[Nephila Edulis] Fütterung

Diskutiere [Nephila Edulis] Fütterung im Spinnen Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Ich habe seit Ende August eine Seidenspinne (Nephila Edulis). Ich habe ihr da auch erfolgreich ein Heimchen gegeben, welches sich in ihrem Netz...
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
822
Reaktionen
1
Ich habe seit Ende August eine Seidenspinne (Nephila Edulis). Ich habe ihr da auch erfolgreich ein Heimchen gegeben, welches sich in ihrem Netz verfing.

Jetzt versuche ich ständig mal eine 2. Fütterung, doch die Heimchen halten einfach nicht in ihrem Netz. Die Netze
sind komischerweise auch total schlecht zu erkennen und nicht so stark und dick, wie ich sie mir vorgestellt habe (Tier is ca. 5-6 Monate alt).

Ist das schlimm, wenn ich sie jetzt immer noch nicht gefüttert habe? Sie kriegt zwar Wasser, aber trotzdem. :|

Hat jemand eine Idee, wie ich die Heimchen besser "servieren" kann? Wenn ich ihr die direkt vor die Nase halte, rennt sie weg bzw. dreht sich weg.

Bei meiner Winkelspinne ist das sooo einfach. Ich schmeiß ein Heimchen rein, Spinne kommt 1 Sekunde später angeschnellt, beißt rein und rennt damit weg. Weil die eben einen Netzteppich hat und nichts darauf haften muss wie bei einem Radnetz, das kleben muss und meist eine Schräglage hat (= Schwerkraft, Heimchen fällt runter, wenn es nicht klebt :lol: ).
 
16.09.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: [Nephila Edulis] Fütterung . Dort wird jeder fündig!
K

Kackao

Registriert seit
06.08.2008
Beiträge
15
Reaktionen
0
Evtl. mit ner Pinzette ins Netz "drücken" bis sie sich verfangen hat, dann wird die Spinne sicherlich ankommen wenn sie die Luft für rein hält.
Ansonsten erstmal mit was anderem füttern, Fliegen verfangen sich wohl um einiges leichter...
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
822
Reaktionen
1
Nachdem ich es über's Herz gebracht habe die Sprungbeine beim Heimchen zu entfernen (bzw. von allein, weil es die "abgeworfen" hat, als ich sie dort mit der Pinzette gehalten habe), habe ich es geschafft der Nephila endlich ein Heimchen in die Hände zu drücken. Danach hat sie sich sofort ein Radnetz gebaut. :)
 
E

Exodaris

Registriert seit
21.11.2008
Beiträge
17
Reaktionen
0
Ja leider bei vielen Heimchen sowie auch Grashüpfern zu empfehlen das letzte glied der Hinterbeine zu entfernen bzw ganz,auch wenn es graussam erscheint aber sie haben doch eine Menge Kraft dort drin und ausserdem auch noch ein paar Dornen die der Spinne probleme bereiten können.
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
822
Reaktionen
1
Ja ich hab schon gemerkt, dass Heimchen ganz schön harte Burschen sind und ganz schön viel aushalten.

Meine Seidenspinne hat jetzt endlich immer noch ihr gleiches Radnetz. Das ist echt ein schöner Anblick. Vorher hing sie immer nur "unzufrieden" an der Decke herum und hat irgendwelche wirren "Wollfäden" ^^ gemacht, jetzt hat sie ein schönes Netz gemacht, in dem sie schon die ganzen Wochen sitzt. Bald füttere ich sie wieder. :) Jetzt merkt sie wohl, dass in dem Netz immer was landet und bleibt dann dort.
 
Thema:

[Nephila Edulis] Fütterung