ungefähre Kosten für Dobermann - Rüden

Diskutiere ungefähre Kosten für Dobermann - Rüden im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo Forum !! Ich würde mir gerne einen jungen Dobermann-Rüden, nach Möglichkeit einen Welpen, kaufen wollen. Was firstmich jetzt...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
dalailama

dalailama

Registriert seit
27.12.2007
Beiträge
86
Reaktionen
0
Hallo Forum !!

Ich würde mir gerne einen jungen Dobermann-Rüden, nach Möglichkeit einen Welpen, kaufen wollen.

Was
mich jetzt interessieren würde ist, in welcher Preisklasse ein solcher Hund ungefähr steht und was die notwendigen Versicherungen jährlich ungefähr kosten würden.

Für Antworten vielen Dank im Voraus !!


PS: ich hoffe, dass ich hier im richtigen Forum gepostet habe, wenn nicht, dann bitte in entsprechendes Subforum verschieben.
 
20.09.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
E

ELTON

Guest
Hallo dalailama,
die Kosten für die Hundesteuer erfährst du bei deiner Gemeinde.Desweiteren können die dir dort auch sagen,ob ein Dobermann dort zu den Listen Hunden gehört,was eventuell weitere kosten verursachen könnte.
Zur Haftpflichtversicherung,sorry,aber auch da müßtest du bei einem Versicherer anfragen.Gehe dazu mal auf suchen und gebe Hundehaftpflicht ein.
 
dogman

dogman

Registriert seit
18.05.2008
Beiträge
3.068
Reaktionen
0
Hallo,

Hier eine ca. Übersicht:

Anschaffungskosten: je nach dem ob vom Tierheim (Schutzgebühr oder Züchter, liegen die Anschaffungskosten zwischen €200 und €1000 oder auch mehr).
Futter : (Ein mittelgroßer Hund "verfrisst" am Tag zwischen vierzig Cent und 3,50 €. Wie viel genau, hängt vom Futter ab und von der Packungsgröße).
Versicherung: (Hundehaftpflicht/Krankenversicherung) Haftpflicht liegt zwischen € 40 und € 150 im Jahr, je nach Hund und Selbstbeteiligung im Jahr. Krankenversicherung(wenn es sich überhaupt lohnt) zwischen € 300 und € 600 im Jahr, je nach Tarif und Hund
Tierarzt: Jeder normale Tierarztbesuch kostet zwischen € 90 und € 150 für eine gründliche Untersuchung oder Impfung.
Der Mikrochip kostet zwischen € 35 und € 50
Utensilien: (Leine, Halsband, Pflegemittel etc.) Die Grundausstattungbesteht aus Halsband, Leine, Fress- und Trinknapf, Körbchen, Decke, Bürste und Zeckenzange. Die Kosten liegen insgesamt etwa zwischen100 und 150 €. Man kann natürlich auch mehr ausgeben.
Hundesteuer liegt je nach Region und Hund zwischen € 35 und € 150 für Kampfhunde sind schnell € 500 fällig

Dann gibt’s noch die besonderen Ausgaben:

Braucht dein Hund eine besondere Fellpflege ?
Wo verbringst du deinen Urlaub ?
Nimmst du den Hund mit oder muss er in eine Pension ?
Benötigst du vielleicht regelmäßig einen Hunde-Sitter?
Ist bei deinem Hund im Auto ein Hundegitter oderTransportbox notwendig?
Möchtest du mit dem Hund mal in eine Hundeschule gehen?
Was ist, wenn dein Hund eine ernste Erkrankung erleidet ? Operationen und Behandlungen können schnell mehrere hundert Euro kosten.
Es gibt Vereine die schätzen die durchschnittlichen Kosten für einen mittleren Hund auf gut 750 € pro Jahr oder auf die € 10.000 für ein Hundeleben.
 
dalailama

dalailama

Registriert seit
27.12.2007
Beiträge
86
Reaktionen
0
Fällt denn ein Dobermann unter "Kampfhund" oder ist das wieder von Bundesstaat / Stadt / Gemeine abhängig bzw. unterschiedlich?
 
dogman

dogman

Registriert seit
18.05.2008
Beiträge
3.068
Reaktionen
0
Grundsätzlich ist es von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich!

Der Doberman ist meines Wissens nach nur noch in einem Bundesland auf der Liste und ist in 2 eingestuft, Hier ein Link-wiki >klimich< Klasse 2 Hund sind nur vermutlich gefährlich und das kann mit einem Wesenstest wiederlegt werden!
 
dalailama

dalailama

Registriert seit
27.12.2007
Beiträge
86
Reaktionen
0
Zum Thema "Kampfhund" vielen Dank !! Nach der von Dogman genannten Übersicht auf Wikipedia, wird das Thema mich nicht betreffen. :)
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
Huhu, wieso eigentlich ein Dobermann? :) Hast du denn schon früher Hunde gehabt?
 
M

Mikki

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
1.376
Reaktionen
0
Hallo Dalailama,

bedenke bitte auch, dass Dein Hund unkopiert ist. In Deutschland ist es seit 1997 (Ohren) bzw. 1998 (Schwanz) verboten Hunde zu kopieren.
Ausnahmen sind Amputationen aus medizinischer Indikation (z. B. Tumore, Schwanzabriss) oder in Deutschland bei jagdlicher Nutzung.

Falls Du Dich für einen Blauen oder Weißen Dobermann interessierst, sie neigen oft zu Hautkrankheiten oder extremen Allergien. Da könnten ebenfalls enorme Kosten dann auf Dich zu kommen. Außerdem gibt es nicht soooo viele Infos zu den beiden Rasseausführungen.

LG Mikki
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
Ja es spielt eine Rolle, ob du ein Hund hattest..Dobermann ist nicht grade der Anfängerhund..
 
dalailama

dalailama

Registriert seit
27.12.2007
Beiträge
86
Reaktionen
0
Hallo Mikki !!

Ich interessiere mich für einen schwarzen Dobermann der natürlich unkopiert ist, so wie Du sagst. Persönlich halte ich nichts davon, dass man einem Hund seinen Schwanz oder Ohren abschneidet, verändert oder was auch immer !!!
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
Und wenn ein Hund nur wegen Aussehen gefällt..heißt es nicht dass es zu einem passt.
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Für die Anschaffung solltest du zwischen 1000 und 1200 € einrechnen, wenn du denn Wert auf einen seriösen Züchter legst.
 
M

Mikki

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
1.376
Reaktionen
0
Ja es spielt eine Rolle, ob du ein Hund hattest..Dobermann ist nicht grade der Anfängerhund..
Stimmt Tayet,

ein Dobermann kann sehr eigensinnig sein und ist durch Erziehungsfehler nur schwer im Nachhinein zu korrigieren. Viel Liebe und Konsequenz braucht der Hund.;)

Ich denke, dass Dalailama sich darüber auch bewusst ist und dann entsprechend mit dem Welpen schon zur Welpenschule geht oder wenn es ein älterer Hund ist, dann zur Hundeschule.

LG Mikki
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
Ich hoffe du hast Recht Mikki, es ist traurig wenn die Hunde danach im TH landen, nur weil die am Anfang soo süß waren.
 
dogman

dogman

Registriert seit
18.05.2008
Beiträge
3.068
Reaktionen
0
Ja es spielt eine Rolle, ob du ein Hund hattest..Dobermann ist nicht grade der Anfängerhund..
Was ist ein Anfängerhund für dich?
Es gibt nicht wirklich einen Anfähngerhund, jeder Hund ist zu händeln es ist nur die Frage wie sehr man sich mit dem Hund und diese Rasse beschäftigt. Ich halte es wenuger Sinnvoll jemanden einen Hund ausreden zu wollen, ich halte es für Sinnvoller Tipps zur Handhabung eines Dobermanns zu geben.
Dobermann sind schöne und gelehrige Hunde die gar nicht mal so schwer zu halten sind wie man meint, es gibt, wie bei fast allen Hunden, rassespezifische Eigenheiten die Beachtung finden sollten, mehr nicht!

Ich hoffe du hast Recht Mikki, es ist traurig wenn die Hunde danach im TH landen, nur weil die am Anfang soo süß waren.
Es landen alle möglichen Rassen in TH, am meisten die "Anfängerhunde", weil man sich bei der Anschaffung alles vielleicht da eher einfacher vorgestellt hat!
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Es landen alle möglichen Rassen in TH, am meisten die "Anfängerhunde", weil man sich bei der Anschaffung alles vielleicht da eher einfacher vorgestellt hat!
Na ja ne.. also meistens sind schon die Hunde in Richtung Staff, Pitbull, DObermann, Rotti, Schäferhund.. davon sieht man leider extrem viele.
Dagegen ehr weniger Labradore, Golden, Bernersennen etc.

Ich weiß nicht, wie schwer oder leicht ein Dobermann zu erziehen ist. Aber zu deiner Frage, was man als Anfängerhund bezeichnet... zB. einen Labbi. Ein robuster Hund (in der Regel), der einem auch mal den ein oder anderen Fehler verzeiht. Man sollte wissen, dass sie zur Jagd gezüchtet wurden und sie dementsprechend anderweitig auslasten, dann dürfte es passen. Sie leicht motivierbar, tun für Herrchen und Frauli alles, vorallem mit Lecker und sind stets guter Laune und freuen sich, wenn jemand mit ihnen arbeitet. Ausnahmen bestätigen immer die Regel;)


@Dalailama:

Schau mal hier

http://vdh.de/zuechtersuche/rassedetail.php?rasse1=Dobermann&rasse2=Dobermann

Da findest du Züchter dieser Rasse, kannst ja mal gucken, ob jemand in deiner Nähe dabei ist.
 
Fini

Fini

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
7.890
Reaktionen
0
Hallo,
bei der Anschaffung solltest du wirklich gut auf den Züchter achten und darauf, dass die Zuchttiere auf typische Erkrankungen untersucht wurden! Gerade im Internet wimmelt es von Vermehrern, also Augen auf.

Ein Dobermann ist ein intelligenter Hund, er lernt Kommandos zwar schnell, aber auch Vorteile für sich auszunutzen. Vor allem solltest du bedenken, dass ein Dobermann ein aktiver, sportlicher Hund ist.
 
Tayet

Tayet

Registriert seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
@ Dogman ich hab nicht gesagt er soll auf keinen Fall jetzt Dobermann nehmen. Ich fragte nur ob er schon Hunde hatte. Und schreibte dann dass es für unerfahrene Leue böse enden kann.
Und in einem gib ich dir Recht, es gibt tatsächlich KEINE Anfängerhunde. Aber es gibt bestimmt Rassen die man als erstes Hund nicht nehmen soll.


Man kann jede Rasse versäumen wenn man keine Erfahrung hat- neulich war bei uns ne Frau und suchte einen "Psychiater" für ihren Yorki (er hatte alle angegriffen und greifte Alukoffer vor allem an)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

ungefähre Kosten für Dobermann - Rüden

ungefähre Kosten für Dobermann - Rüden - Ähnliche Themen

  • Kleine Hunderassen - Lebt es sich mit ihnen anders als mit großen?

    Kleine Hunderassen - Lebt es sich mit ihnen anders als mit großen?: An alle Kleinhund-Halter, wie viel gibt ihr aus pro Monat/Jahr Guten Tag, :) Ich überlege ja nun schon seit sehr langer Zeit mir einen Zweithund...
  • bald ein Hund zu Haus :)

    bald ein Hund zu Haus :): Hey Leute. Die nächsten Wochen oder Monate wollen wir uns einen Hund holen :) Gleich vorneweg, wir haben Erfahrungen da wir beide mit Hunden...
  • Hunderhalterhaftpflicht - Kosten ...

    Hunderhalterhaftpflicht - Kosten ...: Hallo, ich suche mir hier schon einen Wolf ... nun muss ich einen neuen Thread eröffnen, sorry. Es gab hier vor Wochen einen Thread in dem...
  • Chihuahua - Haltung, Kosten etc.

    Chihuahua - Haltung, Kosten etc.: Hey =) Ich finde Chihuahuas ziemlich interessant und ich denke ich werde auf jeden Fall mal einen haben. Ich bin jetzt 14 1/2 Jahre alt und wir...
  • Bräuchte eure Meinung, ist das Tierquälerei?

    Bräuchte eure Meinung, ist das Tierquälerei?: Liebe Leute, ich bräuchte mal eure Meinung! Ich möchte schon so gerne seit ca. 5 Jahren einen Hund haben. Doch das Problem ist, dass der Hund...
  • Bräuchte eure Meinung, ist das Tierquälerei? - Ähnliche Themen

  • Kleine Hunderassen - Lebt es sich mit ihnen anders als mit großen?

    Kleine Hunderassen - Lebt es sich mit ihnen anders als mit großen?: An alle Kleinhund-Halter, wie viel gibt ihr aus pro Monat/Jahr Guten Tag, :) Ich überlege ja nun schon seit sehr langer Zeit mir einen Zweithund...
  • bald ein Hund zu Haus :)

    bald ein Hund zu Haus :): Hey Leute. Die nächsten Wochen oder Monate wollen wir uns einen Hund holen :) Gleich vorneweg, wir haben Erfahrungen da wir beide mit Hunden...
  • Hunderhalterhaftpflicht - Kosten ...

    Hunderhalterhaftpflicht - Kosten ...: Hallo, ich suche mir hier schon einen Wolf ... nun muss ich einen neuen Thread eröffnen, sorry. Es gab hier vor Wochen einen Thread in dem...
  • Chihuahua - Haltung, Kosten etc.

    Chihuahua - Haltung, Kosten etc.: Hey =) Ich finde Chihuahuas ziemlich interessant und ich denke ich werde auf jeden Fall mal einen haben. Ich bin jetzt 14 1/2 Jahre alt und wir...
  • Bräuchte eure Meinung, ist das Tierquälerei?

    Bräuchte eure Meinung, ist das Tierquälerei?: Liebe Leute, ich bräuchte mal eure Meinung! Ich möchte schon so gerne seit ca. 5 Jahren einen Hund haben. Doch das Problem ist, dass der Hund...