Scheue Ratten vergesellschaften?

Diskutiere Scheue Ratten vergesellschaften? im Ratten Vergesellschaftung Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo ihr lieben Foris! Ich steh grade vor einem mittelgoßem Problem und hoffe, dass ihr mir ein paar Ratschläge geben könnt! Die Geschichte...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
jenny23

jenny23

Registriert seit
11.01.2008
Beiträge
59
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben Foris!

Ich steh grade vor einem mittelgoßem Problem und hoffe, dass ihr mir ein paar Ratschläge geben könnt!

Die Geschichte: Ich bin vor zwei Wochen unverhofft Rattenbesitzer geworden, weil ich im Tierheim zwei Mädels gesehen habe, wovon eine definitiv nicht gesund war. Die TH-Mitarbeiterin meinte aber die wäre gesund! :evil:
Kurzerhand hab ich sie mitgenommen
(wollte sowieso dieses Jahr mit der Rattenhaltung anfangen). Es stellte sich heraus, dass die eine einen Gehirntumor hatte. Sie wurde vor einer Woche eingeschläfert, da sie nicht mehr futtern oder trinken konnte...

Jetzt habe ich aus einem Notfall zwei "neue" Mädels übernommen, die ich mit meiner einsamen Wodka vergesellschaten wollte. Sie sind seit letzten Sonntag bei mir.

Das Problem ist nun, dass die zwei so dermaßen scheu sind, dass sie so gut wie gar nicht ihr Haus verlassen. Wenn ich meine Hand reinlege und sie mal außerhalb des Häuschens "erwische", erstarren sie zur Salzsäule. Anfassen funktioniert natürlich überhaupt nicht...

Meine Frage ist nun soll ich trotz der Scheuheit die VG starten?

Oder soll ich mir schnellstmöglich eine zahme Ratte "besorgen" und diese erstmal zu meinem einzeln sitzenden Mädel vergesellschaften? Die zwei scheuen Mädels dann erst wenn sie zahm sind?

Sorry für den langen Text, aber ich bin im Moment echt etwas überfragt. Ich zerbrech mir schon seit Tagen den Kopf darüber was ich am Besten machen soll!

Ganz liebe Grüße

Jenny
 
Zuletzt bearbeitet:
03.10.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Scheue Ratten vergesellschaften? . Dort wird jeder fündig!
pupsnasehb

pupsnasehb

Registriert seit
07.03.2008
Beiträge
577
Reaktionen
0
also ich würde erst mal versuchen deine beiden zahm zu bekommen...mir viel geduld wird das klappen!
Setz dich vor den Käfig und lies ihnen was vor, dann gewöhnen sie sich schon mal an deine stimme und merken, dass du ihnen nix böses willst, und dann wenn es langsam wird kannst du mit der Vergesellschaftung anfangen!!!
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Hallo Jenny,

hättest du denn die Möglichkeit, eine weitere Ratte aufzunehmen, hättest du Platz dafür?

Es ist natürlich eine etwas blöde Situation, weil ja die eine Ratte so kurz wie möglich alleine bleiben soll, allerdings ist eine Inti mit Ratten, die sich nicht mal anfassen lassen, äußerst schwierig.
Daß die Ratten sich von dir anfassen lassen, ist schon die Minimalanforderung - sie müssen nicht freiwillig herkommen, das muß nicht sein, aber sie sollten, wenn du dich näherst, zumindest nicht in Panik verfallen. Wenn die Einfangaktion am Ende jeder Inti-Sitzung in einer wilden Jagd enden würde, wäre das mehr als kontraproduktiv.

Andererseits, die Erfahrung habe ich nun selbst schon mehrmals gemacht, sind Ratten außerhalb des Käfigs oft mutiger, interessierter. Auch scheue Ratten kommen dann eher mal an, klettern dir aufs Bein etc.

Wo würdest du denn vergesellschaften, hast du einen ausbruchsicheren Auslauf, wo du alle Verstecke beseitigen kannst? Dann könnte man z.B. den Transport vom Käfig in den Auslauf und wieder zurück mit einer Transportbox organisieren, so daß du die Ratten nicht unnötig oft direkt anfassen mußt, bis sich das gebessert hat.

Wie weit bist du denn beim Zähmen schon? Nehmen sie schon Leckerlis aus der Hand?
 
jenny23

jenny23

Registriert seit
11.01.2008
Beiträge
59
Reaktionen
0
Morgen!

Also, ich habe als allererstes ein getragenes T-Shirt ins Häuschen gelegt (am Montag). Seit dem sitze ich auch jeden Abend für ca 1 1/2 bis 2 Stunden vor denen und erzähle, oder leg die Hand in den Käfig. In der Zeit sind sie zu 99% im Häuschen verschwunden. Einmal kam meine Red und hat mir zwei mal in den Finger gebissen (nicht blutig). Das Leckerchen in der Hand haben sie völlig ignoriert und machen das bis heute noch...
Gestern habe ich mich einfach mal mit den Beiden in den Flur gesetzt (eingefangen hab ich sie indem ich sie in ein kleines Pappkartönchen gescheucht hab), beide sind genau einmal über meine Beine gehuscht. Danach haben sie sich in einer Ecke verkrochen und mich angestarrt... :?:
Nach 30 Minuten Anstarren und gelegentlichem gehetzten putzen hab ich sie dann wieder zurückgebracht.

Dort würde ich auch die VG machen. Im Flur ist nämlich überhaupt gar nichts wo sie sich verkriechen können.

Grundsätzlich könnte ich schon eine weitere Ratte aufnehmen, der Endkäfig, wo hoffentlich bald mal alle einziehen, ist groß genug...
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Wie groß ist dein Flur? Kannst du, falls er größer sein sollte, einen Teil abtrennen, der nicht größer als ca. 2-3m² ist? Es kostet Ratten große Überwindung, über eine freie Fläche zu laufen, wenn sie ohnehin schon ängstlich sind. Insofern würde ich den gleichen Versuch wie gestern nochmal machen, allerdings auf kleinerer Fläche und mit einigen Kissen und Decken im Auslauf. Wichtig ist nur, daß du keine "festen" Verstecke hast, unter denen sie sich verkriechen können und du nicht mehr rankommst, wenn du sie zurücksetzen willst.

Eine weitere Ratte aufzunehmen wäre natürlich eine Möglichkeit, damit deine Ratte gleich mit der Inti anfangen kann, das Problem dabei ist nur, daß ich ehrlich gesagt keine einzelne Ratte aus einer bestehenden Gruppe herausreißen würde - immer mindestens zu zweit, außer du findest eine Ratte, die bereits einzeln sitzt.
 
jenny23

jenny23

Registriert seit
11.01.2008
Beiträge
59
Reaktionen
0
Mein Flur ist nur 2,3qm groß... Also soll ich den Beiden auch Versteckmöglichkeiten in Form von Kissen anbieten? Oder umgedrehte Pappkartons?
Das Einfangen im Flur ist nicht so das Problem, wenn ich nämlich die Transportbox hinstelle, flüchten sie ganz schnell da rein.

Dann soll ich also mit der VG erst anfangen sobald die Kleinen zahm sind?

Es gäb ein einzelnes kastrietes Böckchen im TH Bonn, der lt. Aussage eines anderen Forums zahm sein soll...
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Genau, ein paar Versteckmöglichkeiten, Decken zum Durchwuseln, sowas ist ideal für Ratten - eben alles idealerweise Dinge, die du leicht wegräumen kannst, wenn du an die Nasen "ranmußt".
Komplett zahm müssen die Ratten nicht sein für eine Inti, aber sie sollten sich zumindest anfassen lassen, ohne direkt in Panik zu verfallen, das wäre wichtig. Du kannst schnell in eine Situation kommen, wo du dazwischengehen und eine Ratte hochnehmen mußt, und falls - schlimmstenfalls - sich eine leicht verletzt (das geht schnell im Eifer des Gefechts, muß auch gar nichts Dramatisches sein, z.B. ein Kratzer im Fell) sollte man das zumindest anschauen können.
 
jenny23

jenny23

Registriert seit
11.01.2008
Beiträge
59
Reaktionen
0
Daraus schließe ich dann für mich, dass ich mit der VG der beiden Scheuen mit meinem Einzel-Mädchen am Besten warte.
Dann wohl noch ein Ratz dazu damit meine Wodka bis dahin nicht alleine ist... Und wenn die zwei "zahm" sind bzw. sich anfassen lassen, eine VG mit allen vieren...
Huiuiui, da hab ich mir ja was ans Bein gebunden! ;)Aber mach ich gern. Und wenn alles "fertig" ist, freut man sich umso mehr! :mrgreen:
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
Wenn du den Platz und die Möglichkeiten hast - warum nicht. Auch der Einzel-Kastrat freut sich sicher über Gesellschaft, wenn er derzeit ohnehin schon alleine sitzt ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Scheue Ratten vergesellschaften?

Scheue Ratten vergesellschaften? - Ähnliche Themen

  • scheue Ratte integrieren?

    scheue Ratte integrieren?: Hallo alle miteinander. Ich hoffe, dass mir irgendwer helfen kann, denn momentan habe ich zwei verschiedene Rattenrudel, die zusammengeführt...
  • Wie mit scheue Ratte integrieren?

    Wie mit scheue Ratte integrieren?: Hallo zusammen, schon wieder tut sich bei uns eine Frage auf. Unser Elias ist seit einer Woche alleine. Elias war schon immer anders als seine...
  • Inti mit scheuen Ratten

    Inti mit scheuen Ratten: Hallo an alle, ich habe ma wieder ein paar Fragen. Vor drei Wochen sind ja Hummel und Jojo bei mir eingezogen. Beide sind neugierig aber lassen...
  • sehr scheu - tipps?

    sehr scheu - tipps?: ich habe jetzt zwei männliche ratten aus dem tierheim geholt, sie sind jetzt eine woche bei mir, ich hab sie anfangs in ruhe gelassen, damit sie...
  • Extrem scheue und bissige Ratte vergesellschaften?

    Extrem scheue und bissige Ratte vergesellschaften?: Hallo liebes Forum! War eine Weile nicht hier, brauche jetzt aber doch noch mal Hilfe. Meine letzten Beiträge handelten von Yuri, den wir geholt...
  • Extrem scheue und bissige Ratte vergesellschaften? - Ähnliche Themen

  • scheue Ratte integrieren?

    scheue Ratte integrieren?: Hallo alle miteinander. Ich hoffe, dass mir irgendwer helfen kann, denn momentan habe ich zwei verschiedene Rattenrudel, die zusammengeführt...
  • Wie mit scheue Ratte integrieren?

    Wie mit scheue Ratte integrieren?: Hallo zusammen, schon wieder tut sich bei uns eine Frage auf. Unser Elias ist seit einer Woche alleine. Elias war schon immer anders als seine...
  • Inti mit scheuen Ratten

    Inti mit scheuen Ratten: Hallo an alle, ich habe ma wieder ein paar Fragen. Vor drei Wochen sind ja Hummel und Jojo bei mir eingezogen. Beide sind neugierig aber lassen...
  • sehr scheu - tipps?

    sehr scheu - tipps?: ich habe jetzt zwei männliche ratten aus dem tierheim geholt, sie sind jetzt eine woche bei mir, ich hab sie anfangs in ruhe gelassen, damit sie...
  • Extrem scheue und bissige Ratte vergesellschaften?

    Extrem scheue und bissige Ratte vergesellschaften?: Hallo liebes Forum! War eine Weile nicht hier, brauche jetzt aber doch noch mal Hilfe. Meine letzten Beiträge handelten von Yuri, den wir geholt...