nano aquarien

Diskutiere nano aquarien im Wirbellose Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; guten tag allerseits, ich schlenderte gerade durch einen baumarkt und entdeckte etwas für mich sehr interessantes im pets corner; ein nano...
Totoro

Totoro

Registriert seit
22.09.2007
Beiträge
141
Reaktionen
0
guten tag allerseits,

ich schlenderte gerade durch einen baumarkt und entdeckte etwas für mich sehr interessantes im pets corner; ein nano auqarium. ich habe mir gleich viel infomaterial dazu
mitgenommen und mich nun belesen. da ich dass aber von meinen zwergkaninchen her kenne, dass das was man vom händler erzählt bekommt nicht immer viel mit der wahrheit zu tun hat, bin ich prinzipiell erstmal skeptisch.
kann denn z.b. so ein kleines aquarium von 10l überhaupt artgerecht sein?

hinzu kommt dass ich zwar mit auqarien aufgewachsen bin, aber eigentl keine ahnung davon hab.
ist einen nano auqarium tatsächlich, wie vom hersteller beworben, für anfänger geeignet?

weiter bin ich gerade in meine studenten WG gezogen und hab von daher nicht gerade viel geld zur verfügung.
vll kann mir ja jmd aus erfahrung sagen wie kostenintensiv so ein nano aquarium ist bzw werden kann.

wenn noch jmd infos dazu benötigt; ich bezog sie hier her:
http://dennerle.eu/de/index.php?option=com_content&view=category&layout=blog&id=85&Itemid=131

vielen dank im voraus!
 
01.10.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Ratgeber für Wirbellose von Wolfgang geworfen? Er hat einen umfassenden Ratgeber zur artgerechten Haltung verfasst, welcher dir vielleicht weiterhilft?
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
Hallo,

also im 10er Becken kannst du kaum Tiere halten, es gibt zwar seltene Fische die wohl auch mit dem Platz zurechtkommen aber da würde ich mich nicht dran wagen - ich kenne überigens auch keinen Fisch der da hinein passt.
Du könntest in so einem Becken aber nicht alle Arten!

Oder du hälst Wasserflöhe darin, aber die geben optisch nun nicht viel her.

In dem 20er Cube könnte man dann schon ein paar (!!) Zwerggarnelen halten, in dem 30er evtl Fische - aber auch da nur spezialisierte Arten die besondere Aufmerksamkeit benötigen und nicht so leicht zu bekommen sind.

Es kommt halt drauf an wie sehr du dich für sowas interessierst, für einfach so zum hinstellen halte ich die becken für weniger geeignet da die Bewohner halt anspruchsvoller sind (auch Garnelen!) - aber möglich ist es auf jeden Fall.

Ich persönlich finde nicht das die Nano becken "schwieriger" sind als die großen, ich hatte mit beidem noch keine Probleme aber ich pflege meine Becken auch dementsprechend und achte auf den richtigen Besatz (wenn du z.B. in so einem kleinen Becken zu viele /zu große Tiere hälst kann das wasser ganz schnell umkippen...)

Ich wechsle 2 - 3 mal die woche 25% Wasser (das geht bei so einem kleinen Becken viel schneller als bei nem großen) und ütter und dünge täglich...

Wenn du dir ein kleines becken holen willst würde ich dir das 20er oder 30er becken empfehlen mit ein paar Zwerggarnelen als Besatz!
 
fischfan

fischfan

Registriert seit
07.08.2005
Beiträge
3.027
Reaktionen
1
auch in dem 10L Becken kannst Du schon Zwerggarnelenmeiner Meinung nach artgerecht pflegen. Allerdings ist die Pflege so eines kleinen Aquarium sehr aufwendig und etwas Erfahrung schadet auch nicht ;) .

Wenn Du nur wenig Platz hast, dich aber für Aqiarien interessierst würde ich dir eher zu einem 54L Starterset raten, dass Du dann später mit Zwerggarnelen und Schnecken besetzen kannst. Bei dem Wasservolumen ist die Pflege doch um einiges weniger aufwendig und die Anschaffungs- undPflegekosten werden gleich oder kleiner denen sein, die so ein Nanocube kostet ;).

LG
Felis
 
Totoro

Totoro

Registriert seit
22.09.2007
Beiträge
141
Reaktionen
0
das hört sich ja erstma ganz gut an. es ist ja nicht mein anspruch in solch ein kleines becken so viele garnelen (und schon garnich fische) wie möglich zu stopfen.

dann sollte ich mich jetzt als erstes wohl mit der haltung von garnelen beschäftigen. kannst du mir da eine gute seite empfehlen?
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
Hej,

du musst bedenken das in den 1o Litern noch kein Bodengrund und nicht an Deko/Pflazen usw. drin ist - für mich sind Garnelen in so einem kleinen Ding ein absolutes NoGo - absolutes Minimum sind 12 Liter und selbst das ist knapp aber auf keinen fall die kleinen Cubes!!
 
Totoro

Totoro

Registriert seit
22.09.2007
Beiträge
141
Reaktionen
0
warum ist ein kleines becken denn aufwendiger als ein großes?
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
Das frage ich mich auch immer:D

In dem kleinen musst du halt mehr darauf achten nicht zu viel zu füttern und tote Tiere sofort entfernen, ich wechsle auch häufiger Wasser aber dafür halt weniger...

Ich brauche für mein Kleines Becken auf keinen fall mehr Zeit als fürs große...
 
Totoro

Totoro

Registriert seit
22.09.2007
Beiträge
141
Reaktionen
0
na das sollte ja drin sein täglich mal rein zu sehen und einige minuten zu investieren.

wie teuer ist denn garnelenfutter, wasseraufbereiter und dünger für einen monat so ungefähr, wenn man von 20-30l und ein oder zwei paar garnelen ausgeht?

sollte ich überhaupt richtige paare reinsetzen? oder sollte ich vermehrung auf so geringem raum eher nicht zulassen?
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
Hej,

also das Futter kostet so 4-6 € ne Dose aber mit der kommst du eeeeewig aus, du kannst auch viele andere Sachen füttern die nichts/kaum etwas kosten, z.B. kannst du Laub sammeln oder mal ein stückchen (wirklich kleines) Paprika oder Gurke oder, oder, oder geben.

Da musst du dich halt reinlesen!!

Ich weiß leider nicht wie teuer mein Dünger ist, das kannst du ja selbst nachgucken, z.B. auf der dennerle Seite wie der Dünger dosiert wird und wie teuer er ist,da kannst du dir ja ausrechnen was es im Monat kostet - aber ich denke nicht sehr viel... ein paar Euro vielleicht...

Am teuersten wird die erste Einrichtung mit Boden, Pflanzen, Technik usw...
Und die Garnelenart - je nach art kostet eine Garnelen zwischen 1,oo€ bis zu ... naja - nach oben gibt es keine Grenze (wie immer;)) , Garnelen hält man immer so ab 10 Tieren, wobei man oft das Geschlecht beim Kauf nicht berücksichtigt - bis zu einem gewissen Grad sollen sich die Tiere ja auch vermehren da sie nicht besonders alt werden und so für den Fortbestand in deinem Becken sorgen.
Eigentlich hat man auch nie zu viele Tiere im Becken (wenn das Becken überfüllt ist kommt es bei garnelen auch mal zum Kannibalismus und so zur Verhinderung von Überbevölkerung)

Das sind aber Sachen in die du dich halt etwas reinlesen musst...aber ich helfe natürlich auch wo ich kann;)
 
Nosferatu

Nosferatu

Registriert seit
05.09.2008
Beiträge
593
Reaktionen
0
Mal was zum Dünger- Man braucht an sich weder Wasseraufbereiter noch Dünger.

Wir benutzen nichts davon- sparen Geld und unseren Pflanzen geht es dennoch wunderbar.

Ans Garnelenfutter gehen unsere garnicht- sie bekommen etwa alle zwei Tage eine Prise Flockenfutter mit getrockneten Mückenlarven, wenn meine Artemia Aufzucht klappt bekommen sie auch das , Blätter, Algenblätter holen wir auch ab und an, Frischfutter mögen sie scheinbar nicht so gern, außer lebende Mückenlarven.

Joa ansonsten denk ich, wenn man es erstmal raus hat wieviel man füttert und wirklich nichts reinsetzt was zu groß ist (frag mich Mal wir hatten echt probleme) dann ist es garnicht soviel Arbeit. Anfangs fand ich jedoch doch recht schweirig, wieviel muss ich füttern usw, aber jetzt nach einem Monat klappt es echt super.
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
Naja, wenn man bestimmte Pflanzen im Becken haben will kommt man um den Dünger nicht herum!
Meine wachsen auf jeden fall richtig super!! Besser als im ungedüngten Zuchtbecken von meinem Freund!!

Mit zu viel Lebendfutter wäre ich vorsichtig, da sind zuviele Proteine drin und die Garnelen können Häutungsprobleme kriegen!
Das gleiche gilt für die meisten Fischfuttersorten!
Ich würde daher schon zu dem Garnelenfutter greifen und dann zwischendurch "Gemüse" geben - Lebendfutter (ob getrocknet oder gefroren oder lebend) bekommen unsere ganz selten!! - evtl einmal im Monat??
 
salzwasser94

salzwasser94

Registriert seit
10.09.2008
Beiträge
40
Reaktionen
0
Es gibt leider nur Salzwasserfische die für Nano-Aquarien
geeignet sind! Z.B.: Gobiodon histrio grundel
Diese sind für Aquarien ab 20 Liter geeignet, brauchen aber eine
Röhrenkoralle als Wohnung. Sie verlassen diese Koralle abder fast
nie!

Aber ich rate einem Anfänger von einem Salzwasseraquarium ab,
weil es schwerer zu pflegen ist als ein Süßwasseraquarium!

Also sind Fische erstmal auageschlossen!
 
Nosferatu

Nosferatu

Registriert seit
05.09.2008
Beiträge
593
Reaktionen
0
Naja, wenn man bestimmte Pflanzen im Becken haben will kommt man um den Dünger nicht herum!
Meine wachsen auf jeden fall richtig super!! Besser als im ungedüngten Zuchtbecken von meinem Freund!!

Mit zu viel Lebendfutter wäre ich vorsichtig, da sind zuviele Proteine drin und die Garnelen können Häutungsprobleme kriegen!
Das gleiche gilt für die meisten Fischfuttersorten!
Ich würde daher schon zu dem Garnelenfutter greifen und dann zwischendurch "Gemüse" geben - Lebendfutter (ob getrocknet oder gefroren oder lebend) bekommen unsere ganz selten!! - evtl einmal im Monat??
Lebendfutter bekommen sie nur selten. Und an das Garnelenfutter gehen sie nunmal nicht, auch an das Fruischfutter- das kann ich ja nicht ändern, das zeug hat uns bis jetzt immer nur das Becken vollgeschimmelt.


Was die Pflanzen anbelangt, mag sein, dass wir nicht so anspruchsvolle Pflanzen haben.
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
Ich wollte es dir ja auch nur als Tipp sagen;)
Welches Garnelenfutter hattet ihr denn bisher?

Ich habe in meinem AQ eine Pflanze die ohne Dünger garnicht wachsen würde... aber es geht natürlich auch ohne (aber mit immer besser:lol:) - vor allem in Moosbecken kommt man häufig auch ohne Dünger zurecht!!

Off-Topic
Hast du ein neues avatar Bild (so heissen die doch, oder?) - ist mir bisher garnicht aufgefallen - total süß
 
salzwasser94

salzwasser94

Registriert seit
10.09.2008
Beiträge
40
Reaktionen
0
Als Garnelenfutter sind zerbröckelte Futtertabletten ideal!
Aber wenn Fische drin sind, dann muss man sie meist nicht
füttern weil, sie auch heruntergesunkenes Flockenfutter
vertilgen!:)
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
Ja, fressen tun sie auch Fischfutter aber die Zusammensetzung ist halt nicht ideal...
 
Nosferatu

Nosferatu

Registriert seit
05.09.2008
Beiträge
593
Reaktionen
0
Off-Topic
Danke, da ist meine Tochter als sie einen tag alt war, eigtl ist es ein trauriges bild weil sie da gerade in die Kinderklinik gebracht worden war, aber es sieht sooo süß aus.


Achja, ich vergessen zu erwähnen, dass wir mit Co2 düngen. Und ja haben hauptsächlich Moos und Hornkraut und sowas, aber auch eine Stengelpflanze. Unser großes Becken wird auch wenig gedüngt, fast nur über Co2 und da sind auch anspruchsvollere Pflanzen drin. Vielleicht haben wir ja auch eifach Glück *gg*

Also meine Nelen bekommen das Crusta Gran von Dennerle und dann noch so eine Mischung mit 4 versch. Sorten von Sera oder Tetra und das mögen sie nicht. Ich versuchs jetzt nochmal mit dem Crusta Gran weil wir dass nur einmal gegeben hatten ist dann im Schrank verschwunden *lach* habs erst wieder entdeckt.

Unser nano Becken ist jetzt übrigens auch unser Aufzuchtbecken *gg* Uns sind schon babys gefressen worden und das "Baby" was schon größer war wurde Opfer des Filters als mein freund das Vlies austauschen wollte *schnief*
 
Zombie

Zombie

Registriert seit
18.01.2009
Beiträge
84
Reaktionen
0
Ich hole mir in den nächsten wochen auch ein nanocube. Wir haben schon zwei große Aquarien und haben auch schon viel erfahrung gesammelt.
In erster Linie möchte ich nur Pflanzen darin haben um erst malzu sehen wie das so funktioniert, denn umsokleiner das becken um so schwerer ist es zu halten.

wenn da tiere reinkommen dann nur garnelen die für so einen cube vorgesehen sind und im meinem Prospekt steht man sollte max 5 garnelen beherbergen.
Naja bei uns kein Problem wenn es doch nicht funktioniert können die garnelen zu den anderen ins große Becken.

Das entscheide ich aber erst wenn das nach 3-4 Monaten gut läuft mit den Pflanzen und Moosen. Ich find es auch ein bisschen klein für Tiere besonders das 10L becken, ist das nicht eher wie das früher bekannte goldfischglas?

Zombie
 
babbi

babbi

Registriert seit
27.07.2008
Beiträge
44
Reaktionen
0
Hi, also diese 5 Garnelen beziehen sich pro 10L also bei 30L max 15 Garnelen usw....also ich finde auch das dass 10L sehr klein ist aber wenn man genug Erfahrung hat und nicht den nötigen Platz für ein größeres, warum nicht. Ein größeres hat natürlich eine größere Puffer-Kapazität aber wenns mit der Erfahrung asreicht finde ich es eine coole Sache.

Gruß

Bastian
 
Zombie

Zombie

Registriert seit
18.01.2009
Beiträge
84
Reaktionen
0
ich finde es auch gut nur die Preise von dem coplte plus paket sind saftig. das ist das einzige was mich noch stört

zombie
 
Thema:

nano aquarien

nano aquarien - Ähnliche Themen

  • gesellschaft für neocaridina / caridina

    gesellschaft für neocaridina / caridina: Hi :D Ich beabsichtige mir einige garnelen in einem nano cube mit max. 30l anzuschaffen. Ich wüsste gerne weil ich über rote neons nachgedacht...
  • Probleme mit NanoCube wegen Katze ?

    Probleme mit NanoCube wegen Katze ?: Hallo ! Ich liebe Aquarien, habe selber noch keine Erfahrung damit und möchte erst mal mit einem NanoCube mit Garnelen oder Krebsen anfangen.:D...
  • Nano Dennerle Eckfilter

    Nano Dennerle Eckfilter: Hey ho meine lieben , Ich habe da mal eine Frage bezüglich dem Nano Dennerle Eckfilter. Und zwar habe ich seit 2 Tagen Garnelen in meinem 20 L...
  • Garnelen Haltung; Nano Cube (Einsteiger)

    Garnelen Haltung; Nano Cube (Einsteiger): Hallo an alle :D Ich will mich mal entschuldigen das ich jetzt alles klein schreiben werde. Ich bin am überlegen mir garnelen anzuschaffen. Da...
  • 30l Nano Aquarium Pflanzen

    30l Nano Aquarium Pflanzen: Hallo =) Also ich habe mir überlegt ein 30l Nano Aquarium zuzulegen. Erstmal soll es nur als Pflanzenbecken dienen, da ich es doch sehr schön...
  • 30l Nano Aquarium Pflanzen - Ähnliche Themen

  • gesellschaft für neocaridina / caridina

    gesellschaft für neocaridina / caridina: Hi :D Ich beabsichtige mir einige garnelen in einem nano cube mit max. 30l anzuschaffen. Ich wüsste gerne weil ich über rote neons nachgedacht...
  • Probleme mit NanoCube wegen Katze ?

    Probleme mit NanoCube wegen Katze ?: Hallo ! Ich liebe Aquarien, habe selber noch keine Erfahrung damit und möchte erst mal mit einem NanoCube mit Garnelen oder Krebsen anfangen.:D...
  • Nano Dennerle Eckfilter

    Nano Dennerle Eckfilter: Hey ho meine lieben , Ich habe da mal eine Frage bezüglich dem Nano Dennerle Eckfilter. Und zwar habe ich seit 2 Tagen Garnelen in meinem 20 L...
  • Garnelen Haltung; Nano Cube (Einsteiger)

    Garnelen Haltung; Nano Cube (Einsteiger): Hallo an alle :D Ich will mich mal entschuldigen das ich jetzt alles klein schreiben werde. Ich bin am überlegen mir garnelen anzuschaffen. Da...
  • 30l Nano Aquarium Pflanzen

    30l Nano Aquarium Pflanzen: Hallo =) Also ich habe mir überlegt ein 30l Nano Aquarium zuzulegen. Erstmal soll es nur als Pflanzenbecken dienen, da ich es doch sehr schön...