Ratte wird terrorisiert

Diskutiere Ratte wird terrorisiert im Ratten Verhalten Forum im Bereich Ratten Forum; Hey! Also meine Rattis (2 böcke) streiten in letzter zeit ziemlich viel (ist ja auch normal) aber vor ein paar tagen wurde Manson blutig gebissen...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

Scattergun

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hey!
Also meine Rattis (2 böcke) streiten in letzter zeit ziemlich viel (ist ja auch normal) aber vor ein paar tagen wurde Manson blutig gebissen, ich bin natürlich zum TA und der hat mir auch bachblüten aufgeschrieben. die bachblüten nützen aber nichts, denn heute wurde manson wieder von der anderen ratte angegriffen.
mein manson hat totale angst in den käfig zu gehen und wenn ich ihn zwinge dann sitzt er nur in seinem korb und bewegt sich sonst kaum im käfig. außerdem hat er angst zu essen usw.
ich weiß nich mehr was ich machen soll!? die beiden trennen? was mach ich solange ich noch keinen neuen käfig habe? ich halte den streit nich mehr aus...

lg kathi
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Hast du schon mal in den Verhaltensratgeber für Ratten von Gerd nachgelesen? Er beantwortet dort alle wichtigen Fragen rund um das Wohlbefinden der quirligen Nager, insbesondere über das Verhalten. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Chipi

Chipi

Beiträge
24.602
Punkte Reaktionen
1
Hallo Kathi,

wie alt sind die beiden denn? Seit wann und woher hast du sie?

Es kann mehrere Gründe geben, warum Ratten plötzlich streiten: sie wurden früher nicht oder falsch vergesellschaftet (dann könnte man versuchen, neu zu vergesellschaften), die beiden sind nicht ausgelastet (hier könnte eine Vergesellschaftung mit einer oder zwei neuen Ratten helfen, damit die Gruppe größer wird), schlimmstenfalls gibt es aber tatsächlich hin und wieder Böcke, die ein großes Aggressionspotential haben, dann müsste man vielleicht überlegen, den einen Bock kastrieren zu lassen.
 
S

Scattergun

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hey,

also die ratten sind 6 monate alt und sind seit anfang an zusammen. sie bekommen jeden tag 2-3 std auslauf.
am anfang haben sie sich auch super verstanden das ist erst seit ca. 1 monat so.

lg
 
Chipi

Chipi

Beiträge
24.602
Punkte Reaktionen
1
Deine beiden sind gerade "erwachsen" geworden, und genau wie menschliche Teenager machen auch sie ihre Flegelphase durch. Allerdings sollte sich das nicht so äußern, daß eine Ratte bei den Rangeleien regelmäßig verletzt wird.

Was macht denn die unterlegene Ratte bei den Raufereien? Unterwirft sie sich?
 
S

Scattergun

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
manchmal ja, aber die meiste zeit läuft sie weg. und mittlerweile will sie gar nich mehr in den käfig z.B nach dem auslauf wenn ich sie dann in den käfig setzen will haut sie direkt ab und bekommt panik wenn ich sie einfach rein setze.

also sie hat richtig angst vor der anderen ratte.
 
Chipi

Chipi

Beiträge
24.602
Punkte Reaktionen
1
Falls das ein Dauerzustand ist, solltest du die beiden erst mal für 10-14 Tage trennen und dann wie fremde Ratten komplett neu vergesellschaften. Wie gesagt, es könnte helfen, eine dritte und/oder vierte dazuzuholen, größere Gruppen sind meist ausgeglichener als Zweiergruppen, weil jede Ratte mehr "Auswahl" hat, sich mit anderen zu beschäftigen.

Alternativ kann man versuchen, ob es hilft, die aggressive Ratte zu kastrieren, auch wenn man eine Kastra nicht als Allgemeinmittel zur Verhaltensmodifikation bei Ratten sehen darf - es gibt keine Garantie, daß eine Kastra das Problem sicher löst.
 
S

Scattergun

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
ok...also ich warte jetzt mal noch ein bisschen ab, und dann besorge ich mir ein 2. käfig und trenne die beiden erstmal. dann versuch ichs einfach wieder sie neu zu vergesellschaften.

und wenn das nix bringt kann ich ja immernoch über eine kastra nachdenken bzw. mal mit meiner TA reden. :)

danke für die antworten
 
K

koboldin21

Beiträge
254
Punkte Reaktionen
0
Hallo....

also das passt hier gut zum thema....meine 3 mädels verhalten sich ganz seltsam. also irgendwie scheitn die gruppe gesplittet worden .... ganz seltsam, chandini ist irgendwie nur noch im alleingang unterwegs und ist total aufmüpfig und frech und droht und zwickt die anderen immer sobald die in ihre nähe kommen...die anderen gehen schon imemr weg wenn sie ans futter kommt....dabei ist chandini die jüngste! auch im auslauf ist es so...entweder ist chandini draußen und die beiden anderen im käfig oder die beiden sind draußen und chandini ist drin.

Jedesmal wenn ich die 3 brei von meinem finger schelcken lasse gibt es stunk....die "bäumen" sich voreinander auf....oder chandini verpasst denen gleich eine, sodass die von meinem schoß kullern und die andere laut quikt. Die tung erade so, alsob die halb am verhugnern wären....dabei rühren die das gemüse und obst was ich denen anbiete immer weniger an (obwohl sie es vorher gemocht haben).

Kann es vllt daran liegen dass alle 3 krank sind (weiß nun endlich sied samtag das alle 3 verschnupft sind) udn die deshalb so "komisch" sind? Oder muß ich chandini nun erstmal da rausholen, damit die sich wieder erholen können?

Im käfig habe ich noch keine rauferei mitbekommen....aber angaly hatte letztens eine katsche im rücken....kann aber uach von dem ewigen kratzen kommen (das vom schnupfer herkommen kann)......

Ich habe bald wirklich die schnauze voll.....argh....(also werde die nicht abgeben...auf keinen fall)...aber ichd arf weider alles ausbaden.
 
Chipi

Chipi

Beiträge
24.602
Punkte Reaktionen
1
Solange es im Käfig zu keinen wilden Raufereien kommt, trenn die Gruppe bitte nicht. Tiere aus der Gruppe zu nehmen und später wieder dazuzusetzen bedeutet immer Stress.

Chandini scheint die Rudelchefin zu sein (da spielt es auch keine Rolle, ob sie jünger oder älter ist als die anderen, Dominanz hat nichts mit dem Alter zu tun). An deiner Gruppe sieht man aber gut, daß es Vorteile haben kann, wenn man mindestens 3 Tiere hält - so kann ein Tier sich absondern, wenn es keine Lust auf Kuscheln etc. hat.
Wenn Chandini das dominanteste Tier ist, ist auch klar, daß sie das Recht, zuerst fressen zu dürfen, für sich beansprucht. Solange keiner im Endeffekt zu kurz kommt, ist das normal. Falls die Prügeleien am Futternapf überhand nehmen würden, könnte man einfach 2 Näpfe anbieten und die Situation so entschärfen.

Wie lange sind die 3 nun schon bei dir? Kann sein, daß sie langsam einfach heimisch werden und ihr neues Revier erobern.
 
K

koboldin21

Beiträge
254
Punkte Reaktionen
0
also bisher war es immer so, dass chandini ganz unten stand inder rangordnung....und angaly die führerin....wechselt sowas?

habe die drei nun gut 1 monat bei mir. Also dass sie sich anfangen wohl zu fühlen merke ich ja auch daran, dass sie nicht merh so scheu sind und mich als kletterbaum missbrauchen und mir utners t-shirt krabblen etc und halt immer neugieriger werden und das ganze badezimmer shcon für sich erobert haben. auch kommen sie immer gleich angerannt wenn ich am käfig bin! :)

Also ich weiß nciht ob die sich wirklich kloppen, da ich ja tagsüber arbeiten bin. aber wenn ich am we daheim bin oder mein freund abends lägner wach ist oder auhc mal die ancht durchmacht, dann bekommt er keine großartigen raufereien mit. nur im auslauf bekomm ich es stark mit.....früher leifen sie alle 3 draueßn rum....heute sidn es dann nur nami und angaly oder chandini. Und wenn ich nciht dazu kommen würde, würden nami und angaly nur noch im käfig hocken. die trauen sich nur raus wenn ich da bin....sobald ich weg bin sidn die wieder im käfig. :( udn die beiden bräuchten am ehesten die bewegung, weil die eh die speckigsten sind! :(
 
Filthy

Filthy

Beiträge
1.243
Punkte Reaktionen
0
du, meine 3 kleben auch nicht die ganze Zeit zusammen. Da sind es meistens immer nur zwei und einer mal alleine. Hobbit liegt oft ganz gerne mal alleine irgendwo und schläft, aber sie kuscheln schon auch noch ;)

Im Auslauf sind sie auch nie alle zusammen. Da rennt mal eine rum oder zwei, naja je nachdem, wie wach jeder ist und wie faul man ist eben :)
 
K

koboldin21

Beiträge
254
Punkte Reaktionen
0
ja gegen mal hab ich ja auch nichts....aber immer find ich schon was komisch. kann aber auch sein, dass die etwas von der rolle sind, weil alle 3 krank sind. habe denen gestern endlich mal die voll kation medi untergejubelt bekommen und heute waren sie schon viel fitter....ich beobachte das einfach mal wie sich das ganze entwickelt! :)

Danke
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Ratte wird terrorisiert

Ratte wird terrorisiert - Ähnliche Themen

Kastrat beißt Häsin plötzlich Blutig !: Hi Leute ! Ich bin schockiert über das Verhalten meines Kastraten, denn er hat gestern plötzlich sein Weibchen blutig gebissen ! Dabei waren die...
Chinchilla Böckchen streiten sich !: Hallo liebe Forums Mitglieder, ich brauchte dringend einen Rat von einem Erfahrenden Chinchilla Halter zu folgender Situation: ( bitte holt...
Ratten stark revierbezogen?: Hallo Ich bin neu hier und habe ein paar Fragen ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe seit knapp 2 Monaten 3 süße Böcke Zuhause (3 Monate alt)...
Katze hat meine Oma blutig angegriffen!!!: Ich brauche eine erklaerung! Heute war ich mit Freunden draussen, als ich mach Hause kam, war Terror angesagt. Meine Katze war in der Tier Box...
Ratte beißt plötzlich und wirkt ziemlich aufgedreht - unnatürliches Verhalten: Hallo :) Ich habe mal ein paar Fragen zu dem Verhalten meines Rattenböckchens. Ich weiß, es gibt schon ein paar Threads, aber oftmals treffen die...
Oben