Frust bei Farbi-VG

Diskutiere Frust bei Farbi-VG im Farbmäuse Vergesellschaftung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo Leute! Es tut mir echt Leid, aber ich muss mir erstmal meinen Frust von der Seele schreiben, vielleicht habt ihr ja auch den einen oder...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Hallo Leute!
Es tut mir echt Leid, aber ich muss mir erstmal meinen Frust von der Seele schreiben, vielleicht habt ihr ja auch den einen oder anderen Ratschlag für mich.
Mein Freund und ich haben seit März 2 Farbmausmädchen. Gestern haben wir eine neue Mausi aus dem Tierheim geholt. Die kleine (Bounty) hatte, bevor wir sie abgeholt haben, eine Atemwegserkrankung und hatte schon 7 Tage Baytril bekommen. Sie war symptomfrei, deshalb haben wir direkt mit der VG begonnen.
In der Badewanne gab es schon Streitigkeiten zwischen Bounty und unserer größeren Maus Brownie. Brownie hat sie allerdings nur weg gejagt, nicht gebissen oder so. Als das gröbste Gezanke vorbei war, haben wir die Kleinen in eine TB gesetzt und ein Haus dazu getan. Brownie und auch Cookie haben Bounty aber immer wieder aus dem Häuschen gejagt und deshalb haben wir es raus genommen. Daraufhin haben die Kleinen sich auch eigentlich gut verstanden, zumindest haben Brownie und Cookie Bounty nicht mehr geärgert. Aber
jedes Mal, wenn eine der beiden kam, um an ihr zu schnuppern, hatte Bounty sofort panische Angst. Sie hat sich also immer in eine andere Ecke des Käfigs verzogen. Es gab aber keine Streitereien.
Während der ganzen Sache haben wir gemerkt, dass die Kleine wieder schlimmere Atemgeräusche hatte. (achso: Bounty ist wirklich klein, wir schätzen, dass sie noch etwas jünger und noch nicht ganz ausgewachsen ist.) Also haben wir entschieden, heute nochmal zum Tierheim zu fahren, um Baytril zu holen.
Als wir heute morgen aufwachten, war alles beim Alten, die drei haben nicht gestritten, aber Bounty saß wieder in einer anderen Ecke als Cookie und Brownie. Wir haben sie dann, weil sie ja friedlich waren, in den neuen Käfig gesetzt. Also: In die unterste Etage! Obwohl alles abgetrennt war, saß Brownie schon nach 5 (!) Minuten in der zweiten Etage, deshalb haben wir die Etage dann geöffnet, auch wenn das suboptimal ist. Trotzdem gab es keinen Streit.
Als wir von der Arbeit kamen, fiel uns auf, dass Bounty weder frisst noch trinkt. Ich habe dann an ihrem Fell gezogen und gemerkt, dass sie ziemlich dehydriert war. Das neu geholte Baytril haben wir also auch nicht in die kleine Wurst reinbekommen, weil sie ja nichts aß. Wir haben es ihr dann ins Fell geschmiert und sie hat sich auch geputzt. Trotzdem haben wir sie dann aus dem Käfig geholt, weil wir dachten, sie hat vielleicht so eine Angst vor den anderen beiden, dass sie sich nicht an das Essen und Trinken traut. (Wie gesagt, die beiden haben ihr gar nichts getan, sie hatte nur so eine schreckliche Angst vor den beiden.) Wir haben sie also rausgeholt und in einen Karton getan mit Essen und Trinken. Lange Rede, kurzer Sinn: Sie hat immer noch nichts zu sich genommen. Dann sind wir zum Tierarzt gefahren.
Fazit: Bounty hat Probleme mit den oberen Atemwegen, Lunge ist wenig bis gar nicht beteiligt. Sie hat was gegen die Dehydrierung gespritzt bekommen und auch noch Bisolvon. (Der arme Knubbel! Ich wusste gar nicht, dass so viel Spritze in so eine kleine Maus geht! Jetzt hat sie einen Hubbel an der Stelle, wo gespritzt wurde, die TÄ meinte aber, das sei normal.) Sie wiegt 26,5g, was zwar nicht viel, aber noch ok ist (oder?). Sie sitzt jetzt erstmal wieder allein, um sich zu erholen.

Und außer Bounty sind auch wir mit den Nerven völlig am Ende! Das sollte unsere erste VG werden und es wäre echt toll gewesen, hätte alles geklappt. Ich bin jetzt echt nur noch müde und hoffe, der kleinen Wurst geht es bald wieder besser.

Achso: Bitte keine Schelte, weil wir nicht noch mit der VG gewartet haben, obwohl wir wussten, dass Bounty gerade erst wieder "gesund" war. Wir haben es in dem Moment echt nicht besser gewusst.

So, das musste ich mal los werden. Jetzt geht es mir etwas besser.

Liebe Grüße
Sina
 
19.09.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra geworfen? Sie ist Veterinärin und seit vielen Jahren begeistere Mäusehalterin, erklärt in diesem Ratgeber, was die flinken Nager brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.599
Reaktionen
0
Ach je, das ist ja wirklich nicht gut gelaufen *tröst* :056:
Aber Kopf hoch, gib die Hoffnung nicht auf. Wenn es Bounty (hm, jetzt hab ich glatt Hunger auf eins bekommen) besser geht, könnt ihr ja noch einen Versuch starten.
Mein Tip wäre dann, sie länger in der Box zu lassen, also so lange bis sie wirklich kuscheln. Das brauchen sie, um auch einen richtigen Gruppengeruch zu entwickeln. Und deshalb da auch kein Häuschen rein.
Das mit den Ebenen war bei mir genauso, hatte die anderen drei noch gar nicht im Käfig, saß die freche Buffy schon in der zweiten Etage. Ging aber auch nicht richtig zum Abtrennen.
Vielleicht habt ihr ja noch eine größere Box, ein leeres Aqua, einen kleinen Käfig oder was in der Art, den ihr als Zwischenstufe von TB zu endgültigem Käfig nehmen könntet.
Also wenn Bounty so ängstlich ist, dann lieber die VG seeehr langsam angehen.
Das Gewicht ist ganz okay find ich, vor allem für eine junge Maus ist es auf jeden Fall ausreichend.
Naja, ich hoffe, die Süße erholt sich gut und die zweite VG klappt besser.
Gruß Henni
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Vielleicht habt ihr ja noch eine größere Box, ein leeres Aqua, einen kleinen Käfig oder was in der Art, den ihr als Zwischenstufe von TB zu endgültigem Käfig nehmen könntet.
Ja, wir haben den Käfig, in dem Bounty jetzt sitzt, den wollten wir auch eigentlich als Zwischenstufe nehmen, aber da die untere Etage des neuen Käfigs nur etwas größer ist, haben wir sie direkt da rein gesetzt. Beim nächsten Mal wissen wir es besser. :p
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
So...Zwischenbilanz!

Gestern abend waren wir auf einem Geburtstag eingeladen und als ich nach Hause kam, war ein ganzer Kleks Nutri von Bounty aufgegessen worden. Da habe ich mich natürlich erstmal gefreut. Also habe ich ihr einen Kleks Nutri mit Baytril gemischt. Der war heute morgen auch weg :clap:. Leider hatte ich vergessen, dass da noch Haferflocken-Sahne-Matsche im Käfig war. (Die Kleine muss ja groß und stark werden und ich dachte, ehe sie gar nichts isst, gebe ich ihr mal was leckeres.) Die Kleine hat die Matsche nämlich auch aufgegessen und ich hoffe jetzt, dass sie zwischen Nutri und Sahne etwas gewartet hat, weil ja sonst das Baytril quasi gar nichts gebracht hat.

Jedenfalls bin ich glücklich, dass Bounty wieder frisst.

Liebe Grüße
Sina


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

ZsaZsaZsu schrieb nach 3 Minuten und 20 Sekunden:

Noch was anderes: Wir hatten die TB nur aus dem Tierheim geliehen und haben sie jetzt wieder zurück gegeben. Wenn wir die Mausis wieder vergesellschaften (sobald Bounty wieder ok ist), könnten wir dann auch einen Eimer nehmen? Klingt vielleicht doof, aber von der Grundfläche her müsste das doch passen, dann würden wir oben Volierendraht drauf machen (haben wir noch vom Käfigbau). Wäre das ok? Oder ist die Luftzirkulation da zu schlecht?
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.599
Reaktionen
0
Hey, das hört sich ja gut an, wenn Bounty das Baytril mit dem Nutri-Cal frisst, dann wird sie bestimmt auch bald wieder fit. Ob jetzt die Sahne die Wirkung aufgehoben hat ist die andere Frage, aber hauptsache, sie frisst es.
Also, zur VG kannst du natürlich auch was anderes nehmen als eine TB. Ein Eimer müsste auch gehen, je nach dem wie groß er ist. Oder du legst dir noch eine TB zu, sind ja nicht teuer (meine ist sehr groß und hat 10 Euro gekostet) und wirst du sicher auch mal für den Tierarzt brauchen. Aber auch eine Kiste oder so ist geeignet, sollte nur ausbruchsicher sein und die entsprechende Größe haben.
Drücke immer noch feste die Daumen, dass die Kleine wieder gesund wird und die VG dann auch klappt.
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
2. Zwischenbilanz

Bounty geht es besser! Sie hat ordentlich zugelegt und isst jeden Tag ihr Nutri+Baytril+Bisolvon. Mittlerweile lassen wir das Päppelfutter weg, sie bekommt stattdessen normales Körnerfutter+Frischfutter. Sie frisst uns zwar nicht aus der Hand und ist auch meist recht verschreckt, wenn wir das Zimmer betreten, wenn wir sie aber raus nehmen, um sie zu untersuchen, dann lässt sie das geduldig über sich ergehen und klettert auch ausgiebig auf uns herum. Die Kleine schnieft allerdings immer noch etwas und wir werden mit dem nächsten VG-Versuch noch mindestens bis zum 6. Oktober warten, da wir vorher noch in den Urlaub fahren und nicht wieder irgend etwas übereilen wollen. Cookie und Brownie fühlen sich in dem neuen Käfig wohl und entdecken jeden Tag was neues, womit sie toben können.

Liebe Grüße
Sina
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben!

Es ist geschafft, die drei sitzen zufrieden und glücklich im neuen Eigenbau. Bounty schnieft immer noch und wir werden schauen, ob wir von der TÄ mal ein anderes AB bekommen können.

Jetzt hab ich nochmal eine Frage: Als wir Bounty aus dem TH geholt haben, gab es da noch einen kleinen Mäuserich. Die Frau vom TH hat uns angeboten, die Kastra zu übernehmen, wenn wir den Kleinen zu uns holen. Wenn wir uns jetzt aber entscheiden würden, den Kleinen aufzunehmen, müssten wir die Mausis ja schon wieder vergesellschaften. Wäre das nicht ziemlich stressig? Außerdem habe ich mal irgendwo gelesen, dass man Mausis nur zweimal in ihrem Leben vergesellschaften soll. Wenn jetzt aber irgendwann nur noch eine Einzelmaus übrig ist und es ist nicht der Kastrat, dann dürften wir die dann ja nicht mehr vergesellschaften, oder?

Ist vielleicht ne doofe Frage, aber ich finde einfach keine Lösung.

Liebe Grüße
Sina
 
marylou

marylou

Registriert seit
29.07.2008
Beiträge
183
Reaktionen
0
hey,
also ich habe ja gelesen, dass man mäuse maximal 3x im Leben mit neuen Mäuschen vergesellschaften sollte...aber ehrlich gesagt, sollte irgendwann eines meiner Mäuschen allein sein, werde ich es in jedem Fall wieder vergesellschaften, denn ich denke, besser noch einmal den kurzen Stress einer VG als dann den Stress, das restliche Leben ganz allein zu sein...Du verstehst, was ich meine, oder??;)
Ich verstehe Deine Bedenken wegen des Kastraten...Allerdings glaube ich gelesen zu haben, dass eine VG zwischen Mädels und Kastraten die am wenigsten stressige Form einer VG ist...Zudem kommt ja noch, dass ein Kastrat zumeist ein wenig mehr Ruhe in eine zickige Mädels-WG bringt...:D Und dass das TH die Kastra-Kosten übernimmt finde ich schon ganz schön nobel...
Fazit: Ich denke, ich an Deiner Stelle würde das Risiko einer VG mit dem kastrierten Männchen eingehen, natürlich erst, wenn Bounty wirklich wieder ganz auf dem Damm ist (kastrierte Männchen müssen doch sowieso erst eine Zeit in Quarantäne verbringen...) Dann würde ich allerdings keine neuen Mäuse mehr dazu setzen! Naja, das ist jetzt natürlich nur meine Sicht der Dinge und da ich kein Experte auf dem Gebiet bin, ist mein Wort leider auch nicht Gesetz:mrgreen:
Am besten mal abwarten, was Mäuse-Meisterin Seven dazu sagt, die ich an dieser Stelle mal herzlich grüßen möchte!!;);)
Liebe Grüße natürlich auch an dich und viel Glück, wie auch immer Du Dich entscheiden magst...
 
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.599
Reaktionen
0
Also ich fände es toll, wenn der arme kleine Mäuserich zu dir könnte, das mit den Kastrakosten ist ja auch echt toll. Mein Kastrat hat sich bei den drei Mädels super eingefügt, es war ja sowas von unkompliziert. Aber wie Marylou sagte, erst wenn Bounty fit ist.
Wie oft man Mäuse vergesellschaften soll, das hab ich noch nie gelesen, oh-oh, da muss ich ja erst mal Danny67 fragen, wie oft meine Mäuse bisher vg wurden. Sie waren ja vorher bei ihr. Ich hatte ja vor, falls irgendwo mal Notfellchen in meiner Nähe sind, noch welche aufzunehmen. Hm, wäre wirklich froh, wenn Seven (schiel) was dazu sagen könnte...
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Schon mal danke an euch!
Dass das TH die Kastrakosten übernimmt hat mich auch total überrascht! Aber die Frau fand es so traurig, dass der Kleine alleine ist....
Dass wir warten müssen, bis Bounty wieder fit ist, ist ja klar, aber wie ihr schon sagt, müsste der Kleine dann eh erstmal in Quarantäne....

Wenn wir den kleinen Wurm aufnehmen, sind unsere Kapazitäten sowieso ausgeschöpft, das heißt, wir würden danach sowieso erstmal keine Mausis mehr aufnehmen, da müsst ihr euch keine Sorgen machen.

Ich würde mich auch freuen, wenn Seven was dazu sagen würde, wie oft man Mäuse vergesellschaften soll, weil das ja immer noch das "größte" Problem ist!

Liebe Grüße
Sina
 
O

Optimus_Prime68

Guest
Hi,
bin zwar nicht Seven ;) jedoch auch recht erfahren :)
Farbies soll man nicht öfter als 3 mal im Leben vergesellschaften, da es jedesmal ne menge Stress für die Mäuse bedeutet.
Zu jeder Regel gibt es bekanntlich auch ausnahmen ;) wie schon erwähnt, würde ich auch ein 4. oder 5. mal Vergesellschaften, bevor eine Maus einzeln sitzen muss.
Das du den Kastraten aufnehmen möchtest finde ich schön und befürworte das auch aus Erfahrung.
Habe mehrere Gruppen Farbies unter anderem eine Gruppe Spunks, in die erst richtig Ruhe eingekehrt ist als sie einen Kastraten bekommen hatten.

Lg Eddy
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Oh nein, Eddy (mit y, fast hätte ich es falsch gemacht)! Entschuldige bitte! Man ist irgendwie immer auf seven versteift. :)

3mal wäre ja prima, dann hätten wir ja noch genau einmal über...
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Off-Topic
Seven kennt sich zwar ganz gut mit Mäusen aus, aber hier gibt´s durchaus auch ´ne Menge kompetente User - auf die darf man auch gern hören ;)

Ansonsten kann ich mich den anderen nur anschließen:
Es heißt zwar, maximal 3 VGs pro Mäuseleben - aber bevor eine arme Maus allein sitzt, sollte sie auf jeden Fall nochmal vergesellschaftet werden, auch wenn es dann halt das 4. oder sogar das 5. Mal ist... Da muss man dann eben abwägen, was das kleinere Übel ist - und Einsamkeit bis zum Tod oder VG... da ist wohl die VG das kleinere Übel...

LG, seven
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Ich schon wieder!

Hallo!
Ich habe schon wieder das nächste Problem und diesmal bin ich einfach nur fertig. Wir haben jetzt mit Bounty und dem neuen AB erstmal gewartet und getestet, ob sie allergisch gegen die Einstreu oder das Heu ist - Fehlanzeige.
Deshalb war ich heute beim Tierarzt (ohne Maus) und habe ein neues AB bekommen (Tetracyclin, sag euch das was?). Dann kam ich zurück und wollte es gleich beiden Schnattermäusen verpassen, weil Cookie sich irgendwie auch wieder akuter anhört. Naja, und dann hab ich Brownie gesehen... unsere dicke, total fitte Chefmaus, die nie irgendwas umhauen konnte. Sie sieht schlimmer aus als Cookie oder Bounty je ausgesehen haben. Sie ist total struppig und sieht dadurch noch dicker aus und ich habe erstmal untersucht, ob Bounty wirklich ein Mädchen ist, weil ich sofort SCHWANGER! dachte. Bounty ist aber ein Mädchen (zumindest würde ich das sagen) und Brownie sieht auch überhaupt nicht birnenförmig aus sondern einfach nur moppelig und struppig. Sie niest die ganze Zeit und wollte noch nicht einmal Nutri mit AB nehmen. Ich habe es ihr dann direkt auf die Nase geschmiert. Ich habe ihr jetzt einfach das AB gegeben, weil ich dachte, sie wird sich ja bei den anderen beiden angesteckt haben und somit wird Baytril dann wohl auch nicht anschlagen. Aber jetzt mache ich mir total Sorgen. Kann man eine Maus durchkriegen, die schon so schelcht aussieht? Ich weiß, dass ihr das auf die Entfernung nicht sagen könnt. Ich weiß auch, dass ich gegen diese Erkältung (und das ist es ja ganz offensichtlich) jetzt nicht viel machen kann. Ich habe den dreien Tee ins Wasser gemischt und stelle heute Nachmittag eine Wärmelampe auf (früher geht es nicht, weil ich nicht weiß, wo sie ist und die Mutter meines Freundes nicht zuhause ist.)

Oh man, ich mache mir solche Sorgen! Könnt ihr mir sagen, was ich sonst noch tun kann, damit die Würmchen und besonders Brownie ganz schnell wieder gesund werden? Ich hoffe so sehr, dass das AB anschlägt!

Liebe Grüße
Sina

P.S.: Ich sage "vor allem Brownie", weil Bounty und Cookie zwar Schnattern und Niesen, aber sonst quietschfidel sind!
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Ohje, das tut mir Leid *seufz*
Ich denke aber, es war richtig, der Maus gleich eine Ladung AB zu verpassen und nicht erst wieder mit dem Tier zum TA zu marschieren... Und wenn sie die ganze Zeit niest, hätte der Tierarzt Dir wohl genau das geraten, was Du jetzt getan hast.
Mehr kannst Du allerdings leider wirklich nicht tun - das mit dem Tee ist eine gute Idee (aber bitte trotzdem noch ganz normales Wasser anbieten, denn nicht jede Maus mag den Tee ;) ), die Wärmelampe auch...
Und dann kannst Du erstmal nur abwarten, und wenn es sich in den nächsten 2-3 Tagen nicht deutlich bessert, musst Du wohl doch nochmal zum TA...
Ich drücke ganz fest die Daumen und wünsche Deinen Patienten gute Besserung!

LG, seven
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Uff...
Nach dieser ganzen doch recht negativen Sache, habe ich wieder was positives zu berichten:
Der kleine Mäuserich zieht morgen zu uns! Das Tierheim übernimmt die KOMPLETTEN Kastrakosten. Allerdings ist sein Zustand... naja... ich will nicht schlecht sagen, weil er eigentlich wirklich fit ist. Aber er hatte wohl des Nachts im TH Besuch von einer Wildmaus, die ihm von außen den Schwanz abgebissen hat. Naja, jetzt ist er schwanzlos, aber zumindest sieht man keine Entzündung oder so.
Mit der Kastra müssen wir jetzt natürlich abwarten, wie sich diese Schwanzsache entwickelt, trotzdem sind wir absolut dankbar dafür, dass die Kosten übernommen werden, obwohl (und das finde ich besonders außergewöhnlich) vor Kurzem der Notfallwagen des Tierheims in Brand gesetzt wurde und die nun wirklich nicht mit Geld um sich schmeißen können.

So, wie es morgen um Brownie steht, weiß ich natürlich nicht, aber ich habe zumindest ein bisschen Hoffnung, dass sie die Nacht übersteht.

P.S.: Wir kriegen vom TH sogar vorrübergehend den Käfig, in dem der Kleine wohnt, damit er mit seinem gerade erst abgebissenen Schwanz nicht umziehen muss!

Also, drückt uns die Daumen, dass alles fluppt!

Liebe Grüße
Sina
 
Zuletzt bearbeitet:
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
McSundae, der schwanzlose Rächer ist leider heute morgen verstorben, als jemand vm TH mit ihm beim TA war. Das wurde mir gerade mitgeteilt, als ich ihn abholen wollte. Seine Schwanzgeschichte war wohl doch schlimmer als gedacht.
Vielleicht klingt das jetzt fies, aber ich bin froh, dass es jetzt passiert ist und wir uns noch nicht an ihn gewöhnt haben. Trotzdem bin ich traurig, weil ich mich sehr auf ihn gefreut habe.
Brownies Zustand ist mehr oder weniger unverändert. Sie trinkt wohl nicht viel, ist aber noch nicht ausgetrocknet. Ihr Fell sah gerade etwas besser aus, aber nachdem ich ihr das AB rein geschmiert habe (Nutri nimmt sie nicht), sieht sie jetzt wieder reichlich gerupft aus.
Hoffe, es geht gut aus.

Liebe Grüße
Sina
 
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.599
Reaktionen
0
Ach Gott, du bleibst auch von nichts verschont. Der arme kleine "schwanzlose Rächer". Ich drück dir auch mal fest die Daumen, dass sich deine Damen wieder erholen.
Ich hab hier zwei Myco-Mäuse sitzen und merke gar nichts davon, manchmal hab ich schon ein Dusel. Also gib die Hoffnung nicht auf, dass die wieder ganz gesund werden.

PS: McSundae, aus welchem Tierheim war das Mäuschen denn? Der Name kommt mir so bekannt vor :eusa_think:
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
TH Castrop-Rauxel
aber der Name war von uns :) Der sollte in unser Namenskonzept passen: Bounty, Brownie, Cookie
 
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.599
Reaktionen
0
Ach so, ihr habt den Namen genommen. Ich hab mal i-wo in nem Tierheim was gesehen, da hießen die Mäuse McMuffin und Chester und so ähnlich, dachte, da passt doch McSundae gut rein.
Grins, von den Namen her könnte man deine und die Mäuse von Berber21 leicht verwechseln, lauter Süßigkeiten :mrgreen:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Frust bei Farbi-VG

Frust bei Farbi-VG - Ähnliche Themen

  • Frage zur Farbi-VG

    Frage zur Farbi-VG: Hallo erst mal alle zusammen! Ich habe mir diese Woche 3 Mäusedamen aus dem Tierheim geholt der die Spielgefährtin meiner Maus leider verstorben...
  • Muffins Babies, Züchter, Farbi-VG....*seufz*

    Muffins Babies, Züchter, Farbi-VG....*seufz*: Hallo, Muffin hat ja vor Kurzem Babies bekommen und am Do. sind 12 Tage um. Ab da müssten sie da dann ungefähr aus dem Nest kommen. Allerdings...
  • VG von Farbies?

    VG von Farbies?: Könnt ihr mir nur kurz sagen wie man ein farbie mit einem 2ten VG? Ist für mein Freund ihr wisst, der wo die eine Maus alleine hält!! Bitte nicht...
  • Vergesellschaftung - 2 Farbis und 1 alten Farbi

    Vergesellschaftung - 2 Farbis und 1 alten Farbi: Ich kopiere mal einen Teil meines Beitrages aus diesem Thread: https://www.tierforum.de/t12406-maus-ist-tot.html Könnt ihr, wenn ich ein neues...
  • Einsame Farbi soll Gesellschaft bekommen

    Einsame Farbi soll Gesellschaft bekommen: Hallo! Muss jetzt mal kurz ausholen: Meine Schwester hat z.Z. eine etwas ältere Farbmaus (weibl., ca. ein Jahr), deren Partnerin vor zwei Wochen...
  • Einsame Farbi soll Gesellschaft bekommen - Ähnliche Themen

  • Frage zur Farbi-VG

    Frage zur Farbi-VG: Hallo erst mal alle zusammen! Ich habe mir diese Woche 3 Mäusedamen aus dem Tierheim geholt der die Spielgefährtin meiner Maus leider verstorben...
  • Muffins Babies, Züchter, Farbi-VG....*seufz*

    Muffins Babies, Züchter, Farbi-VG....*seufz*: Hallo, Muffin hat ja vor Kurzem Babies bekommen und am Do. sind 12 Tage um. Ab da müssten sie da dann ungefähr aus dem Nest kommen. Allerdings...
  • VG von Farbies?

    VG von Farbies?: Könnt ihr mir nur kurz sagen wie man ein farbie mit einem 2ten VG? Ist für mein Freund ihr wisst, der wo die eine Maus alleine hält!! Bitte nicht...
  • Vergesellschaftung - 2 Farbis und 1 alten Farbi

    Vergesellschaftung - 2 Farbis und 1 alten Farbi: Ich kopiere mal einen Teil meines Beitrages aus diesem Thread: https://www.tierforum.de/t12406-maus-ist-tot.html Könnt ihr, wenn ich ein neues...
  • Einsame Farbi soll Gesellschaft bekommen

    Einsame Farbi soll Gesellschaft bekommen: Hallo! Muss jetzt mal kurz ausholen: Meine Schwester hat z.Z. eine etwas ältere Farbmaus (weibl., ca. ein Jahr), deren Partnerin vor zwei Wochen...