Hilfe!! mein Hund (11 J. w) geht gegen meinen neuen Hund (5 mon w)

Diskutiere Hilfe!! mein Hund (11 J. w) geht gegen meinen neuen Hund (5 mon w) im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Bitte helft mir!!! ich habe seit gestern einen jungen Hund zu meiner alten Hündin geholt im ersten Moment alle paletti doch jetzt darf die...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
B

bluesy

Registriert seit
09.07.2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
Bitte helft mir!!!

ich habe seit gestern einen jungen Hund zu meiner alten Hündin geholt im ersten Moment alle paletti doch jetzt darf die "neue" nicht
ins Schlafzimmer nicht in die nähe des Esstisches und wenn mein "alter" Hund neben meinen Mann sitzt darf der Junge auch nicht in die Nähe...

ebenso mit Spielzeug und fressen lasse ich sie wowieso nur getrennt....

Hilfe!! mein Mann hat solche Angst sie könnten sich gegeseitig töten da es ja zwei Weibchen sind..

kann mir jemand helfen, und mir sagen wie ich die Lage entspannen kann??
ich würde die Kleine so gerne auch behalten.

Viele Grüsse

Dani
 
09.07.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Hallo Dani
War denn eure alte Hündin die ganzen 11 Jahre immer euer einziger Hund?
 
B

bluesy

Registriert seit
09.07.2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
ne

nein unsere hunde dame war am anfang die zweite da wir vor ihr einen rüden hatten aber da war sie noch nicht so selbstbewusst... hat ihn aber damals schon angefaucht wegen dem esstisch zudem haben wir damals schon eine zweite dame gehabt mussten sie aber wegen umzug beide weggeben :( war traurig :( ich weiß aber nicht wie ich mich bei dieser situation verhalten soll...(hündin und WELPE) so scheint sie ja die kleine zu mögen aber wenn es um schlafzimmer geht oder sämtliche wohn- und esstische geht dann wird sie richtig böse und fletscht halt die zähne genauso wenn sie bei meinem mann sitzt da darf der kleine racker auch nicht hin.... ich mach mir echt sorgen
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Also hat sie doch die meiste Zeit ihres Leben eure ungeteilte Aufmerksamkeit gehabt?

Es ist kein Wunder das sie da so eifersüchtig reagiert.
Ihr müsst ihr halt zeigen das sie euch auch weiterhin genauso wichtig ist und nicht durch bevorzugen des Welpen die Eifersucht noch schüren.
Wenn der Welpe lernt sich ihr unterzuordnen wird es sicher keine Probleme geben, aber wenn es sich dabei auch um einen sehr selbstbewussten Hund handelt sind Probleme wirklich vorprogrammiert.
 
B

bluesy

Registriert seit
09.07.2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
ja eigentlich schon... so gesehen ja... sie hatte aber schon selbst welpen und verträgt sich mit welpen auch ganz gut... wurde aber am samstag von einem großen riesen Terrier böse gebissen ohne jeglichen grund und musste am hintern (der gott sei dank nicht der schlankeste ist) geklammert...
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Ich denke nicht das der biss von dem Terrier da eine Rolle spielt.
Was für Hunde hast du denn?
 
B

bluesy

Registriert seit
09.07.2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
ne dalmatiner dame und nen riesen schnauzer mix schätzen wir denn die kleine is erst seit donnerstag in deutschland is aber gechipt und geimpft...
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Für eure Hündin währe es sicher einfacher gewesen, ihr hättet einen 8 Wochen alten Welpen genommen.
Mit 5 Monaten ist die junge Hündin ja nun auch kein Welpe mehr.
Ich kann dir wirklich nicht viel Hoffnung da machen, es hängt einfach davon ab wie sich die junge Hündin unterordnet ob es dauerhaft gut geht.
Meine Anja war 10 als ich Rica dazu geholt hab, aber Anja hat 9 Jahre mit ihrer Mutter zusammen gelebt und war es somit immer gewohnt einen zweiten Hund um sich zuhaben. Sie hatte damals Rica sofort in ihr Herz geschlossen und wie einen eigenen Welpen betreut. Selbst heute noch meint sie Rica vor allem und jedem beschützen zu müssen.
Für euch sehe ich da wirklich 2 Probleme, zum einen ist eure Dalamtinerhündin einfach nicht gewohnt euch teilen zu müssen, zum anderen ist die Schnautzerdame auch schon in einem Alter wo sie schon ein gewisseses Selbstbewustsein aufgebaut hat.
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Hm, du hättest schon bevor der Welpe zu euch kam euren alten Hund mehr ignorieren soll, dass er sich schon mal dran gewöhnt, nicht mehr ganz so viel Aufmerksamkeit zu bekommen.
Er war vorher da, es ist sein Territorium und sein Rudel, er ist ganz klar vom Rang her höher gestellt und muss das auch zeigen.
Ich würde in Situationen, in denen es wirklich eskaliert, beide auf ihren Platz schicken.
 
B

bluesy

Registriert seit
09.07.2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
speilt und schmust so schon mit der kleinen viel rum aber wenn es um ihre stammplätze geht dreht sie am rad sie ist halt nie wirklich wie ein hund behandelt worden eher wie unser kleines baby wie papas liebling weil sie halt vom vorbesitzer aufs brutalste geschlagen wurde damals
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Leider ist genau das ein total falsches Verhalten! Auch wenn der Hund eine schwere Vergangenheit hat, ihm müssen trotzdem seine Grenzen gezeigt werden! Mit diesem Hintergrund könnt ihr euch egtl. keinen Zweithund anschaffen, da ist Ärger schon vorprogrammiert. Wie reagiert ihr denn derzeit auf ihr Verhalten?
 
B

bluesy

Registriert seit
09.07.2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
beide haben jetzt ihren platz gefunden ... große auf der couch so wie sie es gewohnt ist und die kleine hat sich auf dem boden ein plätzchen gemacht wir brauchen nur noch ein hundekörbchen da die große ihren riesen berhadiener korb nur ungern mit einer noch so fremden kleinen maus teilen wird aber die beiden scheinen ihre rangordnung festgelegt zu haben hoffe ich^^ aber ich denke ich werde mich noch öfter hier melden denn die zwei sind grad mal einen tag zusammen ^^


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

bluesy schrieb nach 2 Minuten und 45 Sekunden:

wir lassen das die zwei austragen unsere dame liebt ja welpen und junge hündchen über alles und bei ihr schlägt oft der mama instinkt durch sie ist halt ne strenge mama und das war sie schon bei ihren welpen damals ^^ ich glaube das war nur ihre erste erkenntnis vorhin dass sie nicht mehr alleine ist.... die beiden verstehen sich ja so wunderbar^^


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

bluesy schrieb nach 13 Minuten und 6 Sekunden:

wie verhalte ich mich eigentlich dann wenn die zwei raufen also wenn unsere die klene zwickt oder so weil ich weiß nicht was ich tun kann wenn es dch mal zu stunk kommt... kommt ja in jeder guten familie vor ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
wie verhalte ich mich eigentlich dann wenn die zwei raufen also wenn unsere die klene zwickt oder so weil ich weiß nicht was ich tun kann wenn es dch mal zu stunk kommt... kommt ja in jeder guten familie vor ^^
Das kommt ganz darauf an wie dieses Raufen ausfällt.
Wenn es sich um spielerisches Raufen handelt, das vielleicht auch ein wenig übermütig aber nicht ernst ist, lass sie machen, dadurch finden die zwei besser zueinander.
Hast du aber den Eindruck das es ernst wird mußt du sie sofort trennen und beide zurechtweisen. Du bist der Chef oder auch dein Mann, das heißt das Ihr bestimmt wer im Rudel lebt, das haben beide zu akzeptieren.
 
B

bluesy

Registriert seit
09.07.2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
wenn das so leicht wäre...
die ältere dame ist seit gestern beleidigt... drausen im garten spielen sie mit einander auser unsere dalmidame ist müde dann zeigt sie der kleinen was sache ist durch rummurren und gauzen aber in der wohnung wird sie richtig mürrisch die kleine darf bedingt ins wohnzimmer... wir haben ihr gestern einen festen platz neben der couch geben wollen den hat die großen gleich eingenommen und verteidigen wollen weil er neben meinem man war... (ich denke mein hund glaubt sie ist die frau meines ehemannes da sie nur rumzickt wenn er in der nähe ist) ... (und wenn es ums essen geht)

wir verzweifeln... eine hundetrainerin hat gesagt wir sollen nicht verzweifeln und beiden feste plätze zuweisen und vorallem sollen wir der alten dame klar machen sie ist kein mensch...

es wäre echt traurig für alle die kleine wieder abzugeben da sie zur großen richtig lieb ist und sich prima unterwirft...:(
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Dani
Da ist auch ein wenig Geduld gefragt.
Was eben ganz wichtig ist, das ihr eurer älteren Dame klar macht das Ihr bestimmt was los ist. Da Ihr euch zu dem zweiten Hund entschieden habt müsst Ihr da jetzt durch.
Ich bin mir nicht sicher ob ich den Satz eurer Hundetrainerin richtig verstehe, glaube aber das ihr eure Hündin auch ziemlich verwöhnt habt was es ihr jetzt noch schwieriger macht euch mit einem zweiten Hund teilen zu müssen.
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Gib nicht auf, er ist doch erst seit vorgestern da. ;-) Es läuft nur selten von Anfang an glatt.
 
B

bluesy

Registriert seit
09.07.2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
tag 3 oder 4 ich zähl schon nicht mehr mit aber wir machen fortschritte... jede hat ihren platz gefunden und ihre grenzen bekommen... hündin spielt in wohnung mit ihr schon aber knurrt noch rumm... unsere alte dame beist die kleine nicht drückt sie nur zu boden und knurrt ihr ins genick wenn sie misst baut^^ ich bin guter hoffnung dass die zwei sich zusammenraufen^^


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

bluesy schrieb nach 2 Minuten und 8 Sekunden:

danke für eure unterstützung^^ bin immer für ratschläge offen^^
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Hallo Bluesy
Das hört sich doch ganz ordentlich an.
So wie deine Seniorhündin sich der Jungen gegenüber verhält sind das ganz normale Erziehungsmethoden. Bei Hunden hört sich das halt auch schnell etwas herzhafter an ohne das man gleich in Panik geraten muss.
 
S

Skorpio

Guest
So wie deine Seniorhündin sich der Jungen gegenüber verhält sind das ganz normale Erziehungsmethoden. Bei Hunden hört sich das halt auch schnell etwas herzhafter an ohne das man gleich in Panik geraten muss.
Sehe ich genau so... und das mit dem Herzhaft....... wie schön verniedlicht:mrgreen:
Aber so setzen sich die Hunde nunmal auseinander und legen die Ordnung fest.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hilfe!! mein Hund (11 J. w) geht gegen meinen neuen Hund (5 mon w)

Hilfe!! mein Hund (11 J. w) geht gegen meinen neuen Hund (5 mon w) - Ähnliche Themen

  • Hund (1) wird einfach nicht Stubenrein. HILFE!

    Hund (1) wird einfach nicht Stubenrein. HILFE!: Hallo erstmal, wir haben unseren Hund schon seit einem Jahr und Anfangs wurde er einfach nicht Stubenrein. Wir haben mit ihm das übliche Training...
  • Neuer Hund pinkelt alles voll. HILFE!!!!

    Neuer Hund pinkelt alles voll. HILFE!!!!: Hallo zusammen, wir haben seit ca. 4 Wochen einen neuen Hund (2 Jahre) und haben hier ein Pinkel-Problem. Ich hole mal ein bisschen aus. Wir...
  • Aggressiv ängstlicher Hund HILFE

    Aggressiv ängstlicher Hund HILFE: hallo, erst mal zu der ganzen geschichte. ich bin 20 jahre alt und wohne mit meinen eltern und kleinem bruder 14 zusammen und wir haben schon...
  • Hund beißt Hand Hilfe!!!

    Hund beißt Hand Hilfe!!!: Hallo, ich habe einen Jack-Russel mops mischling der 3 Jahre ist und meine Mutter einen Schäferhund der mittlerweile über 1 Jahr ist. Mein Hund...
  • Junghund hat Angst vor anderen Hunden

    Junghund hat Angst vor anderen Hunden: Meine 5 Monate alte Hündin habe ich vor circa drei Wochen von einem Bauernhof "gerettet". Sie war stark untergewichtig, circa 15 Kilo zu wenig...
  • Junghund hat Angst vor anderen Hunden - Ähnliche Themen

  • Hund (1) wird einfach nicht Stubenrein. HILFE!

    Hund (1) wird einfach nicht Stubenrein. HILFE!: Hallo erstmal, wir haben unseren Hund schon seit einem Jahr und Anfangs wurde er einfach nicht Stubenrein. Wir haben mit ihm das übliche Training...
  • Neuer Hund pinkelt alles voll. HILFE!!!!

    Neuer Hund pinkelt alles voll. HILFE!!!!: Hallo zusammen, wir haben seit ca. 4 Wochen einen neuen Hund (2 Jahre) und haben hier ein Pinkel-Problem. Ich hole mal ein bisschen aus. Wir...
  • Aggressiv ängstlicher Hund HILFE

    Aggressiv ängstlicher Hund HILFE: hallo, erst mal zu der ganzen geschichte. ich bin 20 jahre alt und wohne mit meinen eltern und kleinem bruder 14 zusammen und wir haben schon...
  • Hund beißt Hand Hilfe!!!

    Hund beißt Hand Hilfe!!!: Hallo, ich habe einen Jack-Russel mops mischling der 3 Jahre ist und meine Mutter einen Schäferhund der mittlerweile über 1 Jahr ist. Mein Hund...
  • Junghund hat Angst vor anderen Hunden

    Junghund hat Angst vor anderen Hunden: Meine 5 Monate alte Hündin habe ich vor circa drei Wochen von einem Bauernhof "gerettet". Sie war stark untergewichtig, circa 15 Kilo zu wenig...