Erste hilfe mit Zitterspinne Haltung

Diskutiere Erste hilfe mit Zitterspinne Haltung im Spinnen Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo Forum, ich bin hier neu, und dazu ist meine Muttersprache nicht Deutsch! Ich entschuldige mich im Voraus wegen meine Fehler. Ich brauche...
cpedrazzi

cpedrazzi

Registriert seit
11.10.2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo Forum,
ich bin hier neu, und dazu ist meine Muttersprache nicht Deutsch! Ich entschuldige mich im Voraus wegen meine Fehler.
Ich brauche aber Hilfe, und finde im Moment keine Antwort auf die italienische "Aracnophylia" Forum.
Um nicht in der Kalt draußen eine
Zitterspinne zu werfen, hat mich meine Freundin "gezwungen" ein klein Terrarium zu kaufen und zu fertigen. Jetzt habe ich die Zitterspinne mit Erfolg in dem Terrarium umgezogen. Das Terrarium ist (13x22x15 cm) gros.
Ich brauche dringend ein paar grundsätzliche Infos, und wäre jeder sehr dankbar, der sich die Zeit nimmt, mir eine Antwort zu geben:
1) soll ich alle die kleine Spalten in Deckel von Terrarium mit Plastikfolie schließen (um eine Flucht zu verhindern?)
2) kann diese Art von Spinne überhaupt in ein Terrarium Leben? Sie hat sich oben unter der Deckel installiert, und bewegt sich einfach nicht vom Stelle!
3) wie oft soll ich sie futtern? Gibt es irgendwelche Tricks & Tipps, um lebendige Insekten zu fangen, besonders im Winter?
4) ist das Terrarium gros genug?
Danke
Mit freundliche Grüsse aus Bologna, Italien
Claudio
 
11.10.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Erste hilfe mit Zitterspinne Haltung . Dort wird jeder fündig!
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
Hallo! :)

1. Ich habe für meine Spinnenterrarien, die keinen Deckel haben, Fliegengitter drübergemacht. Entweder klebst du auf den Rand des Terrariums dieses Band und machst dann das Gitter drauf ODER du nimmst nur das Fliegengitter und machst ein Gummiband drum. Spinnen können sich durch sehr kleine Spalten durchquetschen, da braucht nur mal eine Ecke offen zu sein, schwupps sind sie weg.

2. Ja, diese Spinne ist auch terrarientauglich. Dass sie meist nur still sitzen, hat damit zu tun, dass sie entweder erstmal ein wenig "geschockt" sind, aber auch, weil Spinnen generell nicht ständig herumlaufen sondern lieber in ihrem Netz verharren.

3. Ich würde ihr 1x die Woche etwas geben, Du kannst Fliegen und Mücken fangen, ansonsten kannst du auch Fliegen oder ähnliche Insekten in Dosen (extra zum Verfüttern) in vielen Zoogeschäften kaufen.

4. Auch wenn ich meinte, dass Spinnen sich nicht viel bewegen, finde ich das Terrarium viel zu klein. Ich würde eins nehmen, dass mindestens 30cm breit und dann auch noch zusätzlich schön hoch ist, auch ca. 20-30cm.

Ich hoffe, ihr konnte dir helfen und schicke dir Grüße aus Norddeutschland zurück. ;)
 
cpedrazzi

cpedrazzi

Registriert seit
11.10.2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Cybie, Danke!
Natürlich hast Du mir geholfen! Ich werde mich schon ab morgen um einen großeres Terrarium kümmern!
Und, sobald meine Zitterspinne das erste Netz macht, und das erste Futter frisst, werde ich hier eine Antwort posten!
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
Freut mich. :) Also Zitterspinnen machen recht schnell Netze, da Spinnen generell schon alleine beim Erkunden einer Gegend kleine Fäden ziehen. Ich habe mal eine Zitterspinne im Schlafzimmer eingefangen, aber weil unsere Alarmanlage schon an war, habe ich sie in einem kleinen Plastikbehälter gelassen. Am nächsten Morgen hatte sie schon ein Netz gebaut, in dem sie hing und dann habe ich sie frei gelassen. :)
 
cpedrazzi

cpedrazzi

Registriert seit
11.10.2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Erste Fotos

Hallo Alle!
hier bin ich wieder :)
Ich stelle hier mal ein Link auf ein Picasa Web Album, wo man meine Zitterspinne und das neue Terrarium sehen kann

http://picasaweb.google.it/ClaudioPedrazzi/20081016RagnoETerrario#

Ich hoffe, es ist jetzt groß genug ;)

Das scheußliche Kartonschachtelstück habe ich spontan dringelegt, als, wherend die Umziehung, die Spinne schien mir ziemlich ungluecklich mit ihrer neuen Umgebung... sie versuchte wieder und wieder die steile Waende zu klettern, natuerlich erfolglos. Dann habe ich auf die Schnelle diese Attrappe von einen Wandwinkel gebastelt, und in fuenf minuten hatte die Spinne sich darin eingenistet!

Jetzt ist aber mein Problem, sie macht keine Netz! Ich habe Angst, sie koennte von Hunger sterben...

Fuer jeden Kommentar bezueglich alles werde ich Ihnen dankbar sein!
Viele Gruesse aus Bologna, Italien
Claudio
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
Echt tolle Fotos! Und das Terrarium sieht auch toll aus. :)

Denk daran, dass du ihr ab und zu Wasser gibst, damit sie auch was trinken kann. Ich habe eine Seidenspinne im Terrarium und die frißt auch nicht so wirklich, dafür trinkt sie aber.

Was meinst du denn mit "eingenistet"? Also Zitterspinnennetze kann man sowieso nur ganz schlecht erkennen, weil die Fäden sehr dünn und durchsichtig sind. Sieht es denn so aus, als würde sie irgendwo hängen oder rennt sie die ganze Zeit umher und will raus?
 
cpedrazzi

cpedrazzi

Registriert seit
11.10.2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Danke Cybie,
ich habe wahrscheinlich das falsche Wort benutzt. Ich meine damit, dass sie sofort auf das Kartonwinkel geklettert ist, um dort zu bleiben. Der nächste Morgen, war sie oben, wo ich sie fotografiert habe. Sie rennt nicht umher, meistens haengt sie oben, auf das Fliegengitter, wo man sie auf dem Foto sehen kann.
Gruesse + Danke
Claudio
 
cpedrazzi

cpedrazzi

Registriert seit
11.10.2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Es hat geklappt!!!!

Ich möchte Ihnen alle danken, es hat endlich geklappt. Sie hat eine fast unsichtbares Netz gebaut, und jetzt frisst sie ihre erste Fliege in Terrarium!!.

http://picasaweb.google.it/ClaudioPedrazzi/20081016RagnoETerrario#5258537410801827154

Irgendwelche Idee, wie könnte ich vermeiden, dass das Netz praktisch an der Fliegengitter gehängt würde? Es gäbe so viel Platz!!!

Herzlich vielen Danken
Vielen Grüssen aus Italien
Claudio
 
cybie

cybie

Registriert seit
15.03.2006
Beiträge
953
Reaktionen
1
Herzlichen Glückwunsch! :D

Dass sie ihr Netz an der Decke baut, das läßt sich leider nicht vermeiden. ;) Aber bei der Fütterung reicht es sowieso, wenn man die Beute lebendig an einer Ecke des Terrariums kurz reinläßt, der Rest erledigt sich von selber. :)
 
cpedrazzi

cpedrazzi

Registriert seit
11.10.2008
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo,
ich bin wieder da, nach einer langen Zeit, weil ich Hilfe und Rat brauche!
Bis vor zwei Wochen ging es meiner Zitterspinne relativ gut. Jetzt aber scheint sie krank zu sein, und ich weiß nicht den Grund ihrer Unwohlsein. Ich frage mich, ob ich etwas machen könnte, um ihr Hilfe zu leisten.
Seit zwei Wochen statt am Decke, im Netzt zu sitzen, ist sie darunter gekommen, und hat sich sozusagen an einer Wand "geklebt". Sie scheint keine Lust mehr zu haben, das Netz zu bauen, das alte Netz ist fast komplett kaputt gegangen. Sie bewegt sich fast nie, nur ein paar Beinbewegungen, aber schwach und selten.
Ich frage Euch:
- Wie lange dauert das Lebenszyklus einer Zitterspinne? meine habe ich seit letzter Frühling in der Wohnung gesehen, und seit Oktober ist sie in Terrarium. Kann es sein, dass jetzt sie schon am Ende ihres Lebens ist?
- Wie erkannt man, dass eine Zitterspinne sich an der Häutung Phase nähert?
- Kann ich etwas machen, um sie zu futtern? Da sie am Wand "klebt", habe ich keine Moeglichkeit, etwas in das Netz zu werfen!
Danke für jeder Hilfe, und Viele Gruesse aus Italien!
Claudio
 
kornnatter1994

kornnatter1994

Registriert seit
16.12.2007
Beiträge
2.241
Reaktionen
0
Hi Claudio

Ich würde erstmal abwarten was passiert. Von hier eine Diagnose zu machen ist schwer. Aber ich tippe mal auf eine Häutung.

Viele Grüße
Justus
 
Thema:

Erste hilfe mit Zitterspinne Haltung

Erste hilfe mit Zitterspinne Haltung - Ähnliche Themen

  • Hilfe kleine weiße Spinnen in der Wohnung

    Hilfe kleine weiße Spinnen in der Wohnung: Hallo Leute, in meiner Wohnung hab ich in den letzten 2 Tagen 3-4 kleine weiße Spinnen gefunden, die ausschauen wie Staub und meistens an den...
  • Was ist das für ein Tier?

    Was ist das für ein Tier?: Weiß jemand, was das für ein Käfer ist?
  • Hilfe! Spinnenproblem

    Hilfe! Spinnenproblem: Hallo, ich bin neu hier, weil ich ein Problem mit Spinnen habe. In meinem Garten wimmelt es vor Spinnen. Ich vermute, dass es Wolfsspinnen sind...
  • Spinnen Bestimmung Hilfe !

    Spinnen Bestimmung Hilfe !: Hallo, Was ist das für ein art ? Üblich in DE ? Ist sie giftig ? Die kleine war auch recht Aggro sobald man etwas zu nah kam richtete sie...
  • Brachypelma Smithi - erste Mal auf die Hand nehmen - was beachten?

    Brachypelma Smithi - erste Mal auf die Hand nehmen - was beachten?: Hallo Leute, wir haben unsere Smithi nun ca. ein Jahr! Sie ist nun insgesamt 3 Jahre alt und ca. 4-5 cm groß. Nun wollen wir sie das erste Mal...
  • Brachypelma Smithi - erste Mal auf die Hand nehmen - was beachten? - Ähnliche Themen

  • Hilfe kleine weiße Spinnen in der Wohnung

    Hilfe kleine weiße Spinnen in der Wohnung: Hallo Leute, in meiner Wohnung hab ich in den letzten 2 Tagen 3-4 kleine weiße Spinnen gefunden, die ausschauen wie Staub und meistens an den...
  • Was ist das für ein Tier?

    Was ist das für ein Tier?: Weiß jemand, was das für ein Käfer ist?
  • Hilfe! Spinnenproblem

    Hilfe! Spinnenproblem: Hallo, ich bin neu hier, weil ich ein Problem mit Spinnen habe. In meinem Garten wimmelt es vor Spinnen. Ich vermute, dass es Wolfsspinnen sind...
  • Spinnen Bestimmung Hilfe !

    Spinnen Bestimmung Hilfe !: Hallo, Was ist das für ein art ? Üblich in DE ? Ist sie giftig ? Die kleine war auch recht Aggro sobald man etwas zu nah kam richtete sie...
  • Brachypelma Smithi - erste Mal auf die Hand nehmen - was beachten?

    Brachypelma Smithi - erste Mal auf die Hand nehmen - was beachten?: Hallo Leute, wir haben unsere Smithi nun ca. ein Jahr! Sie ist nun insgesamt 3 Jahre alt und ca. 4-5 cm groß. Nun wollen wir sie das erste Mal...