HILFE!!! Maulsperre,ausgerenkter Kiefer

Diskutiere HILFE!!! Maulsperre,ausgerenkter Kiefer im Schlangen Gesundheit Forum im Bereich Schlangen Forum; Hallo,bin neu hier,habe ein Problem:Habe 2 westl.Bändernattern,babies,ca.25-30 cm lang.Beim Füttern hat sich vorhin die eine beide Fische...
A

Amü

Registriert seit
02.08.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo,bin neu hier,habe ein Problem:Habe 2 westl.Bändernattern,babies,ca.25-30 cm lang.Beim Füttern hat sich vorhin die eine beide Fische geschnappt,das fand die andere nicht gut und wollte ihr den fisch aus dem Maul ziehen,ist dann praktisch dem Fisch hinterhergekrochen...die
steckte also mit der Nase tief in der anderen,unterkiefer nicht mit drin,sie wurde in der Mitte Ziemlich dick,luftmangel.habe vorsichtig versucht,sie zu trennen,erfolglos.Während ich mich hier registriert habe haben sie sich getrennt,der halbgefressenen gehts gut, aber die andere hat eine Maulsperre!!!Das Maul steht zu mehr als 90 Grad auf!Als sie noch ineinander verbissen waren war das Maul zu,sie hatte aber da auch schon re und li seitlich hinten am Kopf kleine Buckel.Was hilft?TA?Wer,wann,wo?Sorry f.d.Rechtschreibung.Bitte zahlreiche Antworten und S C H N E L L !!!


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Amü schrieb nach 19 Minuten und 18 Sekunden:

Hier nochmal Amü!Hat sich erledigt,stelle gerade fest,daß Gigolo tot ist!:(Wie kann sowas passieren??Eine neue zweite kaufen?Wenn ja,wie vergesellschaften?Getrennt füttern?:?:Mir wurde gesagt,es wäre egal,ob einzeln oder zu Mehreren.Danke für antworten!
 
Zuletzt bearbeitet:
02.08.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Ludwig zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Husky__72

Husky__72

Registriert seit
02.12.2007
Beiträge
251
Reaktionen
0
Ok das ist heftig mein beileid du meldest dich extra hir an um festzustellen was deine schlange hatt und bemüst dich hir vür dein text und dann sowas is tot da kommen ja selber noch mal die gefühle hoch
 
A

Amü

Registriert seit
02.08.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
:087:Danke!Der Zoofachhändler meinte,soetwas hat er in 15 Jahren noch nicht erlebt.Gigolo ist erstickt,weil Percy in seinem Hals steckte...Der eine war zu verfressen, der andere zu langsam...Wir haben jetzt eine neue dazubekommen,ebenfalls 10 wochen alt,hoffentlich geht das gut...
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Amü
Tut mir Leid was mit deiner Schlange passiert ist, ich hab von Schlangen keine Ahnung, aber vielleicht solltest du sie getrennt füttern, damit sich jede in Ruhe mit ihrem futter beschäftigen kann und es nicht zu weiteren Unfällen kommt.
 
korni92

korni92

Registriert seit
01.03.2007
Beiträge
811
Reaktionen
0
hey

Im Prinzip tut es mir auch Leid, aber es ist schließlich auch dein Vergehen.
Wenn du schon Schlangen, die normalerweise Einzelgänger sind, zusammen hälst, dann solltest du wissen, dass man diese niemals zusammen füttern sollte, da sonst nämlich genau das passiert, was bei dir jetzt ist.
Wo hast du dich denn sonst noch über die Tiere informiert, außer im Zooladen?

lg
Jonas
 
Ametyst

Ametyst

Registriert seit
09.07.2008
Beiträge
74
Reaktionen
0
Guten Morgen!

Ich schliesse mich Jonas an. So leid mir das mit Deinen (oder eher fuer) Schlangen tut, aber das ist eindeutig Deine Schuld. Wie bist Du denn auf die Idee gekommen, die Schlangen zusammen zu fuettern?! Da sind gerade solche Unfaelle doch echt vorprogammiert. Das man Schlangen getrennt fuettern soll/muss steht in jedem Ratgeber. Du haettest dich da vorher echt besser informieren sollen. Sorry, aber fuer sowas habe ich kein Verstaendnis.

Schade um die kleine Schlange!

Gruss
 
SpeedyGonzaleZ

SpeedyGonzaleZ

Registriert seit
29.04.2008
Beiträge
1.115
Reaktionen
0
Mein Beileid auch von mir..
Und ich finde ehe jetzt alle auf Ihm 'rumhacken' sollten wir ihn erst mal Herzlich willkommen heissen!..
Schau dich doch mal Im https://www.tierforum.de/wiki/schlangen
Um dort findest du vllt noch lehrreiche Tipps..
Ich hoffe mit deinen Schlangen klappt jetzt alles..!
warte mal auf Tigerpython, wenn er on kommt kann er dir mit sicherheit weiterhelfen..

Lg

Phillip
 
korni92

korni92

Registriert seit
01.03.2007
Beiträge
811
Reaktionen
0
hey

@Philip
Es geht nicht darum, dass wir alle Lust haben auf ihm rum zu hacken, es geht einfach darum, dass er sich seines Fehlers bewusst werden sollte, du würdest ähnlich reagieren, wenn dir jemand erzählt, dass sein Mäusemännchen von dem anderen Männchen getötet wurde;)
Zwei Schlangen gleichzeitig zu füttern ist einfach einer der größten Fehler, die man in der Schlangenhaltung machen kann.
Außerdem finde ich, dass Ametyst und ich uns in unserem Tonfall sehr zurück gehalten haben.

lg
Jonas

PS: Zu 99% hätte Martin das selbe gesagt, geholfen werden kann dem Tier schließlich jetzt nicht mehr.
 
SpeedyGonzaleZ

SpeedyGonzaleZ

Registriert seit
29.04.2008
Beiträge
1.115
Reaktionen
0
Off-Topic
geholfen werden kann dem Tier schließlich jetzt nicht mehr.
Genau das Stimmt ;)
Und ich sage ja nciht das iuhr euch Im Tonfall vergriffen habt ;) ih habt ja auch recht, ich wollte ihm einfach Zeigen, dass das hier ein wirklich gutes Forum ist, wenn man sich mal einlebt ;) denn die meisten schrecken bei sowas leicht zürück ;)
lg
Phillip
 
Ametyst

Ametyst

Registriert seit
09.07.2008
Beiträge
74
Reaktionen
0
Hallo Speedy,

Stimmt schon, dass es fuer einen Willkommens-Thread nicht gerade eine freundliche Antwort war. Nur war das Thema ja auch nicht erfreulich :(

Ich bin eben veraergert, wenn so ein Fehler passiert -auf Kosten des Tieres. Fehler koennen passieren, klar, nur dieser Fehler haette vermieden werden koennen haette man sich vorher gut informiert. In Buechern sowie im www gibt es eine Menge Infos zum Thema Schlangenfuetterung bei gemeinsamer Haltung. Eigentlich informiert man sich doch auch bevor man sich Tiere anschafft. Das getrennt Fuettern haette also bekannt sein muessen....

Gruss
 
A

Amü

Registriert seit
02.08.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo miteinander,erstmal herzlichsten Dank für die allerliebsten Antworten! Habe mich informiert!Kaufe kein Tier ohne das zu tun!Bin übrigens langjährige Tierhalterin.Gib mal bei Google oben Bändernatter ein,dann S.1Nr.1,6,7;S.4 Nr.1,4;S.5 Nr.10.Nur auf S.1 Nr.7 wird getrennte Fütterung erwähnt,bei einem verfressenen Weibchen!!Und alle Babies werden hübsch zusammen gehalten(S.1,Nr.6).Bei wiki/Schlangen bekomme ich leider nichts zu sehen.In dem Laden aus dem ich die habe werden/wurden 18(!) kleine Schl.in einem mittleren Faunarium aufbewahrt.Zum Füttern sei gesagt:Handvoll Fische rein,fertig.Später nachgekuckt,ob alle dick sind,wenn nicht:noch mehr Fische rein.Im Übrigen lese ich nicht erst ein Buch und geh dann Viehzeug kaufen.Man mag es kaum glauben,aber ich unterhalte mich sogar mit dem jeweiligen Verkäufer!Laut diesem ist es den Schlangen egal,ob einzeln oder zu mehreren,sie fressen ausschließlich Fisch,später auch gerne Goldfische(dazu bitte mal:google,S.1 Nr.1,stimmt das,was da steht?Auch bezüglich Bodengrund?).So und nun sei noch gesagt:Ich bin traurig,daß das passiert ist,mir tut es leid um die Kleine.Wie füttert man denn nun getrennt?Kriechen die sich nicht wieder in den Hals,wenn der andere noch nach Fisch riecht?Oder riechen die das nicht mehr,wenn der Fisch richtig im Magen ist?Bin dankbar für [email protected] In der Tat ziemlich abschreckend!
 
Tigerpython

Tigerpython

Registriert seit
23.02.2006
Beiträge
1.420
Reaktionen
0
Hey zusammen,

@korni92:

PS: Zu 99% hätte Martin das selbe gesagt
Das hätte er zu 100 % gesagt ;).

@Amü:

Es ist in der Tat so, dass nicht zur Zoofachverkäufer sondern auch einige private Pfleger oder gar Züchter ihre jungen Tiere zusammen pflegen und auch füttern. Das ist nicht nur bei Strumpfbandnattern (Thamnophis) sondern auch bei vielen anderen Schlangen der Fall. Dies liegt jedoch in den meisten Fällen daran, dass nicht für jede einzelne Schlange und dem dazugehören Behälter der Platz gestellt werden möchte. In dem Beispiel deines Zoofachhandels ist ein Behälter zeiteffizienter als 18. Dieses Motiv ist leider kein positives, es ist auf der anderen Seite jedoch leider alltag.

Solltest du dir also zukünftlich noch eine weitere Bändernatter (Ich nehme an
Thamnophis proximus?) erwerben, so solltest du die Tiere entweder einzeln pflegen oder sie zumindestens für die Fütterung trennen, damit dieses Unglück nicht erneut geschieht.
Dazu lässt du ein einzelnes Tier in seinem Terrarium, das andere separierst du ein einen kleinen Behälter - beispielsweise eine Heimchendoese. Nach dem Fressakt setzt du die Tiere schließlich wieder zusammen ;).

@all:

In dieser Situation ist es sowohl für die Schlange, als auch für den Pfleger schlecht gelaufen. Scheinbar hat sich der Themenersteller - wenn auch auf dem falschen Weg - informiert. Die Kritik von anderen Usern ist jedoch absolut verständlich und auch gerechtfertigt. Ich hätte nicht anders reagiert ;)

lg
Martin
 
dirkwarnecke

dirkwarnecke

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
2.140
Reaktionen
0
Hallo

also ich muss sagen ich füttere meine beiden tetrataenias aus zusammen im Terrarium und hatte bisher überhaupt keine Probleme damit. Allerdings bekommt jede der beiden erstmal einen Brocken mit der Pinzette damit erst mal Ruhe ist, und danach holen sie sich das Futter aus dem Napf allerdings unter ständiger Aufsicht meinerseits. Die beiden sind keine Sekunde alleine wenn Futter im Terrarium steht.
 
Draco

Draco

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
3.733
Reaktionen
2
Hallo!

Zu der Futtersache möchte ich jetzt nichts mehr schreiben - da wurde schon genug gesagt. Mir ist hingegen etwas anderes aufgefallen:
Wir haben jetzt eine neue dazubekommen,ebenfalls 10 wochen alt,hoffentlich geht das gut...
Einfach dazugesetzt ohne Quarantäne?

ciao
André
 
Smartie

Smartie

Registriert seit
20.05.2008
Beiträge
5.403
Reaktionen
0
hallo Amü und herzlich Wilkommen auch von mir ;)
Habe selber auch nicht so viel Ahnung von 'Schlangen' aber ich würde sie nächstes mal getrennt füttern,damit sowas nicht mehr vorkommt.Aber wieso war die schlange den soo verfressen? War das schon immer so? oder hast du vlt. außversehen mal vergessen sie zu füttern?
Trotzdem noch mein herzlichstes Beileid :(

LG Linda
 
A

Amü

Registriert seit
02.08.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
@Tigerpython Die haben auch ausgewachsene(Wildfänge)zu dritt(2m/1w)in einem Behälter.-Den einen füttere ich im Terrarium,der andere wartet ,dann tauschen sie die Plätze und der andere frisst im Terrarium,oder wie??-Welcher Informationsweg ist denn richtig?100 Fragen,100 Antworten...verschiedene natürlich...Was soll man denn glauben...???-Bis jetzt hattest Du die konstruktivsten Antworten für mich. @dirkwarnecke Meine waren auch nicht alleine das ging alles sehr schnell...Wieviel Futter bietest Du denn an?Zum sattfressen?Soviel wie reinpasst?So groß wie es geht? Sie hatte sich verbissen und ich hab sie nicht auseinanderbekommen... @Draco Wir haben die Schl. seit 2 Wochen,die `Ersatzschl.`kommt aus demselben Pott,da ist ja wohl keine Q. nötig,oder? @Cadiix) Habe kein Füttern vergessen,die eine war zu schnell,die andere zu langsam...oder so...Frage an Tigerpython:Hat der die mit 'Absicht' erstickt,um einen Nahrungskonkurrenten auszuschalten? @ALLE Also,mein Vater hätte vor ein paar Jahren fast beide Beine verloren,wenn wir dem Arzt geglaubt hätten...er hat sie noch.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Amü schrieb nach 35 Minuten und 36 Sekunden:

Wie schreibt man eigentlich eine PN?----Es gibt auch die Themen:Vertrockneter Fisch,abgehauene Schlange,entflogener/verunglückter Vogel,überfahrener Hund/Katze usw. Die wurden nicht so fertiggemacht wie ich!Nicht immer ist der Halter Schuld...Wie gesagt:100 Fragen,100(verschiedene)Antworten...
 
Zuletzt bearbeitet:
Draco

Draco

Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
3.733
Reaktionen
2
Morgen!

Du solltest nicht immer nach jeder Meinung eines anderen Handeln. Probiere einfach verschiedene Methoden aus und entscheide dich dann für die, die dir am meisten zusagt. Beispielsweise kannst du beide in Faunaboxen packen und da füttern oder eine in der Faunabox füttern und die andere im Terrarium.

Zur Quarantäne:
Die kann ziemlich schnell nötig werden (Stichwort Reinfektion). Deswegen lieber sicherheitshalber eine Quarantäne durchführen und du hast Gewissheit über die Gesundheit der Tiere.

Die wurden nicht so fertiggemacht wie ich!Nicht immer ist der Halter Schuld...
Das tut mir leid, wenn du es so empfindest, dass du fertiggemacht wurdest - so war dies sicher nicht gedacht. Nun ist es einmal so, dass so ein Fall vor allem bei Jungschlangen der unterschiedlichsten Arten vorkommen kann (und natürlich auch bei den Alttieren) und man deswegen von vornherein vorsichtig sein sollte.
Zu der Sache mir dem Halter ist nur zu sagen, dass wahrscheinlich 95% der Reptilienerkrankungen in Gefangenschaft durch Stress ausgelöst werden: zu häufiges Handeln, wenig Verstecke, Überbesatz,.....
Es war kein persönlicher Angriff, sondern die User oben haben etwas überreagiert, was ich in Anbetracht der Häufigkeit des Problems auch in Teilen nachvollziehen kann.

Eine PN schreibst du, indem du auf das Profil eines Users gehst. Dort findest du dann ziemlich weit Links irgendwo "Nachricht schreiben" - da draufklicken und dann öffnet sich eine kleine Leiste, in der u.A. auch "PN schreiben" steht.

liebe Grüße und schönen Tag noch!
André
 
Thema:

HILFE!!! Maulsperre,ausgerenkter Kiefer

HILFE!!! Maulsperre,ausgerenkter Kiefer - Ähnliche Themen

  • Kornnatter mit weissen Stellen

    Kornnatter mit weissen Stellen: Ich habe seit heute meine 2te Kornatter, der alte halter hat sie abgegeben weil sie hautprobleme hat und er wollte sie nicht mehr da sie nicht ...
  • Dringend Hilfe benötigt

    Dringend Hilfe benötigt: Ich hab ein rießen Problem mit meiner Kornnatter. Seit einiger Zeit kann sie sich nich merh richtig bewegen. Sie kann sich nciht merh strecken...
  • Brauche Hilfe

    Brauche Hilfe: Also mein Sohn lebt nicht bei mir was ja kein Problem darstellt es ist nun mal so er hat eine Königspython die seit 10 wochen nichts gefressen...
  • Hilfe: Mäuse ausgewürgt

    Hilfe: Mäuse ausgewürgt: Ich habe zwei kleine Kornnattern(eine 4Monate, andere 2Monate) die ich am Mittwoch gefüttert habe mit einer Babymaus pro Kopf. Ich habe die Mäuse...
  • HILFE! Kornnatte häutet sich nicht!

    HILFE! Kornnatte häutet sich nicht!: hallo... unsere korni ist seit ca einer woche total dunkel und die augen sind blass als wöllte sie sich häutten... doch es passiert nix, wir...
  • Ähnliche Themen
  • Kornnatter mit weissen Stellen

    Kornnatter mit weissen Stellen: Ich habe seit heute meine 2te Kornatter, der alte halter hat sie abgegeben weil sie hautprobleme hat und er wollte sie nicht mehr da sie nicht ...
  • Dringend Hilfe benötigt

    Dringend Hilfe benötigt: Ich hab ein rießen Problem mit meiner Kornnatter. Seit einiger Zeit kann sie sich nich merh richtig bewegen. Sie kann sich nciht merh strecken...
  • Brauche Hilfe

    Brauche Hilfe: Also mein Sohn lebt nicht bei mir was ja kein Problem darstellt es ist nun mal so er hat eine Königspython die seit 10 wochen nichts gefressen...
  • Hilfe: Mäuse ausgewürgt

    Hilfe: Mäuse ausgewürgt: Ich habe zwei kleine Kornnattern(eine 4Monate, andere 2Monate) die ich am Mittwoch gefüttert habe mit einer Babymaus pro Kopf. Ich habe die Mäuse...
  • HILFE! Kornnatte häutet sich nicht!

    HILFE! Kornnatte häutet sich nicht!: hallo... unsere korni ist seit ca einer woche total dunkel und die augen sind blass als wöllte sie sich häutten... doch es passiert nix, wir...