"behinderter" Wellensittich in Einzelhaltung

Diskutiere "behinderter" Wellensittich in Einzelhaltung im Wellensittich Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo, Ich habe seit knapp einem Jahr einen Welli. Dieser ist leider nicht so ganz "normal". Er kann nämlich nicht firstso richtig fliegen. Ihm...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
K

KiNgStOn94

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo,

Ich habe seit knapp einem Jahr einen Welli. Dieser ist leider nicht so ganz "normal". Er kann nämlich nicht
so richtig fliegen. Ihm fehlt laut dem Tierarzt eine Schwungfeder. Jetzt überlege ich aber schon seit längerer Zeit einen zweiten zu kaufen. Wie sieht es denn jetzt aus damit, das er irgendwie "untergeht". Oder das er einfach hinterherspringt und dann auf der Erde rumläuft. Ich hab immer gedacht, das so einer eher "alleine" leben sollte.

MfG
 
17.07.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Ann zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Hallo und willkommen hier! :)

Dein Welli braucht einen Partner, egal ob er fliegen kann oder nicht, ein Welli bleibt immer noch ein Schwarmvogel auch wenn er nicht fliegen kann.
Ideal wäre natürlich ebenfalls ein "Fußgänger". Vielleicht kannst du einen flugunfähigen Welli im Tierheim oder in Vermittlungsforen finden?
Aber selbst ein flugfähiger Partner wäre besser als gar keiner.

Damit sich dein Welli sich nicht verletzt und trotzdem überall hin kommt, muss das Zimmer entsprechend eingerichtet werden, zb. so das der Käfig vom Boden aus kletternd erreicht werden kann, Klettermöglichkeiten am Boden, etc.

Hier gibt es viele Einrichtungstipps für flugunfähige Wellis: http://birds-online.de/beh/flugunfunterbr.htm

Allerdings, dein Welli ist bestimmt nicht flugunfähig weil im eine Schwungfeder fehlt. Erstens müsste dafür schon mehr als eine fehlen, und zweitens wäre diese nach der nächsten Mauser, also spätestens nach etwa einem halben Jahr, wieder nachgewachsen.
Es kann natürlich sein das die gesamten Schwungfedern geschädigt sind, etwa durch die sogenannte "Französische Mauser" (eine bei Wellis recht verbreitete Viruserkrankung), vielleicht meint der TA das? Fehlen dem Welli denn die Schwungfedern?
Vielleicht solltest du auch noch mal eine zweite Meinung von einem wirklich vogelkundigen TA einholen, das sind die meisten leider nicht. Eine Liste gibts hier: http://vogeldoktor.de
 
K

KiNgStOn94

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo,

Der Käfig steht ca. 50 cm. über dem Boden auf einem Tisch. Ich lasse ihn nur unter Aufsicht von mir raus. Dazu habe ich den Käfig mit dem Schrank direkt vor das Fenster gestellt. Auf der Fensterbank steht ein Vogelbaum (sehr gut erreichbar!). Wo er meistens auf der Fensterbank rumläuft. Zu den Federn: Ich war mit ihm schon lange nicht mehr beim Tierarzt, da in der nähe keiner ist. Was ich noch vergessen habe: Als ich den Welli bekam, war ich mir ziemlich sicher, das mit dem Fliegen garnichts mehr zu retten wäre. Also wurde ich irgendwann zu übermutig. Ich bin nämlich mit ihm in den Garten gegangen um mit ihm da etwas fliegen zu lernen :). Also habe ich ihn aus ca. 20 cm. höhe sanft nach vorne in die Luft "geschubst". Ja, das hat dann auch ganz gut geklappt... Er ist durch den ganzen Garten geflogen :shock:. Das war aber sehr unkontrolliert, denn er landete in einem kleinen Wasserpott. Ich hatte nicht so großes Glück, denn ich hab mich aus Panik wie ein verrückter in die Brennesseln gestürzt :?. Zum Glück hat meine Mutter ihn wiedergefunden. Aber du bist dir sicher, das er nicht von dem anderen gemobbt wird, wenn ich mir einen zweiten kaufe. Ich will da nämlich sicher sein, denn ich hatte da mit hacken und Futterneid schonmal ein Problem.

MfG

Edit: Irgendwie habe ich manchmal das Gefühl, das er schiss hat zu fliegen. Ich würde ihn am liebsten auf einen Ventilator setzen :D:D

Edit²: Ich habe mir grade mal die Seite angeschaut die du mir empfohlen hast. Da wurde gezeigt, das man einen "Laufstall" auf der Erde bauen könnte. Würde sich das bei einem bzw. 2 Vögeln lohnen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Und er kommt im Zimmer gar nicht hoch, ist also ein reiner Fußgänger?
Trotzdem konnte er durch den Garten fliegen?
Vielleicht ist wirklich was mit dem Federkleid nicht in Ordnung? Achte doch mal darauf wenn er sich die Flügel streckt, ob die Schwungfedern vorhanden und normal geformt sind. Ist der Schwanz eigentlich normal oder fehlen da auch Federn?
Das kann sich auch von Mauser zu Mauser verändern. Ich hatte bis vor Kurzen einen Welli mit Französischer Mauser. Als ich ihm bekam, hatte er gar keine Schwungfedern. Dann kam zwischenzeitlich eine Periode in der er ein fast normales Federkleid bekam, und auch etwas fliegen konnte. Dann fielen einseitig die Federn wieder aus, nach der nächsten Mauser kamen sie wieder,aber diesmal war der Schwanz weg.
So hat das immer etwas variiert.

Irgendwie habe ich manchmal das Gefühl, das er schiss hat zu fliegen.
Klar, er merkt das er es nicht gut kann, beim Fliegen unsicher ist, vielleicht hat er sich auch schon mal bei einem Sturz weh getan. Du solltest ihn da nicht zwingen, ein Sturz oder eine ungünstige Bruchlandung kann einen Welli auch verletzen.

Aber du bist dir sicher, das er nicht von dem anderen gemobbt wird, wenn ich mir einen zweiten kaufe. Ich will da nämlich sicher sein, denn ich hatte da mit hacken und Futterneid schonmal ein Problem.
Wegen seiner Flugunfähigkeit wird er bestimmt nicht gemobbt werden, Wellis kennen keine Diskriminierung.
Das Problem bei einem flugfähigen Partner wäre halt das dein Welli ihm beim Freiflug nicht hinterher kommen würde, wenn der Partnervogel sich weiter oben hin setzt.
Aber mein Welli von dem ich oben berichtet habe, hatte auch eine flugfähige Partnerin. Die schien sogar zu verstehen das Milo (der flugunfähige Welli) nicht fliegen konnte, und kam meistens zu ihm.
Aber wie gesagt, ideal wäre ein zweiter flugunfähiger Welli.

Futterneid, der auch mal in Hacken ausarten kann, ist bis zu einem gewissen Grad normal bei Wellis. So lange es bei Drohungen und Wichtigtuerei am Futternapf bleibt, und nicht in ernsthafte Kämpfe ausartet, ist das auch kein Grund zur Sorge. Gerade die Hennen sind kleine Zicken.
So etwas kommt auch unter nicht-gehandicapten Wellensittichen vor.
Und ein bisschen Ärger am Futternapf ist 1000 Mal besser als Einsamkeit.
 
K

KiNgStOn94

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
Und er kommt im Zimmer gar nicht hoch, ist also ein reiner Fußgänger?
Trotzdem konnte er durch den Garten fliegen?
Jein. Manchmal fliegt er auch von dem Schrank (ca. 50 cm.) und setzt sich dann auf eine Metall-Stange, wo er sich drinne spiegelt :angel:.

Achte doch mal darauf wenn er sich die Flügel streckt, ob die Schwungfedern vorhanden und normal geformt sind.
Wie sehen die denn aus?

Ist der Schwanz eigentlich normal oder fehlen da auch Federn?
Der Schwanz ist ganz normal.

Klar, er merkt das er es nicht gut kann, beim Fliegen unsicher ist, vielleicht hat er sich auch schon mal bei einem Sturz weh getan. Du solltest ihn da nicht zwingen, ein Sturz oder eine ungünstige Bruchlandung kann einen Welli auch verletzen.
Ne also zwingen tu ich ihn auch nicht ;).


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

KiNgStOn94 schrieb nach 8 Stunden, 28 Minuten und 10 Sekunden:

So ich hab jetzt mal Fotos gemacht. Vllt. könnt ihr ja sehen ob da irgendwas falsch ist. Bei manchen Bildern kann man auch sehen, das der linke Flügel ziemlich weit unten hängt :eusa_think:.

http://www.abload.de/img/dsc01349mcc.jpg

http://www.abload.de/img/dsc013513ec.jpg

http://www.abload.de/img/dsc013523jc.jpg

http://www.abload.de/img/dsc01355mnd.jpg

http://www.abload.de/img/dsc01350mel.jpg


Edit: Ich hoffe nicht, das der Flügel seit so langer Zeit gebrochen ist :shock::eusa_think:.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lux

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
216
Reaktionen
0
Ich hatte auch mal einen "kaputten" Welli, der sich die Federn ausgerissen / abgebissen hat und immer ziemlich zerrupft aussah. Leider war er auch extrem scheu (panisch), so dass er nur recht eingeschraenkt ueberhaupt raus konnte. Das arme Viech war voellig gestoert :( und man musste sehr vorsichtig sein. Der interessante Umstand daran war, dass er als wir ihn bekamen voellig flugfaehig war und erst bei uns so wurde, obwohl er mit einem Welliweibchen zusammenlebte, das ihn aber ziemlich dominiert hat. Als das Weibchen irgendwann gestorben ist, kam er in die Voliere meiner Cousine (Tierheilpraktikerin), wo er richtig aufbluehte, eine neue (echte ;)) Liebe fand und zumindest fuer den Hausgebrauch umherflattern konnte.

Deswegen denke ich schon, dass Wellis nie alleine bleiben sollten! Unsere zwei haben auch geschnaebelt, gequatscht usw., waren aber halt nie ein Herz und eine Seele. Als das Weibchen tot war, war der Psycho-Welli trotzdem total geknickt und total apathisch.

Wirrer Post, aber ich denke, auch Fussgaenger sollten einen Partner haben - gerade wenn Du eh ein "Fussgaengernetzwerk" hast (Verbindung zum Vogelbaum usw.) koennen sie dann auch zusammen sein, selbst dann wenn der eine fliegen kann.


Ich finde uebrigens er sieht auf den Bildern wirklich ein bisschen "schief" aus? Ich wuerd nochmal einen Tierarzt, ggf. mit Spezialisierung auf Kleintiere bzw. Voegel, draufschauen lassen, was da genau nicht stimmt!
 
K

KiNgStOn94

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
Der Flügel ist schon so, seit wir ihn vom Züchter haben. Er wusste selbst nicht so richtig was da falsch ist :eusa_think:.
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
822
Reaktionen
1
Ich habe auch einen Welli, der nicht fliegen kann. Es hieß, er hat Übergewicht und hat auch abgespeckt, aber das mit dem Fliegen geht immer noch nicht so gut. Ihre Schwanzfedern haben bis vor einigen Monaten sogar komplett gefehlt, aber jetzt sind sie wieder da. :) Sie lebt auch mit 3 Damen und wird manchmal etwas gehackt, wenn sie irgendwo hängt und nicht hochkann, aber sobald ich was sage, hören sie auf und die Alte kann in Ruhe versuchen weiterzuklettern. ^^
 
happyhamsti

happyhamsti

Registriert seit
15.04.2008
Beiträge
493
Reaktionen
0
Hallo

Dein Welli braucht wrklich einen Partner!
Sie sind nähmlich Schwarmtiere.
Am besten einen Gleichaltrigen.
Ich hab nähmlich die Erfahrung gemacht dass ich mir 2 unterschiedlch alte geholt habe und die sich überhaupt nicht verstanden haben :(

Jetzt hab ich Gleichaltrige und sie verstehen sich prächtig :angel:


Ps:Ich hatte auch mal einen Flugunfähigen Welli.
Der hatte aber einen Tumor :(


LG Rachel
 
K

KiNgStOn94

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
Also gut. Dann wäre das mit dem Partner ja geklärt ;). Nur irgendwie bin ich aus der Sache mit der flugunfähigkeit immer noch nicht schlau geworden :?.

Edit: hmmm... keiner da?
 
Zuletzt bearbeitet:
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
822
Reaktionen
1
Meine Yoshi hat auch solche hängenden Flügel, allerdings sehe ich auch manchmal Vögel draussen, dessen Flügel so hängen. Das sollte also kein Zeichen sein, dass ein Vogel nicht fliegen kann.

Was genau verstehst du denn nicht?

Die Fotos sind süß, habe ich eben erst gesehen. ^^

@happyhamsta: Man sollte das nicht so pauschal sagen. Yoshi war 6, als sie ihre ca. 1 Jahr alte Partnerin bekam. Jeden Tag kraulen sie abwechselnd die Köpfe. :]
 
s.lady1

s.lady1

Registriert seit
04.06.2007
Beiträge
1.453
Reaktionen
0
wieso gehst du nicht zu einem tierarzt ? der kann gleich vor ort nachgucken und gegef. behandeln
LG
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Das Gefieder sieht auf den Bildern ganz normal aus, und ja, die Flügelhaltung ist seltsam. Das kann durchaus ein alter Bruch sein, der schief verheilt ist, oder auch andere Ursachen haben.
Wie schon gesagt, sicher kann dir das nur ein vogelkundiger TA sagen, der den Vogel untersucht und eventuell auch röntgt.
 
K

KiNgStOn94

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
Nur blöd, das der nächste TA ca. 60 km entfernt ist :|. Aber dieses Opfer muss ich wohl bringen :eusa_doh:.
 
s.lady1

s.lady1

Registriert seit
04.06.2007
Beiträge
1.453
Reaktionen
0
60 km ?? das kann ich mir gar nicht vorstellen, normal gibt es in der nächst größeren stadt ein ta, das sind doch höchstens mal 30-35 km

ähhm ich seh grad du kommst aus nrw ? ich auch, hier gibts doch massen an tä. allein in meiner stadt gibts an die 10 tierärtze

und dann kommst du ja auch noch aus lippe. so wie ich !das kann nicht sein, wo genau wohnst du?
 
K

KiNgStOn94

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
Lage. Gut ich weiß jetzt nicht wo überall einer ist, weil ich mich noch nichts so toll auskenne. Ich weiß, das einer in der nähe ist. Da bin ich mir aber nicht sicher ob der Vogelkundig ist.

Edit: 60 km war auch ein wenig übertrieben ;).
 
Geromina

Geromina

Registriert seit
11.04.2007
Beiträge
1.148
Reaktionen
0
Kann Cosili nur zustimmen! Das Gefieder scheint vollständig zu sein, daran kann es nicht liegen. Die Flügelhaltung ist allerdings wirklich nicht normal. Anton hängt beide Flügel auf diese weise, wenn er entspannt seine Geschichten zum besten gibt. Ist er in Action, liegen sie wieder normal. Er kann auchch normal fliegen, wie ein Düsenjet.

Wenn deiner das schon immer hat, die Haltung sich nie ändert und er nicht fliegen kann, würde ich doch mal zu einem vogelkundigen TA gehen. Klar gibt es in jeder Stadt ein Dutzend TAs. Aber der TA sollte unbedingt vogelkundig sein (siehe www.vogeldoktor.de). Andere kennen sich mit Ziervögeln nicht so gut oder gar nicht aus und behandeln schnell falsch. Schau einfach mal auf der Seite nach einem vk TA in deiner Nähe und wenn der weiter weg ist, würde ich halt die Fahrt auf mich nehmen.

Ein Partner ist auf jeden Fall schön, auch für einen Fußgänger. Meine vier können alle fliegen, Mio und Fee (Standard) gewichtbedingt nicht soooo gut wie die Babys. Wenn einer der Dicken dann am Boden läuft, weil ihm der weg zurück zu weit ist, fliegen die anderen auch auf den Boden und sie rennen miteinander umher.
Ob der gleichaltrig sein muss, würde ich nicht behaupten. Matti und Pims waren ein Jahr auseinander, Pims und Ivy drei Jahre und Ivy und Phrusi schließlich sogar acht Jahre. Meine zwei letzten verstanden sich trotz dem unterschied am besten. Zu groß sollte der Altersunterschied natürlich nicht sein, aber ein, zwei, drei Jahre ist sicher kein Problem.
 
K

KiNgStOn94

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
8
Reaktionen
0
OK Leute. Es gibt gute Neuigkeiten :). Ich habe heute einen Vogelzüchter bei mir in der Nähe gefunden, der einen "Fußgägnger" hat. Den werde ich mir mal ansehen und warscheinlich gibt es jetzt einen Partner für meinen Welli :D.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

"behinderter" Wellensittich in Einzelhaltung

"behinderter" Wellensittich in Einzelhaltung - Ähnliche Themen

  • Eltern von Wellensittichen in einer Voliere außen überzeugen?

    Eltern von Wellensittichen in einer Voliere außen überzeugen?: Hallo Erstmal 😃 Wie in der Frage oben würde ich mir gerne Wellis (4 Stk) in einer Außenvoliere halten. Ich (weiblich,12) habe schon 5...
  • Neuer Wellensittich

    Neuer Wellensittich: Hallo ! Wie aus meinem letzten Beitrag zu lesen ist, mussten wir uns schweren Herzens von unserer Welli Dame Lea verabschieden ! Jetzt trauert...
  • Wellensittich krank !!!

    Wellensittich krank !!!: Hallo Ihr Lieben ! Bin seit heute neu hier und brauche dringend Rat! Es geht um meine Wellensittich Dame Lea! Zum " Krankheitsverlauf": Am 29 Mai...
  • Wann paaren sich meine Wellensittiche

    Wann paaren sich meine Wellensittiche: Hallo ich habe 2Mänchen und eine Henne das Männchen und das Weibchen Füttern sich gegenseitig die Henne krault das Männchen und das Männchen die...
  • 3 wellis halten?

    3 wellis halten?: Ich habe eine Frage: Ich habe 2 wellis(beide männlich)aber der eine kann nicht mehr fliegen da er krank ist. Das Problem ist der andere fliegt...
  • 3 wellis halten? - Ähnliche Themen

  • Eltern von Wellensittichen in einer Voliere außen überzeugen?

    Eltern von Wellensittichen in einer Voliere außen überzeugen?: Hallo Erstmal 😃 Wie in der Frage oben würde ich mir gerne Wellis (4 Stk) in einer Außenvoliere halten. Ich (weiblich,12) habe schon 5...
  • Neuer Wellensittich

    Neuer Wellensittich: Hallo ! Wie aus meinem letzten Beitrag zu lesen ist, mussten wir uns schweren Herzens von unserer Welli Dame Lea verabschieden ! Jetzt trauert...
  • Wellensittich krank !!!

    Wellensittich krank !!!: Hallo Ihr Lieben ! Bin seit heute neu hier und brauche dringend Rat! Es geht um meine Wellensittich Dame Lea! Zum " Krankheitsverlauf": Am 29 Mai...
  • Wann paaren sich meine Wellensittiche

    Wann paaren sich meine Wellensittiche: Hallo ich habe 2Mänchen und eine Henne das Männchen und das Weibchen Füttern sich gegenseitig die Henne krault das Männchen und das Männchen die...
  • 3 wellis halten?

    3 wellis halten?: Ich habe eine Frage: Ich habe 2 wellis(beide männlich)aber der eine kann nicht mehr fliegen da er krank ist. Das Problem ist der andere fliegt...