Käfig verändern.
Eine Woche mit dummen Fertigstäben werden sie hoffentlich ohne Fußverletzung überstehen... Ich habe ja auch noch ein Seil reingehängt.
Ich hoffe ich habe jetzt alles beantwortet ;)
Danke nochmal für eure Tipps!
Lg Ammi
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Die Löcher kannst du verschließen, es gibt da extra Klappen (hier zum Beispiel: http://www.bird-box.de/shop/USER_ARTIKEL_HANDLING_AUFRUF.php?javascript_enabled=true&lang=de&darstellen=1&Kategorie_ID=130&Ziel_ID=330&PEPPERSESS=a50b42169c5d9f2671323ed97912c870 ). Oder selber so ein System basteln.
Ich hatte mal einen Käfig mit solchen Außennäpfen, um die Löcher zu verschließen habe ich mit einer Laubsäge auf das richtige Maß zugeschnittenes Plastik vom Deckel einer Tupperdose verwendet.
Bei vielen Käfigen kann man die Näpfe auch innen, falsch herum, reinhängen, also mit den Öffnungen nach außen. Dann sind die Löcher auch zu.
Wenn das alles nicht geht, kannst du die Näpfe auch noch mit zerknülltem Papier füllen, das kein Vogel mehr reinpasst.

Einfach das Futter rausnehmen reicht nicht, es geht ja darum das die Wellis versuchen durch die Näpfe aus den Käfig zu kommen und dabei stecken bleiben. Egal ob da jetzt Futter drin ist oder nicht.
 
C

Center13

Registriert seit
25.06.2008
Beiträge
69
Reaktionen
0
huhu
Solche Klappen habe ich auch, aber die können die einfach wegdrücken, oder?
Ich denke, ich hänge die futternäpfe falsch herum rein, danke für den guten tipp!
Lg Ammi
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Du könntest die Klappen auch unten befestigen bzw. zubinden, mit ein bisschen Draht oder mehreren Lagen Schnur. Das bekommen die Piepser nicht so schnell auf ;)
 
Julianelchen

Julianelchen

Registriert seit
10.11.2006
Beiträge
2.373
Reaktionen
0
Hallo,

ich hab für das Futter ein flaches Meerschweinchenfutternapf auf dem Boden zu stehen... Ich finde das eignet sich sehr gut. Da können sie sich schön ihre Körner raussuchen. Man muss nur aufpassen, dass keine Sitzstange direkt über dem Napf ist...

Wasser hab ich in so einem Edelstahlnapf mit 2 Harken... http://www.zooplus.de/bilder/edelstahlnapf/mit/halter/1/1481_1.jpg
Das ist sehr gut geeignet, wie ich finde... und wird auch gern zum Badenbenutzt. Ich will jetzt bald ein etwas größeres kaufen, sieht schon witzig aus, wenn die versuchen in dem kleinen Ding zu planschen ;)

Die Stangen solltest du dann wirklich bald auswechseln... Und wegen den anderen Näpfen - meisten ist es so, dass sich die Klappe von oben auch als verschluss eignet... Ich hätte an meinem Käfig eigentlich gleich 4 von solchen Näpfen gehabt, hab die aber abgenommen und die Klappe dient jetzt als Verschluss.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wellis an Futternapf gewöhnen

Wellis an Futternapf gewöhnen - Ähnliche Themen

  • 3 wellis halten?

    3 wellis halten?: Ich habe eine Frage: Ich habe 2 wellis(beide männlich)aber der eine kann nicht mehr fliegen da er krank ist. Das Problem ist der andere fliegt...
  • Beide Wellis krank

    Beide Wellis krank: Hallo ihr Lieben, ich muss mir das jetzt mal von der Seele schreiben, weil ich mir riesige Sorgen um meine beiden Kleinen Wellis mache. Vor ca. 2...
  • für Wellis geeignet?

    für Wellis geeignet?: Hallo, ich habe hier im Laden ein paar Produkte für Nager gefunden, bei denen ich am Überlegen war ob ich mit diesen auch unseren Wellis ab und...
  • Getrocknete Kräuter und Heu für Wellis

    Getrocknete Kräuter und Heu für Wellis: Hallo Ich besitze momentan 10 Wellensittiche welche in einem eigenen Zimmer mit riesiger Voliere und mehrstündigen (variiert von Tag zu Tag)...
  • Wellensittich will keinen freiflug

    Wellensittich will keinen freiflug: hallo ich habe eijn problem das meine "vögelch " einfach keinen freiflug haben wollen sie bleiben immer in dem käfig und machen das was vögel so...
  • Wellensittich will keinen freiflug - Ähnliche Themen

  • 3 wellis halten?

    3 wellis halten?: Ich habe eine Frage: Ich habe 2 wellis(beide männlich)aber der eine kann nicht mehr fliegen da er krank ist. Das Problem ist der andere fliegt...
  • Beide Wellis krank

    Beide Wellis krank: Hallo ihr Lieben, ich muss mir das jetzt mal von der Seele schreiben, weil ich mir riesige Sorgen um meine beiden Kleinen Wellis mache. Vor ca. 2...
  • für Wellis geeignet?

    für Wellis geeignet?: Hallo, ich habe hier im Laden ein paar Produkte für Nager gefunden, bei denen ich am Überlegen war ob ich mit diesen auch unseren Wellis ab und...
  • Getrocknete Kräuter und Heu für Wellis

    Getrocknete Kräuter und Heu für Wellis: Hallo Ich besitze momentan 10 Wellensittiche welche in einem eigenen Zimmer mit riesiger Voliere und mehrstündigen (variiert von Tag zu Tag)...
  • Wellensittich will keinen freiflug

    Wellensittich will keinen freiflug: hallo ich habe eijn problem das meine "vögelch " einfach keinen freiflug haben wollen sie bleiben immer in dem käfig und machen das was vögel so...