Hilfe! Anfänger! Guppys schwimmen oben! Wasserhärte zu hoch!

Diskutiere Hilfe! Anfänger! Guppys schwimmen oben! Wasserhärte zu hoch! im Aquaristik Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo, bin ganz neu und hoffe hier Hilfe zu finden. Meine Tochter hat ein Aquarium (120l) inclusive Besatz von Freunden geschenkt bekommen. Von...
J

Johanna11

Registriert seit
12.07.2008
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo, bin ganz neu und hoffe hier Hilfe zu finden. Meine Tochter hat ein Aquarium (120l) inclusive Besatz von Freunden geschenkt bekommen. Von Anfang an war die Wasserhärte zu hoch. Den Fischen ging es aber gut. Im Fachhandel hat man mir TR7 Tropic
und einen Teilwasserwechsel mit dest. Wasser empfohlen. Beides durchgeführt. Leider ohne geringsten Erfolg beim Test. Heute war sogar Nitrit leicht erhöht. Im Becken befanden und befinden sich: 10 Neons, 12 kleine Schmucksalmler, 1 großer Wels, 2 kleine Welse, 8 Schnecken. Heute hat ein Schulfreund meiner Tochter spontan 2 Guppymänchen und 4 Weibchen gebracht, weil in seinem Aquarium kein Platz mehr ist. Hätten sie wohl nicht dazusetzen sollen. Haben es leider getan. Die neuen Fische schwimmen jetzt nur an der Wasseroberfläche. Alle anderen normal im ganzen Becken. Liegt es an der Wasserhärte? Was können wir noch tun, um sie zu senken? Oder sind die Guppys krank? Konnte keine Auffälligkeiten entdecken. Bin allerdings (noch) Anfängerin.
Würde mich über Tipps sehr freuen, möchte wirklich nicht, dass die Guppies sterben!
Liebe Grüße Johanna
 
12.07.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
B

Blue_Angel

Guest
Hi,


wie lange lief denn das Aquarium bevor Fische eingesetzt wurden?

Wäre schön, wenn du die genauen Wasserwerte posten würdest.

Neons z.B. sind für hartes Wasser überhaupt nicht geeignet.

Was für Welse sind es denn?

Antennenwelse und Panzerwelse?
 
J

Johanna11

Registriert seit
12.07.2008
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo Blue Angel!

Danke für Deine Antwort. Wir haben das Becken mit den Fischen bekommen. Haben auch viel Wasser mitgeschlebt, nur einen Teilwasserwechsel vorgenommen und auch Wasseraufbereiter zugefügt. Unsere Freunde hatten das Aquarium zwei Jahre und hatten es anfangs 6 Wochen ohne Fische. Es sind Antennenwelse. Das Nitrit war heute vormittag glücklicherweise wieder bei 0, Nitrat 10, pH 7,6,KH 6, Gesamtwasserhärte 21d!
Ein Schmucksalmler ist heute morgen gestorben. Habe inzwischen festgestellt, dass den Guppies die Stömung zu stark ist. Als ich vorhin den Innenfilter zum Reinigen rausgemacht habe, sind sie ganz normal geschwommen. Hoffentlich kommt morgen unser bestellter Eheim Aussenfilter. Meinst Du ich soll den Filter zwischendurch mal ausmachen?
Alle Fische sind ruhiger, wenn das Ding nicht läuft. Leider kann man die Stömung nicht verstellen.
Liebe Grüße Johanna
 
B

Blue_Angel

Guest
Die Gesamthärte ist wirklich schon recht hoch. Ich würde empfehlen, nochmal destilliertes Wasser zu holen. Ruhig einen großen Kanister, so um die 30 Liter oder so.

Ich hab jedenfalls eben gelesen, das man das Wasser so weicher bekommt ohne groß Chemie einzusetzen oder was weiss ich für Filter oder ähnliche Anlagen zu kaufen.

Den Filter ab und zu ausmachen ist nicht wirklich so gut. Kannst du den Ausströmer vielleicht in eine andere Richtung drehen?



Ist dein Leitungswasser so hart? Messe das mal, vielleicht habt ihr ja anderes Wasser als die Leute wo das Aqua her ist.
 
J

Johanna11

Registriert seit
12.07.2008
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo Blue Angel!
Ja, bei uns ist das Leitungswasser wirklich extrem hart. Das Aquarium kommt aus einer Gegend mit eher weichem Wasser. Werde morgen also nochmal Kanister schleppen. Habe den Filter gedreht und die Fische verhalten sich zum Glück (fast) alle normal. Nur der älteste Schmucksalmler schwimmt extrem häufig mit dem Kopf nach unten, als würde er den Boden absuchen. Er frisst auch nicht so begeistert wie die anderen. Gerade schwimmen kann er noch, tut es aber fast nie. Vielleicht hat er Probleme mit seiner Schwimmblase? Aber da kann man wohl nicht helfen. Ausser vom Leiden erlösen. Warte aber erst mal wie er sich morgen verhält. Vielleicht bin ich auch nur hysterisch, weil ich nichts falsch machen will.
DANKE für Deine Tipps!
 
Zuletzt bearbeitet:
fischfan

fischfan

Registriert seit
07.08.2005
Beiträge
2.043
Reaktionen
1
Hallo,

die Guppys sollten diesen Gesamthärtewert problemlos wegstecken (im Gegensatz zu euren Salmlern, für die ist euer Aquarium absolut ungeeignet, aber das ist ein anderes Thema).

Wie warm ist euer Wasser?
Habt ihr viele Versteckmöglichkeiten?
Schwimmen sie eher vorne oder hinten?
Wurden die neuen Guppys Langsam an euer Wasser gewöhnt?
Wenn nicht, kann es sein, dass sie einen "Schock" vom umsetzen haben. Der sollte sich aber spätestens morgen gelegt haben.

Klemmen die neuen Fische die Flossen?
Atmen sie schneller als die anderen?
Wenn nicht, würde ich eine Krankheit für unwahrscheinlich halten.

Den Filter auf keinen Fall ausmachen, vielleicht kannst Du ihn aber auch drosseln. Schau mal in die Anleitung, oder, wenn keine dabei ist: schau dir den filter nochmal genau an (auch von innen), vielleicht findest Du eine Möglichkeit zum einstellen.

LG
Felis
 
J

Johanna11

Registriert seit
12.07.2008
Beiträge
10
Reaktionen
0
Danke für Hilfe

Hallo fischfan,
unser Beckenthemperatur lieg laut Thermometer im grünen Bereich. Immer so zwischen 22-23C. Versteckmöglichkeiten gibt es viele im Becken, schon wg. der Welse. In der Mitte ist aber eher freie Schwimmfäche. In einem schlauen Buch habe ich gelesen, dass die meisten unserer "Adoptivfische" relativ viel Fläche zu schwimmen brauchen. Die Atmung der Fische ist normal, kein Flossenklemmen, obwohl ich eine dreiviertel Stunde ins Becken gestarrt habe.
Heute wirken alle sehr munter und ausgeglichen. Habe 30l gegen dest. Wasser getauscht.Morgen vormittag wird der neue Ausenfilter instaliert und ich denke darüber nach, ob wir uns ein Osmosegerät anschaffen müssen. Einer der 5 Fachverkäufer meinte, dies sei die einzige Möglichkeit, wenn wir das Leben unserer Fische retten wollten. Andere Meinungen: Och, das renkt sich schon ein, so hoch ist die Wasserhärte ja nicht, das packen die Fische, bloss kein dest. Wasser, da kriegen sie nen Schock und sterben alle, man könnte noch dieses und jenes Mittel dazuschütten.......Aber rein vom Gefühl, ich habe jetzt schon so viel Wasseraufbereiter u. Tropenwasserhersteller rein geschüttet, dass ich Zeifel bekomme. Wir wollten ja schließlich keinen Chemiebaukasten, sondern ein ganz normales Aquarium. Neue Aquarianer haben im Handel schlechte Karten (was soll man denn nun glauben?)
DANKE FÜR DIESES FORUM
LG Johanna
(Mageatext, Entschuldigung, habe den ganzen Tag bei Aquaristikfachverkäufern verbacht, man muss wohl letztlich auf erfahrene Menschenn zurückgreifen, solche ohne Umsatzbeteiligung)
 
fischfan

fischfan

Registriert seit
07.08.2005
Beiträge
2.043
Reaktionen
1
Huhu!

Wie gesagt, Guppys, Schnecken, euren Welsen (Ancistrus vermute ich mal?) und einigen anderen Arten macht eure Wasserhärte gar nichts aus, ganz im Gegenteil - sie brauchen sogar sehr hartes Wasser.

Ganz anders sieht es da bei den Neons aus, die müssten bei euch praktisch nur in Osmosewasser schwimmen, wenn ihr den Wert angleichen wollen würdet. Dazu bräuchtet ihr dann auch noch eine CO2 - Anlage um den pH-Wert zu senken,was dann wieder die Guppys nicht toll finden würden.
Ähnlich sieht es bei den Schmucksamlern aus.
Diese beiden Arten würde ich an deiner Stelle abgeben, und euer Wasser so lassen wie es ist. Panschen, überlaufende Osmoseanlagen die ständig die Dusche blockieren, und teure CO2-Anlagen mit Nachtabschaltung kannst Du dann getrost vergessen :mrgreen:.
Wenn ihr dann möchtet können wir gerne ein zwei andere Arten für euer Becken zusammen raussuchen :) .

Destiliertes Wasser ist genau das Selbe wie "Osmosewasser", und haben auf Fische die gleichen positiven und negativen Eigenschaften. Es ist frei von allen Ionen (geladenen Teilchen) und besteht nur noch aus Wasserteilchen.

ALLES an Wasseraufbereiter brauchst Du nicht:

- Chemikalien um die Wasserhärte/PH/was auch immer zu verändern sind meist schwer/ungenau zu dosieren (der pH zB. ändert sich bei Säurezugabe nicht linear), und noch dazu musst Du deine Wasserwerte ja gar nicht verändern ;) (s.o.).

- Alles wo sonst noch Wasseraufbereiter draufsteht bindet entweder Giftige Stoffe wie Chlor und entzieht es dem Wasser oder baut Stickstoff/Phosphatverbindungen ab.
Um die Giftstoffe musst Du dir bei deutschem Leitungswasser keine Sorgen machen: Das Wasser hat nahezu überall Trinkwasserqualität. Für Fische toxische Stoffe sind also eh nicht enthalten, weswegen die Zugabe von Wasseraufbereitern schlicht nichts bewirkt. Und einen Überschuß an Phosphaten und Nitraten kannst Du viel effektiver über einen wöchentlichen Wasserwechsel runterregulieren.

- Medikamente sind nur in absoluten Ausnahmefällen im Aquarium anzuwenden. Wenn überhaupt sollte man den erkrankten Fisch soweit wie möglich im Quarantänebecken (oder einem Eimer mit Filter :mrgreen:) behandeln.

Sparr das Geld für Wasseraufbereiter lieber und investiere es in einen guten Pflanzendünger ;).


Neue Aquarianer haben im Handel schlechte Karten (was soll man denn nun glauben?)
Traurig aber wahr :(.

LG
Felis (Megatext - Antwort :mrgreen:)
 
J

Johanna11

Registriert seit
12.07.2008
Beiträge
10
Reaktionen
0
Danke Felis!

Liebe Felis, danke für die Zeit, die Du in Deine Antwort investiert hast. Habe tatsächlich einen alten Schulfreund (den habe ich auch verrückt gemacht) mit weichen Wasserwerten, der noch Platz für unsere Neons und Salmler hätte. Er hat sich ein zweites Becken angeschafft, dass jetzt seit zwei Wochen eingelaufen ist. Die Messergebnisse in userem Aquarium waren heute besser. Durch den Wasserwechsel ist das Wasser nur noch leicht zu hart. Alle Fische sind munter. Auch der "Salmleropa" schwimmt wieder normal und frisst auch wieder. Vielleicht war es einfach zuviel Stress, dieses Mittel, jenes Mittel, Wasserwechsel.....
Dar Aussenfilter ist angeschlossen und ich werde jetzt alles erst einmal laufen lassen. Morgen bringen wir unsere lieben Neons und Salmler in ihr neues zuhause und dann fahren wir erst einmal in den Urlaub. Aber keine Sorge für die Fischlis ist bestens gesorgt. Die betreut der genannte Schulfreund (er hat übrigens eine Osmoseanlage). Bin dankbar für Tipps zu einem Besatz mit härterem Wasser, hat aber Zeit. Wir sind bis 02.08. dann ´mal weg.....
LG Johanna
 
Thema:

Hilfe! Anfänger! Guppys schwimmen oben! Wasserhärte zu hoch!

Hilfe! Anfänger! Guppys schwimmen oben! Wasserhärte zu hoch! - Ähnliche Themen

  • Bekomm ein Axolotl und brauche Hilfe

    Bekomm ein Axolotl und brauche Hilfe: Hi Community, mein Bruder hat ohne Absprache ein Axolotl gekauft und wir hollen es am Sonntag ab. Der Besitzer gibt uns sein Aqaurium mit Filter...
  • HILFE! Garnelen Becken voll mit Planarien!!!

    HILFE! Garnelen Becken voll mit Planarien!!!: Vor Ca. 3-4 wochen habe ich von einer Freundin Neue pflanzen und Moore für mein Becken bekommen. Kurz danach entdecke ich kleine weiße Würmer im...
  • Sterlet schwimmt seitlich! Hilfe!!

    Sterlet schwimmt seitlich! Hilfe!!: Hallo! Ich habe mir heute für unseren Teich einen jungen Sterlet gekauft. Aber jetzt schwimmt er schon seitlich wie eine Banane... und er atmet...
  • Skalar liegt mit dicken Bauch am Boden. Hilfe!

    Skalar liegt mit dicken Bauch am Boden. Hilfe!: Hallo. Vorab erstmal die Daten von unserem Aquarium, 325l Aquarium, 2 Skalare (Päärchen),5 Metalpanzerwelse, 10 Neons, 10 Garnelen und 2...
  • Das richtige Aquarium?

    Das richtige Aquarium?: hallo erstmal:roll: ich suche ein KLEINES und BILLIGES aquarium. - koennt ihr mir da eine internetseite oder ein geschäft raten ? es sollte...
  • Das richtige Aquarium? - Ähnliche Themen

  • Bekomm ein Axolotl und brauche Hilfe

    Bekomm ein Axolotl und brauche Hilfe: Hi Community, mein Bruder hat ohne Absprache ein Axolotl gekauft und wir hollen es am Sonntag ab. Der Besitzer gibt uns sein Aqaurium mit Filter...
  • HILFE! Garnelen Becken voll mit Planarien!!!

    HILFE! Garnelen Becken voll mit Planarien!!!: Vor Ca. 3-4 wochen habe ich von einer Freundin Neue pflanzen und Moore für mein Becken bekommen. Kurz danach entdecke ich kleine weiße Würmer im...
  • Sterlet schwimmt seitlich! Hilfe!!

    Sterlet schwimmt seitlich! Hilfe!!: Hallo! Ich habe mir heute für unseren Teich einen jungen Sterlet gekauft. Aber jetzt schwimmt er schon seitlich wie eine Banane... und er atmet...
  • Skalar liegt mit dicken Bauch am Boden. Hilfe!

    Skalar liegt mit dicken Bauch am Boden. Hilfe!: Hallo. Vorab erstmal die Daten von unserem Aquarium, 325l Aquarium, 2 Skalare (Päärchen),5 Metalpanzerwelse, 10 Neons, 10 Garnelen und 2...
  • Das richtige Aquarium?

    Das richtige Aquarium?: hallo erstmal:roll: ich suche ein KLEINES und BILLIGES aquarium. - koennt ihr mir da eine internetseite oder ein geschäft raten ? es sollte...