Hinterbein gelähmt - Ischiasnerv verletzt!

Diskutiere Hinterbein gelähmt - Ischiasnerv verletzt! im Hamster Gesundheit Forum im Bereich Hamster Forum; Hallo, ich schreibe hier weil ich gerne erfahren würde ob jemand mit seinem kleinen Nager einen ähnlichen Fall erlebt hat. Mein Goldhamster (1 1/3...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
L

Luzilla

Registriert seit
23.08.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo, ich schreibe hier weil ich gerne erfahren würde ob jemand mit seinem kleinen Nager einen ähnlichen Fall erlebt hat. Mein Goldhamster (1 1/3 Jahre und topfit) ist wie die meisten seiner Artgenossen ein totaler Kletterfan und ist gestern beim Auslauf zwischen Raufastertapete und Schrank einige Zentimeter hinaufgeklettert, bevor er langsam nach unten
gerutscht ist und dabei einen merkwürdigen Laut von sich gegeben hat.

Ich bin sofort hin und habe gesehen, dass er sein linkes Hinterbein nicht mehr belastet und wegstreckt. Zuerst dachte ich an einen Oberschenkelbruch oder ein ausgekugeltes Gelenk. Die Nottierärztin bei der ich heute zum ersten mal war meinte jedoch, dass weder etwas gebrochen noch etwas ausgekugelt sei (wurde durch Röntgen ausgeschlossen), er jedoch eine Strecklähmung habe da wohl sein Ischiasnerv verletzt sein.

Hatte einer eurer Hamster auch schon einmal so etwas? Falls ja, wie sehen die Genesungschancen aus? Hat er dabei starke Schmerzen? Die Ärztin konnte mir nicht sagen ob das wieder wird und meinte ich solle ca. 10 Tage abwarten und dann gegebenfalls über eine Amputation nachdenken.. Währendessen ist sein Beinchen am Köper via Klebeband fixiert.Er kann sich aber dennoch recht gut bewegen (Laufrad und Auslauf sind allerdings momentan gestorben) und macht auch keinen schmerzverzerrten Eindruck.. aber sie können sich ja auch nur schlecht mitteilen.

Vielen Dank für die Hilfe!
 
23.08.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hinterbein gelähmt - Ischiasnerv verletzt! . Dort wird jeder fündig!
Wibi

Wibi

Registriert seit
20.10.2007
Beiträge
6.663
Reaktionen
0
Ist die Tierärztin Kleintiererfahren? Das was du schreibst hört sich nicht unbedingt sehr qualifiziert an. Ich würde mir evt. noch eine zweite Meinung einholen ;)
 
L

Luzilla

Registriert seit
23.08.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Auf mich hat sie einen sehr guten Eindruck gemacht. War eigentlich sehr zufrieden mit ihrer Behandlung und habe die Röntgenbilder auch selbst gesehen. Bin zwar keine Fachfrau, aber ein Bruch oder ähnliches war nicht zu sehen. Am Wochenende werde ich keinen anderen TA mehr erreichen (sie hat ja Notdienst hier im Landkreis), aber wenn ich merke, dass es ihm schlechter geht oder er nicht mehr frisst und offensichtlich Schmerzen hat werde ich sofort wieder hin gehen oder am Mo zu meinem Stammtierarzt.

Danke! Schöne Grüße,
Luzilla
 
Sim

Sim

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
2.387
Reaktionen
0
Hallo
ich hatte den fall bei meinen Zwei Rennmäusen
aber die beide hatten schon etliche jahre auf den Buckel
ca 6 Jahre und die konnten zu letzt die Interbeine nicht mehr bewegen
gegessen und getrunken haben Sie aber und waren Quick lebendig
Das ging dann ca noch 2-4 Monate und dann hab ich mich entschieden sie gehen zulasen das Sie einfach nichtmehr konnten .
Der Tierarzt hat dann nach dem einschläfern bei beiden einen Kirschkerngrossen Tumor gefunden . Der hatte die Lähmung verursacht.

Aber bei dir hört sich das an als ob er wirklich was eingeklemmt . Oder sogar gequetscht . ist er Runtergefallen .
Hast du mal geschaut ob er noch ein Gefühl im Fuss hat??
Amputation mussten wir auch schon beim Hamster der Hatte aber sein Bein in der Hamsterwatte verfangen und es war schon etwas Schwarz. Hatt aber mit den 3 Beinchen noch 2 Jahre gelebt.

Grüsse Sim:)
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Hallo!
Ich finde, dass sich die Diagnose und Behandlung durchaus qualifiziert anhört und würde die Tierärztin nicht wechseln. Viel machen kann man leider nicht, wenn ein Bein gelähmt ist. Aber es besteht ja die Möglichkeit, dass es sich wieder bessert. Aber da hilft wirklich nur abwarten. Und solange dein Hamster munter ist und sich normal verhält, wird er wahrscheinlich keine sehr starken Schmerzen haben. Die meisten Hamster kommen auch mit drei Beinen gut zurecht, sie können damit auch rennen und im Laufrad laufen.
 
dogsoul88

dogsoul88

Registriert seit
27.07.2005
Beiträge
2.455
Reaktionen
0
Aber wie will man denn in den 10 Tagen merken, ob der Hamster sein Bein wieder bewegen kann, wenn es mit Klebeband fixiert ist?
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Ich denke, das Klebeband wird dann wieder abgemacht und man schaut dann, wie der Hamster sich verhält;). Das Klebeband ist nützlich, wenn der Hamster sein Bein sonst hinterherschleift, wodurch er es ernsthaft verletzen könnte, da er es ja nicht merkt.
 
L

Luzilla

Registriert seit
23.08.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo, danke für die Antworten. Ich werde jetzt erst einmal abwarten, wie sich das ganze entwickelt. Er ist am Schrank hörbar "abgerutscht", nicht direkt gestürzt und dannach war das mit seinem Beinchen. Die Tierärztin meinte auch, dass er einen Bluterguss am Bein hat. Meine neue Theorie ist, dass er sich das Beinchen beim Abrutschen verdreht o.ä. hat, sich der Bluterguss entwickelt hat und jetzt auf den Nerv drückt! Ich hoffe es zumindest :) Dann wäre die Sache in wenigen Tagen ausgestanden - für uns beide - denn sein momentaner Anblick bricht mir das Herz..

Werde dann auch wieder zu der Tierärtzin gehen, ich hatte auch wirklich ein gutes Gefühl bei ihr! Danke nochmal, Lg
 
L

Luzilla

Registriert seit
23.08.2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Guten Abend, nun endlich wollte ich mal einen kurzen Bericht über meinen kleinen "Dreifuß" (neuer Spitzname, genauso wie "Klopfer") abgeben. In der Zwischenzeit ist eigentlich nicht wirklich viel passiert. Sein Nerv hat sich leider nicht mehr erholt, aber er hat sich tapfer seinem Schicksal gestellt und sich bestens an die Situation angepasst. Ich habe sein Bein auch nicht abnehmen lassen, da dies eine große Wunde gewesen wäre und da ihn sein langgestrecktes Beinchen scheinbar nicht weiter stört. Die ersten Wochen war es für ihn zwar wohl ungewohnt, aber mittlerweile turnt er wieder durch den Käfig, läuft in seinem behindertengerechten Laufrad und tigert jeden Abend begeistert durch mein Zimmer.

Er hat weder abgenommen (obwohl er sich zusätzlich vor ein paar Tagen etwas Schokolade geklaut hat) nocht sonst irgendwelche psychischen Probleme wegen seiner dreibeinigen Existenz :)

Allen in allem geht es ihm fantastisch und er freut sich seines kurzen Lebens - ebenso wie ich! Vielen Dank nochmal für alle Antworten, hat mir in meiner anfänglichen Verzweiflung wirklich sehr geholfen.

Liebe Grüße,
Lucia
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Hallo!
Es ist schön zu hören, dass dein Hamster gut mit seiner Behinderung zurechtkommt und es ihm anscheinend wieder blendend geht:D Freut mich, dass es so gut ausgegangen ist, auch wenn sich der Nerv nicht mehr erholt hat.
Vielleicht macht dein Beitrag auch anderen Mut, denen das gleiche mit ihren Hamstern passiert.
 
Smartie

Smartie

Registriert seit
20.05.2008
Beiträge
5.403
Reaktionen
0
Na dann wuensch ich mal Gut Besserung ^.^

Es kann ja doch noch ein Wunder passieren, und dem kleinen geht's wieder gut :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hinterbein gelähmt - Ischiasnerv verletzt!

Hinterbein gelähmt - Ischiasnerv verletzt! - Ähnliche Themen

  • Mein Fussel taumelt nur noch und scheint seine Hinterbeine nicht kontrollieren zu können

    Mein Fussel taumelt nur noch und scheint seine Hinterbeine nicht kontrollieren zu können: Hallo, ich hab totale angst um meinen Hamster Fussel. Seit gestern bewegt er sich sehr wenig bis gar nicht, es sieht aus als könnte er seine Hüfte...
  • Mein Fussel taumelt nur noch und scheint seine Hinterbeine nicht kontrollieren zu können - Ähnliche Themen

  • Mein Fussel taumelt nur noch und scheint seine Hinterbeine nicht kontrollieren zu können

    Mein Fussel taumelt nur noch und scheint seine Hinterbeine nicht kontrollieren zu können: Hallo, ich hab totale angst um meinen Hamster Fussel. Seit gestern bewegt er sich sehr wenig bis gar nicht, es sieht aus als könnte er seine Hüfte...