Spinnenrätsel

Diskutiere Spinnenrätsel im Spinnen Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hi ihr Spinnenforscher und Entdecker selbiger :D Also ich habe nun in sehr kurzen abständen 2x eine Spinnenart gesehen, die sich so seltsam an...
X

xDDDx

Registriert seit
20.08.2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hi ihr Spinnenforscher und Entdecker selbiger :D

Also ich habe nun in sehr kurzen abständen 2x eine Spinnenart gesehen, die sich so seltsam an der Decke oder Hauswand befestigt, das ich mich wirklich gefragt habe, was das für eine Spinne sein könnte.

Ich hatte vor einigen Tagen ein solches Exemplar in meinem Wohnzimmer an der
Decke. Von weitem sah es aus wie ein lang gezogener Staubfaden. Beim näheren betrachten war es aber eine sehr dünne Spinne, wo sich zur hälfte die Beine diagonal in beide richtungen gestreckt haben. Ich schätze im nachhinein die Länge auf ca 4 cm (gestreckt so wie sie da war natürlich). Leider ereilte sie einen zu schnellen Tod, als das ich sie in bewegung hätte erleben können =/

Hier mal eine tolle Grafik von mir :D

http://img515.imageshack.us/my.php?image=spinneok0.png

Da diese Haltung bestimmt typisch für sie ist und ich sie in ein paar Tagen 2x gesehen habe, wird bestimmt jemand von euch das ableiten können und die Art bestimmen können. So zumindest mein Plan. Meine Freundin hat extreme Angst vor Spinnen und sie schreit dann gleich los wenn sie mal eine sieht. Ich bin auch nicht wirklich der Spinnenfreund und habe in meinen 26 Jahren diese Art nie zuvor gesehen. Vielleicht wegen ihrer komischen Schlafposition, die nicht wirklich an eine Spinne erinnert :p
 
20.08.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Spinnenrätsel . Dort wird jeder fündig!
Predator-X

Predator-X

Registriert seit
05.08.2008
Beiträge
96
Reaktionen
0
Naja, nur anhand der Zeichnung kann man wenig dazu sagen. Von Beschreibung her könnte es eine Zitterspinne sein welche ihre Beinstellung verändert hat. Spinnen machen das öfters. Wenn sie sich gestört fühlen(oder Angst haben?) ziehen sie sich zusammen. Zumindest hatte ich das bei Kreuzspinnen beobachtet. Warum sollte es bei anderen Spinnen nicht auch so sein?

Festlegen kann man sich da aber auf gar keinen Fall.
 
Predator-X

Predator-X

Registriert seit
05.08.2008
Beiträge
96
Reaktionen
0
Da würde es mit der Zeichnung hinhauen. Vielleicht gibt es ja Streckerspinnen auch in Hausnähe/im Haus? Aber ich halte mich mit meinen Spekulationen zurück. Mal warten was ein Experte dazu sagt.;)
 
X

xDDDx

Registriert seit
20.08.2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
Huhu

Also die Beinstellung trifft es noch nicht ganz. Und der Körperbau von dieser Streckerspinne ist arg gross bzw grün. Ich weis, das sie recht farbneutral war. Ich werde doch jetzt gleich, nachdem meine Cam geladen ist, nochmal zu dem Ort am Haus gehen, wo ich sie vor ein paar Tagen gesehen habe und dann seht ihr genau um was es sich handelt.

Haha das wird ein Spass :D

Wobei ich beim zweiten Mal betrachten der Spinne sagen muss, das die Beinlänge zutrifft. Wenn die jetzt noch gleichmässig auf beiden Seiten verteilt wären wie auf meinem Bild käm das hin. Ich schreibe das deshalb. Weil beide Spinnen die ich gesehen habe in genau dieser Position anzutreffen waren :)


Edit:

Die Proportionen der Zitterspinne treffen es schon eher. Das diese sich aber in einer solchen Position irgendwo fest hält, wusste ich nicht. Bilder im Netz geben auch keinen Aufschluss darüber.
 
B

birdeater

Registriert seit
04.12.2006
Beiträge
269
Reaktionen
0
Zitterspinnen strecken ihre Beine nicht aus.
Streckerspinnen strecken ihre Beine nach vorn und hinten und nicht zur Seite.

Also wenn die Zeichnung auch nur ansatzweise der Realität entspricht, dann handelt es sich nicht um eine Spinne, sondern um einen Weberknecht.
Und diese Beinhaltung (es müßten übrigens 8 Beine sein) ist eigentlich nur bei einem einzigen Weberknecht so markant, wie in dieser Zeichnung, nämlich bei Dicranopalpus ramosus.

Ein Feedback wäre schön.
Und wenn sich mein Verdacht in etwa bestätigen könnte, dann würde mich speziell der Fundort interessieren.

LG Guido
 
M

muttis_tochter

Registriert seit
20.08.2008
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallöchen!
Ich habe zwar überhaupt keine Ahnung wie unseren gemeinen Hausspinnen ;) mit latainischem Namen heißen, aber die Beschreibung vom Weberknecht kommt schon hin! So eine Beinstellung kann glaub ich auch kein anderer.

LG Sins
 
X

xDDDx

Registriert seit
20.08.2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
Zitterspinnen strecken ihre Beine nicht aus.
Streckerspinnen strecken ihre Beine nach vorn und hinten und nicht zur Seite.

Also wenn die Zeichnung auch nur ansatzweise der Realität entspricht, dann handelt es sich nicht um eine Spinne, sondern um einen Weberknecht.
Und diese Beinhaltung (es müßten übrigens 8 Beine sein) ist eigentlich nur bei einem einzigen Weberknecht so markant, wie in dieser Zeichnung, nämlich bei Dicranopalpus ramosus.

Ein Feedback wäre schön.
Und wenn sich mein Verdacht in etwa bestätigen könnte, dann würde mich speziell der Fundort interessieren.

LG Guido

Jaaaaaaaa! Also diese Spinne kommt der Sache sehr sehr nahe! Aber ihr Körper ist viel zu gross dafür. Die hatte einen viel kleineren. Aber die Beinlänge stimmt. Ich habe sogar die tote gefunden, die meine Freundin mit dem Buch zerschlagen hat. Leider nützt da ein Foto nichts mehr.
Wenn es aber ohnehin unterschiedliche Arten von Weberknechten gibt, dann ist sie das zu 100%.

Ist ein Weberknecht denn keine Spinne?

Ich zähle jetzt mal die Beine von dem dingen :D

Edit:

Es sind 8 definitiv 8 Beine.

Anhand deiner Namen habe ich gegoogelt und bin zu dem folgenden Entschluss gekommen.

Körperbau genau wie bei dem hier:
http://images.google.de/imgres?imgurl=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/08/Weberknecht_(E_Schuette).jpg/800px-Weberknecht_(E_Schuette).jpg&imgrefurl=http://commons.wikimedia.org/wiki/Image:Weberknecht_(E_Schuette).jpg&h=600&w=800&sz=115&hl=de&start=32&um=1&tbnid=OVaKQtXyiMDvJM:&tbnh=107&tbnw=143&prev=/images?q=Weberknecht&start=18&ndsp=18&um=1&hl=de&client=firefox-a&channel=s&rls=org.mozilla:de:official&sa=N

Aber die Beinhaltung original, fast kerzengerade und lang gestreckt wie bei dieser hier:
http://images.google.de/imgres?imgurl=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/ac/Dicranopalpus.ramosus.jpg&imgrefurl=http://commons.wikimedia.org/wiki/Image:Dicranopalpus.ramosus.jpg&h=1182&w=2916&sz=536&hl=de&start=9&um=1&tbnid=IoUsuKSBtw4csM:&tbnh=61&tbnw=150&prev=/images?q=Dicranopalpus+ramosus&um=1&hl=de&client=firefox-a&channel=s&rls=org.mozilla:de:official&sa=G


Also ist es ein und die selbe Spinne, glaub ich. Nur warum die hier alle so hängen weis ich nicht :D

Die aufklärung hat jedenfalls einen riesigen Spass gemacht. Und was genau willst du über den Fundort wissen? Sind das nicht so Tierchen die es wie Sand am Meer gibt?
 
X

xDDDx

Registriert seit
20.08.2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
diagonal...vertikal... ich mein bei so einer kleinen Spinne aber riesigen Beinen habe ich nicht wirklich auf die körperausrichtung geachtet :p
 
B

birdeater

Registriert seit
04.12.2006
Beiträge
269
Reaktionen
0
Das ist Ansichtssache. Man könnte auch meinen auf der Skizze ist das Gesicht links oder rechts und streckt somit ihre Beine nach vorne und hinten.

Ich habe das mit dem Diagonal nicht gelesen.
Es war ja auf der Skizze zu erkennen, daß die Beine seitlich weggestreckt sind. Sonst hätte das Tier ja die Beine am Kopfanfang und Rumpfende gehabt - das geht nun wirklich nicht!

Zu Dicranopalpus ramosus:

Es handelt sich um einen Weberknecht (Opiliones). Weberknechte sind keine Spinnen im eigentlichen Sinne. Als Spinnen werden gewöhnlich die Webspinnen (Araneae) bezeichnet. Weberknechte werden ggf. als Spinnentiere bezeichnet, aber das ist ein weitläufiger Begriff, denn da fallen auch Skorpione, Pseudoskorpione, Geißelskorpione, Geißelspinnen usw. drunter.

Der Unterschied zwischen Spinne und Weberknecht besteht in erster Linie am Körperbau. Weberknechte haben einen einteiligen körper, während der Körper bei Spinnen zweigeteilt ist.Das ist nicht das einzigste Kriterium, aber das wesentlichste und offensichtlichste. Das kann man auch mit bloßem Auge erkennen.

Warum ist der Fundort so wichtig???

Dicranopalus ramosus ist ein Neueinwanderer und wird vorwiegend im Westen von Deutschland gefunden, vor allem Ruhrpott etc. - halt warme Gebiete. Und er breitet sich immer weiter aus, sowohl nach Norden, als auch nach Osten. Das dauert natürlich. Aber daher ist die Fundortangabe sehr interessant. Ich will nicht Deine Adresse ausspionieren, mir reicht eine Ortsangabe, bei größeren Städten ein Stadtteil.

Weberknechte sind völlig ungefährlich, und vor allen ungiftig, denn Weberknechte besitzen keinerlei Giftdrüsen.

Natürlich wäre es sehr interessant, auch ein Bild zu sehen, ob es sich in der Tat um D. r. handelt, oder eben ein Belegexemplar (in Alkohol). Da macht sich allerdings ein erschlagenes Tier ungünstig.

Da du auf die Körperform ansprichst. Diese ist bei Männchen anders als bei Weibchen. Aber die Form der Beinhaltung ist dermaßen markannt für Dicranopalpus ramosus, daß ich da kaum Zweifel hege.

Der von Dir benannte Leiobunum limbatum streckt seine Beine nicht seitlich aus. Leiobunum limbatum finde ich hier auch regelmäßig.

LG Guido

PS: Die Körpergröße ist bei weberknechten auch nur relativ zu sehen. Die ist sehr schwankend und abhängig vom Ernährungszustand und bei Weibchen Trächtigkeit.
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
Es war ja auf der Skizze zu erkennen, daß die Beine seitlich weggestreckt sind. Sonst hätte das Tier ja die Beine am Kopfanfang und Rumpfende gehabt - das geht nun wirklich nicht!
Es ist NUR... EINE... SKIZZE. Ich weiß, dass eine Spinne ihre Beine nicht vorne und hinten sondern mittig hat. Ach egal ey... Ich lass die Herrscher dieses Forums lieber in Ruhe und halt meine Fresse.
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
Natürlich weiß ich das, ich bin nicht umsonst seit vielen Jahren in vielen Foren Moderator.

Es regt mich einfach nur auf, dass ich bei jeder Aussage angepampt werde und indirekt für bekloppt gehalten werde. Und jedes Mal wird mir unterstellt, dass ich irgendwelche Spinnenarten festlege, das stimmt aber nicht. Es wirkt so, als würde es hier jemandem nicht gefallen, dass ich auch versuche Leuten zu helfen. Ich versuche jetzt schon immer extra vorsichtig zu sein und EXTRA anzumerken, dass ja auch noch andere was sagen können und dass ich mir nicht sicher bin, wenn ich eine Spinnenart errate.

Sorry, aber das ist langsam meine Ansicht über dieses Spinnenforum. :(
 
B

birdeater

Registriert seit
04.12.2006
Beiträge
269
Reaktionen
0
Natürlich weiß ich das, ich bin nicht umsonst seit vielen Jahren in vielen Foren Moderator.

Es regt mich einfach nur auf, dass ich bei jeder Aussage angepampt werde und indirekt für bekloppt gehalten werde. Und jedes Mal wird mir unterstellt, dass ich irgendwelche Spinnenarten festlege, das stimmt aber nicht. Es wirkt so, als würde es hier jemandem nicht gefallen, dass ich auch versuche Leuten zu helfen. Ich versuche jetzt schon immer extra vorsichtig zu sein und EXTRA anzumerken, dass ja auch noch andere was sagen können und dass ich mir nicht sicher bin, wenn ich eine Spinnenart errate.

Sorry, aber das ist langsam meine Ansicht über dieses Spinnenforum. :(
Ich habe dich nicht "angepampt", ich habe aber nichts in die Skizze hinein interpretiert, was ich nicht sehen konnte.

Ich beschäftige mich seit zig Jahren mit unserer einheimischen Spinnenfauna und das über ein Maß hinaus, was hier manch anderer betreibt.

Und ich habe die Zeichnung gesehen und sofort an Dicranopalpus ramosus gedacht, weil diese markante Beinhaltung ganz einfach keine andere Spinne und auch kein anderer Weberknecht an den Tag legt. Diese Beinhaltung ist für die deutsche Spinnenfauna einfach einzigartig!

Da ich kein Freund von Smileys bin, verwende ich auch keine, drum mußt du auch nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen, dann erkennst du vielleicht auch ohne Smileys die ein bißchen Ironie.

LG Guido
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
Ich habe auch gar nicht angezweifelt, dass du keine Ahnung hast. Und es ist doch auch ok, wenn du gleich die Art vermutet hast. Du hast aber die 8 Beine hineininterpretiert. :lol: Ich habe die Zeichnung nicht so genau gesehen und für mich ist eine grobe Zeichnung nur eine Richtlinie.

Nur kam es mir immer ein wenig vor, als ob du mich... nun ja... ausschimpfst, wenn ich irgendwo falsch lag. Ich selber bin auch gerade mal 1 Jahr in der "Spinnenbranche" und deshalb mache ich erst jetzt so richtig immer wieder neue Erfahrungen.

Dann ist das hoffentlich jetzt geklärt.
 
B

birdeater

Registriert seit
04.12.2006
Beiträge
269
Reaktionen
0
Ich habe auch gar nicht angezweifelt, dass du keine Ahnung hast. Und es ist doch auch ok, wenn du gleich die Art vermutet hast. Du hast aber die 8 Beine hineininterpretiert. :lol: Ich habe die Zeichnung nicht so genau gesehen und für mich ist eine grobe Zeichnung nur eine Richtlinie.

Nur kam es mir immer ein wenig vor, als ob du mich... nun ja... ausschimpfst, wenn ich irgendwo falsch lag. Ich selber bin auch gerade mal 1 Jahr in der "Spinnenbranche" und deshalb mache ich erst jetzt so richtig immer wieder neue Erfahrungen.

Dann ist das hoffentlich jetzt geklärt.
Ich schimpfe hier mit gar niemand.

Aber ich habe versucht zu erklären, warum ich speziell diese Art im Auge habe.
Es ist doch auch niemanden geholfen, wenn ich einfach nur die Art in den Raum werfe, ohne zu sagen, warum und wieso.

LG Guido
 
X

xDDDx

Registriert seit
20.08.2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
Also ich bin extra mit geladener Cam raus an die Stelle wo ich das zweite exemplar getroffen habe aber sie war weg. Sollte ich dennoch einmal eine sehen, werde ich dir ein Bild hier rein setzen. Jedenfalls hast du mit deiner Ortsangabe schon so recht. Ich wohne im Westen bzw in NRW und noch genauer in Essen :)

Wenn die Beinhaltung so typisch für diese Art ist, wird sie das zu 100% auch sein. Allein schon das du mir sofort den Namen sagen konntest zeigt schon das du sehr viel Ahnung davon hast. nun gut. Bis ich eine gefunden habe ist wohl alles geklärt.

Der Rest sollte sich nicht streiten :)
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
Ich weiß, lange her, aber schaut mal, was am Donnerstagmorgen bei mir auf der Arbeit neben der Haustür saß. :)






Jetzt hab ich auch endlich mal so eine gesehen. ^^
 
B

birdeater

Registriert seit
04.12.2006
Beiträge
269
Reaktionen
0
Genau, das ist er! Einzigartig und unverwechselbar!

LG Guido
 
Thema:

Spinnenrätsel

Spinnenrätsel - Ähnliche Themen

  • Spinnenrätsel.

    Spinnenrätsel.: Hallo Es ist eine art Spinnenrätsel. Einer zeigt die Spinne auf einem Bild und die anderen müssen es herausfinden welche Spinne das ist, man...
  • Spinnenrätsel. - Ähnliche Themen

  • Spinnenrätsel.

    Spinnenrätsel.: Hallo Es ist eine art Spinnenrätsel. Einer zeigt die Spinne auf einem Bild und die anderen müssen es herausfinden welche Spinne das ist, man...