Wann Kaninchen von Mutter trennen?

Diskutiere Wann Kaninchen von Mutter trennen? im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hey Also mit 7 Wochen ist er überhaupt nicht zu jung! Ich habe seit viele jahren eine kleine Hobbyzucht mit Stammbaum und ich gebe meine süssen ab...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
B

:Bonita:

Registriert seit
17.05.2008
Beiträge
48
Reaktionen
0
Hey
Also mit 7 Wochen ist er überhaupt nicht zu jung! Ich habe seit viele jahren eine kleine Hobbyzucht mit Stammbaum und ich gebe meine süssen ab der 7-8
Woche ab kommt natürlich auf die Gesundheit und die Entwicklung an.Ab der 4 Woche kann ein Kaninchen alleine für sich sorgen dann die letzten 3 Wochen sind noch zur Sozualisierung,das heisst in diesen Wochen lernt es noch sehr viel von der Mama!
Bitte kauf ihm einen Argenossen stell dir vor du müsstet in so einem Käfig alleine leben!Tut mir leid,dass ich so eine direkte Antwort gegeben habe arbeite seit vielen Jahren in einem Tierheim von daher weiss ich wie es zu und her geht!!!
 
25.07.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
5.353
Reaktionen
0
Hey
Also mit 7 Wochen ist er überhaupt nicht zu jung! Ich habe seit viele jahren eine kleine Hobbyzucht mit Stammbaum und ich gebe meine süssen ab der 7-8 Woche ab kommt natürlich auf die Gesundheit und die Entwicklung an. Ab der 4 Woche kann ein Kaninchen alleine für sich sorgen dann die letzten 3 Wochen sind noch zur Sozualisierung,das heisst in diesen Wochen lernt es noch sehr viel von der Mama!
Hallo Bonita...

es tut mir in der Seele weh so etwas zu hören!

Ein Tier das in eine Gruppe gehört in diesem Alter aus der Gruppe zu reißen - in diesem Fall auch noch in Einzelhaltung...

Und das die Sozialisierung mit 7-8 Wochen abgeschlossen ist... ich kann nur den Kopf schütteln.

Das einzige was dein Post zeigt ist Unwissen & Ignoranz!

Kein Kaninchen in freier Wildbahn würde mit 7-8 Wochen von der Mutter getrennt - und wenn wäre es sein Todesurteil.

Jeder dem Tiere am Herzen liegen, weiß, dass man Jungtiere so lang wie möglich bei der Mutter / in der Gruppe lassen sollte.
10 Wochen sind da das Minimum!

Ein Kaninchenbaby kann mit 4 Wochen NICHT für sich allein sorgen! Das ist schlicht Blödsinn!
Das einzige was es kann ist selstständig fressen.
Genau genommen kann ein Kaninchen nie 'für sich alleine' sorgen, es soll und muss immer in eine Gruppe integriert sein.

Bitte kauf ihm einen Argenossen stell dir vor du müsstet in so einem Käfig alleine leben!Tut mir leid,dass ich so eine direkte Antwort gegeben habe arbeite seit vielen Jahren in einem Tierheim von daher weiss ich wie es zu und her geht!!!
Stell dir vor, DU müsstest im Alter von 6 Jahren mit einer weiteren Person in einer Gefängniszelle leben - und JETZT sag mir NOCHMAL - das wäre ok!

@all: Bitte, bitte, nehmt euch solche Meinungen NICHT als VORBILD!
Menschen die nicht über die Bedürfnisse & die Natur der Tiere nachdenken und dann auch noch vermehren, haben selten deren Wohl im Auge...

Entsetzte Grüße Lilly
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dready

Guest
Absolut. Ich gebe Lilly hier vollkommen Recht.

Leider ist diese falsche Vorstellung, man könne Kaninchenbabys schon mit 7 oder teilweise sogar schon 6 Wochen abgeben, weiter verbreitet, als man denkt.

Das ist absoluter Schwachsinn, was soll denn ein so junges Kaninchen allein in seinem Leben schon tun können? Es braucht die Zeit bei der Mutter, damit es alles lernen kann, was es mal braucht.

Mit 5 Wochen fangen sie gerade mal an, selbstständiger zu sein und sich mal mehr von der Mutter zu lösen, aber dennoch sind sie in diesem Zustand allein noch absolut aufgeschmissen. Sie könnten sich weder gegen andere, ältere Tiere durchsetzen noch wissen sie, was "richtiges Kaninchenverhalten" bedeutet und das braucht eben seine Zeit, weshalb sie keinesfalls unter 10 Wochen abgegeben werden sollten!

Es ist einfach wirklich unverantwortlich und traurig, dass hier so etwas vermittelt wird. Kein Wunder, dass unerfahrene Kaninchenhalter nicht wissen, was sie glauben sollen :evil:

Und das mit dem Käfig, dazu fällt mir echt nix mehr ein oO
Echt schlimm... Lilly hat's ja schon gesagt...

EDIT:
noch was: Ich finde es gerade auch ziemlich dreist, genau DIESEN Thread hier rauszukramen eines Users, der auf die Ratschläge der User hier sich verlassen muss und gerade ein so junges Tier auch noch allein hält. DAS soll gefördert werden?!? *grummelgrumpf*

@all: Bitte, bitte, nehmt euch solche Meinungen NICHT als VORBILD!
Menschen die nicht über die Bedürfnisse & die Natur der Tiere nachdenken und dann auch noch vermehren, haben selten deren Wohl im Auge...
BITTE GANZ GANZ GROOOSS UND FETT....
 
B

:Bonita:

Registriert seit
17.05.2008
Beiträge
48
Reaktionen
0
Sorry aber was soll dass?meinst du etwa ich habe keine Ahnung oder wie???? ich lasse mich hier nicht so angreifen!! gehe doch mal auf [edit: keine Werbung für andere Foren] dort kannst du dich informieren!!!Da mein Vater schon seit 11 Jahren Deutsche Riesen züchtet kann ich schon information geben also bitte!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
s.lady1

s.lady1

Registriert seit
04.06.2007
Beiträge
1.453
Reaktionen
0
Lilly hat vollkommen recht,
Das ist der größte Blödsinn. Man sollte seinen Tieren immer das beste gönnen , als wäre es die eigenen freunde & die familie (ich sehe meine kaninchen als meine family an ) und man möchte doch nicht das seine familie oder freunde unglücklich sind, eingesperrt und qualen erleiden


kann man ebend so vergleichen als wenn man ein kind zu früh von der Mutter trennt,
da ist doch eine entwicklungsstörung und zurückgebliebenheit nichts seltenes..

würd ich bei meinen eigenen Tieren nicht noch unterstützen !!!

wie kann jemand der seid jahren in einem tierheim arbeitet zuhause eigentlich auch noch ne hobbyzucht aufmachen ??
du müsstest doch genau sehen wieviele kaninchen jahrelang ein neues zuhasue suchen,wieviele tiere monatlich "abgeschoben" werden ??!!!!


Bitte kauf ihm einen Argenossen stell dir vor du müsstet in so einem Käfig alleine leben!

und zu zweit machts das ganze auch nicht besser in einem KÄFIG !
dann lieber GAR KEINE kaninchen anschaffen!!
entweder artgerecht oder gar nicht


 
B

:Bonita:

Registriert seit
17.05.2008
Beiträge
48
Reaktionen
0
Ich lade euch gerne ein zu mir in die Schweiz meine 7 Ninchen und 2 meeries haben ein Gehege von 50 qm!!!
Ich züchte seit mehreren Jahren Teddyzwerge!und Teddywidder



Keine verlinkung in andere Foren!Danke Sanni!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Dready

Guest
Sorry aber was soll dass?meinst du etwa ich habe keine Ahnung oder wie???? ich lasse mich hier nicht so angreifen!! gehe doch mal auf [edit: keine Werbung für andere Foren] dort kannst du dich informieren!!!Da mein Vater schon seit 11 Jahren Deutsche Riesen züchtet kann ich schon information geben also bitte!
Das mag ja sein, aber man kann auch jahrelang vieles falsch machen. Kann sogar sein, dass du deine Tiere gut hältst, aber ich kann es NICHT verstehen oder für gut heißen, dass du hier Ratschläge gibst, Kaninchen bereits mit 7 WOCHEN abzugeben.

Wer soetwas hier reinschreibt, braucht sich nicht wundern, wenn es Kontra gibt :roll:
Und das sind hier auch keine willkürlichen Angriffe.

Und dass du scheinbar Käfighaltung für gut befindest, zeigt einem ja auch, dass du sicherlich ganz viel Ahnung hast.

Und wenn du in einem Tierheim arbeitest, ist es dann nicht dein Ziel, den Tieren ein schönes Zuhause zu bieten, statt noch mehr Babys in die Welt zu setzen?

Wer seine Kaninchenbabys so früh abgibt, hat natürlich schneller wieder Platz für Neue - somit auch mehr Geld...
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
5.353
Reaktionen
0
Sorry aber was soll dass?meinst du etwa ich habe keine Ahnung oder wie???? ich lasse mich hier nicht so angreifen!! gehe doch mal auf [edit: keine Werbung für andere Foren] dort kannst du dich informieren!!!Da mein Vater schon seit 11 Jahren Deutsche Riesen züchtet kann ich schon information geben also bitte!

Genau... das oder es ist dir egal.

Anbei: ich habe seit 20 jahren Kaninchen. ;) Nicht, dass das eine Rolle spielen würde...

Nur weil jemand etwas schon lange macht, heißt das nicht automatisch, dass es auch richtig ist.

Außerdem habe ich dich nicht angegriffen, ich habe nur RICHTIGGESTELLT was du gesagt hast und mein Ensetzen geäußert über eine solche Haltung/Einstellung.

Gruß Lilly
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
http://diebrain.de/pix/wml-pic.imgdot-1x1-transp-ffffff.gif
  • Bis zum 3. Lebenstag sind die Jungen völlig nackt, am 3. Tag treten erste Haarspitzen aus der Haut hervor.
  • Nach 10 - 12 Tagen öffnen die Jungen ihre Augen und auch das Fellkleid ist voll ausgebildet.
  • Ab der 4. Lebenswochen verlassen die Tiere das Nest und machen selbstständige Ausflüge in die Umgebung und spielen mit ihren Geschwistern. Auch fangen sie nun an feste Nahrung zu sich zu nehmen und nagen an den überall liegenden Heuhalmen, sie verringern nun deutlich die Milchaufnahme, bei kleinen Würfen wird dann auch ganz abgestillt.
  • Ab der 6. - 8. Lebenswoche sind die völlig selbstständig und werden nun auch nicht mehr von der Mutter gesäugt.
Ab Ende der 12. Woche sollten Sie die Rammler von den Weibchen trennen. Abgeben sollten Sie die Tiere frühestens mit 8 Wochen, besser aber mit 10 Wochen, bis dahin brauchen die jungen Kaninchen noch Kontakt zu Erwachsenen um von ihnen ein natürliches Sozialverhalten zu lernen. Es ist natürlich auch möglich, 6 - 8 Wochen alte Kaninchen in andere Gruppen mit erwachsenen Kaninchen zu geben (Vorsicht: keine Jungtiere einzeln mit einem alten Tier in einen Käfig verfrachten, da haben die Jungtiere keine Chance!). Vor allem lernen Jungtiere in der ersten Zeit im Rudel und von der Mutter und anderen Rudelmitgliedern, dass sie sich unterordnen müssen. Lernen Jungtiere das nicht frühzeitig, gibt es häufig Probleme bei späteren Vergesellschaftung.
Quelle: http://diebrain.de/k-nachwuchs.html#Entwick

Je länger das Baby bei der Mama is, um so besser ist es Sozialisiert!
 
B

:Bonita:

Registriert seit
17.05.2008
Beiträge
48
Reaktionen
0
Meine Tiere sind für mich alles deswegen bin ich eine von wenigen leuten die eine kleine Zucht betreibt und nur 7 Tiere hat!Ich möchte hier wirklich nicht diskutieren ich habe schon sehr vielen Tieren im Tierheim geholfen und das sehen auch alle anderen so!Die Tierheim Leute sind selber auf mich zugekommen da mein Kollege auch dort arbeitet. ich hatte schon lange zuvorn eine Hobbyzucht ,bei mir gibt es pro jahr 1 Wurf .Ich habe noch sehr grosse weitere Aussengehege die noch nie benutzt werden mussten, da bis jetzt jedes wirklich jedes Ninchen einen artgerechten liebevollen Platz gefunden hat!übrigens ich kontrolliere auch da ich immer nur einen Wurf pro Jahr habe ist mir das sehr gut möglich!!Da ich in meiner Freizeit Tierkommubikation betreibe tut mir dass sehr weh wie ihr mich hier verurteilt!S.lady1: Ich habe mich ja vorher gerade eingesetzt und mir tut dass auch einbisschen weg wegen diesem Widderchen weil ob dus glaubst oder nicht ich höre die Tiere...
 
dogman

dogman

Registriert seit
18.05.2008
Beiträge
1.764
Reaktionen
0
Und das die Sozialisierung mit 7-8 Wochen abgeschlossen ist... ich kann nur den Kopf schütteln.
das geht gar nicht, wir machen das Ganze grad mit einem 11 Wochen alten Bock durch und da ist es noch recht schwierig!
Jeder dem Tiere am Herzen liegen, weiß, dass man Jungtiere so lang wie möglich bei der Mutter / in der Gruppe lassen sollte.
10 Wochen sind da das Minimum!
das ist so, aber leider wird es nicht befolgt.

Tut den Tieren was gutes und versucht euch mal in die Lage eines kleinen 6 wochen alten Tieres zu versetzen welches von seinem nicht allzu alten Umfeld heraus gerissen wird. Es ist traurig genug, dass so etwas noch ERWÄHNT werden muss!
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
was heisst du hörst die Tiere!?

Wo liegt das Problem, das du deine Tiere nicht bis zu 10-12 woche bei der Mutter lässt!?

wenn du die Tiere hörst, dann hörst du sicher auch die kleinen welpen oder nich?!
Sagen die dir dann nicht, das sie noch bei der Mutter bleiben wollen?!
 
D

Dready

Guest
Also sorry, langsam wird es echt albern....

wenn du die Tiere hörst, dann hörst du sicher auch die kleinen welpen oder nich?!
Sagen die dir dann nicht, das sie noch bei der Mutter bleiben wollen?!
DAS hab ich mich auch gerade gefragt....

Es ist einfach schlimm, dass hier krampfhaft falsche Vorstellungen vermittelt werden, die unerfahrene Kaninchenhalter nur verunsichern....
 
B

:Bonita:

Registriert seit
17.05.2008
Beiträge
48
Reaktionen
0
Lilly 79 was genau soll mir EGAL sein??? Das wichtigste ist es mir dass es meinen Tieren gut geht !Und wenn ich sie schlecht halten würde würden sie mich nicht die ganze Zeit abschlecken und morgens von weiter Entfernung sofort auf mich zu hoppeln!!! DAS könnt ihr mir glauben ich lebe nur für die Tiere!!Sie geben mir so viel!
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
Könntest du meine frage auch beantworten!?

was heisst du hörst die Tiere!?

Wo liegt das Problem, das du deine Tiere nicht bis zu 10-12 woche bei der Mutter lässt!?

wenn du die Tiere hörst, dann hörst du sicher auch die kleinen welpen oder nich?!
Sagen die dir dann nicht, das sie noch bei der Mutter bleiben wollen?!

Danke:)
 
s.lady1

s.lady1

Registriert seit
04.06.2007
Beiträge
1.453
Reaktionen
0
Und wenn ich sie schlecht halten würde würden sie mich nicht die ganze Zeit abschlecken und morgens von weiter Entfernung sofort auf mich zu hoppeln!

hört sich für mich genauso an wie der satz "mein kaninchen brauch keinen parter , der sieht so glücklich aus "

hört man immer wieder...
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.151
Reaktionen
5
Bonita, ich glaube, das Problem hier ist nicht, dass wir denken, dass Du Deine Tiere nicht liebst. Dass Du das tust, das bezweifle ich gar nicht.
Das Problem ist, dass Du Infos weitergibst, die offenbar so nicht stimmen.
Wie Lilly schon schrieb - man kann eine Sache schon 20 oder 30 Jahre machen, aber das heißt ja nicht, dass man sie richtig gemacht hat.
Es kann nicht jeder alles wissen, und wenn Du es so von Deinem Vater gelernt hast, dann ist vielleicht jetzt die Zeit gekommen, umzulernen? Dass Dein Vater es immer so gemacht hat, liegt vielleicht daran, dass er es selber nicht besser wusste (und das soll kein Vorwurf sein. Mein Opa hat damals Stallkaninchen zum Verzehr gezüchtet - das ist jetzt über 30 Jahre her, und ich erinnere mich noch an die kleinen Ställe, in denen die Tiere saßen. Damals war ich 3 und wusste überhaupt nichts von Kaninchenhaltung... Heute weiß ich, dass das ganz gewiss nicht richtig war so - ob mein Opa das auch wusste, weiß ich allerdings nicht...)

Ich fände es schön, wenn Du nochmal darüber nachdenkst - was spricht denn dagegen, die Kaninchen noch drei, vier Wochen länger bei Mama zu lassen und sie dann erst abzugeben? Die zukünftigen Halter können sie ja in der Zeit schon besuchen kommen?

LG, seven
 
B

:Bonita:

Registriert seit
17.05.2008
Beiträge
48
Reaktionen
0
Also meine Kleinen sind sehr glücklich bei mir da sie erstens ab der 5 Woche mit einen Erwachsenen Rudel aufwachsen und später auch in eine erwachsene Gruppe einziehen 10 Wochen absolut zu lange!!7-8 Wochen ist ideal und es hatte noch kein einziger neuer besitzer mit eins von meinem Kaninchen Probleme!!!ich nehme sehr gerne Ratschläge an aber in diesem Fall habe ich grosse Ahnung! Und ich bin überhaupt nicht unerfahren dass Forum ist da für andere Meinungen nicht jeder hat die gleiche!!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wann Kaninchen von Mutter trennen?

Wann Kaninchen von Mutter trennen? - Ähnliche Themen

  • Wann Kaninchen rein holen?

    Wann Kaninchen rein holen?: Hallo, ich habe zwei Kaninchen, die momentan draußen leben. Mir gefällt der Platz dort aber nicht, weil es eine recht dunkle Ecke ist, ohne...
  • Kaninchen ab wann Geschlechtsreif ?

    Kaninchen ab wann Geschlechtsreif ?: Also ich habe eine Frage ,mein Kaninchen jetzt 11 Wochen ,hat in der 8ten Lebenswoche eine Frühkastration bekommen, laut meines Wissen ,kann ich...
  • Neues Kaninchen ab wann?

    Neues Kaninchen ab wann?: Hallo ihr lieben ich habe da mal eine frage an euch! meine kleine praline (mesi) ist leider an EC gestorben. :-( vorgestern mussten wir sie...
  • Wann am Besten Kaninchen an Aussenhaltung gewöhnen?

    Wann am Besten Kaninchen an Aussenhaltung gewöhnen?: HALLO MEIN BENNI IST 4 JAHRE ALT UND SEIT EINER WEILE LEIDER ALLEINE DA SEIN PARTNER GESTORBEN IST. ER SOLL NICHT DEN REST SEINES LEBENS ALLEINE...
  • Wann können meine Kaninchen in den Garten umziehen?

    Wann können meine Kaninchen in den Garten umziehen?: Wir halten unsere 2 Kaninchen im Herbst und Winter, also ab Oktober im Haus. Dort fühlen sie sich wohl und sie entfremden sich nicht so sehr. Im...
  • Wann können meine Kaninchen in den Garten umziehen? - Ähnliche Themen

  • Wann Kaninchen rein holen?

    Wann Kaninchen rein holen?: Hallo, ich habe zwei Kaninchen, die momentan draußen leben. Mir gefällt der Platz dort aber nicht, weil es eine recht dunkle Ecke ist, ohne...
  • Kaninchen ab wann Geschlechtsreif ?

    Kaninchen ab wann Geschlechtsreif ?: Also ich habe eine Frage ,mein Kaninchen jetzt 11 Wochen ,hat in der 8ten Lebenswoche eine Frühkastration bekommen, laut meines Wissen ,kann ich...
  • Neues Kaninchen ab wann?

    Neues Kaninchen ab wann?: Hallo ihr lieben ich habe da mal eine frage an euch! meine kleine praline (mesi) ist leider an EC gestorben. :-( vorgestern mussten wir sie...
  • Wann am Besten Kaninchen an Aussenhaltung gewöhnen?

    Wann am Besten Kaninchen an Aussenhaltung gewöhnen?: HALLO MEIN BENNI IST 4 JAHRE ALT UND SEIT EINER WEILE LEIDER ALLEINE DA SEIN PARTNER GESTORBEN IST. ER SOLL NICHT DEN REST SEINES LEBENS ALLEINE...
  • Wann können meine Kaninchen in den Garten umziehen?

    Wann können meine Kaninchen in den Garten umziehen?: Wir halten unsere 2 Kaninchen im Herbst und Winter, also ab Oktober im Haus. Dort fühlen sie sich wohl und sie entfremden sich nicht so sehr. Im...