Arthrose!!! Unsere Hündin hat Arthrose

Diskutiere Arthrose!!! Unsere Hündin hat Arthrose im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; :idea: Ich bitte um Tipps und Ratschläge, was wir machen können!!!! :idea: Unsere Hündin ist mittlerweile 10 Jahre alt und leidet an Atrose. Sie...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
twaddle

twaddle

Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
:idea: Ich bitte um Tipps und Ratschläge, was wir machen können!!!! :idea:

Unsere Hündin ist mittlerweile 10 Jahre alt und leidet an Atrose. Sie darf nicht mehr ins Wasser, obwohl sie sehr gerne schwimmt. An Regentagen oder wenn es kalt ist, kann sie manchmal kaum laufen. Sie bekam sogar deswegen ein innen gefüttertes Regenmäntelchen. Deswegen bekommen wir Tabletten vom Tierarzt für sie. Wenn es ganz schilmm ist, muß sie Spritzen bekommen.

Ich bin auf der Suche nach Tipps, was wir machen können, damit wir nicht dann diese Tabletten geben müssen. Für jeden Vorschlag bin ich dankbar, den so geht es ihr gut und sie soll uns noch lang erhalten bleiben. Nun kommen langsam bedenken auf, ob diese Medikamente nicht mit der Zeit sie körperlich angreifen werden und schaden anrichten.

Wenn es was gibt, wir sind für alles offen!!!

Danke!!!
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Hast du schon mal im Ratgeber nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
Nanica

Nanica

Beiträge
451
Punkte Reaktionen
0
Hallo,


wieso darf sie nicht mehr ins Wasser?
Bei Arthose so hab ich das mal gelesen ist das gut für die Gelenke da sie nicht so sehr belastet werden.

Hier mal Behandlungsmöglichkeiten.


Behandlungsmöglichkeiten

nur symptomatisch, durch schmerz - und entzündungshemmende Mittel (Rymadyl oder Metacam)
bei fortschreitendem Krankheitsverlauf auch Cortison, oder Cortisondepotinjektionen, die 4 - 6 Wochen die Entzündungen und Schmerzen in Zaum halten, aber zu Wassereinlagerungen führen können, Gewichtszunahmen, ständiges Hungergefühl bei Hunden usw. Außerdem gibt es die Möglichkeit unter Narkose eine inversive Behandlung durch Einspritzen direkt ins Gelenk zu machen, wobei ca. 3 - 5 Monate Schmerzfreiheit entsteht.
Seit einiger Zeit wird viel über Goldimplantationen geredet.Die Behandlung ist sehr teuer, aber besonders bei jüngeren Tieren sollte vielleicht doch eine Beratung in Anspruch genommen werden. Angeblich sind besonders bei Hüftgelenkserkrankungen gute Erfolge erzielt worden. Bei Kniegelenkserkrankungen liegt die Aussicht auf Schmerzfreiheit nicht einmal bei 60%
Homöopathische Behandlungen: Traumeel und Zeel, Heckla Lava und Symphytum D2, Verniculite D6
Zusätzlich können Nahrungsergänzungsmittel wie z. B. Athrofit oder auch Grünlippmuschelextrakte verabreicht werden, um viel Flüssigkeit im Knorpel zu halten ( z. B. durch Gluckosamine als Inhaltsstoffe)
Schwimmen, TTouch zur Entspannung der Muskulatur usw.
Moderate Bewegung sollte trotz allem sein, denn beim Hund ist es genau wie beim Menschen: Wer rastet, der Rostet

Quelle: Hund und Mensch

LG Nina
 
twaddle

twaddle

Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Danke für deinen Beitrag!!!!
Das unsere Hündin nicht mehr ins wasser darf, so wurde es uns erklärt, würde an Kälte und Wind liegen. Kälte soll die Atrose fördern. Wenn sie nass ist und wind kommt auf, kühlt sie ab.

Grüße
twaddle
 
Nanica

Nanica

Beiträge
451
Punkte Reaktionen
0
Hey!


Es gibt ja so bestimmte "Schulen" extra auch für Hunde wo es ein Becken gibt, ich weiss ja nicht wie weit eure finanziellen Lagen sind ob ich das machbar machen könntet. Die Becken sind warm und man kann danach in ruhe abtrocknen.

Evt machst du dich da mal schlau.


LG Nina
 
twaddle

twaddle

Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank! Wir werden uns darüber in unserer Stadt informieren, ob wir sowas haben.

Herzliche Grüße
twaddle - michele
 
Nanica

Nanica

Beiträge
451
Punkte Reaktionen
0
Hallo,


ich habe mich nun auch schlau gemacht noch nichts rausbekommen und mich mal bei Tierheilkundern erkundigt und warte noch auf eine rückantwort.


lg nina
 
N

Nada

Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Es gibt ein spezielles Futter von Hills es heisst j/d es gibt es Kallorien reduziert oder normal. Dein Tierarzt sollte es besorgen können.
 
R

Ricalein

Beiträge
10.445
Punkte Reaktionen
0
Meiner Anja habt es immer besonders gut getan wenn sie im Sommer baden gegangen ist.
Danach konnte sie viel entspannter laufen,das hat man ihr richtig angesehen.
Wenn es nicht gerade ein Sauwetter hat wird deinem Hund ein Bad im Freien mit Sicherheit nicht schaden. In Würzburg kommt doch mit Sicherheit auch hin und wieder mal die Sonne raus.;)
 
Fini

Fini

Beiträge
7.889
Punkte Reaktionen
2
Hallo,
gerade wenn der Hund Arthrose hat ist schwimmen eine sehr gute Möglichkeit die Muskeln zu stärken und weiter aufzubauen und die Gelenke werden entlastet. Muskelaufbau ist wichtig damit die Gelenke nicht noch mehr beansprucht werden.
Bei dem Wetter zur Zeit sollte es auch mit der Temperatur kein Problem sein. Wenn mal nicht die Sonne scheint oder der Hund Zuhause noch nass ist dann sollte man ihn natürlich ordentlich abtrocknen. Wenn das Fell dann lange nass bleibt ist das bei Arthrose wirklich nicht so förderlich.

Es gibt einige Mittel die du unterstützend geben kannst, z.B. Traumeel, Zeel oder Luposan Gelenkkraft.

Ansonsten findest du auch hier gute Tipps:
https://www.tierforum.de/t25373-domi-hat-atrose.html
https://www.tierforum.de/t24862-hund-lahmt-oft-nach-dem-liegen.html

LG
 
twaddle

twaddle

Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Vielen dank und macht weiter so! Jede Info wird aufgesogen wie ein Schwamm!

twaddle
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Arthrose!!! Unsere Hündin hat Arthrose

Arthrose!!! Unsere Hündin hat Arthrose - Ähnliche Themen

Hilfe, unsere Hündin reagiert auf einmal aggressiv auf die anderen Rudelmitglieder: Wir haben insgesamt 5 Hunde, einen Rüden (Riesenschnauzer) er wird dieses Jahr 6, eine Hündin (Riesenschnauzer) sie wird dieses Jahr 2, zwei...
Nach OP Anämie und Entzündungen - Ursache unbekannt: Hi, ich bin Kristina und schreibe euch, weil meine Hündin Amy (7, Mischling, aus Spanien) nach einer OP ziemliche Komplikationen hat und ich...
Tipps für Inkotinenz bei unserer Hündin: Hallo, unsere knapp 13 Jahre alte Hündin kann seit ca. zwei Wochen die Blase nicht mehr kontrollieren und leidet nach Rücksprache mit unserer...
Kitten nutzen alles andere zum Wetzen, aber nicht den Kratzbaum!: Hallo allerseits, ich bin neu hier und brauche einmal Rat wegen meiner beiden kleinen Problemkinder. Vorab sei gesagt, dass mein Thread wohl etwas...
Altes Männlein mit Tumor und Arthrose: Guten Abend, unser Lucky, Mischling aus Spanien, 40 kg und 13 Jahre alt hat einen Tumor im Brustkorb, der auf Lunge und Herz drückt. Lucky hechelt...
Oben