großes fragezeichen ( eine frisst die andere)

Diskutiere großes fragezeichen ( eine frisst die andere) im Rennmäuse Verhalten Forum im Bereich Rennmäuse Forum; nunden , habe nunmehr ca 3 stunden gegoogelt und hab nich wirklich was gefunden. meine frage: wir haben insgesamt 4 wüstenrennmäuse jeweils 2...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

spielman

Registriert seit
22.09.2008
Beiträge
3
Reaktionen
0
nunden ,

habe nunmehr ca 3 stunden gegoogelt und hab nich wirklich was gefunden.


meine frage:

wir haben insgesamt 4 wüstenrennmäuse jeweils 2 seperat weil sie sich nicht vertragen haben.

nunden die jüngeren zwei sind ca 1 jahr alt und haben bis heute nacht wunderbar zusammengelebt, naja , heute morgen aufgewacht ins terrarium geschaut und musste erstmal früh sry , kotz..... ,

liegt die eine in der ecke des terrariums und die andere frisst sie auf , ich kann
nich genau sagen woran sie gestorben is , aber immer firsches wasser genug zu essen etc ,
warum frisst die eine die andere auf? sie haben sich doch immer gut verstanden , es wahren 2 weibchen , der anblick war schon recht krass wie in einem zombifilm , es war nicht schön.

warum hat die eine das gemacht, es wahren doch nur 2 , nun ist die eine alleine und man weis das rennmäuse geselschaftstiere sind , was kann ich jetzt tun ,

bitte um hilfe :022:


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

spielman schrieb nach 2 Stunden, 1 Minute und 20 Sekunden:

weis den niemand rat?

meine freundin komt heut abend nach hause , hätte gerne eine erklährung parat für das was passiert ist.

krank kan sie eigentlich nicht gewesen sein, heute nacht um 3 wahren beide noch quick lebendig und haben rumgetobt.

schwanger war auch keine von beiden( beides weibchen)

revierkampf kanns ebenfalls nich gewesen sein da sie wie schon erwähnt etwas über ein jahr zusammen wohnten.

bitte um hilfe -.-


ps: das einzige was ich sagen kann was recht ungewöhnlich war , die nun mehr gefressene maus hate son tick und is immer an den deckel gesprungen , kan es sein das sie dadurch nen hirnschlag oder sowas bekommen hat und die andere einfach nur noch einen nutzen aus dem schlamasel ziehen wollte?

zudem soll ich nun eine neue maus für die einzelgängerin besorgen, währe dan aber ja ein kreislauf von tot neu tot neu damit keine alleine is.
 
Zuletzt bearbeitet:
22.09.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: großes fragezeichen ( eine frisst die andere) . Dort wird jeder fündig!
Irios

Irios

Registriert seit
22.09.2008
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo spielman!

Hm.. ich glaube eine klare Erklärung für deinen Fall gibt es nicht /:
Mäuse werden ja eig. nur dann zu "Kannibalen" wenns um Revierkämpfe geht bzw. um die Fortpflanzung... wenn du das jedoch ganz klar ausschließen kannst kann ich dir auch nicht sagen was passiert ist /:

Aber um den tot-neu-tot-neu-Kreislauf zu durchbrechen kannst du vll versuchen die Maus die jetzt alleine ist mit gleich 2 Jungtieren zu vergesellschaften, damit verhinderst du, dass du im Todesfall wieder eine alleine hast.
Allerdings würde ich die Maus bei der Vergesellschaftung gut beobachten, da sie ja nun auch nur ein Lebewesen ist, kann man auch nicht ausschließen, dass evtl. ne Verhatensstörung vorliegt (auch wenn ich davon so eig. noch nie gehört habe /: )

Ansonsten tut es mir echt leid /: Das ist wirklich ein ungewöhnlicher Fall ...
 
dark_silence

dark_silence

Registriert seit
13.01.2007
Beiträge
498
Reaktionen
0
Hi,

mir tut es auch leid für dich und das Mausi:056:

Mein Freund hatte mal Goldhamster, zwei Brüder, da hat der eine den anderen auch über Nacht umgebracht!? Der sah auch schlimm aus und wir hatten keine Ahnung wieso das passiert ist, die beiden haben sich immer gut verstanden..
Ich kenne mich mit Rennmäusen noch nicht soo gut aus, aber vielleicht ist es tatsächlich möglich, dass ein Revierkampf bis aufs Blut einfach so über Nacht möglich war!
Ansonsten könnte ich mir noch vorstellen, dass die tote Maus vielleicht Epilepsie hatte, gestorben ist in der Nacht und die andere Maus wollte sie einfach "beseitigen" um keine Feinde anzulocken.

Aber wissen tue ich es nicht wirklich, das wären meine Vermutungen.

Wünsche dir mehr Glück mit der neuen Gruppenzusammensetzung.
 
snoopybunny

snoopybunny

Registriert seit
16.05.2008
Beiträge
537
Reaktionen
0
Hallo dark silence,

Hamster sind Einzelgänger.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

snoopybunny schrieb nach 1 Minute und 47 Sekunden:

Hallo Spielman,

so einen Fall hatte ich früher auch mit zwei Weibchen.
Dabei hatte sich herausgestellt, daß die getötete Maus krank war.
Sie hatte ihr quasi das leiden verkürzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
1.708
Reaktionen
0
ich würde sagen das sich die zwei entweder gezofft haben und eine dabei gestorben ist (dann hätte die andere wahrscheinlich aber auch irgendwo bissspuren) oder die eine ist gestorben und die andere hat sie aufgefressen... das ist zwar ekelhaft, gibts aber leider ab und zu... bist du sicher das diejenige die tot ist vorher gesund war?
revierkämpfe können schon über nacht kommen, aber wenn sowas für eine maus gleich tödlich endet dann müssten theoretisch noch irgendwo im terri blutspuren sein. es ist abgesehen davon sehr gut möglich das sie sich nach einem jahr plötzlich streiten auch wenn sie vorher immer friedlich waren. es gibt auch renner die sich nach 3 jahren friedlichem zusammenleben plötzlich streiten.



Ansonsten könnte ich mir noch vorstellen, dass die tote Maus vielleicht Epilepsie hatte, gestorben ist in der Nacht und die andere Maus wollte sie einfach "beseitigen" um keine Feinde anzulocken.
epi wirds wohl nicht gewesen sein. eine rennmaus bekommt nicht einfach so einen epi-anfall, sowas kommt nur vor wenn die maus im stress ist... ausserdem hätte man wahrscheinlich schon vorher gemerkt wenn die maus epi gehabt hätte.


@spielman, du solltest die einzelmaus auf keinen fall alleine lassen! es stimmt schon, wenn man immer wieder eine neue holt dann hört es nie auf. wenn ihr aber keine neuen mehr haben möchtet, dann schaut euch nach jemandem um der euere einzelmaus nimmt und sie wieder vergesellschaftet. aber sie in dem alter einfach so alleine sitzen zu lassen ist auf keinen fall die lösung! stell dir einmal vor wie es wäre wenn du mit etwa 30 jahren plötzlich alleine, ohne je wieder irgendwelchen kontakt zu anderen menschen haben zu können, alt werden müsstest. wäre nicht schön, oder?
 
dark_silence

dark_silence

Registriert seit
13.01.2007
Beiträge
498
Reaktionen
0
Ja, aber spielman hat doch geschrieben, dass die Maus einen Tick hatte und an die Decke gesprungen ist, könnte doch Epilepsie gewesen sein.. Dazu müsste er aber noch deutlicher werden.
 
S

spielman

Registriert seit
22.09.2008
Beiträge
3
Reaktionen
0
hallo zusammen ,

ich danke euch sehr für die vielen antworten ,

zu dem krank sein , nunja ich kan es nicht mit sicherheit ausschliesen, allerdings liegt die vermutung nahe das sie gesund war weil sie in der nacht wo ich um 3 ins bett gegangen bin noch fröhlich wie immer mit der anderen rumgetobt hat. Hatte auch nie anzeichen einer erkrankung bemerkt , wir hatten sie eigentlich fast jeden tag drausen , wahren sehr zutraulich die beiden.

zu dem tick ,
wir haben ein großes terrarium für die beiden gekauft gehabt und die jetzt tote maus is immer mit voller wucht nach oben an den deckel gesprungen ( das ständige * plop * fehlt irgendwie jetzt) wir haben ein holzhaus drinnen und andere sachen wie röhren etc auch aus holz , zudem halt einen futternapf und wasser behälter , wir hatten dadurch schon oft die angst das sie sich was tut ,

die aktion von ihr sah meist volgendermasen aus,

auf eines der höher gelegenen gegenstände geklettert dan an den deckel gesprungen beim runterfallen nen salto und irgendwo aufgekommen , machmal auch auf eines der gegenstände wie röhre oder napf , allerdings hat sie sich immer abgefedert und kam immer gut wieder auf den boden zurück, kan es sein ( die vermutung meiner freundin) das sie sich zb das genick bei einer sehr unglücklichen landung gebrochen haben könnte?

das mit dem auffressen wegen feinde anlocken haben wir auch gedacht weil sie lag an dem morgen auf der genau entgegengesetzten seite des terrariums zum nest.
könnte sein das unser blacki sie versucht hat wegzuziehen also vom nest weg und wo dan die wand kam ihm laut instikt nichts anderes über blieb sie zu fressen als schutz für ihn selber.


grüße

spielman


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

spielman schrieb nach 5 Minuten und 45 Sekunden:

sry wieder doppelpost :) , wir haben ja noch zwei andere mäuse , diese sind aber schon ca 2,5 jahre zusammen und eine zusammenführung hatte damals schon nicht geklapt , meint ihr man kann versuchen die jetzige einzelgängerin dor mit unter zu bringen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Irios

Irios

Registriert seit
22.09.2008
Beiträge
12
Reaktionen
0
Wenn ihr kurz vor dem Vorfall erst ein größeres Aquarium gekauft hattet, kann es sich gut um einen Revierkampf gehandelt haben, denn je größer das Aqua, desto größer die Gefahr eines Revierkampfs.

Zur Vegesellschaftung:
Also, versuchen kann man es zwar immer... aber es ist generell schwer erwachsene Tiere aneinander zu gewöhnen und in diesem Fall hättest du ja dann sogar einen (aus erwachsenen Tieren bestehenden) Doppelpack gegen eine einzelne (erwachsene) Maus. Vor allem wenns schonmal Stress gab klingt das Vorhaben nicht unbedingt nach großem Erfolg /:
Wenn du es dennoch probieren möchtest dann plan am besten viel Zeit ein, denn die wirst du bestimmt brauchen ( da selbst nach einern geglückten Vergesellschaftung Rückfälle gut möglich sind)
 
connye

connye

Registriert seit
08.01.2007
Beiträge
1.708
Reaktionen
0
irios, die eizelmaus wieder zu den anderen beiden setzen geht fast sicher schief. auch falls es zuerst klappen sollte ist der frieden oft nur von kurzer dauer... dieses experiment würde ich nicht riskieren. sonst hat man schlussendlich 3 einzelmäuse.

man sagt das eine VG mit erwachsenen schwieriger ist. mag sein... ich hatte mit erwachsenen aber nie grössere probleme als mit jungtieren. erwachsene renner lassen sich mit einem trenngitter meistens ohne grösseres theater vergesellschaften...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

großes fragezeichen ( eine frisst die andere)

großes fragezeichen ( eine frisst die andere) - Ähnliche Themen

  • Großes Problem mit dem Nachwuchs

    Großes Problem mit dem Nachwuchs: Hi ihr, ich hab ein ziemliches Problem. Ich habe ein großes Terrarium, wo meine 3 Rennmäuse drin wohnen. Die gute alte Zoohandlung hat mir...
  • Großes Problem mit dem Nachwuchs - Ähnliche Themen

  • Großes Problem mit dem Nachwuchs

    Großes Problem mit dem Nachwuchs: Hi ihr, ich hab ein ziemliches Problem. Ich habe ein großes Terrarium, wo meine 3 Rennmäuse drin wohnen. Die gute alte Zoohandlung hat mir...