Mauersegler, Schwalben und andere Gebäudebrüter

  • Ersteller des Themas swift_w
  • Erstellungsdatum
swift_w

swift_w

11.09.2008
665
0
Hallo zusammen,

hier in diesem Forum gibt es sicher einige Vogelfreunde, die es schon mit Mauerseglern zu tun hatten;
z.B. mit Findlingen, Pfleglingen, Seglerstart, Seglerkolonien in der Nachbarschaft oder sogar Nester am eigenen Haus. :)

Einige von Euch waren ja schon in früheren "Mauersegler-Threads" hier aktiv.

Leider nehmen gute Seglernistplätze an Gebäuden immer mehr ab durch Renovierungen oder Abriß von alten Häusern.

Damit die "faszinierenden Flugkünstler" und Insektenfresser nicht eines Tages fast ganz
aus unseren Städten und Gemeinden verschwinden,
wird u.a. immer wieder von Vereinen zu Segler-Nistkasten-Aktionen aufgerufen.
Die Mauersegler sind sehr saubere Tiere und machen so gut wie keinen Dreck an Gebäudefassaden.
(Im Gegensatz zu Mehlschwalben; da kann man natürlich Kotauffangbretter ca. O, 5 m drunter montieren u. das Problem ist auch fast ganz gelöst).
Außerdem bekommen Segler-Koloniebesitzer oft eine tolle Flugschau geboten, wenn Trupps von Mauerseglern mit ihren rasanten Formationsflügen vorbeibrausen; :mrgreen:
besonders an sommerlichen Tagen morgens und vor allem abends ab ca. 1 Stunde vor Sonnenuntergang.

Wir selbst haben 3 künstlich angelegte, einsehbare Mauersegler-Nistkammern und ein Natur-Seglernest an unserem Haus seit einigen Jahren.
Es lassen sich interessante Beobachtungen vom Brutgeschehen machen und von Ein- u. Ausflügen.
In 2008 waren 3 Kammern besetzt; das Naturnest leider nicht.

Fotos:

http://img260.imageshack.us/img260/2305/pict0036no6.jpg
1 Jungsegler in 2005, ca. 30 Tage alt; das 2. Ei war taub.

http://img253.imageshack.us/img253/600/pict0149qg3.jpg
Jungsegler (ca. 30 Tage alt; mit ca. 42 Tagen fliegen sie aus) mit Stummelflügeln und weißen Federsäumen.


Hier mal Links zu Seglerseiten und Ansiedlungsaktionen, hoffentlich für einige Vogelfreunde interessant:

http://www.mauersegler.klausroggel.de/intro.htm


Wer gerne Mauersegler als "afrikanische Untermieter" ansiedeln möchte, hat bis Ende April 2009 noch die Möglichkeit Nistkästen oder integrierte Nistkammern/Seglerbohrungen anzubringen,
besonders wenn er ein Gerüst am Haus hat und geeignete Stellen.
Es gibt aber auch Montage-Möglichkeiten auf u. unter Fensterbänken und außen an der Balkonwand oder auf dessen Mauerkrone.

VG
Swift_w
 
Ronja11

Ronja11

13.09.2008
1.424
0
Wir haben jedes Jahr ganz viele Mauersegler, die rund um unsere (darunter) Dachrinne nisten. Im Stall finden sich jedes Jahr die Schwalben wieder ein. Wir freuen uns immer, wenn wir die ersten sehen, meist Mitte / Ende April, das ist das Zeichen für uns, jetzt wird es endlich warm!!!!
 
swift_w

swift_w

11.09.2008
665
0
Mauersegler-Bilder, Flugkunst

Hallo Ronja,

ausgezeichnet, die zahlreichen Mauersegler- und Rauchschwalbennester an Eurem Haus u. im Stall. :D
Ein tolles Biotop mit Artenschutz. :clap:

Wieviele Nester sind es denn ca. von diesen beiden Arten ?

Das nächste Frühjahr kommt bestimmt; leider dauert es bis dahin noch einige Monate.

In der Zwischenzeit mal Links zu Mauersegler-Bildern:

http://www.lintukuva.fi/lajikuvat/kuvahtml/9apuapu164.html
Maximieren und blättern mit großen grünen Pfeiltasten

http://www.lintukuva.fi/lajikuvat/apuapu/index.php

http://www.birdpix.nl/album_page.php?pic_id=66261
Mauersegler trinken im Flug an Wasseroberflächen

http://www.birdpix.nl/album_search.php?s...ersonal_album=0

Hier zeigen die "Meister der Lüfte" fast ihr ganzes Können. :mrgreen:

@ All:
Wer möchte mitmachen und die Flugkünstler und Insektenfresser am Haus ansiedeln ? :)

Die Anzahl ihrer Nisthöhlen in Gebäuden, besonders unter Dächern wird leider immer geringer durch Hausrenovierungen, Gebäudeabriß und moderne Bauweise.
Vielleicht gibt es noch oder schon Seglernester ganz in der Nähe.
Mauersegler machen übrigens so gut wie keinen Dreck an Hausfassaden.
Sie putzen die Umgebung fast mückenfrei, und jeder Koloniebesitzer bekommt oft eine großartige Flugschau geboten, wenn sie in Trupps rasant vorbei brausen. :D

Viele Grüße
Swift_w
 
Ronja11

Ronja11

13.09.2008
1.424
0
Upps, da müsste ich mal zählen, es sind so viele!!!! Übrigens haben auch jede Menge Zaunkönige, Buntspechte, Rotschwänze bei uns!!!! Und der Reiher kommt regelmäßig (meine Fische), außerdem haben wir Fledermäuse sowie eine Schneeeule auf dem Strohboden. Da wir keine Gifte verwenden, auch mal Disteln und Brennnessel stehen lassen, haben wir auf unserem Grundstück viele Tiere. Auch Orchidien wachsen bei uns. Andere nennen es wild, wir Natur. Auch über die zahlreichen Molche und Kröten freuen wir uns.
 
Ronja11

Ronja11

13.09.2008
1.424
0
Mache ich, hoffe denke dran...... kann ja nur jetzt die leeren Nester zählen!
 
swift_w

swift_w

11.09.2008
665
0
Verschiedene Mauersegler-Nistkästen

Hallo zusammen,

Links zu verschiedenen Segler-Nistkästen.
Diese werden außer von Mauerseglern z.T. auch von anderen Höhlenbrütern/Gebäudebrütern angenommen.

Der beste Standort ist natürlich unter Dachvorsprügen;
beliebteste "Suchstelle" der Mauersegler.
Seglerkästen an anderen Plätzen können aber auch angenommen werden:
An Balkonwänden und sogar auf Balkonmauerkrone (unter Blumenkästen)
an Hauswänden, neben Fenstern;
auf und unter Fensterbänken;
außen vor dem oberen Fensterrahmen;
dann sogar die Möglichkeit das Brutgeschehen durch eine Glasscheibe/Plexiglasscheibe an der Kastenrückseite durchs Fenster vorsichtig zu beobachten, eventuell auch durch kleine Schwenkklappe!
Die Fenster können natürlich weiterhin vorsichtig benutzt werden.
Segler-Saison leider nur Anfang Mai bis Ende Juli / Anfang August.
Die Mauersegler sind kein bischen scheu; ähnlich wie die Schwalben.
Segler machen so gut wie keinen Dreck an Hausfassaden :)

Beispiel eines Doppelkastens (ca. seit 1990 von Mauersegler jedes Jahr besiedelt)
bei meinem Internet-Bekannten Ulrich T., Berlin, Mauersegler-Experte;
stilistisch sehr gut; mit Fotografiermöglichkeit des Brutgeschehens;
Bilder weiter unten auf folgender Seite:

http://www.commonswift.org/colony_Berlin.html


http://berlin.nabu.de/m04/m04_04/02277.html

http://www.schwegler-natur.de/Vogelschutz/V_MS-Nr17.htm
Besonders gut geeignet ist der Nistkastentyp 17 B
mit erweiterter Brutraumfläche von 20 x 30 cm !

http://www.ehlert-partner.de/Nistkast_Einbau.html#Mauersg

http://www.schwegler-natur.de/Vogelschutz/index.htm

Preisgünstige Mauerseglerkästen aus Holz:

http://www.wildvogelhilfe.org/nisthilfen/selbstgebaut.html

http://www.handwerksprodukte.de/start.php

Viele Grüße
Swift_w
 
swift_w

swift_w

11.09.2008
665
0
Junge Mauersegler 27. Juni 2008 in einsehbaren Nistkammern

Hallo zusammen,

Situation in unseren beiden einsehbaren Mauersegler-Nistkammern mit Nestlingen.
Diese sind schon ca. 4 Wochen alt; Ausflugszeit ca. in 2 bis 2 1/2 Wochen.

Kammer Nr. 2:
Die 3 Nestlinge machen jetzt schon Flatterübungen und haben die typischen weißen Federränder.
Die Altsegler schaffen es nicht mehr in dieser Kammer die "Hinterlassenschaften" zu beseitigen, die überwiegend in der entferntesten Ecke "abgeladen" werden.

proxy.php?image=http%3A%2F%2Fimg145.imageshack.us%2Fimg145%2F3605%2Fpict1760si4.jpg&hash=178c7c316cb010f318e5ea59db2bb5ec


http://img135.imageshack.us/img135/7826/pict1761ap6.jpg



Kammer Nr. 1:

Das "Einzelkind" mit der Styrophor-Nestmulde in der relativ sauberen Nistkammer.
Er kriecht sogar schon bis ans Flugloch.

proxy.php?image=http%3A%2F%2Fimg122.imageshack.us%2Fimg122%2F2286%2Fpict1763bj7.jpg&hash=53f8e9b87629b7d8ea736369044052f8



VG
Swift_w
 
swift_w

swift_w

11.09.2008
665
0
Seglerschutz; Vogelschutz allgemein

Hallo zusammen,

im Gegensatz zu Schwalben sind Mauersegler Höhlenbrüter;
gehen mit Vorliebe in Geäudelöcher/Hohlräume unter Dachvorsprünge aber auch in spezielle Segler-Nistkästen;
sogar in Starenkästen mit Bohrung 45 bis 50 mm und ohne störende Sitzstange;
machen so gut wie keinen Dreck an Hausfassaden.


Hier mal Links zum Seglerschutz und Vogelschutz allgemein:

http://www.ovbuchs.ch/2081_wissen_download.htm

http://www.ovbuchs.ch/fotos/2081/Merkblatt%20Segler%204.pdf

http://infonet.vogelwarte.ch/home.php?siteLoad=nih&hkg=2&lang=de&siteAction=mer&nkg=102

VG
Swift_w
 
swift_w

swift_w

11.09.2008
665
0
Mauersegler von A - Z

Mauerseglerschutz
vom BUND-Tuttlingen (obere Donau); dort gibt es sogar eine Alpenseglerkolonie


Hallo zusammen,

Mauersegler-ABC mit vielen interessanten Besonderheiten und Daten :)

http://mauerseglerschutz.de/index.php?option=com_frontpage&Itemid=1

http://mauerseglerschutz.de/index.php?option=com_content&task=category&sectionid=21&id=30&Itemid=62

http://mauerseglerschutz.de/images/stories/fotos_bastelnkaesten/wientg2mittel.jpg

VG
Swift_w
 
swift_w

swift_w

11.09.2008
665
0
Möglichkeiten für Mauersegler-Ansiedlung; Seglerbohrungen

Hallo zusammen,

schon mal über Segler-Ansiedlung am eigenen Haus oder Miethaus nachgedacht mit Nistkästen oder Seglerbohrungen
(falls Holzverkleidungen unterm Dachvorsprung vorhanden sind und dies überhaupt möglich ist) ?

Eine Mauersegler-Kolonie am Haus/Miethaus ist schon ein besonders Event; man ist oft mittendrin in rasanten Schauflügen. :mrgreen:
Die Vögel haben sowieso etwas davon, vertilgen jede Menge Mücken und machen so gut wie keinen Dreck an Hausfassaden !
Wir haben es inzwischen mit 6 Brutpaaren im "Segler-Revier" direkt um unser Haus zu tun.
Davon 3 an unserem Haus in der Holzverkleidung unter der Dachrinne in intergrierten, einsehbaren Nistkammern.

Beispiele:
http://www.nabu-frankfurt.de/segler07-1.htm
Mauerseglerkästen und Seglerbohrungen in Holzverkleidungen unter Dächern

http://www.ovbuchs.ch/2081_wissen_download.htm

http://www.martingrund.de/apus/aktionen/schemata/tips01.htm

http://www.schwegler-natur.de/Vogelschutz/V_MS-Nr17.htm
Auch auf und unter Fensterbänken und am Balkon möglich.

Viele Grüße
Swift_w
 
swift_w

swift_w

11.09.2008
665
0
Besonderer Aufwand von begeisterten Mauerseglerfans/Koloniebesitzern

Hallo zusammen,

MS-Ansiedlung am Schornstein eines Bungalows einer Bekannten von mir in nur ca. 5 m Höhe;
Beitrag vom 18.12.07
http://forum.wildvogelhilfe.de/view....der=asc&&start=40

2008: Nistkästen an Dachterrasse und an Hausfassade:
http://www.mauersegler.klausroggel.de/intro-aktuell.htm

Doppelnistkasten - einsehbar durchs Fenster - außen oben am Fensterrahmen/Terrasse !
http://www.commonswift.org/colony_Berlin.html

VG
Swift_w
 
swift_w

swift_w

11.09.2008
665
0
Mauersegler-Nistkästen an Balkon, Fensterbank oder Fensterrahmen oben

Hallo zusammen,

wer gerne Mauersegler - "die Meister der Lüfte" - ansiedeln möchte, kann natürlich auch Segler-Nistkästen an geeigneten Stellen anbringen bis spätestens Ende April.
Der beste Aufhängungsplatz ist gewiß unter Dachvorsprüngen;
Platz entspricht dem "Suchmuster" der Mauersegler, Schutz vor Sonne und Witterung und Freßfeinden.
Aber das ist natürlich aufwändig und oft nur von Gerüsten oder Hebebühnen möglich; Arbeitssicherheit ist wichtig.
Auch möglich mit Stehleiter vom oberen Balkon aus unterm Dach über beiden Balkonrändern.

Faustformel, Aufhängungshöhe mind. 6 - 7 m und natürlich auch größere Höhen. Es steht auch immer wieder geschrieben dass auch 5 m Höhe genügen. Ich kenne auch Nistplätze mit solchen geringen Höhen; da wo viele Segler sind werden solche Plätze auch ausfindig gemacht.

Man muß aber nicht unbedingt "Artist" sein; :mrgreen:
Manche Stadtbewohner auch in Mietshäusern haben einfach zu erreichende Nistplatzstellen, die auch von Mauerseglern angenommen worden sind.
Z.B. auf und unter Fensterbänken, sogar an Balkongittern oder dort auf der Mauerkrone, auch unter Blumenkästen !!

Freie Anflugsmöglichkeit für die Segler ist natürlich wichtig und Sonnenschutzmaßnahmen (wie im Link unten bei K. Roggel) wenn nur Süd-und Westseiten als Standorte vorhanden sind; Ost- und Nordseiten kein Temperaturprolem in den Kästen.

http://berlin.nabu.de/service/nistka...onnistkaesten/

http://www.schwegler-natur.de/Vogelschutz/V_MS-Nr17.htm
Besonders gut geeignet ist der Nistkastentyp 17 B
mit erweiterter Brutraumfläche von 20 x 30 cm !

Die Fenster können natürlich weiterhin vorsichtig benutzt werden.
Segler-Saison leider nur Anfang Mai bis Ende Juli / Anfang August.
Die Mauersegler sind kein bischen scheu; ähnlich wie die Schwalben.
Segler machen so gut wie keinen Dreck an Hausfassaden.

Beispiel eines Doppelkastens (ca. seit 1990 von Mauerseglern jedes Jahr besiedelt)
beim Seglerfan Ulrich T.,
stilistisch sehr gut; mit Fotografiermöglichkeit des Brutgeschehens wohl von innen durchs Fenster/Kastenrückseite.
http://www.commonswift.org/colony_Berlin.html

Viele Grüße
Swift_w
 
swift_w

swift_w

11.09.2008
665
0
Erste Segler und Schwalben in Südspanien

Hallo zusammen,

hier mal erste Segler- und Schwalben-Beobachtungen in Südspanien in englisch;
Rauch-u. Mehlschwalben, Uferschwalben, Rötelschwalben;
Fahlsegler, Alpensegler:

http://tech.groups.yahoo.com/group/Swallows-Martins-Swifts-Worldwide/message/6013

Die Invasion hat begonnen in Südeuropa.
Der Countdown läuft. :D

Wer gerne Flugkünstler und Insektenfresser ansiedeln möchte, hat jetzt noch Gelegenheit sich Nisthilfen zu basteln oder zu kaufen.

VG
Swift_w
 
swift_w

swift_w

11.09.2008
665
0
Alpensegler-Pärchen im Freiburger Nest mit Webcam

Hallo zusammen,

die Alpensegler-Nestkamera ist wieder online.

Das Alpenseglerpärchen ist komplett; :)
jetzt gerade morgens und abends durch die Webcam vom NABU-Freiburg im Nest an der Hebelschule zu sehen.

Der erste Alpensegler war bereits am Fr 20. März am Nistplatz zu sehen.
Das ist ca. 1 Woche früher als normal.

Manchmal liegen sie auch hinter dem waagrechten Dachbalken (Pfette)
Richtung Einflugspalt/Dachvorsprung und sind dann zeitweise nicht zu sehen.

http://www.alpensegler-freiburg.de/webcam1.html
http://www.alpensegler-freiburg.de/webcam2.html

An diesem Schulgebäude im Stadtteil Stühlinger in der Nähe des Hauptbahnhofes gibt es ca. 8 - 10 Alpenseglernester in Hohlräumen unter den Dachvorsprüngen;
großzügige Spalten zwischen Sandsteinblöcken.

In ganz Freiburg sind ca. 100 Nester dieser seltenen, markanten Segler bekannt;
Europas größte Seglerart; über 55 cm Spannweite !
Europas schnellste Vögel (außer dem Wanderfalken im Sturzflug);
schaffen im Sturzflug 250 km/h !

http://www.alpensegler-freiburg.de/alpensegler_foto_5.html

VG
Swift_w
 
swift_w

swift_w

11.09.2008
665
0
Mauersegler-Nistkästen außen oben am Fensterrahmen

Hallo zusammen,

wir haben Anfang April 2009 bei meinem Nabu-Vorsitzenden links neben seinem Mauerseglerkasten
(hell, Original-Kasten vom Nabu-Shop, oben an einer Dachlatte am Balken neben Fenster befestigt; in 2008 von Seglern besiedelt; noch keine Brut)
einen zweiten, von mir gebauten Leichtbau-Seglerkasten (dunkelbraun, Querformat) montiert.
Und zwar oben am Kunststoff-Fensterrahmen und Mittelsteg der beiden Fenster;
kein Problem mit kleinen Winkeleisen und einigen kleinen Holzschrauben.
Stilistisch unauffällig; mit U-förmigem PVC-Belag auf dem Dach gegen aufsitzende Großvögel;
Kastenrückseite aus Plexiglas; teilweise Sichtmöglichkeit (Richtung Flugloch und auf der anderen Seit das Nestplatzabteil)vom Wohnzimmer aus.
Rückseite vorläufig mit breiten Klebestreifen zugeklebt;
diese sind leicht zu entfernen an "kleinen Kontrollstellen";
aber nur dann wenn die Brut sicher läuft; Ende Juni z.B. gefüttert wird.

Flugkünstler in voller Aktion:
http://www.lintukuva.fi/lajikuvat/kuvahtml/9apuapu152.html
Bild maximieren und blättern mit grünen Pfeiltasten

proxy.php?image=http%3A%2F%2Fimg135.imageshack.us%2Fimg135%2F9210%2Fpict1896.jpg&hash=6443bcffb9e4c7d94363ae760c845249


http://img408.imageshack.us/img408/4900/pict1899.jpg
Mit Blick unter dem Mehlschwalbenhaus hindurch.
Dort waren in 2008 ca. 5-6 Mehlschwalbennester besiedelt.

VG
Swift_w
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen