riesige Hausspinne?

Diskutiere riesige Hausspinne? im Spinnen Haltung Forum im Bereich Spinnen Forum; Hallo, ich war eben in unserer Tiefgarage hier im Haus und direkt neben dem Lichschalter saß ein riesen Ding von Spinne, sowas hab ich noch nie...
B

babydoll

Registriert seit
14.09.2008
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo,
ich war eben in unserer Tiefgarage hier im Haus und direkt neben dem Lichschalter saß ein riesen Ding von Spinne, sowas hab ich noch nie gesehn! Eben habe ich Gegoogelt und Bilder gefunden, die der hier ähnlich sehen, aber die Beschreibung passt nicht ganz:
http://www.natur-lexikon.com/Texte/MZ/001/00066-Hausspinne/MZ00066-Hausspinne.html
Die Spinne hier sieht vom Körperbau genauso aus, also eher flach und grade, also kein kugeliger Hintern. Sie ist aber Schwarz und nicht Braun. Ob die behaart war oder ne Zeichung hatte konnte ich in meiner Panik nicht erkennen, aber diese 2 "Fühler" oder was das war, konnte ich deutlich erkennen.
Außerdem war die größer als 2 cm (ohne Beine), ich würde auf etwa 4-5 cm Tippen!!! Mit beinen war sie genauso groß wie der Lichtschalter, also um die 10-12 cm!
Bin gespannt ob ich die morgen beim durchrennen wieder sehe... Vogelspinnen machen mir komischer Weise nichts aber sowas...! Puh...

Kann mir jemand sagen, was das für eine Spinne ist und ob die irgendwie giftig oder so ist? Wo kommt die denn her? Hab noch nie so eine große an ner Wand sitzen sehn.
 
14.09.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: riesige Hausspinne? . Dort wird jeder fündig!
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
Erstmal brauchst du keine Angst haben - unsere einheimischen Spinnen sind nicht giftig. Wir haben lediglich eine einzige Spinnenart, die beim Menschen Schwindel, Fieber usw auslöst, einen aber nicht umbringt!

Jedenfalls flüchten Spinnen erst lieber als dass sie einen Menschen beissen. Sie würden, wenn sie beissen, auch meist nicht mal Gift verspritzen. Ausserdem müssten die Beisserchen richtig tief in die Haut hineingehen und selbst das schaffen Spinnen nicht mal.

Von der Beschreibung her könnte es eine Hausspinne sein. Ich weiß ja nicht, was für Merkmale du genau erkennen konntest, aber laut deiner Beschreibung könnte das eine männliche Winkelspinne sein. Die haben teilweise übelst lange Beine und eher kleine Körper. Aber ich denke, dass 12cm etwas übertrieben sind. ;)

Diese "Fühler", die du meinst, sind die Pedipalpen, das sind quasi die Greifarme einer Spinne. Beim Männchen kann man meist noch eine Art "Boxhandschuhe" erkennen (= Bulben). Das sind die Geschlechtsorgane des Männchens. Daran kann man auch meist erkennen, dass es Männchen sind.
 
*Parabuthus*

*Parabuthus*

Registriert seit
12.04.2007
Beiträge
310
Reaktionen
0
Hallo.

Entweder Tegenaria oder Malthonica würde ich sagen.

Erstmal brauchst du keine Angst haben - unsere einheimischen Spinnen sind nicht giftig.
Genau genommen schon. Sie haben Giftdrüßen und Giftzähne.
Was du vermutlich meinst ist, dassie für Menschen ungefährlich sind.

Sie würden, wenn sie beissen, auch meist nicht mal Gift verspritzen.
Wo hast du das denn her?
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
Mir hat mal jemand gesagt, dass Spinnen selten Gift spritzen, weil es für sie viel Arbeit bedeutet Gift zu produzieren und es nur benutzen, wenn sie einen Fressgegner betäuben und nicht, wenn sie auf der Flucht sind. Sorry, falls das nicht stimmt.

Und ja, natürlich meinte ich, dass sie für den Menschen ungefährlich sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
*Parabuthus*

*Parabuthus*

Registriert seit
12.04.2007
Beiträge
310
Reaktionen
0
Hi.


Meist wird das Gift injiziert. Trockenbisse sind eher selten.
 
L

Luchia

Registriert seit
16.08.2009
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

ich finde dieser Thread passt am besten ohne das ich gleich einen unnötigen neuen eröffnen muss.

Es ist in etwa die selbe Beschreibung, nur, das sie bei uns im Schlafzimmer an der Wand saß.... neben meinem Kleiderschrank! Die war (also mit Beinen) mindestens so groß wie meine Hand (mit Fingern).

Ich wollte nicht zu nah ran -.- hab immer Angst das die mich anspringen... ich weiß nicht wie viele und welche Spinnen das können. Aber ich will nicht diejenige sein die das raus findet.

Da mein Ex kein Tier tötet sondern sie raus bringt war das bei dem Exemplar nicht so einfach.

In ein Glas passte sie nicht, also haben wir einen grooooßen Eimer genommen. Vorsichtig um sie in den Eimer zu bekommen ein Blatt hinten rein geschoben (aber wirklich langsam oO) und dann ist er nach unten gegangen. Hat den Eimer auf den Rasen gestellt und den Deckel geöffnet und nach oben gerannt ^^

Man die war wirklich groß oO Ich habe so etwas noch NIE gesehen, also nicht live.... und ich bin 24 Jahre alt.... oO

Vielleicht bilde ich mir das ein aber haben wir dieses Jahr mehr als sonst? oO



Und dann, wo ich gerade hier bin, und ich mich das schon immer gefragt habe noch etwas.

Als ich ungefähr 15 war habe ich meinem Onkel auf dem Hof geholfen so schwarze Matten weg zu räumen... die waren wohl aus irgend nem Gummi. (Nrw Münster) Als ich einige Matten nehmen wollte (ich Dussel hätte mir auch denken können das da Spinnen sind) habe ich 2 Spinnen gesehen.

Diese waren nicht besonders groß.... aber groß genug um mir richtig Angst zu machen. Das seltsame an ihnen war jedoch die Farbe.

Die eine war baby blau (wirklich oO) und die andere in einem extremen Orange.... neon Orange.... oO Als hätte man die beiden eingefärbt.


Waaaaaaah... ich weiß es sind nur Lebenwesen aber ich hab schreckliche Angst vor Ihnen.

Wenn mir jemand helfen kann ich wäre sehr Dankbar... ^^ bzw Auskunft geben kann :)
 
F

Fenris

Guest
:D ok also erstmal: spinnen von der größe kommen in den heimischen gefilden eher nicht vor :D ich glaub da haste wohl durch den schreck ein paar zentimeter dazugezählt :D ich schätze es war einfach ne ganz gewöhnliche Winkelspinne...die hat viel mehr angst vor dir als du vor ihr....ok die sache mit dem eimer is bissel blöd, da sich die spinne da schlecht selbst befreien kann xD warum man vor sonem spinnchen wegrennen muss, kapier ich auch net, aber egal :D

so nun zum thema häufigkeit: also aus eigener erfahrung kann ich sagen, dass ich in den vergangenen jahren viel mehr spinnen dieser art gesehn hab...hatte schon ewig keine mehr im haus und auch im garten muss ich schon an speziell eingerichteten plätzen suchen...(jaaaa, ich will lieber winkelspinnen als zitterspinnen, deshalb hab ich bissel was dekoriert im garten und umgebung :D )

Zu den farbigen spinnen kann ich dir allerdings nix sagen, hab keine ahnung^^ wenns nich so abwegig wär, würd ich sagen, es waren vogelspinnenjungtiere...aber darauf würd ich mich net verlassen :D
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
Winkelspinnen springen dich nicht an, keine Bange. Die rennen oder lassen sich fallen. ^^ Springspinnen - wie der Name schon sagt - sind Spinnen, die einen anspringen KÖNNEN (ich habe mal eine an der Fensterbankkante beobachtet und ich ging mit dem Gesicht so nah an sie heran, dass sie mich richtig anguckte und mir ins Gesicht sprang :lol: ).

Wenn du so eine Winkelspinne übrigens einfängst, dann brauchst du keine Angst haben, dass sie aus einem Eimer o. Ä. rausläuft, weil die nicht an glatten Wänden hochlaufen können. Sowas können nur Spinnen mit "Saugnäpfen", z. B. Vogelspinnen oder Krabbenspinnen. Ich habe bisher keine einheimische Spinne gesehen, die in einem Glas an der Wand hochlief. Das Einzige, was ich beobachten konnte, ist, dass sie sich per Netz Stück für Stück hocharbeiten, aber das dauert einige Stunden, sogar Tage. Ich habe derzeit Kreuzspinnenbabys (die waren an einer sehr ungünstigen Stelle und ich habe den Kokon entfernt, bevor ihn jemand kaputtmacht). Die Süßen saßen auch erst immer auf der Erde, jetzt "schweben" sie nach 2 Tagen in ihrer Dose, weil sie angefangen haben Netze zu bauen. Sowas Niedliches. ^^ Ich habe sogar eine Wespenspinne hier (die ich nachher frei lasse), nicht mal die konnte an Wänden hoch. ;)
 
L

Luchia

Registriert seit
16.08.2009
Beiträge
6
Reaktionen
0
Naja das würde ich an sich nicht aus schließen, aber meine hände sind nicht sehr groß ^^ und wie gesagt ich meine nicht nur den Körper der Spinne... :/

Ich hoffe zwar nicht das das vor kommt aber ich werd beim nächsten mal noch genau drauf achten....

Und von dem ganzen pfui Spinne zeug hab ich heute Nacht auch noch von Ihnen geträumt... da waren sie allerdings och VIEL größer ^^

Hmz.... Vogelspinnen sehen als Babys anders aus als ausgewachsen? Ich dachte immer die sehen von klein auf an, so aus wie ausgewachsen. oO
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.697
Reaktionen
45
Ich hatte vor ein paar Jahren ein riesen Vieh in meinem Zimmer. Die sah, von der Körperform usw., aus wie ne Vogelspinne nur kleiner...

Bin ja echt kein Spinnenfreund... am meisten hasse ich diese Springspinnen oder die die viel zu schnell weglaufen... Am besten finde ich noch Kornschneider (heißen die echt so oder nennen wir die hier in der Region nur so?), die sind langsam unterwegs (meistens jedenfalls).
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Die Spinnen sind die Coolsten hatten sie 100000den in unserer Scheune. :)

Wie im Film Arachnophobia Spannen sie die Balken ein ums in den Ritzen zu hausen. Das war klasse vorallem ich immer Grashüpfer Fing und die ganz vorsichtig ins Netzt hüpfen lies.^^
Mama Schimpfte mich immer das ich es Lassen solle da es sonst immer Mehr würden... war mir egal ich mochte die. :)

Aber die können wirklich Beeindruckende Größen Erreichen wie ich finde.
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Wir hatten am Freitag auch so ein riesen Spinnending bei uns im Flur sitzen, direkt über meiner Zimmertür. Ich lauf so mir nichts Dir nichts durch die Wohnung als ich was schwarzes im Augenwinkel bemerke: Uhhii, da saß das Ding. War erstmal total überfordert, mein Vater war nicht zu Hause und ich konnte das Ding einfach nicht wegmachen. Also hab ich meine Kaninchen ins Wohnzimmer geholt, mich dann so positioniert dass ich die Spinne die ganze Zeit im Blick hatte und habe auf meinen Vater gewartet. 23.00 Uhr kam er dann, und hat sie rausgeschafft, ca. 100 m von unserem Haus entfernt :D

Ich weiß auch nicht, ich bekomm da wirklich Schockzustände wenn da so unerwartet großes in der Bude hockt, das muss nicht mal ne Spinne sein, gibt ja auch andere, zum Beispiel letztes Jahr so a riesiger Grashüpfer..Uuäähh, da bekomm ich einfach nur Panik.
 
F

Fenris

Guest
Ich finds so lustig, wie so viele Leute Angst vor Spinnen haben....letzt bei meinem besten Freund: Er, Mutter, Vater, 2 Kollegen und ich....im Keller saß ein ziemlich großes Winkelspinnenmännchen...KEINER hat sich getraut, die zu fangen...hieß dann bloß: Marcooooo, komm mal bitte *g*

@Luchia: Vogelspinnen ändern im Laufe der Zeit ihre Färbung...die Avicularia Versicolor (ganz brave) ist als kleines Spinnchen dunkelblau mit hell-blauen Streifen...später hat sie dann ein rostrotes Hinterteil, blaue Beine und nen (omg wie schreibt man die Farbe??) türkis-farbenen Vorderkörper...die Kleinen haben auch noch nich so lange Haare. Der Körperbau is aber schon relativ gleich.

Lg
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Off-Topic
Ja, total behämmert eigentlich so a Streß wegen Spinnen oder anderen Krabbelgetier zu bekommen..lol.. Meine Mutter ist noch schlimmer, die bekommt am Mund Ausschlag wenn sie sich wirklich tierrichst ekelt, was bei Spinnen der Fall ist. Warscheinlich hat man nur Angst weil es einem seit Kindertagen so eingeredet wurde, "Ihh, ne Spinne..schnell weg." Keine Ahnung..
 
L

Luchia

Registriert seit
16.08.2009
Beiträge
6
Reaktionen
0
@Fenris: Danke dir :) war mir nicht bekannt.... oO muss ich glaub ich mal nach googlen.... auch wenn ich dann sicher wieder schlecht träume aber das muss ich sehen :)

Und so nen Mann brauche ich auch -.- den ich einfach so rufen kann ^^

@Kulle: Naja nicht direkt.... zb Vogelspinnen kann ich gut haben ^^ ich durfte auch schon eine auf die Hand/Arm nehmen ^^ meine Tante hat im Allwetterzoo Münster gearbeitet :) Da kam ich einmal in den Genuss ^^ sehr nett... aber die sind auch gemächlicher.... so Hausspinnen sind viel zu schnell :( Und DAS macht mir Angst ^^
 
skippy.j

skippy.j

Registriert seit
09.12.2009
Beiträge
701
Reaktionen
0
Erstmal brauchst du keine Angst haben - unsere einheimischen Spinnen sind nicht giftig. Wir haben lediglich eine einzige Spinnenart, die beim Menschen Schwindel, Fieber usw auslöst, einen aber nicht umbringt!

Jedenfalls flüchten Spinnen erst lieber als dass sie einen Menschen beissen. Sie würden, wenn sie beissen, auch meist nicht mal Gift verspritzen. Ausserdem müssten die Beisserchen richtig tief in die Haut hineingehen und selbst das schaffen Spinnen nicht mal.

Von der Beschreibung her könnte es eine Hausspinne sein. Ich weiß ja nicht, was für Merkmale du genau erkennen konntest, aber laut deiner Beschreibung könnte das eine männliche Winkelspinne sein. Die haben teilweise übelst lange Beine und eher kleine Körper. Aber ich denke, dass 12cm etwas übertrieben sind. ;)

Diese "Fühler", die du meinst, sind die Pedipalpen, das sind quasi die Greifarme einer Spinne. Beim Männchen kann man meist noch eine Art "Boxhandschuhe" erkennen (= Bulben). Das sind die Geschlechtsorgane des Männchens. Daran kann man auch meist erkennen, dass es Männchen sind.
mal ne frage an cybie...
welche spinnen art ist für den mensch aus deutschland giftig?????
---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

also das ist dann warscheinlich eine HAUSWINKELSPINNE... =)
solche fetten brummer von denen hocken bei uns massen von im keller! iiih!

lg die skippxD =)
 
Zuletzt bearbeitet:
W

William Wallace

Registriert seit
29.08.2009
Beiträge
247
Reaktionen
0
afaik nur der dornfinger, aber der ist selten und steht sogar unter naturschutz. außerdem lebt er nicht synanthrop und sein gift ist nicht tödlich und löst nur bei kindern und schwachen/alten menschen symptome aus (fieber etc)
 
melody86

melody86

Registriert seit
16.06.2009
Beiträge
21
Reaktionen
0
hallo,
ich weis das der thread schon älter ist, aber ich schreibe meine frage trotzdem hierrein damit ihr wist worauf ich hinaus will.
also ich bin hier ein stiller mitleser... ich habe PANISCHE angst vor spinnen. kein plan wieso. aber ich finde die tiere sehr hübsch und äusserst fazinierend. jetzt habe ich oben von diesem dornfinger gelesen und mal gegoogelt. als ich dann die bilder gesehen habe, habe ich einen mittelschweren schock bekommen...
habe nähmlich vor etwa einem jahr eine wahnsinns spinne bei mir auf der fensterbank gefunden. so eine große spinne habe ich in meinem leben noch nicht gesehn. habe auch ein bild gemacht, weil ich dachte das mir das sonst keiner glaubt.
jetzt wollte ich von euch gerne mal wissen ob ihr glaubt das es sich bei der spinne um die ober genannte handelt. es interessiert mich nämlich schon seit damals was das für eine war.... vielleicht kann mich einer von euch aufklären :)

ich gucke mal schnell wie ich hier bilder mit einfügen kann. dann stelle ich das bild noch rein
 

Anhänge

Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Joar das dürfte eine sein.^^
 
Gabriel

Gabriel

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
708
Reaktionen
0
Komische Spinne.

Was meinst du für eine Esca?

Diese Spinne auf dem Bild hat sich erst grad gehäutet.

LG Gabriel
 
Thema:

riesige Hausspinne?

riesige Hausspinne? - Ähnliche Themen

  • Hausspinne wie Halten?

    Hausspinne wie Halten?: Ich habe ausnahmsweise eine Spinne in unserem Bad gefunden. Eigendlich wollte ich sie raussetzen befürchte nun aber das sie dann erfriert...
  • Ähnliche Themen
  • Hausspinne wie Halten?

    Hausspinne wie Halten?: Ich habe ausnahmsweise eine Spinne in unserem Bad gefunden. Eigendlich wollte ich sie raussetzen befürchte nun aber das sie dann erfriert...