Katzen abgeben?....

Diskutiere Katzen abgeben?.... im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, ich hatte hier ja schon mal von unserer Lilly berichtet, die ständig in die Wanne gepinkelt hat. Mittlerweile ist es so schlimm geworden...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
DieSchnuffels

DieSchnuffels

Registriert seit
10.04.2008
Beiträge
173
Reaktionen
0
Hallo,

ich hatte hier ja schon mal von unserer Lilly berichtet, die ständig in die Wanne gepinkelt hat.

Mittlerweile ist es so schlimm geworden, dass sie in das Bett meiner Tochter uriniert (regelmäßig), in den Flur, ins Wohnzimmer etc. Auch des öfteren AUF die Katzentoilette. Seit einem Jahr habe ich diese Probleme mit ihr und ich bin total fertig mit den Nerven langsam. Es hatte sich nichts geändert zu der Zeit als das alles anfing. Ich kann mir auch nicht erklären wieso sie das macht.
Ich habe 3 Toiletten aufgestellt,wobei
nur eine benutzt wird. Eine steht im Flur in der Abstellkammer, eine im Bad und eine neben der Balkontüre (man sagte mir das solle helfen).
In meiner Unbeholfenheit hatte ich mich dann an das Tierheim gewandt wo ich die Beiden vor 2 Jahren bekommen habe. Die Dame meinte nur ich solle in jedes Zimmer eine Toilette stellen, vorallem ins Kinderzimmer neben das Bett. Und das Bett mit einer Wachstischdecke bedecken. Pustekuchen,nicht funktioniert, sie hat sogar mit Vorliebe auf das Wachstuch gepinkelt und weils so schön ist auch gleich auf die Plastiktüte, die im Flur lag....
Ich hab verschiedene Katzenstreus genommen, sie gehen trotzdem nur in die Toilette im Bad,auch wenn ich dort unterschiedliches Streu rein fülle. Die Häufchen sind IMMER IN der Toilette,nur eben die Pipi nicht. Sogar auf meinen Wohnzimmerschrank hat sie gepinkelt.

Ich bin echt soweit,dass ich sie wieder zurück gebe. Meine Tochter möchte nicht mehr in ihrem Bett schlafen. Sie will ja nicht mal mehr auf die Toilette,weil dort oft alles "schwimmt" wenn Lilly wieder mal oben auf den Deckel der Katzentoilette pieselt. Und meine Tochter kann ich ja wohl schlecht weggeben.
Meine Katzen irgendwie auch nicht, wir hängen so sehr an ihnen, aber so geht das nicht. Ich habe heute mit einem Herrn vom Tierheim gesprochen, der meinte ich solle sie zurück bringen, da die das "rumpinkeln" nicht mehr lassen würde.
Ich bin total hin und her gerissen, aber das ist langsam kein Zustand mehr, wenn mein Kind schon nicht mehr gerne nach Hause geht.

Habt Ihr vielleicht einen Rat? Ich weiß wirklich nicht mehr ein noch aus.

Liebe Grüsse
Marina
 
08.07.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Filthy

Filthy

Registriert seit
30.10.2007
Beiträge
1.243
Reaktionen
0
Naja, wenn es nichts hilft, dann muss sie wohl weg. Leider wird sie dann immer dort bleiben, weil sich das ja auch keiner antun will. Aber ich denke trotz allem geht es doch vor, dass ihr euch auch in eurer Wohnung wohl fühlt. Und das kann man doch nicht, wenn die Katze überall hin macht. Das ist ja nicht irgendeine Macke, dass sie kratzt oder so... ich mein, mein Kater wollte nirgends angefasst werden ausser am Kopf...

Ich weiss, dass es schwer ist, aber was willst du denn sonst machen? Ich habe leider auch keine Idee.
 
Jersey

Jersey

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
3.446
Reaktionen
0
hallo marina, ich kann mir vorstellen, dass du fix und alle bist. ich dreh manchmal schon durch, weil meine eine hin und wieder in der kücke markiert und die andere (ganz selten) in einen wäschekorb pieselt.
aber das ist wohl kein vergleich zu dem, ws du hinter dir hast.

es ist natürlich eine sehr schwierige situation, aber ich könnte es verstehen, wenn du ddeine katze weggeben würdest-obwohl ich kein freund davon bin, seine tiere abzugeben, aber in deinem fall ist es was anderes.

ich denke allerdings nicht, dass es für die katze heißen würde, dass sie dann für immer im tierheim bleibt-es kann sein, dass sie sich in einem neuen zu hause ganz anders benimmt. das gabs schon oft, dass dann eine katze wie ausgewechselt war. wie lange lebt sie denn schon bei euch?
 
E

ELTON

Guest
Hallo DieSchnuffels,
ich habe da wem geschrieben wo wen kennt die das auch hatten.In kürze wirst du hilfe bekommen.
 
Palamida

Palamida

Registriert seit
08.07.2008
Beiträge
81
Reaktionen
0
hast du überhaubt ein katzen klo oder muss sie rauss gehen?

lg palamida
 
B

Blue_Angel

Guest
Wer war zuerst da, Kind oder Katze?

Es gibt Katzen, die sehr eifersüchtig reagieren, wenn sie plötzlich nicht mehr im Mittelpunkt stehen.

War bei mir auch so. Leider. Nach einem Jahr hab ich aufgegeben und meinen Kater privat weitervermittelt.
 
DieSchnuffels

DieSchnuffels

Registriert seit
10.04.2008
Beiträge
173
Reaktionen
0
Hallo, erstmal vielen Dank an alle!!

Ich finde auch nicht richtig seine Tiere abzugeben, ich habe solche Menschen dummerweise immer verurteilt. Aber nun stehe ich selbst vor so einer Entscheidung. Wenn ich sie abgebe, werde ich mir wohl große Vorwürfe machen, aber so ist es wirklich nicht mehr auszuhalten. So traurig mich das macht.
Ich denke auch nicht,dass die Beiden für immer dort bleiben müssen, denn die Mitarbeiter dort verheimlichen des öfteren gerade solche Dinge. Meiner Freundin hatten sie auch X-Sachen nicht erzählt (sie hat 2 Katzen und einen Hund von dort; aber ihre Katzen können raus)
Meine Katzen haben wir jetzt 2 Jahre und fast einen Monat.Meine Tochter war 1,5 Jahre, als ich die Katzen aus dem Tierheim geholt habe (da waren sie etwa 11 Wochen alt) Lilly und meine Tochter hatten sich dort sofort verliebt....Deshalb fällt die Entscheidung ja umso schwerer.
Leider darf ich die Beiden nicht privat vermitteln, da in meinem Vertrag steht ich müsse sie zurück bringen. Außerdem habe ich heute bei dem Telefonat erfahren,dass sie pro Katze und Abgabe 40,-€ verlangen, das war mir neu, aber es ist verständlich.

Liebe Grüsse
Marina
 
whiteangel 76

whiteangel 76

Registriert seit
08.07.2008
Beiträge
21
Reaktionen
0
Hallo




eine Idee hab noch vielmehr mehrere.

1. Falls du Katzentoiletten mit Haube hast, nimm die Hauben mal ab. Nach einer Weile tust du dort wo sie am häufigsten drauf geht die Haube drauf. Die Einstiegsluke erst noch ohne Klappe, das machst du mit allen Klos. Nach einer Weile machst du machst du es auch so mit den Klappen.
2. Alufolie an den Stellen auslegen, wo markiert wird - Katzen hassen das.
3. Zitronensaft träufeln, wo sie hinmacht, geht auch mit Teebaumöl, ist allerdings umstritten.
4. Futternapf dahinstellen, wo hingestrullert wird, Katzen sind sauber und machen nie neben ihr Futter.

Hoffe ich kann dir helfen

Gruß
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.044
Reaktionen
30
Hallo Marina,

herrje, Du Arme. Ich hab Dich das bestimmt beim letzten Mal schonmal gefragt - aber sicher ist sicher: Du warst beim TA mit ihr, oder?? Und hast sie ordentlich durchchecken lassen?!

Und Whiteangel hat recht - hast Du denn nur Haubenklos? Vielleicht mag sie die einfach nicht?!
 
D

Drottning

Registriert seit
09.04.2008
Beiträge
3
Reaktionen
0
Also, falls es Haubenklos sind, würde ich die Hauben sofort abnehmen und nie wieder drauf tun. Das mal dazu....

Mit Gerüchen wäre ich vorsichtig, dieser Schuss kann sehr nach hinten losgehen.

Reinigen sollte man mit einem Mittel, das wirklich alles wegnimmt, z. B. Urine off (gibt es in der Apotheke).

Aber das Allerallerwichtigste: Warst du überhaupt schon beim Tierarzt? Das wäre das, was man zuerst tut, bevor man weitere Wege beschreitet. Denn möglicherweise steht ein gesundheitliches Problem dahinter, und man doktert rum....
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
geht auch mit Teebaumöl, ist allerdings umstritten.

Gruß
Bitte NIE Teebaumöl verwenden, das ist hochgiftig für Katzen!

Und @DieSchnuffels

ich lese hier heraus, dass Du echt verzweifelt bist. Und Deine Lilly liebst.
Und gerade vor einer ganz schweren Entscheidung stehst:(

Auweia, ist das schwer, Dir da einen Rat zu geben...

Aber ich denke einfach, die Mieze fühlt sich nicht wohl, Du hast ja nun schon alles probiert....:(

Es gibt auch Katzen, die mit Kindern einfach nicht klarkommen. So schlimm das ist, aber das gibt´s . Und dann wär ein anderes Zuhause bestimmt die beste Lösung.

Aber wie die anderen schon sagten: warst Du mal beim TA mit ihr?
Herumgepinkel kann auch auf gesundheitliche Probleme wie Blasen- oder Nierenprobleme hindeuten.

Erst wenn gesundheitliche Probleme ausgeschlossen werden können, würde ich ans Weggeben denken....

Viel Glück und Erfolg!!!!
 
whiteangel 76

whiteangel 76

Registriert seit
08.07.2008
Beiträge
21
Reaktionen
0
Mit Gerüchen wäre ich vorsichtig, dieser Schuss kann sehr nach hinten losgehen.

Klar kann das nach hinten losgehen, aber schlimmer kanns nicht werden und Zitronensaft ist harmlos und Teebaumöl ist ein Streitpunkt


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

whiteangel 76 schrieb nach 2 Minuten und 10 Sekunden:

Es kommt drauf an wie hoch der Wirkstoff in dem Öl ist und wieviel synthetische Anteile vorhanden sind. Bei Insektenstichen wird es oft in Salben gemischt, die auch Tieren bzw. Katzen verabreicht wird


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

whiteangel 76 schrieb nach 19 Minuten und 36 Sekunden:

und Mietze soll es ja nur riechen bzw. nicht riechen mögen nicht abschlabbern;). Es ist ja dann trocken
 
Zuletzt bearbeitet:
DieSchnuffels

DieSchnuffels

Registriert seit
10.04.2008
Beiträge
173
Reaktionen
0
Danke für Eure lieben Tipps!

Dann fange ich mal an zu beantworten:

Also ich habe hier beide Sorten von Katzentoiletten aufgestellt,mit und ohne Haube. Die im Bad ist mit Haube und nur die wird ja benutzt.
Alufolie habe ich auch schon versucht (als sie in die Wanne gepieselt hatte), stört sie leider überhaupt nicht. Plastiktüten etc, auf alles wird gepieselt.
Zitronensaft hatte ich auch versucht,mit dem Ergebnis,dass sie ständig an der Stelle geleckt hat. Gepieselt hat sie aber trotzdem.
Futternapf hatte ich auch schon an der Pipistelle aufgestellt, aber sie hat ja genug Ausweichmöglichkeiten,also ist es nicht schlimm wenn auf einem Fleck der Napf steht.Aber kaum ist der Napf weg oder leer,wird hingemacht.
Beim TA war ich auch schon mit ihr,der sagte es wäre nichts ungewöhnliches.Hatte sie auch darauf angesprochen,dass Lilly seit der Kastration zugelegt hat,aber sie meinte das sei bei vielen Katzen so.
Ob sich Lilly wohlfühlt oder nicht,kann ich nicht beurteilen. Vielleicht sind 2 große Katzen in einer 2 Zimmerwohnung doch etwas zu viel.Aber die Dame vom TH die zur Kontrolle da war meinte sie hätte schon bei einer 4 Katzen bei 60qm erlaubt,ohne Freigang..... *grübel*

Aber die Katzen sind ja mit meiner Tochter groß geworden und Lilly ist fast immer in der Nähe meiner Tochter.Auch nachts schläft sie bei ihr im Bett. Deshalb kann ich mir nicht vorstellen,dass sie ein Problem mit Kindern hat.
Wenn dann muss ich beide Katzen abgeben,nicht nur Lilly.
1. Ich kann meiner Tochter nicht ihre Katze nehmen und ich behalte "meine" Mietze
2. Hängen die beiden aneinander und
3. "darf" ich keine Katze einzeln halten vom TH aus

Liebe Grüsse
Marina
 
S

Substantia Nigra

Registriert seit
19.03.2008
Beiträge
3.192
Reaktionen
0
Hallo Marina!

Es scheint wirklich so, als würde Lilly irgendetwas nicht passen, nur leider findet keiner heraus, was es ist...
Hast Du mal daran gedacht, es mit Tierkommunikation bzw. einem Tierpsychologen zu versuchen?
Ich weiß, dass es dem gegenüber viele Bedenken gibt, aber ich habe auch schon viel positives gehört.
Und einen Versuch wäre es vielleicht wert, bevor ihr Lilly abgeben müsst...


LG,
Suni
 
whiteangel 76

whiteangel 76

Registriert seit
08.07.2008
Beiträge
21
Reaktionen
0
also eine Idee hätt ich noch. Eventuell hilft ein Feliwaystecker, das ist eine Art Wohlfühlhormon, was in die Steckdose kommt und für uns nicht riechbar ist. Katzen streifen ja ständig mit ihrem Gesicht oder Körper an Gegenständen und an uns. Dieses streifen und Köpfchen geben hat den Zweck das dort deren Geruch haften bleibt und das ist auch in diesem Stecker. Du bekommst ihn beim TA oder auch online. Wir haben ihn damals bei einer Zusammenführung genutzt und es klappte. Ansonsten immer wieder und wieder das Futter dahinstellen, notfalls auch mehrere Schalen. Die Katze immer wieder ins Klo setzen. Alle Hauben runter. Ins Katzenstreu eventuell Katzenminze beimischen oder normale Erde. Wenn du sie hineinsetzt immer loben auch mit Lecker bestechen.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
16.044
Reaktionen
30
Beim TA war ich auch schon mit ihr,der sagte es wäre nichts ungewöhnliches.
Ich muß da nochmal rumbohren, sorry - also sie hat sie aber schon untersucht, oder? Und dann hat sie einfach gesagt, sinngemäß "Pech gehabt, hast halt ne Pinkelkatze, leb damit"? Keine Tipps gegeben oder so?? Ich würd doch noch zu einem anderen TA gehen, dieses "das ist halt so" scheint ja eine Standardeinstellung von ihr zu sein?!
 
Eyepod&Tripod

Eyepod&Tripod

Registriert seit
30.10.2006
Beiträge
941
Reaktionen
1
Hallo Marina,

habe eure Geschichte gelesen und muss erst mal sagen: Ohje, ihr Armen.
Wenn sich ein Katzenliebhaber schon an solche Gedanken traut, dann ist es wirklich arg :(.

Ich muß da nochmal rumbohren, sorry - also sie hat sie aber schon untersucht, oder? Und dann hat sie einfach gesagt, sinngemäß "Pech gehabt, hast halt ne Pinkelkatze, leb damit"? Keine Tipps gegeben oder so?? Ich würd doch noch zu einem anderen TA gehen, dieses "das ist halt so" scheint ja eine Standardeinstellung von ihr zu sein?!
Da muss ich jetzt auch noch einmal nachhaken: hat man schon mal nen Urinstatus bei ihr gemacht? Vielleicht ist ja wirklich etwas.

Ansonsten fallen mir jetzt nur noch die alternativen Methoden ein: Homöopathie und/oder TCM (Akupunktur und Phytotherapie).

Aber ehrlich gesagt, wenn es meine Katze wäre würde ich es vielleicht doch vorher noch mit Tierkommunikation versuchen. Bei einer Bekannten aus einem anderen Forum hat das verblüffende DInge an den Tag gebracht.
Wenn du willst frage ich sie noch mal nach der Adresse und schicke sie dir per PN. Es wäre zumindest ein Versuch.

LG Allie
 
W

WiskasCat

Registriert seit
14.03.2007
Beiträge
1.984
Reaktionen
0
Denke auch kaum, das sie Probs mit dem Kind hat, denn wenn Miezen damit aufwachsen, haben sie keine probleme mit, deswegen holt sich meine Freundin auch immer nur Kitten und auch im heim hatten sie ihr gesagt, Kitten ist besser, wenn Kleinkinder im Haushalt sind.
Und sie hatte bis jetzt noch nie probleme.
Obwohl ich anmerken lassen muss, das ich bei mir die Erfahrung gemacht habe, das meistens die Kätzinnen mehr strullern als die Kater, ist leider bei mir so.
Weiß nicht, obs wirklich so ist.
 
Q

Queeny331

Registriert seit
21.08.2007
Beiträge
111
Reaktionen
0
Hallo Marina,

ich würde dir auch auf jeden Fall den Feliway Stecker empfehlen!
Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert und ich habe auch schon oft durch Bekannte gehört das es bei ihren Stubentigern geklappt hat und sie nicht mehr mackiert haben.

Bei manchen hat es leider gar nichts bewirkt und bei manchen hat es toll geklappt, aber ich würde es auf jeden Fall damit mal ausprobieren und schauen was deine Schmuser dazu sagen bevor du sie entgültig abgeben musst... :|
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katzen abgeben?....

Katzen abgeben?.... - Ähnliche Themen

  • Katze abgeben wegen Aggressivität

    Katze abgeben wegen Aggressivität: Hallo liebe Leser! Ich bin hin und her gerissen... Mein Problem.... Unser geliebter Charlie (8)Freigänger kastriert. Hat uns schon von Anfang an...
  • SOS! Ich möchte meine Katze unbedingt behalten. Aber sie ist so unglücklich. Was kann ich tun?

    SOS! Ich möchte meine Katze unbedingt behalten. Aber sie ist so unglücklich. Was kann ich tun?: Liebe Katzenbesitzer, ich wende mich an euch, weil ich einfach nicht mehr weiter weiß und total verzweifelt bin. Um die Situation zu schildern...
  • Katzen alleine lassen oder abgeben?

    Katzen alleine lassen oder abgeben?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe, dass das hier an der richtigen Stelle ist. Ich habe zwei kater(Brüder) die jetzt ein halbes Jahr alt...
  • Katze abgeben oder habt ihr Tipps

    Katze abgeben oder habt ihr Tipps: `Huhu Habe 2 Kätzische Gefährten. Mimi(11) und Ernie(13). Sie sind beide Kastriert und verstehen sich nicht soo gut. Also doch, aber sie brauchen...
  • Katzen müssen leider gehen :-(

    Katzen müssen leider gehen :-(: Hallo zusammen, ich quäle mich schon seit Wochen mit dem Gedanken meine beiden süßen Katzen abgeben zu müssen. Ich bin im November Mama geworden...
  • Katzen müssen leider gehen :-( - Ähnliche Themen

  • Katze abgeben wegen Aggressivität

    Katze abgeben wegen Aggressivität: Hallo liebe Leser! Ich bin hin und her gerissen... Mein Problem.... Unser geliebter Charlie (8)Freigänger kastriert. Hat uns schon von Anfang an...
  • SOS! Ich möchte meine Katze unbedingt behalten. Aber sie ist so unglücklich. Was kann ich tun?

    SOS! Ich möchte meine Katze unbedingt behalten. Aber sie ist so unglücklich. Was kann ich tun?: Liebe Katzenbesitzer, ich wende mich an euch, weil ich einfach nicht mehr weiter weiß und total verzweifelt bin. Um die Situation zu schildern...
  • Katzen alleine lassen oder abgeben?

    Katzen alleine lassen oder abgeben?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hoffe, dass das hier an der richtigen Stelle ist. Ich habe zwei kater(Brüder) die jetzt ein halbes Jahr alt...
  • Katze abgeben oder habt ihr Tipps

    Katze abgeben oder habt ihr Tipps: `Huhu Habe 2 Kätzische Gefährten. Mimi(11) und Ernie(13). Sie sind beide Kastriert und verstehen sich nicht soo gut. Also doch, aber sie brauchen...
  • Katzen müssen leider gehen :-(

    Katzen müssen leider gehen :-(: Hallo zusammen, ich quäle mich schon seit Wochen mit dem Gedanken meine beiden süßen Katzen abgeben zu müssen. Ich bin im November Mama geworden...