Die ersten Chinchillas

Diskutiere Die ersten Chinchillas im Chinchilla Verhalten Forum im Bereich Chinchilla Forum; Hallo Zusammen, ich habe am Wochenende meine ersten beiden Chinchillas Bounty und Manhatten aus dem Tierheim geholt. Sie sind 9 Jahre alt und...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

sentidos

Registriert seit
23.03.2006
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo Zusammen,

ich habe am Wochenende meine ersten beiden Chinchillas Bounty und Manhatten aus dem Tierheim geholt.
Sie sind 9 Jahre alt und hatten bereits 2 Vorbesitzer und haben einiges durchmachen müssen.
Zuvor habe ich eine Menge Ratgeber gelesen und mich in Foren und im
Tierheim gründlich informiert, aber mir fehlen natürlich Tips aus der Praxis.
Manhattan hat sich schon gut eingelebt, aber sie schimpft viel und ich bekomme einfach nicht heraus warum ,und weiß auch nicht wie ich sie beruhigen kann.
Ruhiges sprechen oder sie ganz in Ruhe zu lassen hilt nicht.
Obwohl Bounty im Käfig schon sehr zutraulich ist, ist sie nach ihrem Auslauf nicht dazu zu bewegen zurück in den Käfig zu hüpfen.
Ich weiß, dass ich sie wahrscheinlich etwas zu früh habe laufen lassen, aber im Tierheim sagte man mir, Manhatten braucht unbedingt so schnell wie möglich Auslauf, und da konnte ich Bounty ja nicht im Käfig lassen.
Da es meine ersten beiden Chinchillas sind, wäre ich über jeden Tip oder Erfahrungsbericht im Umgang mit den Beiden dankbar.

Vielen Dank im vorraus

Sentidos
 
23.03.2006
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Leitfaden Verhalten bei Chinchillas von NTV geschaut? Dort steht vieles Wissenswertes über das Verhalten, aber auch Ernährung, Pflege und Vermehrung. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
S

Selia18

Guest
Hallo,

ich habe zwar keine chinchillas, aber ich denke das es bei den beiden wie bei jedem anderen tier auch ist. Sie wollen ihre neue umgebung erkunden und da sie schon 2 vorbesitzer hatten dauert es wahrscheinlich etwas länger, bis sie sich richtig daran gewöhnen. Das dauert denke ich eine zeit. Man weiß ja nie wie der vorbesitzer die beiden behandelt hat. Lass Ihnen erstmal zeit ihr neues zu hause unter die lupe zu nehmen. Auch der käfig ist für die beiden was neues.

Liebe grüße sina
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
hi ich habe selber 2 misshandelte tiere gehabt*nun leider nur noch eins*meine beiden haben sehr sehr lange gebraucht bis ich sie laufen lassen konnte.tue dem tier ein gefallen und lass es sich erst mal ein paar tage im käfig ein leben.wenn du das chinchilla nämlich versuchst einzufangen is das purer stress und bei so einem alten tier musst stress vermieden werden.was hier ganz wichtig ist ist heu heu heu denn das stärkt das herz.
zudem solltest du die tiere erst mal im käfig an dich gewöhnen.
das heisst sie von selber an kommen lassen wenn du ihnen ein leckerlie anbietest oder heu.verbring viel zeit mit den kleinen.ich kann dir nur aus meiner erfahrung sagen das die tiere es danken werden.schau doch mal auf meine homepage da erfährst du mehr über mindi und lucky.wenn du noch mehr fragen hast immer her damit.
 
Winnie

Winnie

Registriert seit
28.12.2005
Beiträge
861
Reaktionen
0
meine Chinchi-dame motzt mich auch ab und an mal an, denke das ist normal.
Wenn ich sie bei ihrem gemotze anspreche, springt sie dann immer wie wild vor und zurück. weil sie das meist abends vorm essen machte, hab ich mir jetzt mal angewöhnt, sie erstmals noch ne halbe Stunde bevor ich den Käfig öffne und Futter reinstelle, das sie erstmal richtig aus ihrem schlaf oder Döserei erwacht.
Mittlerweile hat sich das ganze gelegt, ab und zu motzt sie halt mal ihren Mann an weil der total aktiv ist und sie eher ruhig.

Gib deiner Dame etwas Zeit, du hast sie ja noch nicht allzulange. Sie muß sich ja auch erst richtig an dich und ihre neue Umgebung gewöhnen;)

Und freiwillig in den Käfig zu gehen das dauert..... ich laß meine wenn sie Auslauf haben von 20.00-23.00 Uhr im bad rennen. Da haben sie dann ihre Röhre und Versteckhäuschen und wenn sie müde sind gehen die dann von alleine wieder in ihren Käfig. Mittlerweile klappts auch wenn ich sie rufe, dann gehen sie auch schon freiwillig rein.
Nur hetzt deinen Chins nicht hinterher, so machst du dir und ihnen keinen gefallen..... lock sie lieber mit was leckerem bis in den Käfig.
 
L

Lucy

Registriert seit
08.11.2005
Beiträge
578
Reaktionen
0
huhu!

die faustregel ist: mindestens 2 wochem in käfig lassen und dann kannst du langsam mal auslauf geben! erwarte allerdings nicht, dass sie dann automatisch wieder in den käfig gehen! das ist ne gewöhnungssache, die du mit den richtigen leckerchen beschleunigen kannst!
wie hälst du deine tiere eigentlich? wie groß ist der käfig? was fütterst du? welche leckerchen gibst du? welchen sand?
sorry, dass ich so viele fragen stelle, aber wir wollen dir ja nur helfen, deine tiere richtig zu halten!
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
lucy du nun wieder*ggg*sagt ma sind nur wir 3im forum mit chinchillas????hmmmmmmmmmmmm
 
L

Lucy

Registriert seit
08.11.2005
Beiträge
578
Reaktionen
0
huhu!

nee, ich glaub, es gibt mehr leute...schafeschubser hat noch chins...und noch jemand mit nur einem chin! aber wir sind ziemlich wenige! leider!
----------------------------------------------
(Neuer Post des gleichen Users unten angefügt)
----------------------------------------------
die chinabteilung hier hat aber noch keine mods....und da wir 3 eigentlich die sind, die hier regelmäßig was schreiben.....naja is nur so ne idee! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sentidos

Registriert seit
23.03.2006
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten. Sie haben mir schon sehr geholfen.

Der Käfig ist 1,50 Meter hoch, 1,00 Meter lang und 90 cm breit.
Im Tierheim haben die beiden Vitakraft bekommen, aber ich versuche sie langsam dazu zu bekommen, dass sie Palets aus dem Zoofachhandel annehmen. Ich habe gelesen, dass diese viel besser geignet sind und natürlich auch auf die Inhaltsstoffe geachtet.
Als Lecherschen bekommen sie jeden Tag ein Stückchen Möhre und ein Stückchen Apfel. Ich weiß aber nicht, ab sie das wirklich jeden Tag dürfen.
Im Tierheim sagte man mir dies, aber in einigen Büchern habe ich schon anderes gesesen. Wie ist das eigentlich mit getrocknetem Brot? Wie viel und wie oft dürfen Chinchillas das? Das Wasser koche ich immer ab, und als Sand benutze ich im Moment Attapulgit-Chinchillasand.
Gibt es eigentlich etwas , dass man älteren Chinchillas geben kann, damit sie gesund bleiben? Ich habe viel von Vataminen gelesen, bin mir da aber nicht sicher. Was muss man sonst noch gerade bei älteren Chinchillas beachten?
Ich will natürlich nichts falsch machen.
Abends lesen ich den Beiden immer aus einem Buch vor. Das gleichmäßige lesen beruhigt Bounty und Manhatten und sie hören immer mit gespitzten Ohren zu.
Bounty reagiert mittlerweile auf meine Stimme und so langsam gewöhnen die Beiden sich ein.
Das "schimpfen" von Manhatten klingt wie ein bellen, aber von Tag zu Tag wird es weniger. Statt dessen unterhalten die Beiden sich jetzt sehr viel.

Viele Grüße

Sentidos
 
Winnie

Winnie

Registriert seit
28.12.2005
Beiträge
861
Reaktionen
0
ui der Käfig is aber schön groß:clap: das is süß wenn die sich unterhalten da könnt ich auch stundenlang zuhörn.
Also ich geb meinen Chins keine Möhren und Apfel wollen sie nicht. Als Leckerchen kriegen sie mal 2 haferflocken oder mal ne winzige Rosine(ungeschwefelt) manchmal auch ne getrocknete hagebutte.
Aber ihr absoluter favorit sind immer die Knabberäste von Obstbaum, die sind irgendwie heilig für die kleinen:lol:


mir wurde damals gesagt ich sollte Äpfel en kleines stück geben und das nur einmal im Monat, aber Lucy und sanni kennen sich da besser aus als meine kleine Wenigkeit
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
huhu mensch das ja nen riesen käfig...hui.find ich klasse.
wenn du wirklich gutes futter füttern willst dann empfehle ich dir ovator.wenn du mir sagst wo du her kommst suche ich dir nen hänler raus wo du es bekommst.das ist sehr preiswert und züchter schwören darauf.
zudem was alte chinchillas brauchen sag ich dir nur heu heu heu und nochmal heu das ist sehr wichtig und am besten lässt du apfel und möhre öfters ma weg.solange sie gelockt werden und so kann man es nehmen du solltest aber lieber öfters verzichten und dann lieber leckeres heu aus der hand geben.
ich habe ein 13 jähriges chin und mein doc sagt uns immer wieder gaaaaaaaaaaaaaaaanz viel heu.
 
L

Lucy

Registriert seit
08.11.2005
Beiträge
578
Reaktionen
0
huhu!

bitte keine rosinen, möhren und nicht jeden tag apfel!! das ist nicht gut für sie! gib ihnen doch am besten ovatorfutter! das bekommst du bei www.ovator.de da kannst du gucken, welcher zoohändler in deiner nähe das führt! pellets vom vitakraft sind genauso schlecht, wie irgentwelche pellets aus dem zooladen!
als leckerchen kannst du getrockneten apfel geben, oder hagebutten oder haferecken oder topipellets! aber bitte nicht alles jeden tag! heu ist super wichtig, das muss immer da sein!
der käfig ist in ordnung wegen der größe!
falls du richtige infos brauchst, dann schau mal bei www.ig-chinchilla.de! da findest du alle wichtigen infos!
aber bitte lass die möhren weg..die führen zu verstopfung und die ist lebensgefährlich! rosinen sind sehr zuckerhaltig und führen zu zahnproblemen und leberschäden!

falls du noch fragen hast, kannst du mir gerne ne pm schicken!
----------------------------------------------
(Neuer Post des gleichen Users unten angefügt)
----------------------------------------------
achja...bitte kein getrocknetes brot! das stopft auch nur! auch nicht abgekocht oder so! attapulgit sand ist super! das sollte der einzige sand sein, den deine chins bekommen sollen!
was die vitamine angeht: das ovator futter enthält alles, was ein chinchilla braucht! also keine weiteren vitamine! was du brauchst, ist ein kalkstein zum nagen!
das wasser brauchst du eigentlich nicht abzukochen! es reicht normales leitungswasser!
weitere gute futtersorten: berkel kräuter gold, beck pellets und velvet SE! diese futtersorten bekommst du bei www.chinchillakiosk.de
 
Zuletzt bearbeitet:
Winnie

Winnie

Registriert seit
28.12.2005
Beiträge
861
Reaktionen
0
ach ja hab ich ganz vergessen meine kriegen einmal in der woche ne calciumtablette. Hab mal diese Haferecken ausprobiert lucy.... meine güte die reißen die mir direkt aus der hand.. scheint ihnen gut zu schmecken
 
S

sentidos

Registriert seit
23.03.2006
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo,

die Pellets die ich im Zoofachhandel "Landfuxx" gekauft habe sind von Ovator. Hab das gerade bei der Händlersuche entdeckt.
Mensch da hab ich ja nicht alles richtig gemacht, aber ich dachte die im Tierheim wissen was gut ist und nicht. Heu futtern die beiden in großen Mengen. Werde gleich mal bei Chinchillakiosk nach gesunden Leckerlis Ausschau halten.
Also noch mal vielen Dank für eure Tipps.

sentidos
 
L

Lucy

Registriert seit
08.11.2005
Beiträge
578
Reaktionen
0
huhu!

nix gegen die tierheime, aber viele menschen wissen nicht viel oder das falsche über chins und geben dann diese infos weiter! leider sieht man das immer wieder! aber as ist echt supi, dass du die tipps annimmst! damit tust du deinen chins echt nen gefallen und kannst noch seeeeeehr lange freude an ihnen haben! ;)
 
Struwwelliese

Struwwelliese

Registriert seit
11.09.2005
Beiträge
24
Reaktionen
0
Unser Felix wurde am 1. Sept. 1985 geboren!

Hallo,

Es ist erstaunlich, aber wahr! Er ist supersüß und immer noch fit!
Wir hatten ihn im Alter von sechs Monaten bekommen und die ersten drei Wochen im Käfig gelassen, damit er sich eingewöhnt! Was nützt der Auslauf, wenn es anschließend zu einer Hetzjagd kommt! Das Vertrauen muss sich ja erst einmal aufbauen. Du brauchst dafür viel Geduld und ruhige Gespräche mit Deinen Tieren. Nichts überstürzen! Tagsüber brauchen sie auch viel Ruhe, die man ihnen unbedingt ermöglichen sollte.
Wenn man den kleinen Rackern nach der Eingewöhnungszeit ihren täglichen Auslauf gibt, bitte nie unbeaufsichtigt laufen lassen, da die Unfallgefahr mit Elektrokabeln und anderen Dingen viel zu groß ist!
Feuchtigkeit und Zugluft unbedingt vermeiden!
Der Züchter, der uns unseren "Felix" verkauft hatte riet uns zu folgender Ernährung:
Hauptnahrung sind Luzerne Pellets (handelsüblich für Chinchillas).
Heu (in Heuraufe geben).
Als Leckerchen ein Stück Apfel o. Schale (etwa so groß wie ein Mandarinen-Stückchen, kann täglich gegeben werden).
Auf Rosinen (schlecht f. die Zähne) und vor allem sonstiges Nagerfutter ganz verzichten! Auch keine Möhren geben, da die Tiere sehr (Darm) empfindlich sind.
Täglich frisches Wasser! (Flasche)
Tägliches Sandbad mit feinem Chinchillasand ist für das Wohlbefinden auch sehr wichtig!

Das wir mit diesen Regeln nicht falsch gelegen haben können, bestätigt uns das hohe Alter unseres Chinchillas! Das spricht wirklich für sich!

Viel Glück mit Deinen Tieren, sie sind etwas Besonderes!

LG Struwwelliese
 
L

Lucy

Registriert seit
08.11.2005
Beiträge
578
Reaktionen
0
huhu

das mit den "handelsüblichen pellets" ist immer so ne sache! auf dem markt gibt es leider nur ein paar gute futtersorten, die sich als gesund für chinchillas rausgestellt haben! und das sind nun mal ovator, beck, berkel und velvet SE! aber das ist eigentlich kein problem, denn diese marken bekommt man mitlerweile immer übers internet und wenn man, z.b. bei www.ovator.de nachschaut, auch über normale zoohändler!
das mit dem auslauf kann ich bestätigen! als ich meine chins erst neu hatte, habe ich sie 14tage nicht rausgelassen! trotzdem wollte lucy danach nicht aus dem käfig und snoopy nicht wieder rein! das ist halt alles gewöhnungssache und mit hektik kommt man bei chins kein stück weiter! mitlerweile ist lucy so weit, dass sie sogar während dem auslauf auf meiner schulter einschläft! ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Die ersten Chinchillas

Die ersten Chinchillas - Ähnliche Themen

  • Chinchillas streiten sich plötzlich

    Chinchillas streiten sich plötzlich: Hallo! Ich habe zwei Chinchillas, beides Weibchen und 4 Jahre jung ... sie kennen sich schon seit klein auf und haben immer alles zusammen...
  • Einer von zwei Chinchillas ist gestorben - was jetzt? :(

    Einer von zwei Chinchillas ist gestorben - was jetzt? :(: Hallo zusammen, mein Chinchillamännchen ist gestern Nacht verstorben, mein Weibchen ist jetzt allein :( jetzt stellt sich die Frage ob es...
  • Meine chinchillas sind total relaxt und Handzahm ist das normal

    Meine chinchillas sind total relaxt und Handzahm ist das normal: Hallo ich habe bereits seit einem guten Jahr chinchillas und seit einer weile sind sie Unheimlich handzahm klettern auf mir Rum etc ich wollte...
  • Erster Nachwuchs - was ist normal?

    Erster Nachwuchs - was ist normal?: Hallo zusammen, wir haben das erste Mal Nachwuchs und freuen uns darüber. Natürlich sind wir unsicher ob alles OK ist. Die Eltern kümmern sich...
  • HILFE Erste VG und schon gescheitert?????

    HILFE Erste VG und schon gescheitert?????: Hab am Samstag ein ca. 70 Tage junges Mädchen von einer flüchtigen Bekannten meiner Mutter bekommen, da die aber nun mal schon 75 Jahre alt is und...
  • HILFE Erste VG und schon gescheitert????? - Ähnliche Themen

  • Chinchillas streiten sich plötzlich

    Chinchillas streiten sich plötzlich: Hallo! Ich habe zwei Chinchillas, beides Weibchen und 4 Jahre jung ... sie kennen sich schon seit klein auf und haben immer alles zusammen...
  • Einer von zwei Chinchillas ist gestorben - was jetzt? :(

    Einer von zwei Chinchillas ist gestorben - was jetzt? :(: Hallo zusammen, mein Chinchillamännchen ist gestern Nacht verstorben, mein Weibchen ist jetzt allein :( jetzt stellt sich die Frage ob es...
  • Meine chinchillas sind total relaxt und Handzahm ist das normal

    Meine chinchillas sind total relaxt und Handzahm ist das normal: Hallo ich habe bereits seit einem guten Jahr chinchillas und seit einer weile sind sie Unheimlich handzahm klettern auf mir Rum etc ich wollte...
  • Erster Nachwuchs - was ist normal?

    Erster Nachwuchs - was ist normal?: Hallo zusammen, wir haben das erste Mal Nachwuchs und freuen uns darüber. Natürlich sind wir unsicher ob alles OK ist. Die Eltern kümmern sich...
  • HILFE Erste VG und schon gescheitert?????

    HILFE Erste VG und schon gescheitert?????: Hab am Samstag ein ca. 70 Tage junges Mädchen von einer flüchtigen Bekannten meiner Mutter bekommen, da die aber nun mal schon 75 Jahre alt is und...