Klopfen - Langsam verlier ich die Nerven -.-

Diskutiere Klopfen - Langsam verlier ich die Nerven -.- im Kaninchen Verhalten Forum im Bereich Kaninchen Forum; Ich hab ein Problem mit meinen ganzen Kaninchen. Also erstmal, es sind fünf ausgewachsene Weibchen und ein seit einiger Zeit endlich endlich...
Tierengel

Tierengel

Beiträge
232
Punkte Reaktionen
0
Ich hab ein Problem mit meinen ganzen Kaninchen.
Also erstmal, es sind fünf ausgewachsene Weibchen und ein seit einiger Zeit endlich endlich kastrierter Rammler.
Bevor der Rammler kastriert wurde, war es das komplette Chaos was Kaninchennachwuchs angeht. Näher möchte ich mal nicht drauf eingehen. Ist eine längere und blöde Geschichte..
Naja, beim vorletzten Wurf waren es vier Junge, die jetzt etwa viereinhalb Monate alt sind.
Danach gab es noch einen Wurf, weil unsere Handwerker damals unseren Hasenstall ausgebaut haben und dazu mussten sie den Rammler umhocken. Er war damals noch nicht kastriert und natürlich fällt denen nichts besseres ein, als ihn halt zu den anderen Kaninchen zu hocken. -.- Das Ergebnis waren acht Junge, von denen ich gestern zwei zu einer sehr lieben Familie gegeben habe. Die Jungen sind jetzt etwa elf Wochen alt, auch schon nach Geschlechtern getrennt.

Die Kaninchen sind jetzt also alle folgendermaßen getrennt:
Die fünf Weibchen und der Rammler, die drei restlichen Mädchen vom letzten Wurf und die zwei Mädchen vom vorletzten Wurf sind in einem breiten dreistöckigen Stall untergebracht. Ich weiß, das ist totaler Wahnsinn und Platzmangel für alle, aber es geht momentan wirklich nicht anders.
Die drei Rammler vom letzten Wurf sind in einem abgetrennten Teil im Stall untergebracht. Da gibts auch zum Glück noch keine Raufereien.
Und dann leben noch die zwei Rammler vom vorletzten Wurf jeweils in einem Käfig. =/ Die beiden sind eigentlich ganz brav, deswegen kann ich sie tagsüber mehrmals unter Aufsicht im Garten hoppeln lassen und auch von allen anderen Kaninchen versuch ich jedem täglich etwas Auslauf zu geben.

Das Problem bei dem Ganzen ist jetzt, dass die Kaninchen im Stall (die drei kleinen Rammler ausgenommen) in der Nacht einen Riesenkrach machen. =(
Das geht erstmal harmlos mit vereinzeltem Klopfen los und bald ist das dann ein ganzes Orchester, weil die alle mitmachen. Dann rasen sie wie wild durch die drei Stockwerke durch. Ich hab das schon beobachtet. Sie jagen sich dabei nicht, sondern rasen jeder für sich hoch und runter.
Tagsüber sind sie immer ganz brav und klopfen so gut wie nie.
Ich weiß, das dieses Klopfen eine Warnung für die anderen sein soll, aber ich kann fast 100 %ig sagen, dass da draußen keine Katzen oder sonstwas rumschleichen. Ich denke eher, die machen das, weil ihnen langweilig oder so ist. =/
Ich versuche auch immer, sie so spät wie möglich zu versorgen. Dann kriegen sie Futter, Heu, frisches Gemüse und etwas Obst ab und zu, Gras und Löwenzahn. Und das verteil ich alles im Stall, damit sie da lange genug beschäftigt mit Fressen sind.
Aber irgendwie bringt das alles nix. Sie haben halt extremen Platzmangel und überschüssige Energie, aber wie gesagt, momentan ist keine Möglichkeit für mehr Platz da. =/ Mein Vater ist ja strikt der Meinung, dass dieser große Stall mehr als genug Platz ist, da muss kein Freigehege her. :evil: Wegen ihm wurde auch der Rammler erst so spät kastriert. Er hat mich da kein bisschen unterstützt und ich hab das Geld selbst zusammengespart und hatte auch eine Zeit lang Schulden bei der Tierärztin.
Ich versuche auch schon, die jungen Kaninchen in gute Hände zu vermitteln, aber viele haben sich auf die Anzeige noch nicht gemeldet.
Auf jeden Fall ist dieser Lärm in der Nacht die Hölle. Ich bin seit Anfang der Ferien immer etwa um ein Uhr morgens eingeschlafen, muss dann um halb sechs wieder aufstehen, weil der Lärm einfach zuviel wird. Dann geh ich zu den Hasen runter, geb ihnen was zu fressen, rupf ihnen Gras, alles nur damit sie endlich leise sind. Und gegen sieben find ich dann langsam wieder Schlaf. Das geht einfach total auf die Nerven.
Ich wart auch nur noch darauf, dass die Nachbarn eines Tages vor der Tür stehen und mich zusammenschreien. Sie haben sich schon einige Male beschwert, aber da haben sie sich noch im Zaum gehalten. Irgendwann explodieren die auch.
Was kann ich machen, dass im Stall nachts endlich mehr Ruhe ist?
Soll ich die Hasen über Nacht alle in die unterste Etage sperren? Da wären sie direkt am Boden und da hallt es nicht so, wenn sie klopfen. Aber das würde halt noch weniger Platz bedeuten.
Oder soll ich es vll. damit versuchen, dass ich sie vorm Füttern nochmal alle abwechselnd ein wenig im Garten hoppeln lasse? Vll. toben sie sich da etwas aus.
Wenn das nicht bald besser wird, muss ich darüber nachdenken, ob ich alle jungen Rammler ins Tierheim bringe. =( Die werde ich am schwersten los.
Ich habe schonmal zwei Rammler ins Tierheim gebracht. Das Tierheim ist zwar total klasse. Die Leute sind nett, es ist schön dort und ich helfe da schon seit Jahren freizeitlich. Aber ich finde es trotzdem schrecklich, die Tiere so "abzuschieben". =( Ich würde den Leuten dort die Arbeit lieber ersparen und selbst ein gutes Zuhause für alle finden, aber mit der ganzen Arbeit, eben dem Lärm in der Nacht und auch diesem enormen Platzmangel ist das nicht einfach.

Ist jetzt vll. etwas lang geworden, aber ich wär für alle Vorschläge dankbar!
Glg,
Tierengel
 
Zuletzt bearbeitet:
Favole

Favole

Beiträge
12.004
Punkte Reaktionen
1
Wie lang ist der Rammler schon kastriert?

Wie alt sind die Würfe jetzt genau und sind da die Jungs schon kastriert (Und die Geschlechter eindeutig (!) festgestellt)?

Dazu, wie das Ganze gelaufen ist sag ich jetzt mal nichts :?

Die Tiere brauchen Platz! Unbedingt! Und wenn du das nicht bieten kannst, dann such ihnen ein schönes neues Zuhause! (Und such wirklich und schieb sie nicht ins TH ab).

Sie auf noch weniger Platz zu sperren, nur dass du deine Ruhe hast find ich egoistisch und ist Quälerei für die Tiere.
 
Tierengel

Tierengel

Beiträge
232
Punkte Reaktionen
0
Der Rammler wurde am 29. Mai kastriert.
Die Kanichen vom einen Wurf wurden am 23. März geboren und die anderen am 26. Mai.
Die Geschlechter sind von der Tierärztin bestätigt.
Und ich sage ja, dass das alles ein ziemliches Chaos und total blöd war/ist. Ich wollte nie Kaninchennachwuchs, aber jetzt sind sie nunmal da und über irgendwelche Wesen reden oder schreiben, dass es besser wäre, sie wären nie geboren, wäre etwas naja...
Ich bin ja auch auf der Suche nach einem Zuhause für jeden. In einer Zeitung ist eine Anzeige und in der Tierarztpraxis hängt auch ein Zettel. Aber ich werde die Kleinen auch nicht jedem nächstbesten in die Hände drücken.
Die Zeit drängt halt einfach ziemlich. Ich bin mir sicher, dass die Nachbarn das nicht mehr lange mitmachen und wenn sie sich nochmal bei unserer Vermieterin beschweren, kommts irgendwann noch so weit, dass alle Hasen weg sollen.
Naja, und deinen letzten Satz find ich auch fies. Das hat wenig mit Egoismus zu tun.

Edit: Was mir noch einfällt. Wenn ich sie ins Tierheim bringen würde, könnte ich sie immer noch jeden Morgen versorgen, weil ich ja zum Helfen hinfahre. Aber es wäre dennoch eher eine Notlösung...
 
Zuletzt bearbeitet:
Favole

Favole

Beiträge
12.004
Punkte Reaktionen
1
Wieso inserierst du sie nicht noch hier im Forum? Oder sonst wo? Nur über Zeitungsanzeige und Zettel wird das ewig dauern...

Und ja, es ist für mich nun mal egoistisch. Du willst Ruhe haben und die Tiere müssen drunter leiden, weils da irgendwer nicht hinbekommen hat, unkastrierte Rammler von Weibchen fernzuhalten.
Kaninchen brauchen Platz. Es ist klar, dass sie ne Macke kriegen, wenn es zu wenig ist. Mindestens 3m² Grundfläche ist das Mindestmaß pro Tier und wenn sie dann sowieso schon zu wenig haben, das noch zu verkleinern, nur damit man selbst Ruhe hat... Tschuldigung, wie soll ich das sonst nennen?
 
Leozebrakaefa

Leozebrakaefa

Beiträge
56
Punkte Reaktionen
0
Wieso inserierst du sie nicht noch hier im Forum? Oder sonst wo? Nur über Zeitungsanzeige und Zettel wird das ewig dauern...

Und ja, es ist für mich nun mal egoistisch. Du willst Ruhe haben und die Tiere müssen drunter leiden, weils da irgendwer nicht hinbekommen hat, unkastrierte Rammler von Weibchen fernzuhalten.
Kaninchen brauchen Platz. Es ist klar, dass sie ne Macke kriegen, wenn es zu wenig ist. Mindestens 3m² Grundfläche ist das Mindestmaß pro Tier und wenn sie dann sowieso schon zu wenig haben, das noch zu verkleinern, nur damit man selbst Ruhe hat... Tschuldigung, wie soll ich das sonst nennen?

Off-Topic

Es sind ihr eben missgeshcicke passiert, und dass man nachts schlafen können will ist auch ganz normal.
Aber lass mich raten:
Dir passieren so Missgeschicke nie, und du denkst kein klein bisschen an dienen Schlaf, weil du ja 24h hättest da sein sollen?
Mein Gott, du bist auch nur ein Mensch.
Und dass Kaninchen schwer abzugeben sind ist wohl auch keine Neuigkeit, oder?



Und jetzt mal so:
Häufig haben Supermärkte schwarze Bretter, wenn du dort evtl mal was aushängen würdest?
Und wenn du sichergehen willst, dass es ihnen gut geht, dann könntest du ja immenroch anfragen, ob du de tiere denn mal besuchen dürftest ;).
Ansonsten eben wirklich in versch. Foren, In Kleinanzeigen usw...
 
albero

albero

Beiträge
4.512
Punkte Reaktionen
0
Kannst du ihnen nicht ein großes gehege im Garten bauen? Dann wäre dein Problem gelöst und das der Nins auch ;)
Ist schon klar warum die Tiere gerade in der Nacht so Randale machen: weil sie dämmerungsaktiv sind. Und wenn sie dann auf so engem Platz ihre Energien anstauen müssen, ist es klar daß sie irgendwann auch mal "explodieren".
 
Favole

Favole

Beiträge
12.004
Punkte Reaktionen
1
Off-Topic

Es sind ihr eben missgeshcicke passiert, und dass man nachts schlafen können will ist auch ganz normal.
Aber lass mich raten:
Dir passieren so Missgeschicke nie, und du denkst kein klein bisschen an dienen Schlaf, weil du ja 24h hättest da sein sollen?
Mein Gott, du bist auch nur ein Mensch.
Und dass Kaninchen schwer abzugeben sind ist wohl auch keine Neuigkeit, oder?
Sorry, aber wenn man es nicht hinbekommt, dass (unkastrierte) Männchen nicht zu den Weibchen kommen können, dann ist man selbst dran schuld (und ja, da wär auch ich selbst dran schuld, nur achte ich drauf, dass genau sowas nicht passiert :roll:). Und ich hab kein Verständnis wenn die Tiere dann drunter leiden müssen.
Wenn schon sowieso nicht genug Platz da ist, den dann noch verkleinern?!

Und da brauchst du auch nicht so kommen...

Das Problem liegt am Platz, hab ich hier schon gesagt. Sie brauchen mehr Platz, dann machen sie auch kein Krach. Problem Lösung. Alles Andere ist nun mal egoistisch und Quälerei für die Tiere.

Und ich hatte die letzte Zeit genug Pflegetiere hier, als dass ich weiß, wie lange oder nicht lange die zum Vermitteln brauchen und dass man mit einer Zeitungsanzeige und einem Zettel da nicht weit kommt. Deshalb hab ich ja auch vorgeschlagen noch im Forum zu inserieren :eusa_eh:
 
Leozebrakaefa

Leozebrakaefa

Beiträge
56
Punkte Reaktionen
0
"Danach gab es noch einen Wurf, weil unsere Handwerker damals unseren Hasenstall ausgebaut haben und dazu mussten sie den Rammler umhocken. Er war damals noch nicht kastriert und natürlich fällt denen nichts besseres ein, als ihn halt zu den anderen Kaninchen zu hocken."
Handwerker haben Gottes keine Ausbildund dafür, dass sie mit Tieren umgehen können.
 
Favole

Favole

Beiträge
12.004
Punkte Reaktionen
1
Aber scheinbar gab es vorher ja schon Würfe und wenn irgendwelche fremden Menschen was an meinen Tieren machen, sollte man doch für gewöhnlich dabei stehen und gucken, dass sie nicht irgendeinen Mist mit denen machen.
Denn du sagst es ja selbst: Sie müssen nicht wissen, wie sie mit umgehen sollen. Grade deshalb sollte man doch den Tieren zu liebe aufpassen, dass da nichts passiert.
 
albero

albero

Beiträge
4.512
Punkte Reaktionen
0
Naja, da muß ich sagen, daß ich die Kaninchen sicher nicht im Stall lasse, wenn dieser umgebaut wird. Und alleine mit meinen Tieren würde ich die Handwerker schon gar nicht lassen...
 
Wattebaellchen92

Wattebaellchen92

Beiträge
390
Punkte Reaktionen
0
Was ein Chaos hier. Jeder macht Fehler, aber man sollte auch daraus lernen, was du hier anscheinend nicht getan hast.

Und ich wäre am Überlegen, ob ich die "überschüssigen" (was für ein sch*** Wort) Kaninchen nicht doch ins TH bringen würde. Die Tierheime hier bei uns im Umkreis haben alle schöne, große Räume für die Ninchen. Weil, wie schon hier erwähnt, es lange dauern wird, bis du sie alle vermittelt hast. Dann lieber im TH, mit ausreichend Platz auf ein neues zu Hause warten, als bei dir mit viel zu wenig Platz. Weiß halt nicht, wie das bei euch im TH ist...

Wie viele Männlein hast du jetzt insgesamt zum Vermitteln und wie viele Weiblein?

Ich kann mich Favole nur anschließen, mach hier einen Thread auf zum Vermitteln. Hauptsache, sie bekommen Platz und das schnellst möglich.
 
Tierengel

Tierengel

Beiträge
232
Punkte Reaktionen
0
Danke erstmal für die Antworten.
Ich hatte bisher über Zeitungsanzeigen eben gute Erfahrungen. Dass zurzeit sich nicht viele melden, muss ja nicht daran liegen, dass es nichts bringt. Hab grad gesehen, dass mein Vater die Anzeige für die Hälfte von dieser Woche rausgenommen hatte, aber ab nächster Woche kommt wieder eine neue rein.

Favole, aus der Sicht kann man es natürlich als egoistisch bezeichnen. Da würd ich dir ja recht geben, aber bestimmte Lagen können nunmal durch bestimmte Umstände entstehen.
Ich habe Tiere sehr gerne und will, dass es ihnen gut geht. Aber irgendwann wird es jedem mal zuviel. Ich schmeiß hier einen Haushalt, wo fünf Personen wohnen und meine Schwester kann mich nur wenig unterstützen und soll sie auch nicht, weil sie arbeitet und das ist schon genug.
Zum Glück sind jetzt Ferien und ich gebe mein bestes in der Zeit für alle Kaninchen ein schönes Zuhause zu finden. Aber während der Schulzeit und dann noch für jedes einzelne Kaninchen Zeit finden und dann noch kaum Schlaf. Ich kann mir nicht vorstellen, dass viele das so leicht abtun würden und nicht ziemlich gestresst wären.
Außerdem geht es ja nicht nur ausschließlich um mich, wie ich auch schon mehrmals geschrieben habe.

Das mit den Handwerkern war auch so eine Sache. Ich war an dem Tag in der Schule und es hieß, dass die am Nachmittag kommen, aber mein Vater hat das dann anscheinend doch so eingerichtet, dass sie vormittags kommen.

Naja, zu der Idee mit dem Freigehege hab ich ja auch schon geschrieben, was das Problem ist - mein Vater mal wieder..
Sobald ich die jungen Kaninchen vermittelt hab, kann ich anfangen, mir einen Nebenjob zu suchen und Geld für ein Gehege zu verdienen.

Wattebaellchen, woraus schließt du, dass ich aus meinen Fehlern nicht gelernt habe?

Dass man hier Threads zum Vermitteln aufmachen kann, wusste ich nicht. Ich bin hier zwar schon länger, hab aber bisher nur selten reingeschaut.
Zu Vermitteln sind es jetzt jeweils fünf Männchen und fünf Weibchen.

Naja, ich überlege jetzt halt, ob es nicht wirklich besser wäre, zumindest die Rammler ins Tierheim zu geben. Und dabei geht es NICHT darum, weil ich meinen Schlaf will. Ich könnte mich dann halt jeden Morgen um sie kümmern..
 
D

Dawn

Guest
So der fehler ist passiert und ncht mehr zu ändern, ich war selber geschockt. Aber anstatt das hier alle eckern, wie wäre es, denn wenn Ihr mal geholfen wird, mit tipps wo man inserieren kann, wo Vermittlungsforen sind usw. Denn wenn sie hier inseriert darf ich jawohl anmerken, dass wir alle tiere haben und die Kaninchen nun nciht in null komma nix vermittelt sind...


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Dawn schrieb nach 1 Minute und 10 Sekunden:

ich würde eine vierergruppe mit 2 mädels und zwei jungs machen... oderihr baut wirklich groß nd lasst alle zusammen, wobei ICH Verständnis haben, wenn da kein geld da ist, oder der Platz nciht da ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Favole

Favole

Beiträge
12.004
Punkte Reaktionen
1
Aber anstatt das hier alle eckern, wie wäre es, denn wenn Ihr mal geholfen wird, mit tipps wo man inserieren kann, wo Vermittlungsforen sind usw. Denn wenn sie hier inseriert darf ich jawohl anmerken, dass wir alle tiere haben und die Kaninchen nun nciht in null komma nix vermittelt sind...

Wurde doch oben schon gesagt. Und nur weil hier die Meisten schon Tiere haben soll das nichts bringen? :eusa_eh:
Hier lesen noch genug andre Leute mit und genauso gibt es hier auch den Ein oder Anderen, der noch Gesellschaft für ein andres Tier sucht oder ähnliches.
 
D

Dawn

Guest
favole ich habe nciht gesagt, dass es hier gar nciht geht, aber es wird finde ich schwerer sein. meine Meinung dazu.
 
Favole

Favole

Beiträge
12.004
Punkte Reaktionen
1
Und hier hat ja auch niemand gesagt "Inserier es hier und nur hier, auf keinen Fall noch woanders".
 
Favole

Favole

Beiträge
12.004
Punkte Reaktionen
1
Ja, sorry, hier wurd doch gesagt du kannst hier und in anderen Foren inserieren, ich hab keine Ahnung, was du hier jetzt meckerst hier würd ja nur geschimpft werden und keiner sagt was :eusa_eh:
 
Wattebaellchen92

Wattebaellchen92

Beiträge
390
Punkte Reaktionen
0
Wattebaellchen, woraus schließt du, dass ich aus meinen Fehlern nicht gelernt habe?

Daraus, dass du ja nicht nur einmal Nachwuchs hattest, sondern 2 (?) bzw. mehrmals.

Klar habe ich Verständnis, dass es einem die Nerven raubt und dass Fehler passieren, Fehler sind menschlich. Aber! Wenn man weiß, dass man finanziell nicht unterstützt wird und man sich Geld für die Kastra zusammensparen muss, dann schafft man sich doch nicht erst Tiere an oder seh ich das falsch? Was willst du mal machen, wenn mal TA aufgrund einer Krankheit fällig ist? Das kann ganz schnell die 100€-Grenze überschreiten.

Und ich lese hier raus, dass dein Vater dich nicht unterstützen will. Eigentlich sollten alle Familienmitglieder mit dem Tier, was man sich anschafft, einverstanden sein. Du bist 16? Ich werde 16 und bin finanziell und generell auf meine Eltern angewiesen. Ich könnte das alles nicht alleine bezahlen. Und meine Eltern wissen auch, wie sie mit den Tieren umgehen müssen, wie sie sie füttern müssen, wenn ich mal auf einem Geburtstag bin oder so.

Ich will dich hier unter keinen Umständen angreifen o.ä. Hier geht es um das Wohl deiner Tiere. Was passiert ist, ist passiert und nicht mehr zu ändern. Jetzt sieh aber auch zu, dass du ganz schnell was an deiner jetzigen Situation änderst, sprich vermitteln.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Beiträge
31.642
Punkte Reaktionen
23
Könnt ihr bitte zurück zum Thema kommen und euch bitte per PN austauchen?

kommt bitte zum Thema zurück und Versucht zuhelfen und keine Vorwürfe zu machen!;)
 
Thema:

Klopfen - Langsam verlier ich die Nerven -.-

Klopfen - Langsam verlier ich die Nerven -.- - Ähnliche Themen

Haltung von 2 kastrierten Rammlern: Hallo liebe Mitglieder, Wir haben uns letztes Jahr entschieden Kaninchen zu halten. Wir haben einen lieben 3 Jahre alten kastrierten...
Frühlingsgefühle bei 5jähriger, kastrierter ehemaliger Wohnungskatze?: Hallo Ihr Lieben, ich brauche mal ein paar Meinungen und Erfahrungen. Unsere Leia ist eine ehemalige Wohnungskatze, die wir letzten Sommer...
Plötzliche Probleme mit der Haltung meines Kaninchens: Erstmal Hallo an alle hier, ich brauche wirklich eure Ratschläge. Ich habe 4 Kaninchen, 3 Weibchen und ein Männchen. Das jüngste Weibchen ist 1...
Jungtiere mit Vater /Transport der Jungtiere: Halli Hallo, Ich habe zwei Fragen bezüglich des Transportes zum Tierarztes und der Zusammenhaltung der Jungtiere mit dem Vater Erstmal versuche...
Kaninchenfamilie: Hallo ich habe hier zuhause von meiner Tochter eine ganze Kaninchen Familie! Die Eltern sind seit der Geburt getrennt und die Mutter ist mit ihren...
Oben