Katze vor Sterilisierung komisch und danach total verstört

Diskutiere Katze vor Sterilisierung komisch und danach total verstört im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo Forum, meiner ca. 8 Jahre alten Hauskatze Susi gehts mies. Vor Monaten begann sich ihr Verhalten zu verändern. Das ging einher mit...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

Cateye1

Dabei seit
08.09.2008
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Forum,

meiner ca. 8 Jahre alten Hauskatze Susi gehts mies. Vor Monaten begann sich ihr Verhalten zu verändern. Das ging einher mit angeschwollenen Zitzen und eigenartigen "Hubbeln" am Bauch. Bin mit ihr zum Vet. Diagnose: Entzündlich erweiterte Gebärmutter. Not-OP. Die Hubbel gehen auf einen gestörten Hormonhaushalt
zurück. Nach der OP und einer Spritzenkur hat sich das gebessert. Verschlechtert hat sich das Verhalten. Sie ißt immer weniger und liegt nur in Ihrem Versteck. Keine Lust auf nix. Zudem scheint sie total verängstigt zu sein. Man muß mit der Hand nur in ihre Nähe kommen und sie zuckt. Außerdem faucht sie unsere andere Katze an (die ist älter und war vor ihr da, hat auch immer den Chef markiert). Wegen des Futter- und Bewegungsmangels sieht sie ganz schlecht aus. Aber ich kann sie ja nicht zwangsernähren und motivieren lässt sie sich nicht.
Ich kann Susi nicht mit Spritzen dauerhaft versorgen. Das kann die Lösung nicht sein. Denke über einen Tierpsychologen nach. Hat jemand damit Erfahrung? Scheint eine kritische Berufsgruppe zu sein. Und wie sieht es mit Bachblüten aus?

Danke für Eure Hilfe.

P.s. Sie sieht ganz sicher keine Geister!
 
08.09.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
blackcat

blackcat

Dabei seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Hallo Cateye1, herzlich Willkommen im Forum!

Ist die ältere Katze kastriert?

Warst du nochmal beim TA? Evt. ist noch ein Teil der Entzündung zurückgeblieben oder es hat sich beim Verheilen irgendwo Eiter gebildet oder es gibt ein ganz neues Problem.
Auch ihr gesamtes Verhalten würde gut auf eine kranke Katze passen: Zurückziehen und Abschotten sind einige der Auffälligsten Krankheitsanzeichen.

Bachblüte kann ansonsten eine gute Unterstützung sein. Wichtig ist, dass du hier das richtige Mittel findest und auch anderweitig mit der Katze arbeitest, bzw. sie animierst.

Mit Tierpsychologen habe ich keine Erfahrung, aber ich denke, dass es nicht Schaden wird. Nur aufpassen, wenn er irgendwelche Medikamente verschreibt, da lieber nochmal nachkontrollieren und vorsichtig sein.

LG
by blackcat
 
C

Caro48

Dabei seit
25.03.2008
Beiträge
214
Reaktionen
0
Hallo Cateye,
ich schliesse mich blackcats Meinung an und gehe auch davon aus, dass sich wahrscheinlich ein neuer Entzündungsherd gebildet hat.
Vielleicht wurde bei der OP nicht ausreichend das entzündete Gewebe entfernt.
Deine Katze ist ja nun auch nicht mehr die Jüngste und erfahrungsgemäß ,tendieren
ältere Katzen immer wieder dazu, dass nach so einer gravierenden Entzündung immer wieder neue Herde auftreten.
Stell deine Katze dem TA vor , denn es besteht Handlungsbedarf.

LG, Caro
 
D

Danny67

Guest
Hallo,

Dein Post ist von gestern abend. Warst Du schon mit ihr beim Tierarzt??

Ich vermute ebenfalls wie meine Vorschreiberinnen, dass hier keine Bachblüten und auch kein Tierpsychologe hilft.

Deine Katze hat SCHMERZEN - sonst würde sie sich nicht so verhalten.
Bitte gehe umgehend mit ihr zu einem TA.


Darf ich fragen warum sie erst im Alter von 8 Jahren kastriert (und nicht sterilisiert) wurde?? :? (da muss ich mich über das damalige Krankheitsbild nicht wirklich wundern .......)

Gruß, D.
 
C

Cateye1

Dabei seit
08.09.2008
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo und Danke für Eure Antworten.

Ich war seit der OP mehrmals beim TA eben wegen des Verhaltens. Mehrere Blutbilder und Röntgenaufnahmen haben nichts ergeben. Sie ist also physisch gesund. Ich habe auch überlegt eine zweite Meinung einzuholen. Der aktuelle TA hat allerdings einen sehr guten Ruf.

Die ältere ist sterilisiert. Wars etwas vor der jüngeren.

Susi ist dermaßen neben der Kappe. Ich animiere sie häufig. Biete ihr Essen an und vollführe mit ihrem Spielzeug schon ein halbes Kasperletheater, um sie aus sich herauszulocken. Fehlanzeige. Gestern beispielsweise hat sie sich ausdauernd graulen lassen. Hab dann mit einer Plüschmaus versucht, sie zu animieren. Irgendwann wars ihr wohl zu viel und Sie hat gefaucht. Richtig giftig. Dann war Sense und sie ist wieder in ihr Loch gefallen.

Versuche gerade über den Tierschutzbund eine Liste anerkannter Tierpsychologen zu kriegen. Das kann aber dauern. Bis dahin werde ich wohl wieder zu den Spritzen greifen müssen.
 
S

Sonnenschein

Guest
Warst du nochmal beim TA? Evt. ist noch ein Teil der Entzündung zurückgeblieben oder es hat sich beim Verheilen irgendwo Eiter gebildet oder es gibt ein ganz neues Problem.
Auch ihr gesamtes Verhalten würde gut auf eine kranke Katze passen: Zurückziehen und Abschotten sind einige der Auffälligsten Krankheitsanzeichen.
Das kann ich nur unterschreiben... Leider habe ich auch schon eine solche Erfahrung machen müssen - meine Tara hat es leider nicht mehr geschafft. Bitte geh' umgehend nochmal zum TA, notfalls auch zu einem anderen oder direkt in eine Tierklinik. Diese Sache duldet keinen Aufschub, dass kann sehr gefährlich sein...
Viel Glück und gute Besserung an Deine Kleine.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Dabei seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Hallo Cateye,

ich verstehe hier so einiges nicht, deshalb muss ich nochmal nachfragen....

Du sagst, Deine Katze ist sterilisiert...
Also nicht kastriert!

Dazu würde auch die Gebärmutterentzündung passen.
Bei einer Sterilisation werden nämlich nur die Eileiter durchtrennt, aber nicht die Gebärmutter entfernt.
Diese kann sich dann natürlich entzünden. Wird Deine Katze denn weiterhin rollig?
Bei einer Sterilisation würde sie es ja.....
Und Gebärmutterentzündungen sind sehr häufig bei nur sterilisierten Katzen.

Also ehrlichgesagt hätte ich absolut kein Vertrauen zu Deinem TA, der eine sterilisierte Katze mit Hormonspritzen behandelt...und behauptet, es handelt sich um eine Hormonstörung:?

Oder habe ich jetzt alles falsch verstanden und Deine Katze ist doch kastriert?

Aber wie auch immer, ich würde in jedem Fall eine 2. Meinung einholen.

Der Tierpsychologe kann dann viel später ran, wenn wirkliche physische Probleme ausgeschlossen sind.
 
Jersey

Jersey

Dabei seit
28.07.2006
Beiträge
3.446
Reaktionen
0
ich denke auch, du solltest dringenszu einem anderen TA gehen und dir eine 2. meinung einholen-auch wenn deiner noch so einen gute ruf hat.
ich glaube nicht, dass hier ein tierpsychologe wirklich hilft. sie ist krank anscheinend und nicht psychisch, sondern körperlich. da helfen auch keine bachblüten.
davi: man kastriert auch katzen. sterilisiert wird eigentlich nicht mehr. das hat unter anderem natürlich den vorteil, dass die katze auch nicht mehr rollig wird.
 
C

Cateye1

Dabei seit
08.09.2008
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo und Danke für die Posts,

meine Katze ist dann kastriert. Gebährmutter und Eierstöcke sind entfernt worden und sie wurd somit nicht mehr rollig.
Ich stehe jetzt mit einer Veterinärin eines universitären Tierforschungsinstituts in Verbindung. Ich hatte mich zuvor an den Tierschutzbund gewendet in der Hoffnung, die Leute dort könnten mir auf der Suche nach einem Tierpsychologen helfen. Diese Tierärztin scheint das Problem erkannt zu haben. Mal sehen wie es läuft.
Nicht nur hier im Forum, sondern auch von dieser Expertin wird die Psychose nicht so wahrscheinlich eingestuft, wie eine unerkannte physische Störung.
Ich werde jetzt eine zweite Meinung eiholen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Katze vor Sterilisierung komisch und danach total verstört

Katze vor Sterilisierung komisch und danach total verstört - Ähnliche Themen

  • Große Katze greift kleine an

    Große Katze greift kleine an: Hallo ihr lieben, Ich brauche mal einen Rat. Wir haben nun nach langer Überlegung und Recherchen uns dazu entschlossen zu unserem 5 Jahre altem...
  • Zweite Katze

    Zweite Katze: Hallo Zusammen Wir haben einen Kater 1 Jahr alt (Hauskatze, kastriert). Heute habe ich eine zweite Katze geholt (von der gleichen Mutter wie...
  • Katze uriniert überall

    Katze uriniert überall: Hallo zusammen, erstmal zum Fragebogen: 1) Wie viele Katzen leben bei euch? 1 2)Welches Geschlecht hat die Pinkelkatze und wie alt ist sie...
  • Kitten zusammenführen

    Kitten zusammenführen: Hallo Forummitglieder, ich bin neu hier und habe einige Fragen zum Zusammenführen von Kitten. Bislang hatte ich in der Vergangenheit nur 2...
  • Katze miaut Tag und Nacht seit Wochen. Nichts hilft. Die Nerven liegen blank :-(

    Katze miaut Tag und Nacht seit Wochen. Nichts hilft. Die Nerven liegen blank :-(: Guten Morgen, ich bin kurz vorm Verzweifeln. Meine Katze Toffee, 3 Jahre alt, miaut seit Wochen dauernd Tag und Nacht. Es sei denn sie schläft...
  • Ähnliche Themen
  • Große Katze greift kleine an

    Große Katze greift kleine an: Hallo ihr lieben, Ich brauche mal einen Rat. Wir haben nun nach langer Überlegung und Recherchen uns dazu entschlossen zu unserem 5 Jahre altem...
  • Zweite Katze

    Zweite Katze: Hallo Zusammen Wir haben einen Kater 1 Jahr alt (Hauskatze, kastriert). Heute habe ich eine zweite Katze geholt (von der gleichen Mutter wie...
  • Katze uriniert überall

    Katze uriniert überall: Hallo zusammen, erstmal zum Fragebogen: 1) Wie viele Katzen leben bei euch? 1 2)Welches Geschlecht hat die Pinkelkatze und wie alt ist sie...
  • Kitten zusammenführen

    Kitten zusammenführen: Hallo Forummitglieder, ich bin neu hier und habe einige Fragen zum Zusammenführen von Kitten. Bislang hatte ich in der Vergangenheit nur 2...
  • Katze miaut Tag und Nacht seit Wochen. Nichts hilft. Die Nerven liegen blank :-(

    Katze miaut Tag und Nacht seit Wochen. Nichts hilft. Die Nerven liegen blank :-(: Guten Morgen, ich bin kurz vorm Verzweifeln. Meine Katze Toffee, 3 Jahre alt, miaut seit Wochen dauernd Tag und Nacht. Es sei denn sie schläft...