"Problemratte" eingewöhnen???

Diskutiere "Problemratte" eingewöhnen??? im Ratten Verhalten Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo, ich hab gestern von einem Bekannten eine Ratte bekommen, die völlig vernachlässigt von ihrem Besitzer zurückgelassen wurde. Leider habe...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

mohnblümchen

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich hab gestern von einem Bekannten eine Ratte bekommen, die völlig vernachlässigt von ihrem Besitzer zurückgelassen wurde.
Leider habe ich mit Ratten keine Erfahrung, da ich selbst nur Renner besitze..
Hatte nur so Mitleid mit dem Kleinen und wollte nicht, dass er im Tierheim landet.
Natürlich wird der Kontakt von Mäusen und Ratten streng gemieden, sie sind in veschiedenen Zimmern untergebracht..

So, folgendes : Er ist alleine, ohne Artgenossen...
Außerdem ist der kleine blind, sehr ängstlich und bissig (was ja irgendwo verständlich ist..)

Ich weiß leider gar nichts von seiner Vorgeschichte, diese scheint jedoch alles andere als rosig gewesen zu sein.
Kann auch nichts zum Alter sagen. Scheint aber noch ziemlich jung zu sein.

Ich versuche ihn an mich zu gewöhnen, bin ganz viel bei ihm und rede behutsam auf ihn..

Ich bin ziemlich ratlos und wäre über Ratschläge und Tipps sehr erfreut!

Danke
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Chipi

Chipi

Beiträge
24.602
Punkte Reaktionen
1
Hallo Mohnblühmchen,

schön daß du der Nase ein zuhause geben willst ;) woher weiß man denn, daß die Ratte blind ist?

Versuche so viel wie möglich in seiner Nähe zu sein, lies ihm vor etc. - er muß erst mal lernen, daß deine Gegenwart nichts Schleches ist, sondern ganz normal. Oft hilft es auch, ein getragenes Kleidungsstück, das man nicht mehr braucht, in den Käfig zu legen, damit die Ratte sich an den menschlichen Geruch gewöhnt.

Lässt er sich denn anfassen? Kommt er raus, wenn jemand im Zimmer ist, oder verkriecht er sich sofort?
 
Filthy

Filthy

Beiträge
1.243
Punkte Reaktionen
0
ok, mal ne ganz doofe Frage, aber bringt es denn überhaupt was, mit ihm zu reden, also zB vorzulesen, wenn er doch taub ist? Ich mein, klar, man wird automatisch mit ihm reden...

Gibt es nicht was besonderes für taube Ratten?

Ich denke, er wird beissen, weil er sich erschrickt, wenn er dich nicht ankommen hört...
 
M

mohnblümchen

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Danke, für die schnelle Antwort...
Naja, uns ist relativ schnell klar geoworden, dass der kleine nichts sieht, da er auf keinerlei visuelle Reize reagiert... Er tastet sich durch seinen Käfig und regiert stark auditive Reize und Gerüche.
Naja, ich weiß nur, dass sein voriger Besitzer, ihn "illegal" besessen hat und nicht sonderlich gut zu ihm gewesen sein soll...
Ist natürlich auch dof, dass er keinen Artgenossen hat.
Naja, ansonsten schläft er recht oft auf seinem Häuschen.
Würde nicht sagen, dass es übermäßig schreckhaft ist, da er sich selten verkriecht, wenn ich mich ihm nähere.
Er wirkt jedoch total verstört.
Er neigt auch dazu, sein Futter zu "bunkern"...
Wenn ich mit ihm spreche versucht er in meine Nähe kommen, reagierz aber aggressiv wenn ich meine Hand dem Käfig nähere.
Würde sofort zubeißen.
Ist wahrscheinlich auch wichtig, so schnell wie möglich einen TA aufzusuchen und ihn mal durchchecken zu lassen...
Gibts sonst noch Tipps?
 
Chipi

Chipi

Beiträge
24.602
Punkte Reaktionen
1
@Filthy: Äh, wieso taub? Ich dachte, man nimmt an, daß er blind sei?

Es ist sehr schwer, bei Ratten Taubheit nachzuweisen, daher wäre ich auch bei vermuteter Taubheit immer erst mal misstrauisch und würde es trotzdem mit Stimme versuchen ;)

@mohnblümchen: es kann gut sein, daß er vor der Hand Angst hat... aber daß er so reagiert, wenn du dich dem Käfig mit der Hand näherst spräche doch eigentlich dafür, daß er etwas sehen kann, oder?
 
S

sascha-liesa

Guest
ja reden und dein geruch ist gut!

ich würde versuchen seine sympathie mit leckerchen zu gewinnen bzw. den kontakt überhaupt herzustellen. dann merkt er,dass du ihm nichts tust.

ich würde probieren ihn in eine gruppe zu integrieren. er sollte nicht alleine sein. dass er bissig gegenüber menschen ist heißt ja nicht, dass er sich auch bissig gegenüber artgenossen verhält.

weißt du wie alt er/sie ist? bzw wie lang er/sie allein war?

wenn du nicht vorhast dir noch mehr ratten zuzulegen...dann würd ich mich umhören,ob irgendwer bereit wäre ihn in seine gruppe auf zu nehmen...
 
M

mohnblümchen

Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Ich habe geschrieben, dass der Kleine blind ist.
Taub ist er nicht, er regiert stark auf auditive Reize...


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

mohnblümchen schrieb nach 4 Minuten und 45 Sekunden:

Ich würde ihn auch lieber in einer Gruppe haben...
Aber mehr Ratten möchte ich mir nicht zulegen...
Der kleine scheint noch recht jung zu sein.. Ich denke, max. 1 Jahr alt.
Aber ist es denn nicht schwierig, den kleinen Racker in eine Gruppe zu integrieren, wenn er von Anfang an allein war??
 
Zuletzt bearbeitet:
Chipi

Chipi

Beiträge
24.602
Punkte Reaktionen
1
Es kann schwierig sein, kann aber auch klappen... ich hab vor kurzem eine Ratte, die 7 Monate lang alleine lebte, integriert, an einer anderen, die 2 Jahre alleine lebte, bin ich gescheitert - das hängt nicht zuletzt vom Charakter des Tieres ab und wohl auch, wieviel "rattiges" Verhalten sie als Baby gelernt hat und wiedererkennt. Einen Versuch wäre es aber auf jeden Fall wert.

Wenn du willst, kann ich mich bei den Berliner Vermittlern mal umhören, ob die vielleicht jemanden wissen, der den Ratz aufnimmt... dann bräuchte ich aber am besten noch mehr Infos (vor allem: ist es wirklich ein "er"?) und evtl. Fotos ;)
 
Filthy

Filthy

Beiträge
1.243
Punkte Reaktionen
0
ok, sorry, mein Fehler. Dann hatte ich es einfach falsch im Kopf... das ist mir jetzt aber etwas peinlich :uups: *rausschleich*
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

"Problemratte" eingewöhnen???

"Problemratte" eingewöhnen??? - Ähnliche Themen

1130 Wien (AT) - Farbratten, 5 Wochen alt: 13 Böckchen (und evtl. 3 Weibchen) - Vermittlung evtl. auch Umkreis Wien/NÖ/Bgld. mögl.: Guten Morgen, ich halte selbst schon etwas länger Ratten, habe zu meinen Böckchen zwei weitere (vermeintliche) Böckchen hinzu retten wollen, und...
Brauche Rat wie es weitergehen soll!: Hallo ihr Lieben, Ich weiß nicht, ob ich hier im richtigen Thread bin, aber ich brauche dringend euren Rat. Bitte lasst euch nicht von diesem...
Qualzuchten der Farbratte: Des einen Freud, des anderen Leid. Weil Ratten mit lockigem Fell oder ohne Schwanz in den Augen einiger Betrachter schöner aussehen, wird außer...
Integration von Farbratten: Ratten sind sehr soziale, aber leider auch recht kurzlebige Nagetiere. Früher oder später steht jeder Halter, der nicht nach der ersten Generation...
Mythen der Rattenhaltung: Nach wie vor sind einige Irrtümer und Mythen über Ratten im Umlauf, die auch munter weiter verbreitet werden, hin und wieder auch von Menschen...
Oben