Ein Hund aus dem Tierschutz: Eure Erfahrungen?!

Diskutiere Ein Hund aus dem Tierschutz: Eure Erfahrungen?! im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr Lieben, wir bekommen ja Mitte September einen Hund aus Portugal. Er wird dann 5,5 Monate alt firstsein. Wir freuen uns alle wie verrückt...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
T

tanjal.

Guest
Hallo ihr Lieben,
wir bekommen ja Mitte September einen Hund aus Portugal. Er wird dann 5,5 Monate alt
sein. Wir freuen uns alle wie verrückt auf unseren kleinen Schatz. Wir haben absolut keine Erfahrung im Bereich Auslandsvermittlung, sind also in dem Bereich absolute Frischlinge.
Ich wollte jetzt einfach mal nachhören wer von euch auch über diesen Weg "auf den Hund gekommen ist"? Welche Erfahrung habt ihr gemacht?
www.spikinet.de
 
27.07.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Nona

Nona

Registriert seit
23.05.2008
Beiträge
710
Reaktionen
0
Hallo, also unsere is zwar nicht aus dem ausland, kommt dennoch aus schlechter haltung, und bis heute hat es noch keine Probleme gegeben, die auf eine schlechte vergangenheit zurück führen. Unsere Nachbarn haben ihre Hunde (momt. 2) alle aus spanien, und bei denen läuft das alles auch sehr gut :D. Meine Großeltern hatten jedoch mal einen Rüden ( er kam aus zwingerhaltung), der lief schon jaulend aus dem zimmer wenn man nur die besteckschublade öffnete und ein messer herausnahm... er fühle sich von allem und jedem brdroht und hat letztendlich meine schwester gebissen :(. Sie haben ihn dann einschläfern lassen, das war das beste. ich denke das ist glückssache, welche und ob der hund schlechte erfahrungen sammeln musste und wie schwer die folgen sind!
LG Nona
 
E

ELTON

Guest
Hallo tanjal.,
unser ELTON ist von einer Tierschutzorganisation.
Die Organisationen machen an sich ihre Sache recht gut.
Nur die Vermittelstellen sind mal so und mal so.
Mein Tipp,
bezahlt erst dann,wenn ihr alle Papiere habt und die Eintragungen auch mit dem vorher gesagten über ein stimmen.
Hier kannst du unseren sehen klick mich
 
Favole

Favole

Registriert seit
05.11.2006
Beiträge
12.004
Reaktionen
0
Mein Manni ist zwar auch nicht aus dem Ausland, aber aus dem Tierheim.
Ich kann wirklich nichts schlechtes über ihn sagen.
Wir haben ihn vor gut 3 Jahren bekommen, da war er etwa 1 Jahr alt. Sein erstes halbes Lebensjahr hat er mit zig andren Hunden nur in einem dunklen Keller in Ostdeutschland verbracht. Mehr ist über ihn nicht bekannt.

Ich hab ihn gesehen und es hat gleich *klack* gemacht "Der da ist es!".
Er ist wirklich ein toller Hund. Absolut sozial und verträglich, verschmust bis zum geht nicht mehr und sehr verfressen (nagut, letzteres kann man auslegen wie man will ;) ). Er war von anfang an stubenrein und sehr neugierig und aufgeschlossen.

Ich würd jederzeit wieder einen Hund von dort holen.
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Ich hatte auch schon zwei Pflegehunde von Griechenland und kann so auch nur Gutes sagen, habe auch noch Kontakt zu beiden Besitzern und muss sagen, ein Hund musste schon früh an ganz schwerer HD operiert werden und der andere Hund bei dem stellte sich später bei den neuen Besitzern ein Herzfehler heraus.
So als ich die beiden bei mir hatte, es waren super tolle und liebe Hunde.
 
Annika-17

Annika-17

Registriert seit
08.08.2007
Beiträge
1.099
Reaktionen
0
Hallo tanjal!
Ich habe meine Silvie aus dem spanischen Tierschutz und kann nur sagen: Sie ist ein echter Glücksfall!

Aber das ist nicht immer so. Hunde aus dem Ausland sind so verschieden wie Hunde aus hiesigen Tierheimen. Hinzu kommt: Man kennt meist ihre Geschichte nicht.

Ehemalige Straßenhunde haben häufig einen starken Jagdtrieb. Dafür aber gute soziale Fähigkeiten im Umgang mit anderen Hunden. Es gibt aber auch Hunde, die in irgendwelchen Verschlägen aufwachsen, in der Prägungs- und Sozialisierungsphase fast gar nichts kennenlernen, irgendwann ausgesetzt werden und dann sehr überfordert sind mit all den Reizen hier. Oft werden Hunde in südlichen Ländern misshandelt oder geschlagen. Man begegnet dann häufig einer Angst vor Menschen, besonders vor Männern.

Ein Problem sind die so genannten Mittelmeerkrankheiten, die der Hund mitbringen kann. Ihr solltet euch vergewissern, dass Euer künftiger Hund bereits in Portugal auf diese Krankheiten negativ getestet wurde und gesund ist! Einige dieser Krankheiten sind nämlich sehr schwer zu behandeln, oder der Hund ist ein Leben lang Überträger der Erreger.

Was wisst Ihr denn bis jetzt über den Hund? Wie wird er vom Wesen her beschrieben? Kann man Euch evtl. über die Vorgeschichte und die Rasse etwas sagen?

Macht die Tierschutzorganisation, über die Ihr den Hund bekommt, einen zuverlässigen Eindruck? Haben sie eine Vorkontrolle bei Euch gemacht? Machen sie einen Schutzvertrag für den Hund? Beraten sie Euch auch noch nach der Vermittlung bei anfänglichen Schwierigkeiten?

Es ist wichtig, dass Ihr Euch am Anfang ganz viel Zeit nehmt (ggf. Urlaub), denn da ist alles neu für den Kleinen, meist sind die Hunde noch nicht stubenrein, haben naturgemäß auch noch nichts gelernt und müssen gut beaufsichtigt werden.

Ich wünsche Euch ganz viel Freude mit dem Kleinen!
Annika
 
Gismo 1

Gismo 1

Registriert seit
19.11.2007
Beiträge
1.364
Reaktionen
0
Hallo ,

wir haben auch einen " Spanier " von Teneriffa . Er liebt Kinder , alte Menschen und Frauen über alles . Nur mit bestimmten Männern hat er Probleme .( Wenn sie eine gewisse Agressivität ausstrahlen ) Außerdem ist er sehr wachsam . Bei uns kann keiner unbemerkt ins Haus gelangen .Flori schlägt sofort an .Ich finde das besonders gut weil soviele "Türklinkenputzer " bei uns rumspazieren .
Außerdem ist er total anhänglich und hat mit anderen Hunden keine Probleme . Wenn man als Straßenhund gelebt hat lernt man eben sich mit anderen Hunden zu vertragen .

Grüße von Marita , Siva , Gismo und Hund Flori :p
 
meeresstrand

meeresstrand

Registriert seit
02.07.2006
Beiträge
243
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe eine Hündin aus Spanien aus einem Tierheim nahe Barcelona, wir haben sie im Februar geschwind geholt, nachdem ich im Internet ihrem Hundekopf "verfallen" bin. Sie war 1,5 Jahre im Tierheim, vorher 1 Jahr??? keine Ahnung, jedenfalls wird sie im August schon 3 Jahre.
Sie ist kastriert, gechipped, entwurmt, wurde auf die MMK's getestet, das ist wichtig. Inzwischen waren wir hier beim TA nach 6 Wochen Aufenthalt in Deutschland, haben nochmal alle Tests machen lassen, alles ok.

Pass auf mit Futter, da kann ich ein Lied von singen, Durchfall war an der Tagesordnung. Nun ist dieses Problem seit 5-6 Wochen erledigt, man muss sehr vorsichtig sein, ich hatte es anfangs zu gut gemeint und wollte ihr quasi "was bieten" nach dem Tierheim, das war falsch. Aber ich bin ja lernfähig. Und dazu kommt, dass ich mit ihrer Vorgängerin (wurde 15 Jahre) NIE Probleme mit Durchfall hatte und sie hat nun nicht das beste Futter bekommen, wie ich im nachhinein bemerken musste, aber alles war bestens.

Ganz wichtig auch ist, keine Erwartungen an den Hund haben, alles erstmal laufen lassen, Geduld ist das erste Gebot, das Eingewöhnen in eine völlig andere Umgebung (Spanien, jetzt Schleswig-Holstein) kostet viel Zeit, sie kannte ja NICHTS außer Beton und Gitter und Liegeplätze...

Inzwischen sind wir zu einem Superteam zusammengewachsen, sie gehorcht zu 90%, im Haus und und auch draußen, alles ohne Leckerli. Die kannte sie auch nicht und hat sie auch nicht vertragen. Wir lieben uns sehr, anbei ein Bild von ihr, wie sie auf mich wartet....

Alles Gute für Dich!!!
babs
 

Anhänge

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Ein Hund aus dem Tierschutz: Eure Erfahrungen?!

Ein Hund aus dem Tierschutz: Eure Erfahrungen?! - Ähnliche Themen

  • Mutter will Hund weggeben

    Mutter will Hund weggeben: Hey Wir haben vor ca. 2 Wochen einen junghund aus dem Tierheim geholt(9monate alt). Er ist sehr verspielt und nimmt halt immer unsere Sachen zum...
  • Hund oder Single

    Hund oder Single: Hallo ! Aus Verzweiflung in meinem Privatleben möchte ich hier um eure Meinung bitten: Ich bin mit meiner Freundin nun ein Jahr lang zusammen...
  • Hund ignoriert mich

    Hund ignoriert mich: Hey, Wir haben vor einer Woche einen Hund aus dem Tierheim bekommen.Zuhause fühlt er sich sehr wohl. Er liebt meine Mutter. Sie kann keinen...
  • Übergriffe auf meinen Hund .

    Übergriffe auf meinen Hund .: Hallo, schon einige Mahle mußte ich erleben , wie orientalische Menschen nach meinen Hund traten und mich beschimpften , weil mein Hund ihnen zu...
  • Vorsicht mit dem Lecken von Hunden

    Vorsicht mit dem Lecken von Hunden: Ich lasse mich ja nicht oft und regelmäßig von meinen Hunden lecken, aber manchmal ist gerade Lobo schneller als ich und ich hab seine Zunge im...
  • Ähnliche Themen
  • Mutter will Hund weggeben

    Mutter will Hund weggeben: Hey Wir haben vor ca. 2 Wochen einen junghund aus dem Tierheim geholt(9monate alt). Er ist sehr verspielt und nimmt halt immer unsere Sachen zum...
  • Hund oder Single

    Hund oder Single: Hallo ! Aus Verzweiflung in meinem Privatleben möchte ich hier um eure Meinung bitten: Ich bin mit meiner Freundin nun ein Jahr lang zusammen...
  • Hund ignoriert mich

    Hund ignoriert mich: Hey, Wir haben vor einer Woche einen Hund aus dem Tierheim bekommen.Zuhause fühlt er sich sehr wohl. Er liebt meine Mutter. Sie kann keinen...
  • Übergriffe auf meinen Hund .

    Übergriffe auf meinen Hund .: Hallo, schon einige Mahle mußte ich erleben , wie orientalische Menschen nach meinen Hund traten und mich beschimpften , weil mein Hund ihnen zu...
  • Vorsicht mit dem Lecken von Hunden

    Vorsicht mit dem Lecken von Hunden: Ich lasse mich ja nicht oft und regelmäßig von meinen Hunden lecken, aber manchmal ist gerade Lobo schneller als ich und ich hab seine Zunge im...