Frontline gegen Milben?

Diskutiere Frontline gegen Milben? im Farbmäuse Gesundheit Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Meine Mausis haben Milben :shock: Ich war am Freitag beim TA, weil sich Suki ständig gekratzt hat und da hatte ich Angst das die jetz Milben...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
D

dragongirl86

Registriert seit
14.01.2006
Beiträge
256
Reaktionen
0
Meine Mausis haben Milben :shock:
Ich war am Freitag beim TA, weil sich Suki ständig gekratzt hat und da hatte ich Angst das die jetz Milben bekommen hat, weil ich das Heu immer nur nen Tag lang eingefroren
hab und mein Verdacht hat mir der TA bestätigt. Ich hatte beide Mäuse dabei und sie haben beide Milben.
Nun hat der TA sie mit "Frontline" behandelt. Jeder hat davon mit nem Wattestäbchen nen Tropfen ins Genick bekommen. Das Zeug haben unsre Katzen immer gegen Zecken und Flöhe bekommen und ich glaube das hilft gar nicht.
Die kratzen sich noch genauso wie vorher, aber schlimmer geworden ist es noch nicht.
Kennt jemand dieses Frontline? Wenn ja, wisst ihr ob das überhaupt gegen Milben hilft?
Bin gerade selbst krank, aber ich werd trotzdem zusehen, dass ich die nächsten Tage noch mal mit meinen Schatzis zum TA gehe. Hab Angst das es doch noch schlimmer wird.
Bitte antwortet mir

Gruß
Anna
 
05.03.2006
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Frontline gegen Milben? . Dort wird jeder fündig!
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
huhu also frontline wird bei vielen tieren verwendet.ich denke das dauert ein paar tage bis besserung da ist.
du solltest auch den käfig gut säubern.
dazu kann ich dir bactazol empfehlen.
http://www.zooplus.de/app/WebObjects/ZooShop.woa?PG=897&PID=3612
das nehm ich für unsere ratten käfig einsprühen und trocknen lassen.
manchmal kriegt man das auch beim tierarzt zu kaufen oder im zoohandel.

so oder hier in dem link da stehen viele tips drinnen.
http://www.diebrain.de/ma-milben.html

hoffe baldige besserung.
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Also ich weiss das man ganz gut Haarlinge mit Frontline in den Griff bekommt, aber bei Milben kenne ich eigentlich nur die Behandlung mit Dectomax oder Ivomectin Spritzen, als zuverlässige Behandlung.
 
D

dragongirl86

Registriert seit
14.01.2006
Beiträge
256
Reaktionen
0
Danke für die Antworten.
Hab jetz bei diebrain gelesen das Frontline zwar gegen Pelzmilben und Haarlinge hilft, aber nicht gegen Räudemilben. Kann der TA auch erkennen um welche Art Milben es sich genau handelt oder geht das nicht.
Ich werde auch jeden Fall bald noch mal zum TA gehen falls es sich nicht bessert.
Ich hoffe die Mausis werden bald wieder gesund, weil ich ja in zwei Wochen auch die neuen Mausis bekomme.

Gruß
Anna
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Räudemilben sind soviel ich weiss die Milben die sich auch Gänge in die Haut graben, das heisst man erkennt sie meist erst richtig mit einem Hautgeschapsel.
 
S

syrinx

Guest
hallo,

frontline darf man auf gar keinen Fall bei Farbmäusen anwenden mit Ausnahme des Sprays!!! bei der www.maeusehilfe.de stehen ausführliche ARtikel darüber.. die Seite ist medizinisch deutlich besser informiert und ausgerüstet als diebran.de
mit Frontline (zum punkten) ist es vermehrt zu Todesfällen gekommen... die TVT warnt sogar davor das Zeug bei kaninchen zu benutzen...

ich benutze Stronghold für Katzenkinder, einen winzigen Tropfen pro tier... das hilft gegen alle MIlben (Räude, TropRatMilb, RotVogMilb) sowie einige Wurmarten... sehr zuverlässig!

viele Grüße
syrinx
 
D

dragongirl86

Registriert seit
14.01.2006
Beiträge
256
Reaktionen
0
Das Frontline das die Mausis bekommen haben war ja ein Spray. Das hat der TA erst auf ein Wattestäbchen gesprüht und es dann damit den Mausis ins Genick gemacht.
Was ist denn Frontline zum Punkten? Versteh ich nich so ganz.

Wenn ich noch mal mit den beiden zum TA gehe, dann werde ich ihn mal nach Stronghold fragen.
Aber ich werde die Mausis vorher noch ein bis zwei Tage beobachten. Vielleicht gehn die Milben ja doch weg. Verschlimmert hat es sich immer noch nicht, aber es ist ein ganz kleines bisschen besser geworden. Suki ist manchmal gehüpft und hat sich dann wie ein Hund geschüttelt und das machst sie schon mal nicht mehr.
Hab nämlich Angst das nachher meine Mausis vergiftet sind. Weil Frontline haben die ja schon bekommen und wenn die dann zusätzlich noch Stronghold bekommen, ist das bestimmt auch nicht so gut für die.

Gruß
Anna
 
S

syrinx

Guest
hallo,

da kann ich dir nur recht geben... stronghold, Frontline, Ivomec usw sind nichts anderes als hochdosierte Gifte,... diese MIttel sind für Katzen und Hunde erstellt und müssen daher bei Mäusen extrem sparsam dosiert werden....

Stronghold ist ein Mittel zum "PUnkten" ... man tropft einen winzigen !!!! Tropfen in den nacken der Tiere.... da muß man vorsichtig sien und nur das Stronghold für Katzenkinder nehmen...

und richtig, man muß Pausen einlegen bei der Behandlung mit diesen Mitteln, wenn ich das richtig erinnere mindestens 7 Tage.. müsste aber bei dem Link stehen,d en ich dir gegeben ahbe...

grüße
syrinx
 
D

dragongirl86

Registriert seit
14.01.2006
Beiträge
256
Reaktionen
0
Ja, bei dem Link stand das es nach 7 Tagen wiederholt werden kann.
Dann warte ich noch bis Donnerstag und wenn es dann noch nicht besser ist geh ich am Donnerstag noch mal zum TA und frag nach Stronghold für Katzenkinder. Spricht man das in Englisch aus? Damit der TA auch versteht was ich eigentlich von ihm will.
Ich hoffe das es dein Mausis bald wieder gut geht. Die tun mir so Leid :(

Gruß
Anna
 
S

syrinx

Guest
hej...

eigentlich muß sich sofort nach dem Punkten besserung einstellen.... zumindest das Kratzen sollte aufhören...

hast du dran gedacht, die Umgebung der Tiere (Käfig, Inventar) gründlich sauberumachen und zu desinifzieren? sonst fangen sich die Tiere die Milben sofort wieder ein.... die sitzen ja nicht nur auf den Tieren sondern auch in deren Umgebung...

grüße
syrinx
 
D

dragongirl86

Registriert seit
14.01.2006
Beiträge
256
Reaktionen
0
Ich hab alles aus dem Käfig rausgeholt und neues Streu, das ich vorher längere Zeit eigefroren hatte, reingemacht. Vorher hab ich natürlich auch den Käfig geputzt, also zumindest Boden und die zwei Seitenwände die aus Glas sind. Alle andren Sachen hab ich erst mal in heißem Wasser eingeweicht und gründlich gereinigt und das Heunest das sie haben hab ich auch eingefroren und ihnen dafür ne Pappschachtel gegeben.
Sanni hat mir ja den Tip mit Bactazol gegeben, doch da ich sowas nicht habe, hab ich nur so alles saubergemacht.
Reicht das dann aus oder hab ich irgendwas vergessen?

Gruß
Anna
 
S

syrinx

Guest
bactazol ist wirklich eine feine Sache (das gab es bis vor ein paar Wochen auch noch in Apotheken... jetzt aber leider nicht mehr...)... aber ich würde jetzt nicht garantieren, daß normales Saubermachen bei Milben ausreicht, im Gegenteil... diese Eier sind echt zäh und wenn die irgendwo in HOlzritzen sitzen... und ohne Wirt leben die einige Monate...:(

ich hatte ganz am Anfang einmal Räude und meine Doc hat mir dringend dazugeraten alles auszukochen, einzufrieren und was zu groß war zu desinfizieren...man kann auch, wenn man keinen Eisschrank hat, das INventar in den Backofen packen... grad und DAuer stehen auf diebrain.de und bei der www.maeusehilfe.de (dort stehen an sich die besten Parasiten-Berichte)

was meine die anderen?

grüße
syrinx
 
D

dragongirl86

Registriert seit
14.01.2006
Beiträge
256
Reaktionen
0
Bactazol habe ich mir ja schon längst bestellt, muss nur warten bis es da ist.
Am besten wart ich bis Donnerstag und bring die zwei noch mal zum TA und frag ihn auch mal nach Stronghold und falls die dann noch mal damit behandelt werden, müssen die Mausis in ihr altes milbenfreies Aquarium umziehen. Ihre Lieblingshäuschen werd ich dann schon mal einfrieren und die bekommen die dann auch ins Aquarium. Alles andre wird eingefroren und dann wart ich bis das Bactazol da ist, damit ich ihren Käfig richtig entmilben und auch wieder auslüften lassen kann und dann können sie ja auch wieder in ihren Käfig einziehen.
Zum Glück haben wir ja einen riesigen Gefrierschrank.
Wäre eine solche Vorgehensweise ok? Oder ist das zu viel Stress für die zwei wenn die mal kurz umziehen müssen?
Wenn ich das Zeug ungefähr fünf Tage lang einfriere müsste das doch ausreichen oder?

Gruß
Anna
 
S

syrinx

Guest
na das klingt doch gut ... fantastischer Schlachtplan...:mrgreen:

i.d.R. sagt man sogar, daß 48 Stunden einfrieren reichen... als HÄuser kannst du solange Pappschachteln anbieten... das ist für die Mäuse kein großer Unterschied...

optimal wäre, wenn sie nach dem Punkten nicht mehr mit alter Späne usw in Kontakt kämen... ich nehme in solchen Fällen eine zweite Transportbox mit zum Doc ... das geht bei vielen aber nicht...

hat da irgendjemand andere Meinungen? Wenn die tiere frisch gepunktet sind und kommen auf möglicherweise vermilbte Späne,.....die Milben dürften eher nicht auf die gepunkteten Tiere gehen, oder? :roll:

notfalls würde ich mal Inge von der www.maeusehilfe.de kontaktierne... die hat shcon einige üble Invasionen hinter sich... ich schicke dir noch ne PN

grüße
syrinx
 
D

dragongirl86

Registriert seit
14.01.2006
Beiträge
256
Reaktionen
0
Also das mit dem TA ist kein Problem wenn die noch mal kurz auf die verseuchten Späne kommen. Die Fahrt dauert höchstens zwei Minuten. Der TA ist gerade mal ne Straße weit von mir entfernt. Das ist nicht so schlimm denk ich.

Nochmal danke für die PN und für die vielen Tips :D

Gruß
Anna :)
 
D

dragongirl86

Registriert seit
14.01.2006
Beiträge
256
Reaktionen
0
Ich war heut mit den beiden beim TA und hab auch nach Stronghold für Katzenkinder gefragt und der TA hat gesagt das es zu stark für die Mausis ist und die davon sterben können. Hab ihm auch erzählt das viele ihre Mäuse bei Milbenbefall mit Stronghold behandeln, aber der wollte das nicht weil er Angst hatte das er meine Mausis damit umbringt.
Der hat mir jetz für was andres ein Rezept gegeben, aber das Medikament gibts nicht mehr. Der wollte ma gucken obs vielleicht was andres gibt. Ich warte immer noch auf den Anruf von dem.
Hoffe der meldet sich bald. Bei Fipsi fallen schon Haare aus, die hat schon ein dünneres Fell bekommen :(

Gruß
Anna
 
S

syrinx

Guest
hej...

meine doc war vom Stronghold auch nicht begeistert... das darf auch nur ein winziger Tropfen sein.... ich fülle das immer in Spritzen um und streife die spitze von der Spritze übers Tier ... das reicht schon... also noch weniger als ein Tropfen.... natürlich dürfen die Tiere nicht schwer krank sein....

ich habe alle Tiere, die zu mir in die Wohnung kommen mit Stronghold gepunktet und bisher haben es alle ohne Probleme weggesteckt...

ich wüßte auch nicht, wie man deinen Doc überzeugen kann... vielleicht kannst du ihm ja mal die Page von der Mäusehilfe empfehlen... meinem Doc habe ich da schon öfters Infos zukommen lassen...:)

grüße
syrinx -drücke dir für die Piepse die Daumen!
 
D

dragongirl86

Registriert seit
14.01.2006
Beiträge
256
Reaktionen
0
Ich konnte den TA nicht von Stronghold überzeugen. Die Mausis wurden jetzt mit Bolvo Puder behandelt. Der hat extra bei der Firma angerufen und nachgefragt und die meinten das es auch gegen fast alle Milben hilft und zum Beispiel auch gegen Räudemilben.
Hab aber jetz Angst um die Mausis, die atmen das Puder doch bestimmt auch ein, das ist doch gar nicht gut für die. Ich hoffe der hat sie jetzt nicht vergiftet :(
Will das die Mausis wieder gesund sind :(
 
S

syrinx

Guest
das zeug kenne ich leider nicht ...:?
bei solchen Dingen halte ich mich lieber an profis wie Inge oder so ...

wenn der Puder für Kleinnager entwickelt worden ist, dann wird er wohl nicht giftig sein... wie oft muß man den denn auftragen??

das gute an Stronhold ist einfach, daß es von Innen wirkt und dadurch jedes einzelne Ungeziefer-Tier definitiv getötet wird, selbst wenn es in den Ohren oder zwischen den Zehen sitzt!
ich weiß nicht, wie sich so ein Puder auf dem Tier verteilt...

grüße
syrinx,
 
D

dragongirl86

Registriert seit
14.01.2006
Beiträge
256
Reaktionen
0
Das Bolfo Puder wurde auch für Hunde und Katzen entwickelt und soll gegen Flöhe helfen, deshalb hat sich mein TA vom Hersteller beraten lassen. Die Mausis sollen ca. einmal in der Woche damit behandelt werden, weil davon die Eier wohl nicht absterben, aber es zieht auch in die Haut ein und wirkt dann am ganzen Körper.
Ich werd am besten noch mal bei Inge fragen.

Gruß
Anna :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Frontline gegen Milben?

Frontline gegen Milben? - Ähnliche Themen

  • Beule am Hals

    Beule am Hals: Hallo zusammen, vor etwa 3 Wochen hatten meine 4 Mäusedamen Milben, deshalb bin ich mit ihnen natürlich zum Tierarzt gegangen, bei dem sie auch...
  • Milben! Bin am verzweifeln!

    Milben! Bin am verzweifeln!: Hallo Leute, ich bin neu hier. :) ich habe mich extra hier angemeldet, da ich mich frage, ob meine Farbmäuse eigentlich überhaupt von den Milben...
  • Farbmäuse baden wegen Milbenbefall

    Farbmäuse baden wegen Milbenbefall: Hallo, Ich habe ein neues Problem mit meinen Mäusen, sie hatten erst Atemwegserkrankungen (eine Maus musste eingeschläftert werden, weil das bei...
  • meine 2 Mäuse haben Milben :(

    meine 2 Mäuse haben Milben :(: Meine 2 Mäuse (mänchen) haben Milben und sie sind schon sehr aufgekratzt. Ich war schon beim Tierarzt der hat mir dann Antipiotika und eine...
  • Zu viel Frontline erwischt

    Zu viel Frontline erwischt: Hallo ihr Lieben, heute morgen wollte ich meine Mäuse gegen Milben spotten und habe mir ganz brav das Frontline auf die Spritze gezogen, meinen...
  • Zu viel Frontline erwischt - Ähnliche Themen

  • Beule am Hals

    Beule am Hals: Hallo zusammen, vor etwa 3 Wochen hatten meine 4 Mäusedamen Milben, deshalb bin ich mit ihnen natürlich zum Tierarzt gegangen, bei dem sie auch...
  • Milben! Bin am verzweifeln!

    Milben! Bin am verzweifeln!: Hallo Leute, ich bin neu hier. :) ich habe mich extra hier angemeldet, da ich mich frage, ob meine Farbmäuse eigentlich überhaupt von den Milben...
  • Farbmäuse baden wegen Milbenbefall

    Farbmäuse baden wegen Milbenbefall: Hallo, Ich habe ein neues Problem mit meinen Mäusen, sie hatten erst Atemwegserkrankungen (eine Maus musste eingeschläftert werden, weil das bei...
  • meine 2 Mäuse haben Milben :(

    meine 2 Mäuse haben Milben :(: Meine 2 Mäuse (mänchen) haben Milben und sie sind schon sehr aufgekratzt. Ich war schon beim Tierarzt der hat mir dann Antipiotika und eine...
  • Zu viel Frontline erwischt

    Zu viel Frontline erwischt: Hallo ihr Lieben, heute morgen wollte ich meine Mäuse gegen Milben spotten und habe mir ganz brav das Frontline auf die Spritze gezogen, meinen...