Rat und Tipps für Leopardgecko Anfänger

Diskutiere Rat und Tipps für Leopardgecko Anfänger im Echsen Forum Forum im Bereich Terraristik & Aquaristik; Hallo, ich möchte mir ganz gerne nächstes Jahr einen oder vllt ne kleine Gruppe von Leopardgeckos zulegen! Hab schon diverse Posts hier gesehen...
L

lavidaloca

Registriert seit
31.08.2008
Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo,

ich möchte mir ganz gerne nächstes Jahr einen oder vllt ne kleine Gruppe von Leopardgeckos zulegen! Hab schon diverse Posts hier gesehen und habe mir die Tiere mal in Natura im Fachgeschäft angeguckt und hab mich direkt verliebt!

Ich mache deshalb ein neues Posting auf, da ich schon sehre viele Informationen hier erhalten habe aber nicht ganz die, die ich für mich jetzt am wichtigsten halte und hoff ein paar erfahrene Halter können mir hier mit Rat und Tat zur Seite stehen!

Das Terrarium werde ich mir online
bestellen weil ich kein Bastler bin und ich diese kompletten Glasterrarien in Zoogeschäften einfach serh lieblos verarbeitet finde!

Werde mir wohl wenn dann eins von http://www.don-terrario.com/ bestellen in 100er oder 120er Länge!

War auch schon auf http://www.leopardgecko.info/ und habe mich auch dort ein wenig schlau gemacht aber dort sind soviele angaben gemacht worden welche ich hier mit Sicherheit konkretisieren kann!

Das wichtigste ist für mich die Sache mit den Lampen, sprich Lichtstrahler, Heizstrahler vllt sogar Nachtsrahler? Dort werden soviele Sachen erklärt das man direkt wieder nix versteht :(

Deshalb richtet sich meine Frage an erfahrene Halter: Welche Lichtquellen brauche ich zum wohlfühlen und zum überleben der Tiere!

Desweiteren würde ich ganz gerne wissen wie es mit der Luftfeuchtigkeit aussieht und ob ich wie auf manchen Seiten gelesen habe, lieber selber ab und zu sprühen soll oder sich vllt ne Anschaffung eines Gerätes lohnen würde?

Wie ich gelesen habe springen die geckos auch gern auf Wasser an, also sollte ich ne Wasserquelle integrieren, wie einen Wasserfall? Und brauch ich dafür eine externe Wasserleitung? Erschlagt mich bitte nicht :D aber wie gesagt ich bin in der Hinsicht total neu und hab keine ahnung wie die ganzen Sachen funktionieren!

Höhlen brauchen se habe ich gelesen und vllt bissel Deco!

Das wäre im Grunde das wichtigste was ich momentan wissen möchte!

Wie sieht es eigentlich mit Reinigung aus? Müssen Terrarien nicht gereinigt werden? Seh nämlich nirgends ne Information davon!

Wie gesagt frühestens Anfang nächsten Jahres möchte ich dann investieren da es bis dato auch ein bissel Weihnachtsgeld gibt welches ich dann bei Seite legen werde!

Würde mich freuen wenn ihr mir antworten würdet!
 
12.10.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Manfred zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.561
Reaktionen
0
Hallo,

zur Beleuchtung kann ich dir nicht viel sagen, hauptsächlich Spots zur Wärme und Leuchstoffröhren, aber genaueres kann ich dir nicht sagen, habe mit der Art selbst keine Erfahrung.

Was aber super wäre, Bastler hin oder her, sie lieben eine Rückwand mit Felsvorsprüngen mit einigem Abstand, zwischen die sie sich auch verstecken können. Das wurde von einigen Haltern sogar schon als Standart definiert, auf den sie nicht verzichten würde. Wie gesagt, ich selbst habe keine Erfahrung damit aber da es ja dämmerungsaktive Tiere sind, würd ich dir schon zu solchen Verstecken raten und ne Rückwand anzubringen ist eh immer ratsam, egal welche Art. ist auch garnicht schwer, Styroporstücke ankleben, n paar Schichten Fliesenkleber drüber und dann z.B. Leim und Sand einstreuen oder Ähnliches, wie auch immer die letzte Schicht dann aussehen soll. Auf alle Fälle ratsam!

Ein Gerät für die Luftfeuchtigkeit lohnt sich keinesfalls, ab und an Sprühen genügt. Selbst bei Tieren dieser Größenordnung, die auf LF angewiesen sind, lohnt sich so ein Gerät noch lange nicht, da bräuchtest du schon ein riesiges Terrarium mit Tropischen Bewohnern und selbst dann ists noch zu überleben, sind nämlich teilweise die größten Keimschleudern solche Wasserfälle und Co.

Als Bodengrund übrigens kein reiner Sand, am besten ein Sand-Lehm Gemisch, dazu kannst du einfach diesen Spielsand aus dem Baumarkt mit etwas Lehmpulver mischen, damits auch recht grabfähig wird, die buddeln da dann auch mal ihre eigene Höhle.

Hm ich denke das wars von meiner Seite. Wichtig noch, informier dich nicht nur von einer Seite, frag in mehreren Foren nach (auch spezielle Terraristikforen) und kauf dir Bücher, damit du auch gut vorbereitet bist. Jeder hat so seine Meinung... ;)

Liebe Grüße
Patricia


PS: Mir ist grad aufgefallen bei diesem Don Terrario, dass ich oben gar kein Lüftungsgitter gesehen hab. Finde die Belüftung etwas spärlich, weiß aber nicht ob man da nur n Teil davon nicht sieht oder so. Eventuell müsstest du hinten oben noch ein Lüftungsgitter anbringen, damit da n Kreislauf entsteht.
 
dogsoul88

dogsoul88

Registriert seit
27.07.2005
Beiträge
2.455
Reaktionen
0
Hallo lavidaloca!

Bevor ich auf deine Fragen eingehe, habe ich ein paar Fragen an dich. :D

Wie alt bist du?
Was bist du bereit für die Leos zu investieren?
Hast du eine realistische Vorstellung über Anschaffungskosten?
Gibt es in deiner Nähe einen reptilienkundigen TA (Tierarzt)?
Woher willst du die Tiere beziehen?
Kannst du dich mit dem Thema Futtertiere anfreunden?

Ich selbst halte seit 2 1/2 Jahren nun eine Gruppe von vier Weibchen.
(Bei "meine Tiere" findest du Fotos von den Süßen).

Von Einzelhaltung bei Leopardgeckos möchte ich dir abraten. Erstens ist mit mehreren Tieren viel mehr Leben im Terrarium und zweitens entspricht es der natürlicheren Lebensweise von Leopardgeckos.
Ich selbst habe positive Erfahrungen in der reinen Weibchenhaltung gemacht.

Bei gemischter Haltung muss man darauf achten, dass man nicht nur ein Weibchen mit dem Männchen hält, da dieses sonst zu sehr "beansprucht" wird ;). Ebenfalls muss man sich darüber klar sein, dass Eier die Folge sind.
Dann stellt sich die Frage: Ausbrüten? Wegwerfen?
Solange man nicht züchten will, meiner Meinung nach nicht nötig und übers Wegwerfen muss man wohl nicht reden.

Nur Männchen zu halten ist riskant, da es zu Streitereien kommen wird!
Dabei entstehen teilweise sehr unschöne Verletzungen, außerdem stehen die Tiere dauerhaft unter Stress, was nicht gesund ist.

Das Terrarium, was du auf der Internetseite gefunden hast, finde ich für Leos ganz gut geeignet, wobei ich Patricia mit der Belüftung recht geben muss. Es ist erforderlich, dass zumindest in den Deckel noch Belüftungsgitter eingelassen werden um Zirkulation entstehen zu lassen.
Die Größe entscheidet sich nach deinem Wunsch der Gruppengröße.

Ich halte vier Tiere ich einem 120er Terra und das klappt sehr gut.
Mehr Platz schaffen kannst du durch den Bau einer Rückwand.
Dazu gibt es sehr informative Bauanleitungen, die auch einfach und kostengünstig machbar sind. (Auch für absolute Nicht-Handwerker) :D

http://www.coahos-leopardgeckos.de/Rueckwandbau.htm

Die Beleuchtung ja...da streiten sich die Geister.
Die einen sind der Meinung, das UV-Licht unbedingt nötig ist, andere meinen nicht.
Dazu einmal soviel: Leopardgeckos sind nacht- bzw. dämerungsaktive Tiere und bekommen von daher nicht allzuviel UV-Licht mit.

Ich selbst handhabe es mit der Beleuchtung folgendermaßen:
Im Terra habe ich einen ganz normalen 60Watt SpotStrahler, den man in jedem Supermarkt bekommt. Produziert genug Wärme und sorgt für genügend Helligkeit.
Ich habe auch einen UV-Strahler, allerdings befindet sich dieser aufgrund seiner Größe außerhalb des Terras und kommt alle 2-3 Tage für 30Min. zum Einsatz.
Wichtig ist dabei, dass du die Zeit langsam steigerst und auch mindestens einen Abstand von einem Meter zur Lampe hälst.

Das Set, was du bei Reptilica rausgesucht hast, finde ich viel zu teuer und unnötig. Es geht auch mit handelsüblichen Sachen.

Wie Patricia schon geschrieben hat, ist ein Luftbefeuchter für ein Wüstenterrarium absolut sinnlos. Einfaches Sprühen reicht vollkommen.
Wenn du dir ein Hygrometer zulegst, was ich dir auch empfehlen würde, dann wirst du merken, dass sich die Luftfeuchtigkeit dadurch auch hält.
Beim Sprühen jedoch niemals die Tiere direkt nass machen, meine hassen es.

Somit auch gleich zum nächsten Punkt...
Wo hast du denn gelesen, dass Leos scharf auf Wasser sind?
Also diese Erfahrung kann ich überhaupt nicht teilen. Ein einfache Wasserschale zum Trinken reicht vollkommen aus, ein Wasserlauf sieht zwar schön aus, aber ist überflüssig.

Unterschlüpfe kannst du am besten in Form von Höhlen oder auch Rindentunneln anbieten. Wichtig dabei ist, dass für jedes Tier ein Versteck da ist.

Nun noch zum Thema Reinigung.
Auch ein Terrarium muss regelmäßig gereinigt werden. Mindestens einmal jährlich sollte man den kompletten Bodengrund wechseln und den Kot täglich raussammeln.
Auch in einem Terra ist Hygiene wichtig, sonst hast du deine Tiere schnell krank und das kann schnell teuer werden.

Ebenso wichtig ist es, dass die Futtertiere sauber gehalten werden und vitaminreich kurz vor der Fütterung gefüttert werden.
Als Zusatz sollten die Futtertiere bei jeder zweiten Fütterung mit Korvimin ZVT+Reptil bestäubt werden und außerdem müssen die Leos im Terra immer Calciumpulver zur Verfügung haben.

Jetzt hab ich ne Menge geschrieben und hoffe einige deiner Fragen beantwortet.

LG
Linda
 
L

lavidaloca

Registriert seit
31.08.2008
Beiträge
16
Reaktionen
0
erstmal vielen dank für die langen und informationsreichen posts. Das mit der Belüftung habe ich jetzt auch bei genauem hinschauen gesehen! Wie gesagt bevor ich n fehler beim kauf mache wollte ich es halt genau wissen worauf zu achten ist!

zu mir selber, ich bin 26 und hab diverse Erfahrungen mit tieren aber neuland sind reptilien, wobei die mich immer schon von klein auf besonders gereitzt haben!

ich habe grob gerechnet das ich aufjedenfall bereit wäre an die 500 euro zu investieren und denke damit müsste ich als anfänger n vernünftiges sortiment zusammenbekommen!

Wir haben 2 Tierärzte hier in dortmund die sich mit reptilien auskennen! Ob es nun Fachkundige Ärzte sind weiss ich nicht aber da meine Tante selber schlangen und geckos gehalten hat weiss ich das es wohl 2 vernünftige Ärzte gibt!

Ich denke mit dem Futtermittel meinst du halt grillen, heimchen etc. Davor hab ich keinen eckel oder auch keine Bedenken und soltle somit kein Thema sein!

Zum Thema Wasser, auf http://www.leopardgecko.info/ unter haltung findest du weiter unten eine abbildung von nem Wasserfall wo beisteht das fließendes Wasser anziehend wirkt für leogeckos
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.561
Reaktionen
0
Hallo,

Ich habe auch einen UV-Strahler, allerdings befindet sich dieser aufgrund seiner Größe außerhalb des Terras und kommt alle 2-3 Tage für 30Min. zum Einsatz.
Meinst du damit die Vitalux? Nur der Vollständigkeithalber, falls lavidaloca das auch so handhaben möchte ;)

Naja, die schreiben auf der Seite auch was von Heizmatten, was ich persönlich kompletten Schwachsinn finde, da die Wärme natürlicherweise von oben kommt, was im Terrarium auch so sein sollte (Reptilien verbinden in der Regel Wärme immer mit Licht) und zweitens das natürliche Verhalten so aussieht, dass sie graben wenn sie es kühler möchten und das wäre bei Heizmatten ja direkt andersrum.

Außerdem fällt mir direkt auf, dass auf der Seite eigentlich fast nur "Reptilien"-Artikel aufgezählt werden, also das überteuerte Zeug, das es im Zoohandel zu kaufen gibt. Das geht oftmals auch billiger, auch da würd ich mich an deiner Stelle vorher informieren, z.B. nen normalen Spot aus dem Baumarkt ist, wie von dogsoul88 ja schon erwähnt, genauso gut wie ein sogenannter "Reptilien"-Spot und bekommste schon für um die 2€, da is dieses Markenzeug oft 3x so teuer. Genau wie dieser Terraristiksand ausem Zoohandel, da bekommste im Baumarkt 25kg davon ("Spielsand") für viel weniger Geld! Wenn du das dann noch mit Lehm mischst, haste n besseren Bodengrund als du da verkauft bekommst. Nur so als Beispiel.

Genau wie diese ganzen Nebler und Zeug, was da aufgezählt wird. Kommt mir fast mehr wie ne Werbeseite vor als alles andere, ehrlich gesagt. Kannste getrost vergessen und weglassen ;)

ich habe grob gerechnet das ich aufjedenfall bereit wäre an die 500 euro zu investieren
Laufende Kosten bedenken, Strom, TA, Futter, etc. Ansonsten passen 500€, wenn du sie sinnvoll einsetzt.

Liebe Grüße
Patricia
 
L

lavidaloca

Registriert seit
31.08.2008
Beiträge
16
Reaktionen
0
;) ja haben bestimmt nen werbevertrag mit lucky reptile! Aber wie sieht es denn mit nem Vorschaltgerät aus? Wenn ich mich richtig informiert habe braucht man das wenn man langsam die Lichtdosis dimmen will, sprich tag und später nacht!

Gibts optimale Plätze für den spot? sprich vllt auf n stein oder sowas?
 
dogsoul88

dogsoul88

Registriert seit
27.07.2005
Beiträge
2.455
Reaktionen
0
Meine UV-Lampe ist von OSRAM, den genauen Namen weiß ich schon garnicht mehr.

Also ich benutze ein Zeitschaltgerät, damit das Licht von alleine an und aus geht. Ist praktischer, als immer manuell an und ausschalten, dass vergisst man dann auch schnell.

Mein Spot ist schräg angewinkelt im Terra positioniert um ein Temperaturgefälle für erzeugen. Natürlich kannst du auch einen zweiten Spot auf einen Stein richten, aber immer darauf achten, dass es nicht zu heiß wird und das auch noch kühle Zonen vorhanden sind.

LG
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.561
Reaktionen
0
Hallo,

jop, dürfte dann die Osram Ultra Vitalux sein ;)

Ein Vorschaltgerät brauchst du trotzdem für die Röhren, soweit ich weiß. Ist nur bei manchen Röhren schon in diesem Halter mit eingebaut oder so, google mal danach, dann kannste dich da n bisschen schlau machen. Hab leider bei den Röhren nicht so den kompletten Durchblick ^^

Was super ist als Sonnenplatz ist zum Beispiel ein Schieferstein, der kann die Wärme noch je nach Dicke n Weilchen speichern, da sparst du dir eventuell auch ein paar Watt beim heizen vom Wärmeplatz. Ansonsten halt so die Spots richten (und in der Wattstärke) dass du auf deine Temperaturen kommst.

Wie schon erwähnt zahlst du für die Spots im Baumarkt normalerweise keine 2€, da hab ich oft mehrere Wattstärken daheim, im Winter z.B. brauch ich mehr als im Sommer und bei den paar Euro tut das keinem weh. Dann kannste nämlich auch super ausprobieren, wie du am besten mit dem Temperaturgefälle etc hinkommst.

Liebe Grüße
Patricia
 
L

lavidaloca

Registriert seit
31.08.2008
Beiträge
16
Reaktionen
0
ja das werd ich dann die woche noch erledigen und mal vergleichen! ach so ganz wichtig noch, wie siehts aus mit nem thermometer? habt ihr sowas drinen um kontrolle über die wärme im terra zu haben?
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.561
Reaktionen
0
Hallo,

ich hab ein Thermometer neben dem Terrarium liegen (damit ichs nicht verliere, bin n kleiner Schlamper ^^) und kontrolliere hin und wieder die Temperatur an versch. Stellen. Fest integriert hab ich aber keins, weil ich das irgendwie sinnlos finde, da ich ja die Temperatur von mehreren Stellen brauche, folglich auch mehrere Thermometer ins Terrarium hängen müsste. Wenn ich kontrolliere nehm ich mir mal n Tag, warte bis das Terrarium komplett aufgeheizt ist und stell das Thermometer mal hier und mal dort hin, z.B. an die meiner Ansicht nach kühlste Stelle, mittenrein, unter den Spot, etc und warte natürlich immer, bis es nicht mehr höher klettert.

Finde ich die einfachste Lösung. Natürlich kannst du auch so ein Thermometer rein hängen...

Liebe Grüße
Patricia
 
L

lavidaloca

Registriert seit
31.08.2008
Beiträge
16
Reaktionen
0
sooo hab mir nun erstmal [ame="http://www.amazon.de/Leopardgeckos-Pflege-Zucht-Erkrankungen-Farbvarianten/dp/3936180172/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1224001601&sr=8-1"]Amazon.de: Leopardgeckos: Pflege, Zucht, Erkrankungen, Farbvarianten: Karsten Grießhammer, Gunther Köhler: Bücher[/ame]

bestellt! wird im Internet und Foren oft als das beste einsteigerbuch genannt! Kann mich dann mal bissel tiefer mit den Tieren beschäftigen
 
dogsoul88

dogsoul88

Registriert seit
27.07.2005
Beiträge
2.455
Reaktionen
0
Wie Patricia schon geschrieben hat, ist ein Luftbefeuchter für ein Wüstenterrarium absolut sinnlos. Einfaches Sprühen reicht vollkommen.
Wenn du dir ein Hygrometer zulegst, was ich dir auch empfehlen würde, dann wirst du merken, dass sich die Luftfeuchtigkeit dadurch auch hält.
Beim Sprühen jedoch niemals die Tiere direkt nass machen, meine hassen es.
Ein Hygrometer misst Luftfeuchtigkeit und Temperatur in einem. So hast du nur ein Gerät im Terra.
 
L

lavidaloca

Registriert seit
31.08.2008
Beiträge
16
Reaktionen
0
und wieder was gelernt ;) danke dir vielmals
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.561
Reaktionen
0
Hallo,

ich kenn mich auch auf dem Gebiet Feuchtigkeit nicht sonderlich gut aus, aber es gibt auch Hygrometer, die reine Feuchtigkeitsmessgeräte sind oder? z.B. diese billigen zum an die Scheibe pappen oder so. Glaub das sind nur die teuren, elektronischen Geräte, wo die meisten auch Temperatur mitmessen? Oder lieg ich da jetzt falsch?

Liebe Grüße
Patricia
 
L

lavidaloca

Registriert seit
31.08.2008
Beiträge
16
Reaktionen
0
Ne ist korrekt, gibt da wohl mehrere Varianten und die anaolgen meist billigen messen nur Luft und keine Hitze! Aber hab für 19,99 € n digitales gesehen für Luft und Hitze und finde das nicht besonderlich viel Geld zumal der 2 Sensoren hat! und somit n ziemlich genauen Wert ermitteln sollte
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.561
Reaktionen
0
Hallo,

jop genau, so in der Art war was in meinem Hinterköpfchen verankert. Obwohl das auch nicht unbedingt notwendig ist, erstens ist die Luftfeuchtigkeit zwar wichtig, aber nicht so wichtig dass du täglich kontrollieren müsstest, da reicht auch so n billiges und die Temperatur muss man ja eh an mehreren Stellen messen, da brauchste dann für die eigentliche Messung auch noch ein Thermometer, dass du an verschiedene Stellen legen kannst... Von daher... :eusa_think: Weiß jetzt halt nich, is auf alle Fälle praktisch, aber notwendig denke ich eher nicht oder?

Liebe Grüße
Patricia
 
L

lavidaloca

Registriert seit
31.08.2008
Beiträge
16
Reaktionen
0
mich darfste net fragen ich bin ein anfänger hehe
 
Patricia

Patricia

Registriert seit
13.04.2008
Beiträge
1.561
Reaktionen
0
Na ist letztendlich eigentlich eh egal :D

Hängt halt von dir ab wie dus machst. Tatsache ist, dass du Temperaturen an verschiedenen Stellen messen musst ab und an, wie du wo ein Thermometer integrierst oder ob du nur ein loses nimmst und hin und wieder mal die verschiedenen Stellen ausmisst, bleibt getrost dir überlassen ;)
 
L

lavidaloca

Registriert seit
31.08.2008
Beiträge
16
Reaktionen
0
jeps wei gesagt das digitale mit den 2 sensoren ist wohl extra so gemacht das du unterm spot die wärme aufnehmen kannst und halt im kühleren schattenbereich! der speichert dann alle paar stunden die werte damit du sogar mal n ganzen tag die wärme entwiklcung im auge hast und wie sie sich verändert
 
Thema:

Rat und Tipps für Leopardgecko Anfänger

Rat und Tipps für Leopardgecko Anfänger - Ähnliche Themen

  • Ich brauche mal Rat :)

    Ich brauche mal Rat :): Hallo alle zusammen :) Ich brauche euren Rat zum Thema "Grüner Leguan". Ich hoffe, ich bin hier richtig, ansonsten könnt ihr den Thread gerne...
  • Ich bräuchte Tipps von Erfahrenen Terrarianern.

    Ich bräuchte Tipps von Erfahrenen Terrarianern.: Hey ihr lieben. Es geht um folgendes. Mein Freund und ich möchten uns sehr gerne ein Terrarium anlegen. Am liebsten mit Geckos. Wir sind beide...
  • bin unsicher - brauche Rat!

    bin unsicher - brauche Rat!: also, es geht darum, dass ich mir schon lange mal irgendein Gecko, Leguan oder in der Art kaufen möchte! So bald wird es zwar nicht dazu kommen...
  • Welche Echse ist die Richtige für uns?

    Welche Echse ist die Richtige für uns?: Hallo, wir sind auf der Suche nach der richtigen Echse für uns. Wir wünschen uns eine Echse, die sehr agil und interessant ist. Schön wäre es...
  • Bitte um Rat für unseren kranker Rotkehl-Anoli

    Bitte um Rat für unseren kranker Rotkehl-Anoli: Wir haben unser Terrarium jetzt schon mehr als ein Jahr. Die Insassen bestehen aus 4 Rotkehl- und 2 Bahamaanolis. Bis auf den einen Rotkehl fühlen...
  • Bitte um Rat für unseren kranker Rotkehl-Anoli - Ähnliche Themen

  • Ich brauche mal Rat :)

    Ich brauche mal Rat :): Hallo alle zusammen :) Ich brauche euren Rat zum Thema "Grüner Leguan". Ich hoffe, ich bin hier richtig, ansonsten könnt ihr den Thread gerne...
  • Ich bräuchte Tipps von Erfahrenen Terrarianern.

    Ich bräuchte Tipps von Erfahrenen Terrarianern.: Hey ihr lieben. Es geht um folgendes. Mein Freund und ich möchten uns sehr gerne ein Terrarium anlegen. Am liebsten mit Geckos. Wir sind beide...
  • bin unsicher - brauche Rat!

    bin unsicher - brauche Rat!: also, es geht darum, dass ich mir schon lange mal irgendein Gecko, Leguan oder in der Art kaufen möchte! So bald wird es zwar nicht dazu kommen...
  • Welche Echse ist die Richtige für uns?

    Welche Echse ist die Richtige für uns?: Hallo, wir sind auf der Suche nach der richtigen Echse für uns. Wir wünschen uns eine Echse, die sehr agil und interessant ist. Schön wäre es...
  • Bitte um Rat für unseren kranker Rotkehl-Anoli

    Bitte um Rat für unseren kranker Rotkehl-Anoli: Wir haben unser Terrarium jetzt schon mehr als ein Jahr. Die Insassen bestehen aus 4 Rotkehl- und 2 Bahamaanolis. Bis auf den einen Rotkehl fühlen...