Welche Vögel würden zu uns passen?

Diskutiere Welche Vögel würden zu uns passen? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo ihr Lieben! Nachdem ja leider meine aus Dummheit gekauften Zoogeschäft-Zebrafinken im März verstarben, überlegen mein Verlobter und ich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben!

Nachdem ja leider meine aus Dummheit gekauften Zoogeschäft-Zebrafinken im März verstarben, überlegen mein Verlobter und ich jetzt, ob wir uns nicht doch wieder Vögel holen sollen.
Wir sind beide absolut fasziniert von den Tieren.

Jetzt kommen unsere ganzen + und -:

-
Sie sollten nicht so
arg laut sein (die Zebras waren recht angenehm, aber teilweise schon störend)
Sie sollten nicht so groß sein
Sollten definitiv zahm werden (wegen Freiflug, und nur zum durch die Gitter angucken benötigen wir keine Vögel)
Wenn Sie Krach machen, dann bitte als Gesang
Wir haben zwei Katzen, die in der Nacht ausschließlich in diesem Raum verweilen. Bei den Zebras haben sie nicht viel gemacht, auch das Hörnchen interessiert sie kaum
Käfig darf nicht riesengroß sein (Standartvoliere zum kaufen vllt.?)

+
Wir finden Prachtfinkenarten schön. Mir gefallen besonders die Reisfinken in Falbe und Palomino gut.
Immerwährende Faszination für fliegende Tiere.
Schönen großen Freiflugraum
Den großen Willen, sich ausreichend über die zukünftigen Tiere zu informieren und sich damit zu beschäftigen

joa.. Das waren so unsere Überlegungen.
Wir wollen auf keinen Fall "irgendeinen" Vogel. Am besten etwas, das paßt, ansonsten lassen wir es.

Habt Ihr Ideen, ob es da etwas für uns gäbe?

Grüße
Eure Feder
 
11.10.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Vogelführer geschaut? Vielleicht hilft dir das ja bei deinem Problem?!
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Hallo Silberfeder!

Puh, du bist schon ziemlich anspruchsvoll :?

Viel bleibt da nicht übrig.
Sie sollten nicht so arg laut sein (die Zebras waren recht angenehm, aber teilweise schon störend)
Zebras sind schon recht leise im Vergleich zu anderen Vögeln. Allerdings "unterhalten" sie sich fast ununterbrochen, da hast du recht.
Reisfinken haben auch eine ziemlich "quietschige" Stimme.

Sollten definitiv zahm werden (wegen Freiflug, und nur zum durch die Gitter angucken benötigen wir keine Vögel)
Für Freiflug ist Zahmheit keine Voraussetzung. Auch nicht-zahme Vögel kommen von alleine in den Käfig zurück, das ist gar kein Problem. Und eine Garantie für Zahmheit kann dir niemand, bei keiner Vogelart, geben! Zudem deine Ansprüche (Lautstärke, Größe...) am ehesten auf kleine Finkenarten passen würden, und da ist es mit der Zahmheit schwierig.

Wir haben zwei Katzen, die in der Nacht ausschließlich in diesem Raum verweilen. Bei den Zebras haben sie nicht viel gemacht, auch das Hörnchen interessiert sie kaum
Dann würde ich von der Anschaffung von Vögeln wirklich absehen. Eine Garantie das nicht doch mal der Jagtinstinkt bei den Miezen durchkommt gibt es nicht, zumal du schreibst die Katzen sind nachts im selben Raum, also ohne Aufsicht? Imho viel zu riskant. Ausserdem kann schon die Anwesenheit der Katzen die Vögel stressen. Stell dir vor nachts springt eine Katze auf den Käfig, die Vögel fangen in Panik an zu flattern, und können sich dabei durchaus schwer verletzen oder sogar vor Stress sterben.
Also, entweder du kannst das so einrichten das die Katzen nie unbeaufsichtigt im selben Raum wie die Vögel sind, oder das ist wirklich eine sehr unglückliche Kombination.

Käfig darf nicht riesengroß sein (Standartvoliere zum kaufen vllt.?)
Was meinst du mit "riesengroß"? Also, um die 80 x 40 muss er messen, auch bei kleinen Vogelarten, das wenn ganztägig Freiflug möglich ist. Wenn es nur stundenweise Freiflug gibt, sollte er mindestens einen Meter messen. Das gibt es zwar durchaus noch als Zimmervoliere zu kaufen, manche empfinden das aber schon als riesengroß ;)
 
Sim

Sim

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
1.292
Reaktionen
0
Hallo

ich glaub das wird echt etwas Schwierig
Sucht euch doch Züchter von den Vögel die euch gefallen und schaut Sie eucht an und informiert euch
Ich hab die erfahrung gemacht das kleine Züchter die 1 oder 2 Arten züchten mir eher liegen.
Und wenn du Glück hast findest du auch welche die Ihre Vogelart auch als Haustier haben. Meine da kannst du am besten entscheiden was für ein Vogel wenn überhaupt

Grüsse Sim
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Huhu!

Ja ich weiß, wir sind sehr anspruchsvoll :uups:

Wir haben bei uns nur 3 "Räume", wo genügend Licht für die Vögel wäre (Küche fällt da ja weg).
1 ist Schlafzimmer, 1 ist Wohnzimmer (wo halt die Katzen in der Nacht verweilen) und 1 ist das "Hobbyzimmer", wo Flöckchen ihre Riesenvoliere hat.
Hatte mir auch schon überlegt, mit in das Zimmer, aber ich bezweifel ganz stark, dass das klappen würde von Flöckchens Seite.

Ich höre/lese immerwieder, das Finken allgemein nicht "zahm" werden, und doch gibt es immerwieder vereinzelte, wo die Finkchen wirklich mal auf die Hand kommen oder nicht direkt wegfliegen.

Meine Zebras gingen halt garnicht in ihre Voliere zurück -.-

Meinst du mit den Maßen 80x40 (100x40) bxh?
Ich kenne als Standartvolieren nur die Teile, die so zwischen 1-2m hoch sind und unten 60x60 oder mehr abmessen.

Oder halt die Würfel.
Bei Zebras weiß ich, müssen die Käfige eher lang als hoch sein.

Wir haben hier in der Nähe einen Züchter für Zebras und Wildzebras.
Ob der andere Finken hat, weiß ich nicht.
Nur Papageienarten noch, Sittiche etc.

Mh.. Mal schauen.
Wie gesagt, nur wenn es paßt, soll es auch so sein ;)

Grüße
Feder
 
Julianelchen

Julianelchen

Registriert seit
10.11.2006
Beiträge
2.373
Reaktionen
0
Meinst du mit den Maßen 80x40 (100x40) bxh?
Länge x Breite ;) Mit turmartigen Käfigen können wohl die wenigstens Vögel etwas anfangen...
Du solltest es allerdings unbedingt einrichten können, dass es einen Raum für die Vögel gibt, den die Katzen nicht bzw. nur unter Aufsicht betreten dürfen. Alles andere wär mir auch zu riskant.

Aber deine Ansprüche sind ja ohnehin ziemlich hoch... Also mir fällt jetzt spontan keine Vogelart ein ;)
 
R

--Romy--

Registriert seit
04.09.2008
Beiträge
95
Reaktionen
0
Ich würde eher denken, dass die Breite und Tiefe gemeint waren.
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Huhu!

Ok.
Ich habe mal gestern nach kaufbaren Käfigen geschaut und eigentlich nur einen gefunden, den ich als artgerecht empfinde.
Der hat die Maße 150x90x40 (bxhxt) (+/- wenige cm).
Allerdings ist der schwarz, an allen Seiten nur vergittert, hat Rollen und sieht auch sehr schwer aus.
Kostet inkl. Transport 95€.
Die Idee eines Eigenbaus war natürlich auch vorhanden.
Unsere Klasse Idee wäre ein Käfig, der nicht auf dem Boden aufsteht, sondern eine eigene, stabile Wandbefestigung erhält, sodass er sogar wenn die Katzen mit Menschen dabei sind, unerreichbar für diese bleibt.

Allerdings frage ich mich, wie schwer so ein Eigenbau wohl wird.
Der von Flöckchen (reiner Neubau) maß ja 90x60x60 + 100x60x60 und war nur aus 28mm Kanthölzern und Draht zusammengebaut.
Der war eigentlich nicht so schwer, ist aber auch nicht DER stabilste..
Aber es reicht, damit die Katzen drauf pennen können -.-

Würde so ein Draht auch bei Finkchen reichen?
Hatte wo die Zebras noch lebten 11,5mm (ca.) Vierkant-Draht, jetzt habe ich sowas wie Engmaschigen 12/13mm Hasendraht..

wär vllt. erstmal intelligent zu überlegen, ob man den Käfig überhaupt gut platzieren kann, bevor man sich über Vögel Gedanken macht *lacht*

Sind Kanarien eigentlich laut?
Ich finde die echt schön.
Oder Pfirsichköpfchen. Da habe ich aber mal gehört, die sollen sehr schrill und laut sein..

Grüße
Eure Feder
 
R

--Romy--

Registriert seit
04.09.2008
Beiträge
95
Reaktionen
0
Zu dem Gitter müsste ich dir jetzt leider schreiben, dass er nicht verzinkt sein darf. Durch das ständige rumgekletter kann es nämlich zu Zinkvergiftungen kommen. Und Hasendraht ist zu dem auch noch sehr ungeeignet, da sich die kleinen Krallen drin verfangen können. Ein spezieller Draht, der für einen solchen Bau benötigt wird, kostet von daher um einiges mehr.
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Oh Mist :(

Oder anders gefragt, ist jeder 6-Eckige Draht = Hasendraht?
Meiner ist nämlich wie so eine Art Maschendrahtzaun, nur an den gewickelten Stellen verschweißt (also keine Lücke zwischen den Doppeldrähten).
Verzinkt ist der nicht, soweit ich weiß.
 
R

--Romy--

Registriert seit
04.09.2008
Beiträge
95
Reaktionen
0
So genau kenne ich mich da leider nun auch nicht weiter aus. Ich habe es auch nur gelesen, als ich über einen Voli-Bau nachgedacht habe. Dazu musst du auch aufpassen, dass die Löcher nicht zu groß sind. Kleine Piepser passen da sehr schnell mit ihrem Kopf durch. Dabei können sie sich leider auch strangulieren. :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Es geht ja nicht nur darum das die Katzen nicht an die Vögel herankommen, sondern auch um die Anwesenheit der Katzen, das ist Stress pur für die Vögel. Die wissen ja nicht das sie im Käfig relativ sicher sind - und wenn eine Katze oben drauf sitzt bekommen sie erst mal Panik, und wie gesagt, so ein wilder Flatteranfall kann durchaus tödlich enden.

Könntest du mir sagen wo du diesen Käfig für 95€ gefunden hast? Der klingt eigentlich sehr gut, vor allem für diesen Preis, und ich bin selber gerade auf Käfigsuche.

Dieser Sechseckdraht ist nicht so toll, eben wegen dem Problem mit dem Kopf durchstecken. So kleine Finken sind ja winzig, da ist selbst die weiteste Ausführung schon ziemlich weit.
Ausserdem ist dieser Draht verzinkt, und Zink ist giftig. Das ist zwar eher ein Problem bei Vögeln die nagen und sich beim klettern am Gitter einhaken, wie Papageien und Sittiche, aber sicher ist sicher: am besten für Eigenbaukäfige eignet sich Volierendraht (das ist Vierkantdraht, gibt es in verschiedenen Stärken und Maschenweiten) aus Edelstahl.

Pfirsichköpfchen haben schrille Stimmen, die passen eher nicht in deine Ansprüche ;)
Kanaris sind "im Alltag" nicht allzu laut, da sie nicht dauernd vokalisieren. Sie piepsen ab und zu mal, das finde ich nicht besonders laut. Dann singen sie, besonders die Hähne, und der Gesang kann schon eine beachtliche Lautstärke erreichen, aber klingt ja eigentlich ganz schön, besonders wenn du dir Gesangskanarien holst, das sind Rassen die speziell auf schönen Gesang hin gezüchtet werden.

Vielleicht macht es Sinn wenn du einfach mal in ein Zoofachgeschäft gehst und dir die Vögel mal für eine Stunde anschaust und besonders anhörst. Kaufen musst du sie ja dann nicht dort, aber zum "Probehören" hast du die gängigsten Arten schon mal versammelt und kannst dir ein Bild von ihren Stimmen und der Lautstärke machen. So etwas empfindet jeder anders, das solltest du dir selber mal "live" anhören, so kannst du es am besten beurteilen.
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Huhu!

@Cosili
Ich finde den 150x40x90 nicht mehr.
Aber einen 150x40x110 ;)
Kostet nur 4€ mehr.
Guck mal im Auktionshaus nach 200262876446

Wir haben grad durch Zufall ein Angebot von zwei Singkanarien gefunden, zusammen mit ihrem Käfig für 40€ abzugeben.
Ich denke, die werden wir uns mal angucken.

Wie sich die Tiere "anhören", habe ich teilweise schon gehört, als ich damals meine beiden Zebras kaufte.
Aber die Tiere klangen eher.. ruhig.
Alle, auch die beiden riesigen Aras.
Ich habe mir mal Videos angeguckt mit Sound von Kanarien, ich finde sie klingen toll.
Und abends einfach Rollo runter und schon werden sie ruhiger :)
Mal gespannt, wie sie mir gefallen :D

Wenn der Käfig zu den kleinen mir zu klein ist, dann bau ich halt wieder einen.
Die zwo sind Dringenst abzugeben. Da ist der Käfig wohl eher zweitranging.
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Huhu!

Sie gefielen gut :)
Es sind Tierheim-Tiere, wie ich gestern noch erfuhr, und möchten nun ein zu Hause mit festem Standort und nicht ständig wechselnden Haustieren und Zimmern.
Das bekämen Sie bei mir ;)

Der Käfig ist ungefähr doppelt so groß wie ein "normaler" Welli-Käfig (die für Nichtwissende versteht sich).
Sie bekommen dennoch dann die Tage einen neuen.
Heute erstmal da rausholen.

Es ist ein gelbes Weibchen und ein Gelbgrünes Männlein.
Namen konnte ich mir nicht merken.
Und ob sie zahm sind oder nicht, weiß ich nicht. Ist mir auch egal. Die haben so wundervoll gezwitschert :D

Meine Frage nach dem Transport ist aber groß o_O
Ich hatte mal 3 Transport-Käfige, einen für Vögel, einen für Ratten und einen für Echsen und sowas (also die mit dem durchsichtigen Plastikunterteil und dem Enggittrigen Deckel mit Klappöffnung).
Wie groß der ist, weiß ich nicht genau. Es ist groß genug für Flöckchen, das zumindest der halbe Schwanz noch grade hinten dranpaßt.
Dafür ist es "hoch" (hab es bei Streifi immer ca. 2/3 mit Buddelzeug gefüllt).

Kann ich das zum Transport nehmen, oder muß ich direkt zwei (geht auch ein?) Vogeltransportkäfiglein kaufen?

Grüße
Feder
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Na, dann hat sich ja die Frage nach der Vogelart entschieden ;)
Wir wirst du das Problem mit deinen Katzen denn jetzt lösen?

Der Käfig bei Ebay sieht imho etwas wackelig aus. Ausserdem würde mich die niedrige (bzw. nicht vorhandene) Bodenschale stören, da fliegt der ganze Dreck gleich raus sobald die Vögel sich bewegen... Und dazu kommt das man das Kotgitter anscheinend nicht entfernen kann. Alles in allen ist das glaube ich kein Käfig mit dem man sehr glücklich wird.

Zum Transport,laut deiner Beschreibung kann ich mir die Kiste schlecht vorstellen ;)
Wenn du diese Faunabox (so heißen diese "Miniaquarien") meinst, den würde ich für Vögel eher nicht nehmen, wenn dann nur mit einem Tuch darüber. In so einem nach allen Seiten offenen Ding würden sich die Vögel ängstigen.
Auf den Boden machst du am besten eine dicke Lage Küchenpapier, das ist auch ein bisschen rau zum einkrallen.
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Huhu!

Haben gestern die zwei geholt.
Lief soweit alles ok.
Käfig ist zu klein :evil: (ca. 60x60x40, wenn ich großzügig schätze)
Krallen zu lang, nur Kunstholzsitzstangen.
Heute mal Äste zurechtsägen, einen verzweigten haben die gestern schon bekommen..

Sie heißen nun Venus und Jupiter, singen auch nett :)

Werde wohl einen Käfig bauen müssen. Mal sehen.
Die Katzen haben während unserer Abwesenheit keinen Zugang zu dem Zimmer (auch vorher schon nicht).
Von daher ist das alles ok :)
Die Vögel sind übrigens mit Katzen aufgewachsen..

Hier Fotos:
Venus (Gelb)
Jupiter (Grün)
 
Zuletzt bearbeitet:
Claudi45

Claudi45

Registriert seit
17.11.2006
Beiträge
204
Reaktionen
0
Man, sind die Vögel süüüüß :)
Finde Kanarienvögel total niedlich, habe mich dann aber doch für Wellis entschieden, da diese meiner Meinung nach etwas langsamer sind und auch schneller in ihren Käfig zurückkehren!
Ich habe den Käfig von Ferplast, Rekord 6, der ist eigentlich super! Da meine Wellis fast immer Freiflug haben, ist die Größe auch ok, finde ich.
Liebe Grüße und viel Spaß mit den Süßen
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Huhu!

Ja sie sind putzig :D

Wäre dieser Käfig ok?
Die Maße sind größer, aber allgemein günstiger ;)

Auktionshaus:
200246179756

1,2 cm Gitter
100x120x53 (bxhxt)

Liebe Grüße
Eure Feder mit ihren Federn :p
 
R

--Romy--

Registriert seit
04.09.2008
Beiträge
95
Reaktionen
0
Das sind sehr schöne Tiere. Sehen nur etwas dick aus. :eusa_eh:

Aber wenigstens hast du jetzt deine Piepser, mit denen du hoffentlich sehr glücklich wirst. Und die Sache mit dem Käfig, bekommst du sicherlich auch bald gemeistert.
 
Cosili

Cosili

Registriert seit
11.12.2005
Beiträge
2.732
Reaktionen
0
Herzlichen Glückwunsch zu deinen neuen Piepsern ;)

60 x 60 ist eigentlich gar nicht sooo übel, ok, etwas knapp bemessen, aber mit mehreren Stunden Freiflug zumindest als Übergangslösung völlig ok. Du brauchst also nicht besser gestern als heute einen neunen Käfig sondern kannst dich in Ruhe umschauen ;)

Der Käfig bei Ebay hat halt keine Kotschublade, was gerade bei der Größe die Reinigung schon erschwert.
Ausserdem sieht imho die ganze Konstruktion etwas wackelig aus. Und mann kann schlecht einschätzen wie groß die Lücken zwischen den Gitterelementen sind; eventuell sind die etwas weit, aber wie gesagt, auf dem Bild lässt sich das nicht wirklich erkennen.
Ich bin gerade in der gleichen Situation wie du; bin ebenfalls auf Käfigsuche für meine Wellensittiche und finde keinen Käfig der mich 100% überzeugt.
Noch am ehesten die beiden:
http://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefige_freigehege/chinchilla/42833
http://www.cageworld.de/imac-prince-nagerkaefig-streifenhoernchen-p-289.html

Aber Nachteil ist halt jeweils die fehlende Kotschublade und der Preis.
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
1.351
Reaktionen
0
Huhu!

Der Gitterabstand (steht bei) ist 1,2cm!
Ich weiß nicht, ob das ok ist?

Wir haben grad den Käfig etwas eingerichtet, jetzt ist er "wohnbar" (mit Grabbelnest).
Draussen waren sie (leider) auch schon.
Ließen sich aber, nachdem wir sie sanft mit einem Staubwedel vom Schrank verwiesen, einfach mit zwei Händen umfassen und wegbringen :)
Also ziemlich.. vertraut :D

Mir sind die beiden zu teuer, ganz ehrlich.
Da gibt es bei Ebay ganz schicke für wenig Geld.
Mir wurde jetzt schon mehrfach der Rekord-6 von Ferplast empfohlen, aber ich finde die Maße nicht so toll?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Welche Vögel würden zu uns passen?

Welche Vögel würden zu uns passen? - Ähnliche Themen

  • Zutraulicher Vogel der nicht kreischt?

    Zutraulicher Vogel der nicht kreischt?: Hallo Ich suche einen Vogel der schnell zutraulich wird in etwa so gros wie ein Nymphen Sittich ist oder kleiner der aber nicht rumkreischt bzw...
  • Was ist das für eine Art?

    Was ist das für eine Art?: Hey Leute. Vor einiger Zeit habe ich mir diesen Vogel + Weibchen (fotoscheu) gekauft. Leider habe ich den Namen dieser Art nicht mehr und wollte...
  • Mein Vogel wurde von einer Katze angegriffen

    Mein Vogel wurde von einer Katze angegriffen: Guten Abend miteinander zusammen Ich brauche drigend ein Rat! Mein Vogel wurde von einer Katze angegriffen, seitdem blutet das ganze Bein...
  • Sind Vögel für uns eine gute Idee und wenn ja, welche?

    Sind Vögel für uns eine gute Idee und wenn ja, welche?: Hallo an alle, Mein Mann und ich wollen uns gerne Haustiere anschaffen. Da uns für einen Hund ein bisschen die Zeit fehlt, ich sein Aquarium...
  • Dringend Hilfe! Vögel noch draußen!

    Dringend Hilfe! Vögel noch draußen!: Hallo ihr Lieben, Ich hoffe ihr könnt mir schnell helfen. Ich arbeite in einem Altenheim wo auch Vögel leben. Einige davon sind ab dem...
  • Dringend Hilfe! Vögel noch draußen! - Ähnliche Themen

  • Zutraulicher Vogel der nicht kreischt?

    Zutraulicher Vogel der nicht kreischt?: Hallo Ich suche einen Vogel der schnell zutraulich wird in etwa so gros wie ein Nymphen Sittich ist oder kleiner der aber nicht rumkreischt bzw...
  • Was ist das für eine Art?

    Was ist das für eine Art?: Hey Leute. Vor einiger Zeit habe ich mir diesen Vogel + Weibchen (fotoscheu) gekauft. Leider habe ich den Namen dieser Art nicht mehr und wollte...
  • Mein Vogel wurde von einer Katze angegriffen

    Mein Vogel wurde von einer Katze angegriffen: Guten Abend miteinander zusammen Ich brauche drigend ein Rat! Mein Vogel wurde von einer Katze angegriffen, seitdem blutet das ganze Bein...
  • Sind Vögel für uns eine gute Idee und wenn ja, welche?

    Sind Vögel für uns eine gute Idee und wenn ja, welche?: Hallo an alle, Mein Mann und ich wollen uns gerne Haustiere anschaffen. Da uns für einen Hund ein bisschen die Zeit fehlt, ich sein Aquarium...
  • Dringend Hilfe! Vögel noch draußen!

    Dringend Hilfe! Vögel noch draußen!: Hallo ihr Lieben, Ich hoffe ihr könnt mir schnell helfen. Ich arbeite in einem Altenheim wo auch Vögel leben. Einige davon sind ab dem...