Hilfe wegen schwangerschaft

Diskutiere Hilfe wegen schwangerschaft im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hi, also ich habe ein kleines/großes Problem. Also ich habe ein 9 monate altes collie golden retreiver mix welpen weipchen -Amber- Naja und mein...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Amberli

Amberli

Dabei seit
10.07.2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hi, also ich habe ein kleines/großes Problem.
Also ich habe ein 9 monate altes collie golden retreiver mix welpen weipchen -Amber-
Naja und mein Problem ist nun leider, dass sie momentan zum ersten mal läufig ist. Ich hatte gestern leider einen Tag absolut keine zeit(musste auf meine nichte und meinen neffen aufpassen1 und 3jahre) und eine wirklich gute Freundin passte auf meine kleine auf.Dennoch als ich dann gestern am
Abend nach hause kam, machte sie mir das Geständnis, dass sie mit ihren Freunden am See war und MEINE Amber dabei bestiegen wurde :evil::silence::shock:
Denn sie war auch schon in der Zeit wo sie sich bereitwillig hinstellte und auf die Männchen wartete...:uups:
Also gab es bei meiner freundin erstmal riesen Zoff und vieeel stress.:evil:
Heute morgen bin ich direkt zu meinem TA gelaufen der aber meinte er könne jetzt noch nichts genaueres sagen, würde aber im wennfall auf eine Abtreibung verzichten und die babys kommen lassen, weil meine Amber schon recht groß ist und auch "stabil gebaut". Ok so hatte er es nicht gesagt aber gemeint :).
Meine ständige Frage ist nun aber, ob meine Amber das auch schaffen wird/kann (sie ist doch noch mein kleines baby :().
Meine "freundin" meinte es wäre wohl ein labrador mix gewesen der mir diesen schock herbeiführte :x
Eventuell habt ihr ja schon erfahrungen mit einer frühzeitigen schwangerschaft gemacht und könntet mir hilfreiche Tipps geben wie ich jetzt handeln soll.
Mittlerweile bereue ich es super, dass ich sie nicht mitgenommen habe denn ich weiß dann wäre es nie dazu gekommen :evil: :?
(ich weiß selber, dass ich mistgebaut habe deswegen brauch ich keine doofen kommentare die mich auf meine unachtsamkeit aufmerksam machen danke)
 
10.07.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ratgeber nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
Kompassqualle

Kompassqualle

Dabei seit
27.11.2006
Beiträge
8.045
Reaktionen
3
Hallo Amberli, willkommen im Forum ;)
Das ist ja wirklich eine doofe Geschichte, ich glaube dir das es da Zoff mit der Freundin gab, da wäre wohl jeder sauer!

Soweit ich weiß gibt es Spritzen zum Schwangerschaftsabbruch bei Hunden. Wenn diese schnellstmöglich nach dem Deckakt verabreicht werden, ist es relativ unproblematisch soweit ich weiß.

Das dein Tierarzt meint sie sei kräftig genug für eine Schwangerschaft ist ja schön und gut, aber letztendlich mußt du entscheiden, denn du bist diejenige, die sich später um die Welpen kümmern muß, die das Geld für die Schwangerschaftsuntersuchungen der Hündin und später die Kosten für Entwurmungen, Impfungen, Chips und Futter der Welpen bezahlen muß... da kommt ganz schnell einges zusammen.
Dann ist das alles auch noch mit einem erheblichen Zeitaufwand verbunden, wenn man die Welpen gut auf das spätere Leben vorbereiten will dann ist das nahezu schon ein Full-Time-Job und kostet wahrscheinlich den Jahresurlaub.
Später wenn dann die Welpen abgegeben werden können ist es sehr schmerzhaft von jedem Abschied zu nehmen und es bleibt die Ungewissheit, ob er es in seinem neuen Heim auch gut hat.

Ich würde an deiner Stelle der Hündin die Spritze verpassen lassen, du ersparst dir und deiner Hündin viel Stress damit.
...letztendlich liegt die Entscheidung bei dir.
 
Amberli

Amberli

Dabei seit
10.07.2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo Amberli, willkommen im Forum ;)
Das ist ja wirklich eine doofe Geschichte, ich glaube dir das es da Zoff mit der Freundin gab, da wäre wohl jeder sauer!

Soweit ich weiß gibt es Spritzen zum Schwangerschaftsabbruch bei Hunden. Wenn diese schnellstmöglich nach dem Deckakt verabreicht werden, ist es relativ unproblematisch soweit ich weiß.

Das dein Tierarzt meint sie sei kräftig genug für eine Schwangerschaft ist ja schön und gut, aber letztendlich mußt du entscheiden, denn du bist diejenige, die sich später um die Welpen kümmern muß, die das Geld für die Schwangerschaftsuntersuchungen der Hündin und später die Kosten für Entwurmungen, Impfungen, Chips und Futter der Welpen bezahlen muß... da kommt ganz schnell einges zusammen.
Dann ist das alles auch noch mit einem erheblichen Zeitaufwand verbunden, wenn man die Welpen gut auf das spätere Leben vorbereiten will dann ist das nahezu schon ein Full-Time-Job und kostet wahrscheinlich den Jahresurlaub.
Später wenn dann die Welpen abgegeben werden können ist es sehr schmerzhaft von jedem Abschied zu nehmen und es bleibt die Ungewissheit, ob er es in seinem neuen Heim auch gut hat.

Ich würde an deiner Stelle der Hündin die Spritze verpassen lassen, du ersparst dir und deiner Hündin viel Stress damit.
...letztendlich liegt die Entscheidung bei dir.
Also danke erstmal für die Antwort :D
Naja ich mache mir wirklich die ganze zeit gedanken.
Also wegen des Geldes und der Zeit mache ich mir absolut keine sorgen denn ich habe erstmal 6monate frei und Mama meinte wenn ich die kleinen will dann wird sie sich auch um den rest kümmern. Meine angst ist aber eher ob sie es jetzt schon schaffen könnte :silence:.
Wegen Abnehmer hab ich auch keine sorgen und ja klar das Problem wegen TH ist mir bekannt dennoch möchte ich eigentlich nicht meine süßen abtreiben nur weil es endlos viele menschen gibt denen ihre hunde egal sind.
Ich werde mich erstmal weiter von meinem TA beraten lassen und schauen was dabei rauskommt.
Aber ich bin eigentlich eher gegen die Abtreibung :uups:
Nur meine Amber kann dies entscheiden nur leider kann sie mir nicht sagen was sie davon hält.
Wie gesagt ich hab keine bedenken wegen des aufwandes sondern wegen meinem kleinen mäusle :angel:
 
B

Briana

Dabei seit
07.06.2007
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Hallo und auch erst mal herzlich Willkommen hier!

Also wenn ich es zu tun hätte gäbs bei mir da überhaupt keine Frage, der Hund ist definitiv für eine Schwangerschaft vieeeel zu jung... ob sie letztendlich bei der Geburt probleme haben kann, kann ich dir so genau nicht sagen, aber ein Risiko ist es allemal.

Das dein TA dazu sein ok gibt, finde ich unverantwortlich, der Hund mag groß und stark sein, aber ausgereift ist er noch nicht!

Hättest Du sowieso vor gehabt sie kastrieren zu lassen? Wenn ja, mach Dir bitte deine Gedanken, wenn es noch nicht so lange ist dann lass sie jetzt kastrieren, es ist auf alle Fälle besser für die Hündin!

Wie Du selbst so schön sagst, sie ist doch selbst noch ein Baby!

Falls Du dich anders entscheidest, wünsche ich viel Glück das dein Mädel alles gut übersteht, aber trotzdem mach Dir deine Gedanken!

Liebe Grüße
 
Amberli

Amberli

Dabei seit
10.07.2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo und auch erst mal herzlich Willkommen hier!

Also wenn ich es zu tun hätte gäbs bei mir da überhaupt keine Frage, der Hund ist definitiv für eine Schwangerschaft vieeeel zu jung... ob sie letztendlich bei der Geburt probleme haben kann, kann ich dir so genau nicht sagen, aber ein Risiko ist es allemal.

Das dein TA dazu sein ok gibt, finde ich unverantwortlich, der Hund mag groß und stark sein, aber ausgereift ist er noch nicht!

Hättest Du sowieso vor gehabt sie kastrieren zu lassen? Wenn ja, mach Dir bitte deine Gedanken, wenn es noch nicht so lange ist dann lass sie jetzt kastrieren, es ist auf alle Fälle besser für die Hündin!

Wie Du selbst so schön sagst, sie ist doch selbst noch ein Baby!

Falls Du dich anders entscheidest, wünsche ich viel Glück das dein Mädel alles gut übersteht, aber trotzdem mach Dir deine Gedanken!

Liebe Grüße
Ich weiß. Sie ist wirklich zu jung und wenn ihr das schon so sagt sollte ich den TA wechseln!!!:evil:
 
Fini

Fini

Dabei seit
15.02.2006
Beiträge
7.889
Reaktionen
1
Hallo und herzlich Willkommen,
ich kann mich Kompassqualle und Briana nur anschließen!
Mit gerade mal 9 Monate ist deine Hündin wirklich noch viel zu Jung. Gerade eher große Hunde brauchen doch länger bis sie ausgewachsen sind (vor allem geistig).
Der Körper ist immer noch in der Entwicklung und die wird durch eine Trächtigkeit gestört.
Das sie laut Tierarzt groß und kräftig ist, ist da eher Nebensache. Woher will er wissen wie gross sie als Mischling wird.

LG
 
laui*

laui*

Dabei seit
24.07.2007
Beiträge
1.488
Reaktionen
0
Hey,
ich glaub dir das du jetzt ersteinmal durch den Wind bist!

Hatt dir deine Freundin denn gesagt wie es passiert ist?
Wem gehörte der Rüde? Oder lief er dort frei rum?
Sind die 2 "kleben geblieben"?
Fragen über Fragen^^
lg Laui*
 
Zuletzt bearbeitet:
Amberli

Amberli

Dabei seit
10.07.2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hey,
ich glaub dir das du jetzt ersteinmal durch den Wind bist!

Hatt dir deine Freundin denn gesagt wie es passiert ist?
Wem gehörte der Rüde? Oder lief er dort frei rum?
Sind die 2 "kleben geblieben"?
Fragen über Fragen^^
lg Laui*
Ja sie sind kleben geblieben und wie es genau passierte weiß sie selber nicht genau, da sie mehr bei ihren freunden als bei dem hund war.Es war wohl ein Labrador Schäferhund mix.
Ich habe auch die Nummer von dem anderen Bestizer (denn daran hat sie wenigstens dann doch noch gedacht:evil:).
Naja danke für die Antwort :eek:
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Dabei seit
10.09.2005
Beiträge
31.597
Reaktionen
10
HalliHallo!

Ich würde das nicht riskieren, das Tier ist einfach zu jung!

Die gefahr, das was passiert ist zu gross!
Such dir lieber einen anderen Tierarzt!
Und erspar deiner Süßen das ganze Theater!
Und deiner Freundin solltest du auch mal nen paar takte erzählen!...

lg Aus HH ;)
 
Amberli

Amberli

Dabei seit
10.07.2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
HalliHallo!

Ich würde das nicht riskieren, das Tier ist einfach zu jung!

Die gefahr, das was passiert ist zu gross!
Such dir lieber einen anderen Tierarzt!
Und erspar deiner Süßen das ganze Theater!
Und deiner Freundin solltest du auch mal nen paar takte erzählen!...

lg Aus HH ;)
Kannst mir glauben das habe ich vorgestern auch unglaublich gemacht und bei einem anderen war ich auch morgen soll ich wieder kommen dann wird aööes besprochen :D
 
B

Briana

Dabei seit
07.06.2007
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Du warst bei einem anderen TA?
Das war mal eine gute Idee... und was wird besprochen, der Abbruch?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hilfe wegen schwangerschaft

Hilfe wegen schwangerschaft - Ähnliche Themen

  • Hund knurrt und beißt wegen schmerzen. Hilfe

    Hund knurrt und beißt wegen schmerzen. Hilfe: Unser Labrador Rüde (1 Jahr) knurrt und beißt seit Montag. Wir vermuten,dass er schmerzen hat, da er ununterbrochen sabbert und auch schon gekotzt...
  • Brauche Hilfe wegen Trächtigkeit

    Brauche Hilfe wegen Trächtigkeit: Hallo und guten Abend!!!! Ich bin froh dieses Forum gesehen zu haben und hoffe mir kann hier geholfen werden. Meine Westi Hündin ist Trächtig...
  • HILFE! Weiß vielleicht jemand was das ist? Es ist jetzt wieder weg aber wir werden morgen unbedingt zum Tierarzt gehen!

    HILFE! Weiß vielleicht jemand was das ist? Es ist jetzt wieder weg aber wir werden morgen unbedingt zum Tierarzt gehen!:
  • Hilfe ist das eine Analdrüsenentzündung?

    Hilfe ist das eine Analdrüsenentzündung?: Hallo zusammen, meine Hündin hat gerade starken Pojuckreiz bekommen... Sie ist sehr unruhig wenn es anfängt zu jucken, es kommt und geht...
  • Dringend Hilfe gesucht! Chihuahua leidet an granulomatöser Meningoenzephalitis / Schmerzen / Rückfall

    Dringend Hilfe gesucht! Chihuahua leidet an granulomatöser Meningoenzephalitis / Schmerzen / Rückfall: Liebe Forumsnutzer, ich hoffe unter euch ist jemand, der uns helfen kann. Unser Rüde Toni (Chihuahua, 7 Jahre) hat letzten Oktober plötzlich...
  • Ähnliche Themen
  • Hund knurrt und beißt wegen schmerzen. Hilfe

    Hund knurrt und beißt wegen schmerzen. Hilfe: Unser Labrador Rüde (1 Jahr) knurrt und beißt seit Montag. Wir vermuten,dass er schmerzen hat, da er ununterbrochen sabbert und auch schon gekotzt...
  • Brauche Hilfe wegen Trächtigkeit

    Brauche Hilfe wegen Trächtigkeit: Hallo und guten Abend!!!! Ich bin froh dieses Forum gesehen zu haben und hoffe mir kann hier geholfen werden. Meine Westi Hündin ist Trächtig...
  • HILFE! Weiß vielleicht jemand was das ist? Es ist jetzt wieder weg aber wir werden morgen unbedingt zum Tierarzt gehen!

    HILFE! Weiß vielleicht jemand was das ist? Es ist jetzt wieder weg aber wir werden morgen unbedingt zum Tierarzt gehen!:
  • Hilfe ist das eine Analdrüsenentzündung?

    Hilfe ist das eine Analdrüsenentzündung?: Hallo zusammen, meine Hündin hat gerade starken Pojuckreiz bekommen... Sie ist sehr unruhig wenn es anfängt zu jucken, es kommt und geht...
  • Dringend Hilfe gesucht! Chihuahua leidet an granulomatöser Meningoenzephalitis / Schmerzen / Rückfall

    Dringend Hilfe gesucht! Chihuahua leidet an granulomatöser Meningoenzephalitis / Schmerzen / Rückfall: Liebe Forumsnutzer, ich hoffe unter euch ist jemand, der uns helfen kann. Unser Rüde Toni (Chihuahua, 7 Jahre) hat letzten Oktober plötzlich...