wie heißt diese Spinne?

Diskutiere wie heißt diese Spinne? im Spinnen Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Servus! Als ich heute morgen mein Bett machen wollte hab ich diese Spinne in meiner Decke gefunden. firstKann mir jemand sagen wie sie heißt...
A

AeroSol

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
3
Reaktionen
0
Servus!

Als ich heute morgen mein Bett machen wollte hab ich diese Spinne in meiner Decke gefunden.
Kann mir jemand sagen wie sie heißt?

Ich habe relativ viele Spinnen in meinem Zimmer und lasse sie auch vor sich hin leben, da sie mir doch viele Mücken, Fliegen und Vergleichbares vom Leib halten =) Aber so eine große hab ich bisher noch nie hier gehabt.

MfG
AeroSol
 

Anhänge

14.08.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: wie heißt diese Spinne? . Dort wird jeder fündig!
nena2206

nena2206

Registriert seit
25.07.2008
Beiträge
121
Reaktionen
0
oh mein gott :shock: ich glaube ich wäre gestorben

ihgitt pfui teufel wenn ich mir vorstelle, dass das tiier mit mir in einem bett geschlafen hat, mir evtl übers gesicht gekrabbelt ist ahhhhh

klingt vielleicht blöd aber ich hab panische angst bzw einen richtigen ekel vor diesen tieren.

wir wohnen im erdgeschoss und recht ländlich, was da manchmal alles rein kommt will ich nicht wissen, gott sei dank seh ich nicht alles, aber das was ich sehe muss mein freund wieder hinaus befördern, und sei es nachts um 1 das sofa ausseinander bauen wegen einer ekligen, schwarzen, dicken feldspinne :mrgreen:

ich wunder mich warum ich noch keine im bett hatte, aber ich wills auch gar nicht wissen sonst könnte ich nicht mehr schlafen.

was das für ne spinne ist kann ich dir nicht sagen, aber ich weiss dass wir die auch haben

freude für den der sie mag, übrigens machen mir vogelspinnen nichts aus :mrgreen:
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
822
Reaktionen
1
Also das auf dem Bild ist eine männliche Winkelspinne (Tegenaria). Da ich erst neulich von einer anderen Art erfahren habe, könnte es aber auch eine Tegenaria Duellica sein, die deutlich längere Beine haben, aber das Muster auf dem Hinterteil sieht etwas anders aus. Sonst hätte ich jetzt auf eine große Winkelspinne (Tegenaria Atrica) getippt.

Es ist aber auf jeden Fall eine männliche Winkelspinne, nur ob Duellica oder Atrica, ist nicht ganz genau zu sehen, weil ich die beiden Arten selber noch nicht genau untersucht habe. :) Ich tendiere dennoch zur Duellica, da das Abdomen bei den männlichen Atrica-Arten glaub ich eher blass ist und nicht so ein starkes "Tigermuster" hat. Auch der Rücken scheint bei der Duellica etwas kontrastreicher zu sein.

Auf jeden Fall ist diese Art total ungefährlich, aber sehr sehr schnell. ^^
 
A

AeroSol

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
3
Reaktionen
0
Besten Dank =) Hab von dem Rücken des Tiers leider keine Fotos gemacht, aber ich denke du liegst da ganz richtig (nach Wikipedia zu schließen ^^).

Dass die gefährlich wäre hatte ich nicht befürchtet und ja, du hast Recht: Die ist ziemlich schnell unterwegs :D

Gibt es eigentlich eine Seite wo Bilder von Spinnen(tieren) mit entsprechenden Namen aufgelistet werden?
Grüße
AeroSol
 
N

Nagerfan

Registriert seit
25.06.2008
Beiträge
7
Reaktionen
0
Ich schicke Dir gleich mal einen Link zu einer Seite.
Mich schaudert es schon,wenn ich die Spinnen einfangen muss und sie rauswerfe:(
 
lissy1987

lissy1987

Registriert seit
20.04.2008
Beiträge
556
Reaktionen
0
ih was nen ding *angst* und das im bett??? r.i.p.

ich hab letzte nacht um 3h den staubsauger ausgepackt und bin auf spinnenjagt gegangen im schlafzimmer *g
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
822
Reaktionen
1
Also ich kann auf dem Seitenbild in etwa erkennen, was für Muster sie hat. Bei dem deutschen Wiki gibt es leider keinen Artikel zur Duellica, aber bei dem Englischen: http://en.wikipedia.org/wiki/Giant_house_spider Aber wie gesagt, ich habe die beiden Arten noch nicht genau verglichen, da die Atrica-Männchen halt auch total groß werden können. Aber auf deinem 1. Bild kann man sehr gut die Pedipalpen (die kleinen "Ärmchen") erkennen, die sehen bei den Männchen meist aus wie kleine Boxhandschuhe. Da transportieren die Männchen, wenn sie paarungsbereit sind, Sperma. Dabei sind die Pedipalpen dann besonders kugelig und dick.

Würde mich trotzdem sehr über weitere Fotos freuen. :)
 
B

birdeater

Registriert seit
04.12.2006
Beiträge
259
Reaktionen
0
Also das auf dem Bild ist eine männliche Winkelspinne (Tegenaria). Da ich erst neulich von einer anderen Art erfahren habe, könnte es aber auch eine Tegenaria Duellica sein, die deutlich längere Beine haben, aber das Muster auf dem Hinterteil sieht etwas anders aus. Sonst hätte ich jetzt auf eine große Winkelspinne (Tegenaria Atrica) getippt.

Es ist aber auf jeden Fall eine männliche Winkelspinne, nur ob Duellica oder Atrica, ist nicht ganz genau zu sehen, weil ich die beiden Arten selber noch nicht genau untersucht habe. :) Ich tendiere dennoch zur Duellica, da das Abdomen bei den männlichen Atrica-Arten glaub ich eher blass ist und nicht so ein starkes "Tigermuster" hat. Auch der Rücken scheint bei der Duellica etwas kontrastreicher zu sein.

Auf jeden Fall ist diese Art total ungefährlich, aber sehr sehr schnell. ^^
Ich muß wieder fragen, nach welchen Bestimmungsschlüsseln hier die Spinnen bestimmt werden?!

Tegenaria duellica kommt natürlich überhaupt nicht in Frage, oder zumindest wäre es sehr sehr verwunderlich, daß eine Spinnenart, welche noch niemals in Deutschland nachgewiesen wurde, ausgerechnet in einem Spinnenforum identifiziert wird, einfach so anhand von zwei zweitklassischen Bildern und völlig ohne Genital-Beweis.
Wie gesagt, noch nie in Deutschland nachgewiesen und rein von der Beschreibung eine westeuropäische Art (England).

Aus Gründen der Wahrscheinlichkeit wird es sich zu 90 % um Tegenaria atrica handeln, die häufigste Winkelspinne in Deutschland.

Wie kommt man eigentlich auf T. duellica? Einen Vergleich mit Tegenaria domestica hätte ich ja durchaus noch nachvollziehen können, und selbst da lege ich regelmäßig ein Veto ein, da ich die schon seit zig Jahren vergeblich suche und diese demnach bei weitem nicht so häufig ist.

Also ich für meinen Teil gehe bei der Betrachtung von Bildern immer von den häufigsten Arten aus, eben aus Gründen der Wahrscheinlichkeit.

Tegenaria atrica ist außerdem überhaupt nicht blass, sondern eben gerade schön auffällig gemustert.
Viel blasser und heller ist Tegenaria domestica.

LG Guido
 
N

Nussily

Registriert seit
02.08.2008
Beiträge
58
Reaktionen
0
Jetzt mal ganz nebenbei blöd angemerkt: Sagt man nicht man hat in seinem nahem Umfeld immer 3 Spinnen in der Nähe? xD

..und wie heißen eigentlich die Spinnen (die mit den langen Beinen, gräulich) , die jeder Normalo im Haus schonmal gesichtet hat? Wo kommen die eig. alle her?
Und diese Langbeine die fliegen können- sind das auch spinnenartige Wesen?
 
Predator-X

Predator-X

Registriert seit
05.08.2008
Beiträge
75
Reaktionen
0
Die Spinnen oben auf dem Foto haben auch lange Beine und sind gräulich.;)

Ansonsten vielleicht diese hier:http://de.wikipedia.org/wiki/Zitterspinne ???

Und die "Dinger" die lange Beine haben und Fliegen können sind Schnaken. Das sind Insekten. U.a. weil die 6 Beine haben.
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
822
Reaktionen
1
@birdeater: Es tut mir wirklich Leid, dass ich dich verärgert habe.

Ich habe überhaupt keine bestimmte Art zugesagt, ich habe gesagt, dass es eine WINKELSPINNE ist, aber nicht welche. Ich VERMUTE, dass es eine männliche T. Atrica ist und die Duellica habe ich nur ebenfalls erwähnt, weil sie so extrem lange Beine hat und das Muster anders aussieht. Ich hatte mal eine im Schlafzimmer, die sah genau so aus, nur war ihr Abdomen komplett braun ohne Tigermuster. Das meinte ich mit dem "blass".
 
N

Nussily

Registriert seit
02.08.2008
Beiträge
58
Reaktionen
0
@ Predator... ihhh igittigittigitt ^.^ Aber ist echt interessant solch Tierchen mal von nah zu sehen :D
 
Ametyst

Ametyst

Registriert seit
09.07.2008
Beiträge
64
Reaktionen
0
Wie kommt man eigentlich auf T. duellica?
Hallo!

Ich glaube das ist ein bischen meine Schuld :uups:

Ich habe in einem anderen Thread diese Spinnenart erwaehnt, da wir im Garten mindestens zwei Riesenviecher haben - denke ich zumindest, sicher kann ich mir natuerlich nicht sein, da ich kein Spinnenexperte bin. Diese beiden sind viel groesser als jede andere T. Atrica, die ich je gesehen habe! Als wir ein paar alte Holzplanken weggeraeumt haben, habe ich mich maechtig erschrocken, so eine grosse Spinne hatte ich ausserhalb eines Terras noch nie gesehen! Selbst mein sonst eher 'ach Du spinnst ja, die ist winzig' Partner hat zugegeben, dass es eine 'echt beachtliche Groesse' ist. Ich bin dann im www auf die Suche nach grossen Spinnen gegegangen, die bei uns vorkommen koennen. Da bin ich eben auf T. Duellica (frueher T. Gigantea) gestossen. Bie uns kann's die geben, ich lebe in GB....

Ich glaube, wenn es die jemals ins Haus schaffen, dann wuerde ich wohl tot umfallen, die waren wirklich so gross! Habe letzte Woche eine T.Atrica im Haus eingefangen, die auch alles andere als klein war, aber an die zwei im Garten kam die nicht ran! Die T.Atrica habe ich mit einem Pint Glas eingefangen und als ich es ueberstuelpte musste ich fast aufpassen, dass ich nicht die ausgetreckten Beine erwische, die Pintglas-Oeffnung war fast nicht gross genug!

Gruss
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
822
Reaktionen
1
Achsooo, ich wußte nicht, dass du in GB lebst. Dann kann es natürlich eher sein, dass du so eine gesehen hast. Habe gedacht, das wäre hier in D gewesen. :uups: Ich wußte es auch nicht genau, weil bei Wikipedia nix stand, wo sie vorkommen. Bin halt selber immer noch etwas unschlüssig, weil ich ebenfalls schon total viele verschiedene Atrica's gesehen habe und ich immer noch nicht genau weiß, um welche genauen Winkelspinnenarten und Geschlechter es sich gehandelt hat. :eusa_think:
 
jerome

jerome

Registriert seit
06.08.2008
Beiträge
25
Reaktionen
0
@parabuthus:

Du hast sowas von Recht!! Das ist ja das Spinnenforum und nicht das Spinnenangstforum, falls es sowas gibt...

Ich persönlich habe ja ein gewisses Verständnis für Arachnophobiker, aber trotzdem mag ich nicht, wenn ich immer die Jagd- und Tötungsmethoden der Ängstlichen lesen muss.
Trotz der (irrationalen) Angst, hat dennoch JEDES Wesen das da lebt auch ein Recht auf sein Dasein. Außerdem gibt es die meisten Tierchen, vor denen es viele Menschen ekelt, schon wesentlich länger als die Menschen, was einem eigentlich auch mal zu denken geben düfte...

Abgesehen davon möchte ich jedem Arachnophobiker an dieser Stelle nahe legen, zu versuchen, seine Angst, bzw. seinen Ekel, in den Griff zu bekommen. Man kommt auf Dauer keiner Spinne aus, dafür sind sie einfach zu viele und zu große Überlebenskünstler. Man wird sich niemals vor ihnen komplett abschirmen können. Der einzige Weg für Phobiker ein dennoch angenehmes Leben zu führen ist letztlich das Ablegen der Angst und die Erkenntnis, dass man Spinnen nicht zu fürchten braucht, zumindest nicht in unseren Breitengraden. Wie heißt es so schön: Wenn du sie nicht bekämpfen kannst, dann schließ' dich ihnen an! :)

Viele Grüße,

-jerome
 
Panthera tigris

Panthera tigris

Registriert seit
12.08.2008
Beiträge
161
Reaktionen
0
Es gibt doch jetzt so ein einfang-ding für Spinnen usw.Es heist "Schnappi".Ich beutze es immer,ich finde diese Tiere zwar nicht besonders "kuschelig" aber es sind ja auch nur Lebewesen und ich würde nur ungern eine spinne erschlagen,wegsaugen etc,nur weil mir das Äußere des Tieres nicht gefällt.Auch wenn ich es nicht so gerne hab,wenn eine auf mir rumklettert:shock:,wir haben ständig so Riesenviecher im Haus aber man gewöhnt sich an die "Mückenfänger".
Lg,Lilly
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
822
Reaktionen
1
Also ich habe, selbst als ich noch etwas Ekel vor Spinnen hatte, noch nie eine Spinne getötet. Ich habe irgendwie arge Probleme ein Tier einfach totzuhauen, umso größer es ist. Ich bring jedes Viehzeugs raus. Aber ein paar enden auch als Spinnenfutter, auch wenn sich das jetzt makaber anhört. Aber ich sauge sie nie ein oder hau auf ihnen herum. Bei den Futtertieren ist es was anderes, weil es zur Natur gehört und ich meinen Spinnen schlecht eine Gurke oder so anbieten kann. ^^
 
jerome

jerome

Registriert seit
06.08.2008
Beiträge
25
Reaktionen
0
stimmt genau, bei Futtertieren ist das ja nur der natürliche Ablauf. Die Spinnchen würden ja auch in der Natur eben diese Tierchen fangen und essen, so ist das halt. Das mutmaßliche, absichtliche Töten von Menschenhand hingegen ist total unnötig und brutal und wird daher von Tierfreunden auch so gut es geht vermieden.
 
B

birdeater

Registriert seit
04.12.2006
Beiträge
259
Reaktionen
0
Ich bin nicht verärgert, ich frage mich halt nur immer wieder, wie man auf diverse Arten kommt.

Ich denke da auch an angebliche Fundmeldungen von schwarzen Witwen in Deutschland. Es gibt keinen einzigen bestätigten Fund, woraus ich schließe, daß einheimische Spinnen falsch erkannt werden. Einer der typischen Vertreter, welcher gern als Schwarze Witwe angesehen wird, ist z.B. die Mondspinne (Achaearanea lunata) - eine völlig harmlose einheimische Kugelspinne.

T. duellica ist dabei nicht größer als T. atrica.
Die Größenangaben aus der Literatur darf man auch nicht ganz so verbissen sehen. Ich habe letztens ein T. atrica-Weibchen gefunden, welches jede Vorstellung von der Größe dieser Art gesprengt hat.

Man muß bei der Betrachtung von Bildern aber irgendwie immer realistisch bleiben.
Will man es völlig korrekt machen, müßte man sagen, daß eine Bestimmung anhand von Bildern bei den meisten Spinnen nicht 100 %ig möglich ist.

Ansonsten halte ich es für fragwürdig, wenn man anhand von Bildern sehr seltene Arten benennt, ohne wirklich die häufigen Arten ausschließen zu können. Dann müßte man schon mal den Beweis antreten und die Tiere ordentlich bestimmen.

LG Guido
 
Thema:

wie heißt diese Spinne?