hilfe

Diskutiere hilfe im Rennmäuse Verhalten Forum im Bereich Rennmäuse Forum; huhu leute .... ich bin neu in diesem forum und hab ein großes problem mit meinen beiden mäusen . sie leben jetzt schon ca 1 jahr zusammen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Queeny94

Queeny94

Registriert seit
02.09.2008
Beiträge
11
Reaktionen
0
huhu leute ....
ich bin neu in diesem forum und hab ein großes problem mit meinen beiden mäusen .
sie leben jetzt schon ca 1 jahr zusammen glücklich und zufrieden .
bis auf
einmal sie nachts sich verbeißen und zanken ohne ende ...
ich ging dazwischen und wurde von meiner einen maus gebissen .
das ist jetzt nicht weiter schlimm ...aufjedenfall hab ich dann die andre maus die nacht über in einen andern käfig getan .
nun will ich sie wieder zusammensetzen .
ich hab es schon probiert aber sie wollten sich nochmals verbeißen.
ich bin i-wie hilfslos und hab keine ahnung was ich jetzt tun soll das die 2 sich wieder verstehn :eusa_think::(
kann mir jemand bitte helfen !
lg queeny94

PS : es sind 2 weibchen !!!
 
02.09.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: hilfe . Dort wird jeder fündig!
marylou

marylou

Registriert seit
29.07.2008
Beiträge
183
Reaktionen
0
Hallo,
Ich bin da leider kein Experte, aber ich denke nicht, dass es viel bringt, die Mäuse zu trennen, da sie sich dann ja erst wieder neu aneinander gewöhnen müssen...Allerdings kann ich Deine Reaktion vollkommen verstehen!! An Deiner Stelle würde ich quasi nochmal neu vergesellschaften, d.h. die beiden fürs Erste gemeinsam in eine kleine Transport mit frischem Streu/Heu/Wasser/Futter setzen. Meines Wissens und meiner Erfahrung nach beißen sich Mäuse auf so engem Raum nicht, da sie ja keinerlei Möglichkeit haben, zu fliehen...Und dann würde ich einfach Schritt für Schritt die Vergesellschaftungs-Regeln befolgen! Die kannst Du im Übrigen im Vergesellschaftungs-Thread nachlesen.
Hoffe, ich konnte Dir einwenig helfen und viel Glück!:D
 
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.599
Reaktionen
0
Also, im ersten Moment habe ich gedacht, du hast vielleicht zwei Männchen, dann wäre das nur logisch gewesen.
Aber ich würde es so machen wie marylou sagt, versuchen die beiden neu zu vergesellschaften.
Könnte es vielleicht auch sein, dass eine der Mäuse krank ist? Machen sie einen normalen Eindruck?
Weibchen können schon mal zicken. Haben sie sich denn blutig gebissen? Wenn nicht, bestehen meiner Meinung nach gute Chancen, dass sie sich wieder verstehen und es nur übliche weibliche Zickereien waren.
Gruß und viel Glück mit deinen beiden Süßen.
Henni
 
Queeny94

Queeny94

Registriert seit
02.09.2008
Beiträge
11
Reaktionen
0
danke sehr ich probiers mal aus !!
hoffe es klappt "!!


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Queeny94 schrieb nach 4 Minuten und 13 Sekunden:

Nee die sind alle top gesund ....heute nacht um 3 bin ich aufgewacht ...also sie haben sich fast blutig gebissen wenn ich nicht dazwischen gegangen wäre .
aber die eine hat jetzt kein fell mehr am bein und das eine auge ist ganz klein und sie sieht völlig fertig aus und die andre der ihr auge ist ganz klein und sie sieht jetzt auch völlig krank aus !!
hoffe nur das sie sich wieder vertragen ....habe nur angst wenn ichs heut mittag hinbekomme das sie sich die nacht wieder zoffen !!
habe gehört ich sollte deren käfig etc sauber machen und sie mit parfum einreiben !!
soll ich das machen ??
ich hab auch angst das wenn ich sie zussammen setze das sie sich dann wieder tot beißen wollen und ich sie dann nicht auseinander bekomme !!
:(
dake aber trotzdem für eure antworten !!
 
Zuletzt bearbeitet:
pinki009

pinki009

Registriert seit
07.12.2007
Beiträge
288
Reaktionen
0
Parfüm und andere Duftstoffe bitte NIE in die Nähe von Nagetieren lassen und erst recht nicht direkt dran! Das wäre absolut schädlich für die Atemwege der Kleinen.
Hast du schon das Inventar raus?
 
Queeny94

Queeny94

Registriert seit
02.09.2008
Beiträge
11
Reaktionen
0
ah okay dann hol ich nerzöl !!
ei ich habe die nager im moment in 2 verschiedenen käfigen und ha bisher noch nix andres bei ihnen gemacht und warte erst bis heute nachmittag weil ich im mom alleine zu hause bin !!
ich habe auch nch gehört das ich sie immer in den käfig wo die andre drin war hineinmachen und also "käfigtausch machen" sollte ?!


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Queeny94 schrieb nach 1 Stunde, 24 Minuten und 19 Sekunden:

Achso leute ich hab noch ne frage !!
also ne bekannt von uns hat erzählt das sich ihre 2 mäuse auch gekracht haben aber sich ihre füße abgebissen haben und somit eben tot waren ....
jetzt meint meine mutter das ich sie jeweils einzeln halten sollte ...
aber das sollte man ja nicht machen ...und jeweils für jede maus noch eine ...das darf ich nicht ...
aber i-wie trau ich mich jetzt nicht die 2 wieder zusammenzusetzen nicht das sie sich auch noch tot beißen ....mg was kan ich jetzt bloß machen ???
:(:(
ich verzweifel noch !!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Luna&Yuna

Luna&Yuna

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
1.016
Reaktionen
0
macht man den käfigtausch nicht nur bei rennern?
gehe mal davon aus das du farbis hast ;)

ich würde sie jetzt erstmal getrennt lassen für ein paar tage und auch nicht nebeneinander stehen lassen, so das sie sich gar nicht sehen und riechen können.
lass sie erstmal etwas erholen von dem ganzen stress und probiere dann in ein paar tagen wenn du wirklich viel zeit hast evt am wochenende eine neu-vergesellschaftung.

du solltest die beiden wirklich auf so engstem raum wie nur möglich erstmal vergesellschaften ohne inventar!hatte dazu eine kleine TB genommen. sobald sie sich darin vertragen den raum immer größer machen, falls sie sich doch wieder kloppen wieder eine stufe zurück........meine VG mit meinen 5 weibern hat so super geklappt :)
 
Queeny94

Queeny94

Registriert seit
02.09.2008
Beiträge
11
Reaktionen
0
weiß nicht ob man das nur bei rennern macht .....
ich hab 2 wüstenspringrennmäuse so in etwa xD
okay dann lass ich sie jetzt mal einfach in ruhe ....
aber was ist denn ein TB ??? xD
danke übrigens :D
 
marylou

marylou

Registriert seit
29.07.2008
Beiträge
183
Reaktionen
0
TB = Transport-Box!;)
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Ich glaube, "Wüstenspringrennmäuse" gibt es nicht ;)
Es gibt Mongolische Rennmäuse (die aber eben genau keine Wüstenrennmäuse sind, wie leider immer wieder falsch geschrieben wird...) - die sollte man mit der Trenngittermethode vergesellschaften (also Gitter in die Mitte und Seitentausch - ausführlich beschrieben in unserem Tier-Wiki (oben in der Mitte in der grünen Leiste)

Dann gibt es noch Wüstenspringmäuse, aber die sind in Heimtierhaltung (zum Glück) sehr selten, und ich gehe mal davon aus, dass Du solche nicht hast ;)

Vielleicht stellst Du mal ein Foto ein, damit wir Dir sagen können, welche Mäuseart Du denn nun hast, und wie man die am besten vergesellschaftet?
(Dass sich Farbmausmädels so böse zoffen, wäre nämlich extremst ungewöhnlich... Und auch wenn es zwei Rennermädels wären, wäre es ungewöhnlich, da Zweiergruppen bei Rennern eigentlich recht stabil sind - oder hast Du mehr als diese zwei Mäuse?)

LG, seven
 
Queeny94

Queeny94

Registriert seit
02.09.2008
Beiträge
11
Reaktionen
0
ja stimmt .....thx XD
ich habe grade mal gemerkt das die eine maus am bein kein fell mehr hat und deren auge nur halb offen ist ...und die andere maus deren eines auge ist ganz zu .....
ich denke ich rufe einfach mal beim tierarzt an ...ich kann keine großartige behandlung mit den mäusen beim TA anfangen da die kosten ziemlich hoch wären ....
aber ich frage einfach mal nach ...wenn nicht dann muss ich sie i-einer zoohandlung geben und schauen ob ich evtl wieder neue mäuse bekommen darf...
das tut mir zwar sau leid für sie aber das bringt es dann auch nicht mehr ....
wenn es ihnen dann abr wieder besser geht dann lass ich sie esrt mal ca 1 woche alleine und reinige dann mein aquarium nd trenne es dann mit einem trenngitter in der mitte ab ...sodass sie sch nur noch hören und sehen können ...und dann kann man i-wann mal schaun ob sie sich wieder vertragen ...wenn nich dann geb ich sie her da ich nur höchstens 2 rennmäuse griegen darf und 4 wären eindeutig zu viel und deer benötigte platz hätte ich wiederrumm auch nicht ...
wäre das so eine gute idee oder wie würdet ihr das jetzt letztendlich tun ?
:eusa_shhh:


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Queeny94 schrieb nach 6 Minuten und 47 Sekunden:

an seven :
ich stell einfach mal ein paar bilder von ihnen rein dann könnt ihr ja mir dann mal bescheid sagen ...
danke übrigens ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Ähm, Moment mal...
Du willst die Tierarztkosten nicht bezahlen und die kranken Mäuse im Zooladen gegen gesunde austauschen, habe ich das richtig verstanden?

Das geht ja nun mal auf gar keinen Fall! (Wenn ich die 94 in Deinem Nick richtig interpretiere, bist Du erst 14 und somit auf die Unterstützung Deiner Eltern angewiesen? Das ist zwar oft etwas schwierig, aber sollte auf gar keinen Fall ein Grund sein, kranke oder verletzte Tiere abzuschieben, und sich dann neue zu holen!)
Wenn Du die Tiere nicht ärztlich versorgen lässt, dann bedeutet das wahrscheinlich ihr Todesurteil. Denn 1. ist fraglich, ob eine Zoohandlung kranke/verletzte Tiere überhaupt wieder annimmt (und schon gar nach über einem Jahr... Die wollen nur junge Tiere, die sie gut verkaufen können). 2. wird eine Zoohandlung gewiss keinen Tierarzt für die Tiere bemühen, sondern sie irgendwo entsorgen. 3. Wenn sie das nicht tut, werden die kranken/verletzten Tiere dem nächsten Halter angedreht - und wer weiß, was der dann mit denen macht...

Wer sich Tiere anschafft, der sollte auch die Verantwortung übernehmen. Tiere sind Lebewesen und kein falsch gekauftes Spielzeug, das man mal eben so umtauscht!

Tierarztkosten für Mäuse sind übrigens nicht "ziemlich hoch" - die lassen sich unter Umständen sogar vom Taschengeld bezahlen. Und wenn Dir wirklich was an den Mäusen liegt, dann kratzt Du das Geld zusammen (es dürften kaum mehr als 20 Euro werden, eher sogar weniger...).

Wenn Du Dir jetzt neue Mäuse holst, was machst Du, wenn die auch wieder krank werden? Umtauschen?
Denk´ da bitte nochmal drüber nach! Wenn Du nicht willens oder in der Lage bist, für Tierarztkosten aufzukommen (bzw. Deine Eltern, die ja eine große Mitverantwortung tragen, wenn Du noch minderjährig bist), dann schaff´ Dir bitte keine Tiere mehr an, solange Du nicht finanziell in der Lage bist, für sie zu sorgen!

Lies bitte mal das Tier-Wiki gut durch: Hier: https://www.tierforum.de/wiki/rennmaeuse/vergesellschaftung

Wenn Du Dich daran hältst, sollte es eigentlich klappen!

LG, seven
 
Queeny94

Queeny94

Registriert seit
02.09.2008
Beiträge
11
Reaktionen
0
hmmm.....du hast die 94 richtig interpretiert ....ich warte jetzt einfach mal ab vlt wirds wieder von alleine besser ....wenn nicht dann gehe ich zum tierarzt ....ich meinte nur .....ich denke eher das sie das nicht überleben .....ich hab keine ahnung ....aber i-wo haste recht ....hm....ich hab die 2 voll lieb aber ic könnts i-wie nicht ertragen das ich sie noch habe und sie dann bei mir sterben ....och jeh ....ich warte jetzt mal ab und schaue nach was sich ergibt ....!!
vielleicht wirds nochmal besser wenns in ca 1 woche nicht geessert hat werde ich dann zum tierarzt gehen , aber ich denke das der sagt das man da nichts machen kann .
LG Queeny94

PS:hab bilder von meinen beiden drin !!
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
1.708
Reaktionen
0
[email protected] seven. wenn du wirklich vor hast irgend ne maus in einer ZH abzuschieben, dann kann ich nur den kopf schütteln. sowas tut man nicht. wenn man sich tiere anschafft dann überlegt man sich vorher ob es drinliegt mit ihnen zum TA zu gehen. wenn nicht, schafft man sich keine tiere an. ende der diskussion.

nerzöl lass auch weg. für ne vergesellschaftung brauchst du KEINE duftstoffe oder ähnliches, das ist hochgradig überflüssig und eher schädlich als nützlich.


ich melde mich nachher nochmal, muss jetzt weg.


nochmal schnell edit: wenn du das gefühl hast das es ihnen so schlecht geht das sie das nicht überlebt, dann gehe JETZT, und zwar heute noch zum TA, in so einem fall wartet man sicher nicht ab ob es "von alleine besser wird". meine güte aber auch. bei renner kann man nicht einfach mal abwarten und schauen was passiert, unter umständen kann das der tod für die tiere bedeuten!
 
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.599
Reaktionen
0
Also, ich kann mich da anschließen, geh lieber gleich zum Tierarzt, vor allem wenn du sie wirklich lieb hast. Wenn man sich Tiere anschafft, dann muss man auch für sie sorgen. Und wie Seven schon sagte, so teuer ist das bei Mäusen auch nicht.
Vergesellschaften kannst du sie erst mal nicht, müssen ja wieder fit werden.
Und das mit den Duftstoffen hat man mir auch mal erzählt, aber das bringt echt nichts, ist sogar eher von Nachteil, weil die Mäuse erst gleich riechen und plötzlich dann verschieden. Da geht der Zoff dann erst richtig los.
Geh also bitte morgen zum Tierarzt und wenn er sagt "Da kann man eh nichts machen." dann ist es kein guter Tierarzt.
Berichte dann einfach weiter, hoffe dass deine beiden es schaffen...
Gruß Henni
 
nickiundeve

nickiundeve

Registriert seit
14.10.2007
Beiträge
541
Reaktionen
0
.....ich hab keine ahnung ....aber i-wo haste recht ....hm....ich hab die 2 voll lieb aber ic könnts i-wie nicht ertragen das ich sie noch habe und sie dann bei mir sterben ....och jeh ....ich warte jetzt mal ab und schaue nach was sich ergibt ....!!
dir , bzw. deinen eltern, ist schon klar, dass du/ihr damit rechnen musst/müsst,wenn du dir ein tier anschaffst, dass 1. Ta kosten anfallen werden (muss nicht sein, kanns aber, und in deinem Fall wirds auch so sein) und 2. dass deine Tiere i-wann einmal nicht mehr da sein werden. und auch bei dir sterben.
und was wäre anders , wenn du die beiden in eine zoohandlung o.ä. hineinsteckst und dir dann neue holst? die werden ja auch einmal alt, und willste sie dann auch hergeben bevor sie sterben?!

Außerdem : Mäuse können ihren schmerz sehr gut verstecken...
lg
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
1.708
Reaktionen
0
also, ich nochmal...
ich warte jetzt einfach mal ab vlt wirds wieder von alleine besser ....wenn nicht dann gehe ich zum tierarzt ....
wenn es von alleine nicht besser wird, dann ist es zu spät um mit ihr zum TA zu gehen. wenn du jetzt schon denkst das sie es "eher nicht überlebt", ist es allerhöchste eisenbahn für ein besuch beim doktor. bei mäusen kann man nicht einfach einmal abwarten und schauen obs von alleine besser wird. das geht garantiert nach hinten los.

ich hab die 2 voll lieb aber ic könnts i-wie nicht ertragen das ich sie noch habe und sie dann bei mir sterben ...
auch das gehört dazu. es ist schön wenn du deine tiere lieb hast (dazu gehört übrigens auch ein TA besuch, wenn es nötig ist!), aber dass sie früher oder später einmal sterben werden weiss man ebenfalls schon BEVOR man sich mäuse/tiere anschafft. wer nicht verkraften kann dass sein tier stirbt, soll sich ebenfalls keines zulegen. es ist nicht schön wenn man von einem geliebten tier abschied nehmen muss, ich weiss. aber es ist einfach so, früher oder später muss man von jedem noch so geliebten tier abschied nehmen. und ich fände es unterste schublade und den mäusen gegenüber nicht fair sie einfach in eine zoohandlung abzuschieben. nur weil du nicht ertragen kannst das sie einmal (bei dir) sterben. weil wenn du sie in die zoohandlung abgibst und dort nicht verkauft werden können, dann enden sie unter umständen als schlangenfutter. renner werden zwar nicht so oft verfüttert, kommt aber dennoch vor. oder sie werden sonst irgendwie "versorgt"..........

dein vorhaben zeugt im moment nicht gerade von viel liebe zu deinen tieren, tut mir leid. ne woche kann man nicht warten um mit einer maus zum TA zu gehen, und einer der seine tiere wirklich lieb hat überlegt glaube ich nicht ernsthaft sie in eine zoohandlung abzugeben... sorry. und falls du wirklich so weit kommen solltest das du sie da "abschiebst", dann besorgst du dir besser keine neuen mehr.

lass die beiden jetzt erstmal getrennt und schau das sie wieder gesund werden. dann kannst du dir gedanken über eine vergesellschaftung machen. ich finde es super das du nachfragst bevor du irgendwas machst. noch besser fände ich es, wenn du unsere ratschläge auch annehmen würdest :)
 
Smartie

Smartie

Registriert seit
20.05.2008
Beiträge
1.163
Reaktionen
0
Off-Topic
Ich finde, ihr solltet alle nicht so HART schreiben.
Ich weiß ihr meints bestimmt nur gut, aber wahrscheinlich fühlt sich Queeny "angegrieffen", und dann wird sie überhaupt nicht mehr antworten, wie es ja bei vielen so ist! ;)
 
pinki009

pinki009

Registriert seit
07.12.2007
Beiträge
288
Reaktionen
0
Wer hat denn hier bitte hart geschrieben? Es wurde in nem relativ ruhigen und neutralen Ton gesagt, was Tatsache ist. Man kann schließlich nicht immer sagen "Prima, alles klasse, alles richtig", wenn es das nicht ist. Das hat nix mit "harten" worten zu tun.
 
Queeny94

Queeny94

Registriert seit
02.09.2008
Beiträge
11
Reaktionen
0
hallo nochmal an alle....
ich war beim tierarzt und der meinte es wäre nicht so schlimm....und noch am selben tag wie ich euch den letzten bericht gesendet habe haben sie beide die augen wieder aufgemacht .....ihnen geht es jetzt wieder supi !!! *freu*
habe sie jetzt nochmal probiert zusammenzusetzen aber es funktioniert niht sie haben wieder eine rauferei angefangen...dann hab ich mich bei bekannten informiert und diese hatten auch mal mäuse und selbst einen tierladen...die meinte ich sollte jede maus alleine lassen und die käfige aneinander schieben so dass sie sich nur noch sehen können ....die hatte selbst mal viele mäuse und später nur noch 1 und diese lebte 5 jahre lange ...jetzt habe ich die beiden einzeln und es klappt prima aber danke trotzdem für die hilfen und kommentare und für eure ehrlichkeit !!
liebe grüße Queeny94 und von meinen beiden mäusen pauline und queeny <3
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

hilfe

hilfe - Ähnliche Themen

  • Meine Mäuse schlafen getrennt, ist das normal??

    Meine Mäuse schlafen getrennt, ist das normal??: Hallo zusammen, meine Freundin und ich haben uns gestern 2 kleine Wüstenrennmäuse gekauft und direkt in ihr neues zuhause freigelassen. Wir beide...
  • HILFE! nach zwei Jahren riesiger Streit!

    HILFE! nach zwei Jahren riesiger Streit!: Hallo, ich brauch jetzt mal ganz dringend eure Hilfe und ich hoffe ich kann es soweit auch ganz verständlich erklären. Wir haben vier kleine...
  • Schnelle Hilfe

    Schnelle Hilfe: Hallo, hab heute bei 2 von meinen 3 Rennmäusen Bisswunden feststellen können, die jedoch nicht sehr schwerwiegend sind. Nachdem ich die Mäuse...
  • Hilfe! meine rennmaus beißt nur!

    Hilfe! meine rennmaus beißt nur!: Ich brauche unbedingt hilfe! meine männliche wüstenrennmaus beißt mich nur noch... :089: und wenn ich sie nicht dazu kriege aufzuhören... muss ich...
  • Hilfe meine Wüstenrennmäuse streiten sich, was soll ich tun??

    Hilfe meine Wüstenrennmäuse streiten sich, was soll ich tun??: Hallo Leute, also ich habe zwei mänliche Wüstenrennmäuse (seid ca. 1 Jahr). Seitdem wohen die beiden zusammen in einem Käfig und haben sich...
  • Hilfe meine Wüstenrennmäuse streiten sich, was soll ich tun?? - Ähnliche Themen

  • Meine Mäuse schlafen getrennt, ist das normal??

    Meine Mäuse schlafen getrennt, ist das normal??: Hallo zusammen, meine Freundin und ich haben uns gestern 2 kleine Wüstenrennmäuse gekauft und direkt in ihr neues zuhause freigelassen. Wir beide...
  • HILFE! nach zwei Jahren riesiger Streit!

    HILFE! nach zwei Jahren riesiger Streit!: Hallo, ich brauch jetzt mal ganz dringend eure Hilfe und ich hoffe ich kann es soweit auch ganz verständlich erklären. Wir haben vier kleine...
  • Schnelle Hilfe

    Schnelle Hilfe: Hallo, hab heute bei 2 von meinen 3 Rennmäusen Bisswunden feststellen können, die jedoch nicht sehr schwerwiegend sind. Nachdem ich die Mäuse...
  • Hilfe! meine rennmaus beißt nur!

    Hilfe! meine rennmaus beißt nur!: Ich brauche unbedingt hilfe! meine männliche wüstenrennmaus beißt mich nur noch... :089: und wenn ich sie nicht dazu kriege aufzuhören... muss ich...
  • Hilfe meine Wüstenrennmäuse streiten sich, was soll ich tun??

    Hilfe meine Wüstenrennmäuse streiten sich, was soll ich tun??: Hallo Leute, also ich habe zwei mänliche Wüstenrennmäuse (seid ca. 1 Jahr). Seitdem wohen die beiden zusammen in einem Käfig und haben sich...