garnelen sterben :-(

Diskutiere garnelen sterben :-( im Wirbellose Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Uns sterben scheinbar die Garnelen weg. Nachdem wir wieder ein paar gesucht haben und ich dann eindeutig eine schon vermodderte Garnelenleiche...
Nosferatu

Nosferatu

Registriert seit
05.09.2008
Beiträge
505
Reaktionen
0
Uns sterben scheinbar die Garnelen weg.
Nachdem wir wieder ein paar gesucht haben und ich dann eindeutig eine schon vermodderte Garnelenleiche gefunden habe (die immerhin noch an einem Stück war, deshalb hab ich sie erkannt, oder kann es auch zersetzte Häutung sein?), mach ich mir echt Sorgen.
das Wasser ist uns jetzt schon zweimal gekippt, wir mussten deshalb jetzt zweimal kurz hintereinander einen Wasserwechsel machen.

Ich geb euch mal die Wasserwerte von
eben:

pH zwischen 6,5 und 7
kH 12
gh 19!
No2 0,5
No3 10

Nicht sehr toll oder?

gH und kH sind def. zu hoch oder?

Wir haben auch neue Pflanzen eingesetzt und kaputte herausgeholt.

Bitte sagt mir was ich tun kann, damit es da drin bald besser zu geht!
Der Nitritwert sorgt mich auch, in unserem Test steht, dass es noch nicht bedenklich ist, eine behandlung wird aber entfohlen.

Ich hab leider keine Möglichkeit, die Garnelen woanders unterbingen zu können.

Außerdem frage ich mich, ob ich zu viel gefüttert hab.
Die letzten Tage ging es an sich gut, das Futter war morgens soweit weg und das becken wirkte wieder ziemlich sauber.
Dann hab ich heute morgen eine Frostfuttertablette für garnelen reingetan, seitdem konnte man quasi zusehen, wie es dem Wasser schlechter ging.
Lag es vielleicht an den Mückenlarven?
Als wir gestern heimkamen war es auch schon etwas angetaut. Sollte ich es lieber ganz wegwerfen?

Die Garnelen müssen es noch mind. 6 Wochen in dem Becken schaffen, das kommende WE bekommen wir das andere Auqa (120 l) und darin wollen wir sie dann umsiedeln und das kleine becken nur noch als Pflanzenzuchtbecken nehmen- ich finde das nano ist absolut nicht für Anfänger geeignet irgendwie. oder wir stellen uns zu blöd an oder so, aber das ist echt sauschwer das stabil zu halten.
 
14.09.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Ratgeber für Wirbellose von Wolfgang geworfen? Er hat einen umfassenden Ratgeber zur artgerechten Haltung verfasst, welcher dir vielleicht weiterhilft?
fischfan

fischfan

Registriert seit
07.08.2005
Beiträge
2.043
Reaktionen
1
Das hört sich ja nicht gut an :( .

eine schon vermodderte Garnelenleiche gefunden habe (die immerhin noch an einem Stück war, deshalb hab ich sie erkannt, oder kann es auch zersetzte Häutung sein?)
Wenn das, was ihr gefunden habt klar ist, wird es sich wahrscheinlich um eine Haut handeln. Tote Zwerggarnelen sind meist rot (wenn sie noch nicht lange tot sind noch ihre normale Farbe) und nicht klar.

Kommt drauf an um was für Garnelen es sich handelt ;), viele vertragen diese Werte noch ganz gut.
Sie zu senken kann trotzdem nicht schaden. Hat dein Leitungswasser den die selben Werte? Evtl. hast Du Einrichtung im Becken, die das Wasser aufhärtet (Steine, etc....)

Der Nitrit-Wert macht mir eher Sorgen. Du solltest unbedingt viele Wasserwechsel(2 x täglich 1/3) durchführen bis der Wert wieder beständig Null ist.

Dann hab ich heute morgen eine Frostfuttertablette für garnelen reingetan, seitdem konnte man quasi zusehen, wie es dem Wasser schlechter ging.
Lag es vielleicht an den Mückenlarven?
Ein Nitritpeak/überhaupt ein Nitritwert taucht auf, wenn Bakterien vorhanden sind die Nitritproduzieren aber sich die noch nicht angesiedelt haben, die es abbauen.
Wenn man dann noch mehr Stickstoffverbindungen dazu gibt (sprich Futter) Steigt der Wert natürlich noch stärker an.
Du musst jetzt also viele Wasserwechsel durchführen/wenig Füttern, bis sich diese Bakterien angesiedelt haben.

Als wir gestern heimkamen war es auch schon etwas angetaut. Sollte ich es lieber ganz wegwerfen?
Nein, dass musst Du nicht.

LG und gute Besserung
Felis
 
Nosferatu

Nosferatu

Registriert seit
05.09.2008
Beiträge
505
Reaktionen
0
Danke!

Es sind Bienen- und Red Fire Garnelen

Das was ich da gefunden habe war "klar" naja nicht klar aber eben nicht rot sondern hell.

Ok das mit dem Wasserwechsel werd ich machen! Ist ja kein Akt.

Unser leitungswasser muss ich auch mal testen, generell haben wir hier aber kein so tolles Wasser, stark kalkhaltig und mit Nitrit oder Nitrat drin .
Steine haben wir gestern erst reingemacht, bis jetzt waren außer Pflanzen nur eine Wurzel und die Röhren drin von dennerle.
 
fischfan

fischfan

Registriert seit
07.08.2005
Beiträge
2.043
Reaktionen
1
Dann nimm doch probehalber die Steine wieder raus, führe ein paar WW durch und schaue ob sich der gH/kH verbessert.

Den Red Fire machen diese Wasserwerte nichts aus, die Bienen reagieren auf eine so hohen gH dagegen aber empfindlicher.

LG
Felis
 
Nosferatu

Nosferatu

Registriert seit
05.09.2008
Beiträge
505
Reaktionen
0
Ich hab jetzt mal das Leitungswasser getestet, die WW sind fast identisch

pH 7,5 (pH im Nano niedriger wegen pH Senker)
kH 12, also kein Unterschied
gH 17 - ich werde den jetzt im nano mal testen, ich habe die Tests gestern abend gemacht, kann sein dass ich ein oder zwei Tropfen mehr drin hatte bis mir die Umfärbung exakt erschien


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Nosferatu schrieb nach 6 Minuten und 42 Sekunden:

sooo nochmal gemessen- der Wert im Nano liegt jetzt bei 18 (gH)
An den Steinen liegts wohl nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
fischfan

fischfan

Registriert seit
07.08.2005
Beiträge
2.043
Reaktionen
1
Nein, wahrscheinlich nicht, dann ist euer Wasser einfach so hart...wie gesagt, für die RF ist das kein Problem, ob die Bienen sich bei den WW bei euch lange halten werden ist aber fraglich :(
 
Nosferatu

Nosferatu

Registriert seit
05.09.2008
Beiträge
505
Reaktionen
0
Immerhin haben sie es jetzt lange ausgehalten. Ich kann wohl nur hoffen.
Ich würde gerne versuchen, mit destiliertem Wasser die Härte zu senken, aber hab Angst da was falsch zu machen. Und wir überlegen auch, uns eine Osmoseanlage zuzulegen, bei der Wasserhärte lohnt sich das vermutlich ja wirklic
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
2.551
Reaktionen
0
Hej,

wieviele Garnelen hast du denn und wie groß ist das Becken?
An FroFu würde ich immer nur sehr wenig geben (allgemein nur wenig füttern aber bei FroFu muss man echt aufpassen) eine ganze Tablette wirkt jetzt etwas viel... oder hast du noch Fische im AQ die da mit mampfen?

Bei meinen 20 Tigern gebe ich so ca. 10 MüLas für alle zusammen und dann am nächsten Tag aber nichts.

Nitrit ist für garnelen jetzt nicht sooo gefährlich, schlimmer ist das Ammoniak das sich bei höherem pH Wert bildet (frag mich nicht wie genau das zusammenhängt, ich bin froh dass ich kein Chemie mehr habe!) aber du solltest natürlich trotzdem zusehen das du Nitrit gegen Null bekommst.

Allgemein sind zu schnelle WW für Garnelen ja auch immer blöd (Schockhäutung) also lieber öfters kleine Wechsel.
Sehr empfehlen kann ich den wasseraufbereiter von Easy Life - den geb ich immer bei Problemen gegen alles;-)
 
Nosferatu

Nosferatu

Registriert seit
05.09.2008
Beiträge
505
Reaktionen
0
Hej,

wieviele Garnelen hast du denn und wie groß ist das Becken?
An FroFu würde ich immer nur sehr wenig geben (allgemein nur wenig füttern aber bei FroFu muss man echt aufpassen) eine ganze Tablette wirkt jetzt etwas viel... oder hast du noch Fische im AQ die da mit mampfen?

Bei meinen 20 Tigern gebe ich so ca. 10 MüLas für alle zusammen und dann am nächsten Tag aber nichts.

Nitrit ist für garnelen jetzt nicht sooo gefährlich, schlimmer ist das Ammoniak das sich bei höherem pH Wert bildet (frag mich nicht wie genau das zusammenhängt, ich bin froh dass ich kein Chemie mehr habe!) aber du solltest natürlich trotzdem zusehen das du Nitrit gegen Null bekommst.

Allgemein sind zu schnelle WW für Garnelen ja auch immer blöd (Schockhäutung) also lieber öfters kleine Wechsel.
Sehr empfehlen kann ich den wasseraufbereiter von Easy Life - den geb ich immer bei Problemen gegen alles;-)
Genau den Wasseraufbereiter haben wir und ich find ihn toll! Wir hatten erst den von dennerle, aber sind dann auf Easy Life umgestiegen.

Ich habe noch 2 Welse und 5 Schnecken drin.
Garnelenanzahl unbekannt. Es waren vor einigen Tagen 16 (6 aus dem "Erstbestand" und 10 neue)
Heute geht es ihnen total gut!

Achja, ich hab noch ein Problem. Und zwar meinte mein Freund, dass es keine Bienengarnelen sondern Crystal Red sind- nur, im Netz finde ich für beide Arten ein und das selbe Bild.

Achja, es sind 30 l
 
fischfan

fischfan

Registriert seit
07.08.2005
Beiträge
2.043
Reaktionen
1
keine Bienengarnelen sondern Crystal Red sind
CRs sind eine Farbzucht der Bienengarnelen ;)....es handelt sich also um die selbe Art, mit den selben Ansprüchen.

Hier findest Du mehr Infos zu den beiden Farbvarianten:
http://www.wirbellose.de/arten.cgi?action=show&artNo=028
http://www.wirbellose.de/arten.cgi?action=show&artNo=065

Auf CRs spezialisiert, aber sonst eine gute HP zu der Art findest Du hier:
http://www.crystalred.de/
 
Nosferatu

Nosferatu

Registriert seit
05.09.2008
Beiträge
505
Reaktionen
0
Danke dir!
Dann haben wir Crystal red, die sind scheinbar etwas weniger empfindlich.
Übrigens gehts denen mittlerweile wunderbar! Seitdem wir die Wurzel nach vorne gestellt haben und sie nichtmehr im Wucherkraut steht, krabbeln die drauf rum wie so verrückte.

Können sich eigtl CR und RF kreuzen? Gestern hat ene CR einem Rf hinterhergehechtet.
Die RF werden mittlerweile auch dunkler *freu*


Gestern haben wir bakterien zugefügt. Werde jetzt gleich mal die Werte messen.
Mein Freund hat auch Schwarzwasser extrakt beigegeben.

Da wir schnmal dabei sind- wie siehts aus mit der beleuchtung? Bei unserem Nano Becken war ja eine Lampe mit dabei, aber ist die auch wirklich gut? Wie stark oder schwach solle das Licht sein?
Brauchen Mosse an sich auch viel Licht? Eher nicht oder?


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Nosferatu schrieb nach 11 Minuten und 29 Sekunden:

No2 immer noch 0,5

Ph 7-7,5

kH 10 (gesunken *freu*)

gH 14 (auch gesunken *freu*)

Was ich mich aber Frage, wieso ist der PH wieder gestiegen, während die anderen doch gesunken sind?
 
Zuletzt bearbeitet:
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
2.551
Reaktionen
0
Hej,

CR und RF können sich nicht kreuzen:)

Mit dem Schwarzwasser würde mich mal die verträglichkeit interessieren, wir haben das auch geschenkt bekommen (du meinst doch das Zeug von Sera?) aber da Garnelen ja so empfindlich sind traue ich mich nicht es zu benutzen.

Ob deine Lampe gut ist oder nicht kann man nicht sagen wenn man nicht weiß was für eine Lampe du hast:lol:
Grundssätzlich brauchen aber Moose nicht besonders viel Licht.

Was für Welse hast du denn im Becken?
Mir fällt gerade nämlich keiner ein den man zu zweit in einem solchen Becken halten kann - entweder für größere Becken oder mehr Welse...:eusa_think:
 
Nosferatu

Nosferatu

Registriert seit
05.09.2008
Beiträge
505
Reaktionen
0
Ja Effect da hast du recht, es sind zwei Hemiloricaria eigenmanni- Hexenwelse.

Mein Freund hat sie spontan gekauft und wurde leider falsch beraten. Da unser großes Becken ja erst einige Tage steht müssen sie eben darin noch ausharren, bis das andere passt. Nach ihnen richtet sich jetzt auch die tempi *gg* Wer zu erst kommt, malt zuerst. gsd sind sie scheinbar noch jung und ich schätze 7 cm lang, aber die werden schon so 10-12 cm lang.

Die Lampe war beim Set dabei, ich habe das Nano Aquarium von Dennerle; sie wird an einer ecke Befestigt und hängt quasi diagonal rüber..


Unsere vertragen das Schwarzwasser scheinbar gut- aber das wundert mich auch nicht, da es ja ihrem natürlichem Lebensraum nachempfunden ist. Sie sind sehr lebendig und werden seit gestern immer lebendiger.
Achja, es ist von tetra, heißt ToruMin und "basiert auf natürlichen Torfextrakten"
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
2.551
Reaktionen
0
Oje... wie kommt man auf die Idee so große Fische für ein so kleines AQ zu verkaufen...

Die Lampe von Dennerle sollte ausreichen, hab da bisher nichts negatives gehört.

Ich weiß schon das Schwarzwasser gut ist, wie erzeugen das selbst durch Erlenzapfen - da haben die kleinen auch gleich was zu mampfen, aber ich weiß halt nicht ob man dem Produkt da so trauen kann;-)
aber wenn sie bei dir so positiv reagieren kann ich das auchmal probieren=)
 
Nosferatu

Nosferatu

Registriert seit
05.09.2008
Beiträge
505
Reaktionen
0
Ich denk mal wenn es ihnen vor zwei Tagen noch schlecht ging und sie jetzt so fiedl sind, kann es ihnen wirklich nichts tun.
Klappt das denn gut mit diesen Erlendingern?
Ich muss sagen ich find das Wasser jetzt toll- leicht dunkler aber irgendwie doch klar... Hat def. etwas.
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
2.551
Reaktionen
0
Hej,

also mit den erlenzapfen ist das Wasser nicht ganz so lange so dunkel aber Erlenzapfen haben dafür noch positive Effekte auf das Wasser (spontan kann ich dir nicht sagen welche - mein Freund ist da der Experte=) und die Garnelen können dran rum knispeln, das sieht man häufiger wenn die Zapfen schon länger im wasser liegen und anfangen sich aufzulösen.
Google doch einfach mal nach Erlenzapfen und Garnelen, da findest du bestimmt was!
 
fischfan

fischfan

Registriert seit
07.08.2005
Beiträge
2.043
Reaktionen
1
Erlenzapfen haben dafür noch positive Effekte auf das Wasser


Erlenzapfen beinhalten sowohl Huminsäure als auch Tannin. Ersteres säuert das Wasser leicht an, kann also benutzt werden um den pH-Wert zu senken. Tannin wirkt auf Pilze und Bakterien hemmend, unterstützt also die Heilung als auch die Vorbeugung von Krankheiten, Schimmel und Laichverpilzung im Aquarium. Dazu sehen die Zapfen im Aquarium dekorativ aus.
Im Herbst gesammelt (natürlich nicht von Erlen die in vielbefahrenden Gebieten stehen),kurz überbrüht und dann getrocknet können die Zapfen gelagert werden. Sollen sie im Aquarium zum Einsatz kommen gibt man einen Zapfen auf 10L Aquarienwasser - Fertig =). Je nach Wasserhärte kann die pH-Wert Senkung stärker oder schwächer ausfallen
.
Quelle: von meiner HP ;)
 
Nosferatu

Nosferatu

Registriert seit
05.09.2008
Beiträge
505
Reaktionen
0
Danke für die Info.
Unser schwarzwasserextrakt hat aber die gleiche Wirkung durch das torfextrakt.
Ich muss aber mal schauen, hab gestern zapfen gesammelt, von was für einem Baum die sind.
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
2.551
Reaktionen
0
@Nosferatu: also soweit ich weiß hat Sera extra draufgeschrieben dass der Zusatz die Wasserwerte NICHT beeinflusst *grübel*
Ich werd nachher mal nachsehen gehen!
 
Thema:

garnelen sterben :-(

garnelen sterben :-( - Ähnliche Themen

  • Garnelen sterben

    Garnelen sterben: Hallo liebe Foris! Am 5. März hab ich mir 30 Red Fire Garnelen geholt. Soweit alles gut- nur seit Samstag ist jeden Tag mindestens eine Garnele...
  • Hilfe meine garnelen weibchen sterben!!!!

    Hilfe meine garnelen weibchen sterben!!!!: Hi Ich habe 2 tote Garnelen weibchen In meinem nano Aquarium gefunden, eine hatte noch Eier! Die andere war schon halb aufgefressen von den...
  • R1, F1 und Taiwan Garnelen sterben langsam nach der eingewöhnung (ca. 1 Woche)

    R1, F1 und Taiwan Garnelen sterben langsam nach der eingewöhnung (ca. 1 Woche): Hallo! Erstmal zu meinem Aquarium. Das Aquarium ist ein 63 Liter welches ich mit einer Glasscheibe geteilt habe. Garnelen sind aber nur auf...
  • Garnelen sterben, Bitte um Rat

    Garnelen sterben, Bitte um Rat: Hallo, ich brauche euren Rat. Meine Schwester hat seit Januar ein Garnelenbecken. Sie kümmert sich sehr liebevoll um das Becken + dessen...
  • Stromausfall- nun sterben die Garnelen.

    Stromausfall- nun sterben die Garnelen.: Hallo, ich brauche dringend eure Hilfe. Wir hatten am Donnsertag in der ganzen Straße Stromausfall ca. 5 Stunden. (War in der Zeit nicht...
  • Stromausfall- nun sterben die Garnelen. - Ähnliche Themen

  • Garnelen sterben

    Garnelen sterben: Hallo liebe Foris! Am 5. März hab ich mir 30 Red Fire Garnelen geholt. Soweit alles gut- nur seit Samstag ist jeden Tag mindestens eine Garnele...
  • Hilfe meine garnelen weibchen sterben!!!!

    Hilfe meine garnelen weibchen sterben!!!!: Hi Ich habe 2 tote Garnelen weibchen In meinem nano Aquarium gefunden, eine hatte noch Eier! Die andere war schon halb aufgefressen von den...
  • R1, F1 und Taiwan Garnelen sterben langsam nach der eingewöhnung (ca. 1 Woche)

    R1, F1 und Taiwan Garnelen sterben langsam nach der eingewöhnung (ca. 1 Woche): Hallo! Erstmal zu meinem Aquarium. Das Aquarium ist ein 63 Liter welches ich mit einer Glasscheibe geteilt habe. Garnelen sind aber nur auf...
  • Garnelen sterben, Bitte um Rat

    Garnelen sterben, Bitte um Rat: Hallo, ich brauche euren Rat. Meine Schwester hat seit Januar ein Garnelenbecken. Sie kümmert sich sehr liebevoll um das Becken + dessen...
  • Stromausfall- nun sterben die Garnelen.

    Stromausfall- nun sterben die Garnelen.: Hallo, ich brauche dringend eure Hilfe. Wir hatten am Donnsertag in der ganzen Straße Stromausfall ca. 5 Stunden. (War in der Zeit nicht...