Wellensittich halbzahm, aber er beißt

Diskutiere Wellensittich halbzahm, aber er beißt im Wellensittich Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo liebe Tierforum-Community, ich habe nun seit etwas mehr als einem Monat einen wunderschönen blassblauen Wellensittich, der gleich den...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
A

Ascar

Registriert seit
01.09.2008
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo liebe Tierforum-Community,
ich habe nun seit etwas mehr als einem Monat einen wunderschönen blassblauen Wellensittich, der gleich den Namen Laoying (chin. für Adler) erhielt - ungeachtet seiner doch geringen Größe. Er wird alleine gehalten, da der Züchter, von dem ich den Vogel habe, gesagt hat, er vertrage sich nicht mit anderen Vögeln, weshalb er auch der letzte aus der letzten Brut war, den er nicht verkaufen konnte. Es war Liebe auf den ersten Zwitscher.
Er hatte am Anfang sehr
viel Angst vor mir und der Hand, doch mit der Zeit und viel Beschäftigung konnte ich die Finger problemlos in den Käfig stecken, ohne dass er floh, und bald darauf auch die Hand in den Käfig auf die andere Seite der Stange legen, auf der er saß. Doch sobald ich mit den Fingern zu nahe kam, fing er an, wild darauf rumzuhacken und zu beißen. Mittlerweile kann ich ihn auch auf die Hand nehmen, doch das Beißen hört nicht auf und er vertraut der Hand auch nicht sehr, sodass er nur wenige Sekunden darauf sitzt, wenn ich sie bewege. Außerhalb des Käfigs bekomme ich ihn nicht auf die Hand, er fliegt sofort weg. Auch hat er nun die Marotte, dass er, wenn ich den Finger durch die Stäbe in den Käfig halte, mich ebenfalls attackiert, was er ja am Anfang nicht getan hat. Schlechte Erfahrungen mit der Hand hat er nicht gemacht, grob angefasst habe ich ihn nur einmal, als er in die Transportbox musste, um zum Tierarzt zu fahren. Danach hat er für einige Tage fester zugebissen als sonst, doch das hat sich bis jetzt wieder gelegt, nur ab und zu hapst er noch sehr kräftig.
Ich würde den Kleinen gerne auf die Hand nehmen können, um eben solche harten Griffe und Einfangaktionen außerhalb des Käfigs zu vermeiden, wenn er dann doch mal in den Käfig muss und nicht will. Was kann ich tun, um ihm dieses Beißverhalten abzugewöhnen und ihn zahmer zu bekommen?
 
Zuletzt bearbeitet:
01.09.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du es schon mal mit Clickertraining für Sittiche versucht? Funktioniert auch mit Papageien und anderen Vogelarten, macht beiden Spaß und stärkt die Beziehung zum geliebten Sittich.
Wibi

Wibi

Registriert seit
20.10.2007
Beiträge
3.227
Reaktionen
0
Viele Tiere werden nach einiger Zeit in Einzelhaft aggressiv. Ich würde an deiner Stelle einen erneuten Versuch starten ihm einen Partner zu besorgen. Vielleicht hat der Züchter es einfach nur falsch angestellt ;)
 
A

Ascar

Registriert seit
01.09.2008
Beiträge
2
Reaktionen
0
Ich selber habe es auch schon versucht. Meine Mutter besitzt zwei Wellensittiche und ich habe den Käfig meines Vogels neben die Voliere gestellt. Während die beiden Wellis neugierig ankamen und den "Neuen" durch die Gitterstäbe ansehen, wurde Laoying sofort aggressiv und versuchte, die beiden durch das Gitter zu behacken. Ich hätte ihm ja gerne einen Partner geholt, das Zwitschern von zwei Wellensittichen, die sich um eine Stange kabbeln, klingt einfac hnur herrlich ;)
 
Wellifreundin

Wellifreundin

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
446
Reaktionen
0
Hmm, schwere Situation.... Lass den Käfig doch mal für längere Zeit neben der Voliere !!! Vögel sid Schwarmvögel, sie brauchen einen oder besser mehrere Partner !!!!!!!! Versuch es doch mal....

Lg Wellifreundin
 
Geromina

Geromina

Registriert seit
11.04.2007
Beiträge
1.148
Reaktionen
0
Eine Zusammenführung braucht Zeit, die geht nicht (immer) von jetzt auf nachher. Vor allem, wenn ein Piepser längere Zeit alleine war/ist und nicht wirklich Kontakt zu Artgenossen hat/hatte.

Wellis sind Schwarmvögel, brauchen Artgenossen. Allein verkümmern sie, werden aggressiv.

Versuch es, hab Geduld, lass den Käfig deines kleinen Adlers im Zimmer der anderen. Damit sie sich sehen und hören. Mit der Zeit können sie sich aneinander gewöhnen, einander näher kommen. Vielleicht hilft gemeinsamer Freiflug.

Ein Welli, der keine Artgenossen leiden kann, ist mir persönlich nicht bekannt. Kann ich mir auch schwer vorstellen. Er ist vielleicht irritiert, weil er keine Artgenossen kennt, aber er kann sich sicher an sie gewöhnen und wird dann glücklicher als bisher.

Viel Glück!
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Hallo Ascar!

Ich kann mir auch nicht vorstellen das der Welli partout nicht zu vergesellschaften ist. Zumal er ja noch ein Jungvogel ist, normalerweise lässt sich mit viel Geduld sogar jeder langjährige Einzelwelli mit total verkorksten Sozialverhalten noch vergesellschaften.

Laoyings Verhalten erinnert mich stark an meinen allerersten Welli. Damals war ich erst neun, und den blöden Ratschlägen in den damals aktuellen Tierratgebern folgend wollte ich "Mucki" zuerst zähmen und ihr dann einen Partner kaufen. Mucki wurde in etwa so zahm wie dein Laoying: sie kam für Hirse auf die Hand und dann gings los mit der Beißerei.
Nach etwa zwei Monaten bekam sie einen Partner, der sich dummerweise dann ebenfalls als Henne herausstellte. Zickenkrieg pur... Aber von dem Detail das sich zwei Hennen meistens nicht vertragen stand ja auch nix in dem blöden Buch, und Internet gabs damals noch nicht :x
Nach etwa einem Jahr flog mir ein Welli zu, ein Hahn diesmal. Mucki wollte auch nichts von ihm wissen und zickte weiter herum. Aber der Hahn verpaarte sich mit der anderen einsamen Henne. Nach ein paar Wochen holte ich noch einen Hahn hinzu, und siehe da: für die Zicke Mucki war es Liebe auf den ersten Blick.


Beissen kann viele Ursachen haben. Angst, Unsicherheit, oder der Vogel hat gelernt das er fürs Beissen belohnt wird. Das kann schnell ungewollt passieren, gerade zahme Vögel lieben "Action" und können deine Reaktion auf einen Biss (Schreien, Schimpfen...) als Belohnung auffassen.

Die beste Reaktion auf einen Biss ist Beschäftigung mit dem Vogel in dem Moment abbrechen und erstmal ignorieren. Eine Bestrafung, wie auch immer, würde der Welli nicht als solche verstehen, und entweder Angst bekommen (was wiederrum zu Beissen führen kann) oder sie wie beschrieben ganz gut finden.

Viele Wellis beissen auch aus Neugierde, sie können ihre Schnabelkraft nicht so ganz "dosieren" und wollen an der Hand herumknabbern um sie näher zu untersuchen, und werden dabei zu heftig. Wenn sie das mit einem Artgenossen machen würde wäre ja noch das Federkleid dazwischen und nichts würde passieren.

Hier auch interessanter Lesestoff dazu: http://birds-online.de/verhalten/beissen.htm
 
P

Papageienflüsterer

Registriert seit
14.09.2008
Beiträge
21
Reaktionen
0
Hat er die anderen wirklich angehackt oder wollte er vielleicht nur schnäbeln.

Ich hatte hier schon etlichen Besuch von verzweifelten Vogelhaltern, die angeblich agressive Wellensittiche verpaaren wollten. Als der "Rambo"Wellensittich anfing, mit einem 2. zu schnäbeln, schrie die Besitzer empört auf und meinte den Beweis ihrer "Rambo-Wellensittich"-Theorie zu sehen.....
Als ich sie aufklärte, war sie noch verzweifelter, weil sie schon so viele vermeintlich fehlgeschlagene Vergesellschaftungsversuche hinter sich hatte und nur, weil sie die Wellensittichkörpersprache fehlinterpretiert hatte.

Eine Vergesellschaftung sollte nicht über 5 Minuten gehen, sondern eher über 2 Wochen.
An die aggressiven Wellensittiche glaube ich in den wenigsten Fällen, denn die meisten Wellensittich sind absolut friedfertig.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wellensittich halbzahm, aber er beißt

Wellensittich halbzahm, aber er beißt - Ähnliche Themen

  • Eltern von Wellensittichen in einer Voliere außen überzeugen?

    Eltern von Wellensittichen in einer Voliere außen überzeugen?: Hallo Erstmal 😃 Wie in der Frage oben würde ich mir gerne Wellis (4 Stk) in einer Außenvoliere halten. Ich (weiblich,12) habe schon 5...
  • Neuer Wellensittich

    Neuer Wellensittich: Hallo ! Wie aus meinem letzten Beitrag zu lesen ist, mussten wir uns schweren Herzens von unserer Welli Dame Lea verabschieden ! Jetzt trauert...
  • Wellensittich krank !!!

    Wellensittich krank !!!: Hallo Ihr Lieben ! Bin seit heute neu hier und brauche dringend Rat! Es geht um meine Wellensittich Dame Lea! Zum " Krankheitsverlauf": Am 29 Mai...
  • Wann paaren sich meine Wellensittiche

    Wann paaren sich meine Wellensittiche: Hallo ich habe 2Mänchen und eine Henne das Männchen und das Weibchen Füttern sich gegenseitig die Henne krault das Männchen und das Männchen die...
  • 3 wellis halten?

    3 wellis halten?: Ich habe eine Frage: Ich habe 2 wellis(beide männlich)aber der eine kann nicht mehr fliegen da er krank ist. Das Problem ist der andere fliegt...
  • 3 wellis halten? - Ähnliche Themen

  • Eltern von Wellensittichen in einer Voliere außen überzeugen?

    Eltern von Wellensittichen in einer Voliere außen überzeugen?: Hallo Erstmal 😃 Wie in der Frage oben würde ich mir gerne Wellis (4 Stk) in einer Außenvoliere halten. Ich (weiblich,12) habe schon 5...
  • Neuer Wellensittich

    Neuer Wellensittich: Hallo ! Wie aus meinem letzten Beitrag zu lesen ist, mussten wir uns schweren Herzens von unserer Welli Dame Lea verabschieden ! Jetzt trauert...
  • Wellensittich krank !!!

    Wellensittich krank !!!: Hallo Ihr Lieben ! Bin seit heute neu hier und brauche dringend Rat! Es geht um meine Wellensittich Dame Lea! Zum " Krankheitsverlauf": Am 29 Mai...
  • Wann paaren sich meine Wellensittiche

    Wann paaren sich meine Wellensittiche: Hallo ich habe 2Mänchen und eine Henne das Männchen und das Weibchen Füttern sich gegenseitig die Henne krault das Männchen und das Männchen die...
  • 3 wellis halten?

    3 wellis halten?: Ich habe eine Frage: Ich habe 2 wellis(beide männlich)aber der eine kann nicht mehr fliegen da er krank ist. Das Problem ist der andere fliegt...