Wie viel Futter genau?°

Diskutiere Wie viel Futter genau?° im Frettchen Ernährung Forum im Bereich Frettchen Forum; Hey, ich bins ma wieder =D... Ich wollte mal fragen, ob es genaue Richtlienien gibt, wie viel man einem firstausgewachsenen Tier Futter geben...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Suru

Suru

Registriert seit
02.07.2007
Beiträge
9.343
Reaktionen
0
Hey,
ich bins ma wieder =D...
Ich wollte mal fragen, ob es genaue Richtlienien gibt, wie viel man einem
ausgewachsenen Tier Futter geben sollte.
(ich habe in einem Buch gelesen, dass man 150g-200g Fleisch pro Tag geben sollte)
Da ich aber auch gelesen habe, dass man ihnen nicht nur Fleisch sondern auch anderes Futter(Frettchen-dosenfutter?!) gibt(korrigiert mcih, wenn ich falsch liege :mrgreen:), weiß ich nun nicht, was und wie viel ich füttern müsste....
:eusa_eh:
 
07.08.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ernährungsratgeber für Frettch von Kim geschaut? Sie hat dort geschrieben, worauf bei der Auswahl und Pflege zu achten ist. Sie gibt zahlreiche Tipps rund um Behausung, Ernährung, Gesundheit und Erziehung, und erläutert, wie die Wohnung Frettchen-freundlich gestaltet wird. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
teufelchen2008

teufelchen2008

Registriert seit
11.07.2008
Beiträge
93
Reaktionen
0
Hi,

wieviel sie genau bekommen sollten,weis ich leider auch nicht.

Aber meine bekommen:

Trofu steht für sie den Ganzen Tag zu verfügung,abends gibt es Nassfutter ca.110-150 g,und jeden 2. Tag 1 Küken,Maus,Ratte ansonsten bekommen sie zwischendurch Jugurth,Ei,Leckerlies u.s.w

Lieben Gruss,Steffi
 
Suru

Suru

Registriert seit
02.07.2007
Beiträge
9.343
Reaktionen
0
Vielen Dank!!
Ich hab noch zwei Fragen:
1. Hast du eine bestimmte Menge Trockenfutter(also wenn es leer ist, bleibt es dann leer?) oder füllst du es dann immer wieder auf?
2. Wie gibst du ihnen das Ei? Ich meine: Roh, hart oder weichgekocht und einfach in den Käfig legen(wenn es z.B. roh ist, legt man es dann trotzdem einfach rein? Oder gibst du es von der hand?!)
LG Nicky
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Warum brauchen denn Frettchen Trockenfutter??
 
teufelchen2008

teufelchen2008

Registriert seit
11.07.2008
Beiträge
93
Reaktionen
0
beim Trockenfutter,bekommen sie von mir so 2 mal Täglich einen Halben Becher (Kinderbecher) Dann ist der Napf eigendlich immer gefüllt.(es ist wichtig das sie Ständig etwas zum essen bereit stehen haben,das sie einen sehr kurzen DArm haben,und dem endsprechend auch sehr schnell verdauen).

Beim Ei mache ich es immer Abwechelnd,du kannst ihnen Rohe sowie Hartgekochte Eier geben,Sie bekommen es mit Schale, und sie sind verrückt danach.Es ist immer witzig mit anzusehen, wie sie die schale öffnen.und gleichzeitig ist es eine Tolle Bescheftigung für sie.


Gruss Steffi
 
Suru

Suru

Registriert seit
02.07.2007
Beiträge
9.343
Reaktionen
0
Danke für deine Antwort(en)!!
1.Du hast nur rohe und hartgekochte Eier erwähnt, sind weichgekochte schädlich?!
2.Und man soll ihnen doch manchmal eine Vitaminpaste geben, wo kaufst du sie?
3.Und welches Dosenfutter verfütterst du?
(das sind dei Marken, wo cih gehört habe, sie sollen gut sein:
Animonda Carny, Schmusy, Bozita udn manche geben das Futter von Aldi)
Sind diese Marken gut?
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Ich verstehe immer noch nicht, warum Frettchen Trockenfutter brauchen. Es trocknet sie doch nur unnötig aus. Dann muss man eben sehr häufig am Tag füttern. Meiner Meinung nach ist da so viel Schrott drin, aber letztendlich muss das jeder Halter selbst entscheiden.
 
Suru

Suru

Registriert seit
02.07.2007
Beiträge
9.343
Reaktionen
0
Was fütterst du stattdessen?
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Ich fütter gar nichts, ich habe keine Frettchen, beschäftige mich aber mit jeglichen Haustierarten. Deshalb sage ich ja, ist jedem seine Entscheidung und es ist nur meine Meinung. Ich würde stattdessen eben häufig am Tag Fleisch verfüttern.
 
teufelchen2008

teufelchen2008

Registriert seit
11.07.2008
Beiträge
93
Reaktionen
0
Ich denke,du kannst ihnen sicher auch weich gekochte eier geben,ist ja ein und das selbe,wie du es ihnen gibst.(aber genau weis ich das nicht).

Vitaminpaste/Käsepaste kaufe ich bei zooplus von (Gimpet),bekommst du aber auch bei Fressnapf o.ä.

die Feuchtfuttermarken die du oben genannt hast,sind alle sehr gut auch für Frettchen geeignet,ich füttere Animonda Carny und ab und zu das von Aldi.

Trockenfutter kaufe ich auch bei zooplus einmal Ferret Complete und Totally Ferret Das Mische ich immer damit sie sich nicht an eine sorte gewöhnen.

Gruss,Steffi
 
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
2.468
Reaktionen
0
Viele sagen, man sollte den ganzen Tag über TroFu stehen lassen, weil Frettchen eben einen sehr kurzen Verdauungstrakt haben und dementsprechend den ganzen Tag über Futter zur Verfügung haben sollten. Es ist also im Grunde genommen eine Bequemlichkeitsfrage...

Ich persönlich empfinde TroFu als das unnatürlichste, was man verfüttern kann - wo finden Tiere in freier Wildbahn bitte ein getrocknetes, konzentriertes Getreide-Fleisch-Gemisch!? Und vor allem, würden sie das Zeug freiwillig fressen?? :eusa_think: Außerdem ist in TroFu IMMER ein relativ hoher Anteil an pflanzlichen Bestandteilen, ohne den würden die Kroketten nämlich nicht halten und zu Brösel zerfallen. Da Frettchen aber pflanzliche Nahrung überhaupt nicht verwerten können, ist von TroFu meiner Meinung nach eigentlich generell abzuraten.
Wenn TroFu gegeben wird, muß man darauf achten, daß möglichst wenig Getreide und möglichst viel Fleisch, bzw. Fleischmehl enthalten ist.

Zum Thema Eier möchte ich noch sagen, daß Frettchen bitte maximal ein Ei pro Woche bekommen sollten, vor allem, wenn nebenbei noch Küken verfüttert werden!! Im Eigelb ist viel Fett und Cholesterin, was auf Dauer ungesund ist und im Eiweiß ist ein Stoff, der die Aufnahme von Biotin aus dem Futter verhindert. Wenn das zu oft gegeben wird, können Frettchen Mangelerscheinungen bekommen. Gegartes Eiweiß (also durchgebraten oder fest gekocht) ist "ungefährlich", da der Stoff durch garen zerstört wird.

Vitaminpaste würde ich beim TA kaufen und nicht im Zooladen! Das Gimpetzeug besteht im Grunde nur aus Fett und wenig Vitaminen - schmeckt lecker, ist aber in größeren Mengen eher schädlich. Die Pasten vom TA sind geringfügig teurer, aber dafür ist das im Grunde wirklich "Astronautenkost", also tatsächlich nahrhaft und gesund. Natürlich auch nur in Maßen, nicht in Massen!
TÄe haben verschiedene Vitaminpasten, z.B. Calopet, NutriCal, NutriPlusGel usw. Alle sind gleichgut für Frettchen geeignet, sie unterscheiden sich eigentlich nur durch ihre Konsistenz. Einige sind recht flüssig, andere eher gel-artig. Am besten man probiert aus, was die eigenen Fretts am liebsten mögen.

Gute DoFu-Sorten sind z.B. Animonda Carny, Bozita, Schmusy, Leonardo, Miamor feine Filets - alles, wo 100 % Fleisch drin ist und weder Zucker, noch Getreide oder andere pflanzliche Bestandteile!
Gutes TroFu ist z.B. Totally Ferret, Ferret Complete, Frettchen4You, Fernando Ferret - alles Sorten in denen möglichst wenig Pflanzliches enthalten sind und die Proteine zum größten Teil aus tierischen Quellen stammen!
Das beste Futter stellen allerdings wirklich ganze Futtertiere dar, wie z.B. Mäuse, Ratten, Hamster, Tauben, Wachteln usw...

Wieviel Frettchen nun absolut fressen, hängt von vielen Faktoren ab. Große Frettchen fressen natürlich mehr, als kleine; aktive Frettchen, die den ganzen Tag toben fressen mehr, als Schlafmützen; im Winter wird generell viel mehr gefressen (1,5 bis 2 mal soviel!), wie im Sommer; die Qualität des Futters spielt eine Rolle, usw.... Also ein aktiver 2-kg-Rüde kann im Winter durchaus mal 350 g Frischfleisch am Tag verdrücken, während eine zierliche 650-g-Fähe im Sommer vielleicht nur 75 g runterkriegt. Man muß einfach auf seine Frettchen achten und danach handeln.
Überfüttern kann man im Grunde nicht, ein gesundes Frettchen wird sich nicht überfressen und/oder fett werden.

LG Tina
 
die_ansche

die_ansche

Registriert seit
24.02.2008
Beiträge
5.227
Reaktionen
0
Viele sagen, man sollte den ganzen Tag über TroFu stehen lassen, weil Frettchen eben einen sehr kurzen Verdauungstrakt haben und dementsprechend den ganzen Tag über Futter zur Verfügung haben sollten. Es ist also im Grunde genommen eine Bequemlichkeitsfrage...

Ich persönlich empfinde TroFu als das unnatürlichste, was man verfüttern kann - wo finden Tiere in freier Wildbahn bitte ein getrocknetes, konzentriertes Getreide-Fleisch-Gemisch!? Und vor allem, würden sie das Zeug freiwillig fressen?? :eusa_think: Außerdem ist in TroFu IMMER ein relativ hoher Anteil an pflanzlichen Bestandteilen, ohne den würden die Kroketten nämlich nicht halten und zu Brösel zerfallen. Da Frettchen aber pflanzliche Nahrung überhaupt nicht verwerten können, ist von TroFu meiner Meinung nach eigentlich generell abzuraten.
Wenn TroFu gegeben wird, muß man darauf achten, daß möglichst wenig Getreide und möglichst viel Fleisch, bzw. Fleischmehl enthalten ist.
Das sehe ich nämlich genauso! :clap:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wie viel Futter genau?°

Wie viel Futter genau?° - Ähnliche Themen

  • Können Frettchen Katzendosenfutter essen??

    Können Frettchen Katzendosenfutter essen??: Hallo, Ich möchte mir diesen Monat 2 Frettchen anschaffen und ich habe mich schon überall informiert!!!!!! Aber ich möchte wissen ob Frettchen...
  • Welches Futter ist das beste??

    Welches Futter ist das beste??: hallo! Ich würde gerne fragen,welches der 3 futter am besten für Frettchen ist! Nr. 1: Frettchen4You Frettchenfutter wird aus...
  • Neues Frettchen sehr dünn, was füttern?

    Neues Frettchen sehr dünn, was füttern?: Hallo, Ich hab heute einen einzelnen, kastrierten Rüden bekommen, der aus schlechten Haltungsumständen stammt. Er wird auch noch Gesellschaft...
  • Futtermittelunverträglichkeit

    Futtermittelunverträglichkeit: Hallo liebe Community, dies ist mein erster Eintrag bei Euch, ich hoffte, er wäre aus fröhlicherem Anlass. Anfang Oktober haben meine Freundin...
  • wie oft und wie viel füttern ?

    wie oft und wie viel füttern ?: wie viel mal am tag brauchen fretts eigentlich rohfleisch oder nassfutter ? und in welchen mengen ? LG I<3pets
  • wie oft und wie viel füttern ? - Ähnliche Themen

  • Können Frettchen Katzendosenfutter essen??

    Können Frettchen Katzendosenfutter essen??: Hallo, Ich möchte mir diesen Monat 2 Frettchen anschaffen und ich habe mich schon überall informiert!!!!!! Aber ich möchte wissen ob Frettchen...
  • Welches Futter ist das beste??

    Welches Futter ist das beste??: hallo! Ich würde gerne fragen,welches der 3 futter am besten für Frettchen ist! Nr. 1: Frettchen4You Frettchenfutter wird aus...
  • Neues Frettchen sehr dünn, was füttern?

    Neues Frettchen sehr dünn, was füttern?: Hallo, Ich hab heute einen einzelnen, kastrierten Rüden bekommen, der aus schlechten Haltungsumständen stammt. Er wird auch noch Gesellschaft...
  • Futtermittelunverträglichkeit

    Futtermittelunverträglichkeit: Hallo liebe Community, dies ist mein erster Eintrag bei Euch, ich hoffte, er wäre aus fröhlicherem Anlass. Anfang Oktober haben meine Freundin...
  • wie oft und wie viel füttern ?

    wie oft und wie viel füttern ?: wie viel mal am tag brauchen fretts eigentlich rohfleisch oder nassfutter ? und in welchen mengen ? LG I<3pets