unerwartet Hundebesitzerin und das seit 24 Stunden

Diskutiere unerwartet Hundebesitzerin und das seit 24 Stunden im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr Lieben, Ich habe ein Problem, oder auch nicht. Je nachdem. Ich bin Hundebesitzerin, seit 24 Stunden. Vorbereitung und Einstellung auf...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

sansibar

Registriert seit
06.10.2007
Beiträge
179
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

Ich habe ein Problem, oder auch nicht. Je nachdem. Ich bin Hundebesitzerin, seit 24 Stunden. Vorbereitung und Einstellung auf den Vierbeiner = 0

Zur Vorgeschichte:
Mein Freund und ich planten einen Ausflug nach Nürnberg (Immerhin sind wir nun 6 Monate zusammen...) Gestern war auch der Ausflug. Er meinte nur
die ganze Zeit, das er noch eine Überraschung hat. Wir kamen an, sahen uns um und nach einem merkwürdigem Telefonatstanden wir einem ausländischem Paar nebst Tochter gegenüber. Kurzes hin und her und dann stand da "meine" Überraschung. Spike, ein Hund.

Spike:
7 Monate jung, verdammt süß, geht gut an der Leine etc.
Es gibt auch kein Problem mit Autofahrern, Radfahrern, Spaziergängern und Hunden.
Einfach ein Traumhund. (s. Foto)

Problem:
Gestern beim Halsband abmachen wusste ich wieso er nicht zieht (s. Foto)
neues Halsband kaufe ich morgen aus dem Fressnapf.
Nun die Probleme.
Spike hat Durchfall.
Er ist fixiert auf die Katzen meines Freundes.
Er kennt kein "Bleib"
Spike hat panische Angst vor Treppen. Weder hoch noch dran vorbei funktioniert in irgendeiner Art und Weise.
Er kauert sich panisch zusamm, wenn man etwas strenger "nein" sagt
Wie schaffe ich Abhilfe??

Ich habe zwar noch fragen bezogen auf Tricks wie "Tot stellen" etc, aber erst mal das wichtigste...

Danke schon mal...
sansibar
 

Anhänge

13.10.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Q

Quislaine

Registriert seit
08.11.2006
Beiträge
36
Reaktionen
0
Ähm, Dein Freund hat Dir nen Hund geschenkt? Einfach so, ohne Vorwarnung? Gekauft von diesem ausländischen Paar? Hoffentlich habt ihr alles schriftlich ...

Ich würd sagen, bevor es an die Erziehung geht - ab zum Tierarzt. Evtl. vorhandenen Impfpass mitnehmen und den Hund gründlich durchchecken lassen.

Dann könnt ihr weiter sehen :) Darfst Du denn in Deiner Wohnung Hunde halten, hast genug Zeit, etc ...?
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
Hej,

also erstmal kann ich nur sagen toll gemacht:roll:
Man holt sich doch nicht ohne jeliche Vorüberlegnungen einen Hund den man evtl die nächsten 15 Jahre hat...das ist doch keine Puppe...

Zum Thema Traumhund... naja, jeder Hund ist ein Traumhund wenn man ihn mit nem Stachelhalsband erzieht...

Ich würde jetzt direktmit dem Hund zum Tierarzt und den erstmal gründlich durchchecken, Impfen und entwurmen... ist er denn kastriert??

Und dann würde ich mir einen richtig guten (!!!) Hundetrainer suchen und gucken das ich den Hund so schnell wie möglich anfange "auf die richtigen Wege" zu führen.

An irgendwelche blöden Tricks würde ich nichteinmal denken! Der Hund muss erstmal Grunderziehung und Vertrauen bekommen, dann kann man weitersehen...
 
happyhamsti

happyhamsti

Registriert seit
15.04.2008
Beiträge
1.097
Reaktionen
0
Oh,ich hoffe der Hund hat keine schlechten Erfahrungen gesammelt,bei den Vorbesitzern.Lock ihn die Treppen mal mit Leckerlies hoch,bzw. ein tolles Spielzeug...
Ich würde mit dem Hund erstmal zum TA fahren und schaun ob er überhaupt schon geimpft ist.Ich würde sagen ihr solltet ihn erstmal alles neue erkunden lassen.

LG Rachel
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
Er kauert sich panisch zusamm, wenn man etwas strenger "nein" sagt
Wie schaffe ich Abhilfe??
Dieser Hund hat garantiert KEINE guter Erfahrungen bei den Vorbesitzern machen dürfen... das sagen doch schon allein das stachelhalsband und der Satz hier aus...

Wer bekommt eigentlich den Hund wenn ihr euch trennen solltet? Nur im Fall der Fälle, ich mein 6 Monate sind ja nicht lang...
Habt ihr daran gedacht?
 
S

sansibar

Registriert seit
06.10.2007
Beiträge
179
Reaktionen
0
Hallo,

erstmal, ich habe mir das mit dem Hund überlegt, allerdings mit der Planung, das ich mir erst in 2--3 Jahren einen aus dem Tierheim hole.
ICH wollte definitiv JETZ KEINEN hund... (das nur mal an Effect) außerdem effect, meinst du ich wusste von dem ding?? ich hielt es bis zum abmachen für ein NORMALES Band! Und an Tricks wie du sagtest denke ich gerade definitiv NICHT. Aber das schrieb ich schon.

Also in der Wohnung dürfen wir ihn halten. Arbeit ist kein Problem, da ich vorher mit ihm gehe und 4 Stunden weg bin (mein Freund geht knapp 2 Stunden nach mir und auch da vorher nochmal mit Spike) und dann geh ich wieder. Also gut abgedeckt finde ich.

Impfpass hat er. Termin beim TA ist auch schon gemacht und Hundetrainer da will ich nachher (nach der 2 großen Rund heute) anfangen zu suchen.

Mir fiel auf, er frisst Katzenfutter... ?!

Ach... Ich möchte euch bitten, solche Antworten wie die von Effect zu lassen, darauf werde ich nämlich nicht weiter eingehen. Ich kann nichts dafür, das der Hund hier ist. Ich wollte jetzt keinen Hund, sondern erst in 2- 3Jahren. Nun is er aber da, also werde ich mich um ihn kümmern. Basta. Ich kümmer mich auch demnächst darum, das ich bei der Hundestaffel mit ihm im nächsten Jahr eine Ausbildung machen kann.

@ Effect: Deswegen frage ich hier nach und kann mit deiner ersten Antwort nicht viel anfangen. Das macht mich sauer. Er ist (laut Freund) meiner aber mir als Anfänger mal helfen, tut kaum einer....
Ich nehme dann den Hund, da er "meine" Katze dann hier behalten würde, damit beide nicht getrennt werden.

Liebe Grüße
Anja
 
happyhamsti

happyhamsti

Registriert seit
15.04.2008
Beiträge
1.097
Reaktionen
0
Off-Topic
Huhu,ich wohn in Nürnberg,kenn die Leute aber nicht.Nürnberg ist ja auch groß ^^


Ich hoffe das dein neues Familienmitglied auch gesund ist und er es sich noch
viele Jahre bei dir gemütlich macht ;)
Wenn dein Hund ca. ein Jahr ist,kannst dus auch mal mit Agility versuchen.
Das stärkt das Selbstvertrauen deines Hundes und macht zugleich auch noch Spaß.
Aber ich würde jetzt erstmal warten was der TA sagt und noch ein paar Monate warten,falls du auch mal Agility machen willst ;)

PS:Hier steht alles über Agility http://www.tarigon.de/agility/was_es_ist.html
 
Fini

Fini

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
7.890
Reaktionen
0
Hallo,
ui, das kam dann wohl wirklich unerwartet.
Zu deinen Problemen:
Ich würde den Hund auch erst mal komplett untersuchen lassen. Wie viel weisst du denn schon über den Hund, wurde er geimpft, entwurmt?
Was hat er vorher für Futter bekommen?
Vielleicht klärt sich dann die Frage mit dem Durchfall.

An die Katzen wird er sich wohl noch gewöhnen müssen. Am besten lobst du ihn immer, wenn er sie einfach ignoriert. Ständiges fixieren würde ich verbieten, da dein Hund aber wahrscheinlich noch kein Abbruchsignal kennt, würde ich die Situation einfach auflösen, ruf ihn zu dir und spiel ein bisschen oder sowas.

Katzenfutter fressen fast alle Hunde gerne, sollte aber nicht zur Gewohnheit werden.

Bleib ist eigentlich ein Kommando, was die meisten Hunde sehr schnell lernen. Ich eginne das so: Bringe den Hund ins Platz oder Sitz. Dann sage ich „bleib“, gebe dazu ein deutliches Handzeichen (Handfläche in Richtung Hund) und entferne mich ganz langsam vom Hund. Am anfang noch ohne dem Hund den Rücken zu kehren. Die meisten Hunde werden dann gleich aufstehen und versuchen zu folgen. Aber da muss man gleich ansetzen und den Hund sofort zurück auf seinen Platz bringen. Das gleich von vorn, „bleib“ in Verbindung mit Handzeichen und langsam rückwärts gehen. Das wichtigste ist einfach, dass man Konsequent bleibt. Und natürlich sofort loben, wenn es gut geklappt hat.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.637
Reaktionen
31
Also wenn er erst 7 Monate alt ist und du ihn seit kurzem hast, kannst du nicht erwarten dass er auf dich hört, wenn er die Komandos denn überhaupt schon kennt...

So Komandos wie "Tot stellen" braucht man ja nicht wirklich. Kann er denn die Grundkomandos "Sitz", "Platz", etc.?
 
M

Mikki

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
1.376
Reaktionen
0
Aber aber Sansibar...;)
Hallo erstmal,
ich glaube nicht, dass Effect das jetzt extrem böse gemeint hat. Nur ihre kritsche Anmerkung ist ja auch nicht ganz unberechtigt. Wenn Du persönlich von so einem Fall hören oder lesen würdest, dann würdest Du dir bestimmt auch so Deine Gedanken machen. Ich finde es aber trotzdem gut von ihr, dass sie dir auch richtig gute Tipps gegeben hat. ;)

Dien Planungen finde ich im Übrigen auch schon richtig gut, denn Du hast ja einen schon recht ordentlich gefüllten Terminkalender. ;)
Im Grunde genommen machst Du doch schon alles, was für den Erstfall gemacht werden sollte. Wenn Du jetzt noch den richtigen Hundetrainer bekommst, dann ist es perfekt.
...und solange Du den noch nicht hast, kannst Du es ja so machen, wie es Dir happyhamsti geraten hat. wenn er sich traut die Treppen hochzugehen, dann gibbet ein Leckerschmecker. ;)

Wichtig ist nur, dass Du nicht streng sondern konsequent bist und das mit Deinem Partner zusammen. das heißt Ihr benutzt die selben Kommandos und wenn er vor etwas extreme Angst hat, dann müsst Ihr ihm das so interessant wie möglich machen, dass er es auch unbedingt erkunden will. Zeigt ihm, dass er keine Angst zu haben braucht. Aber nicht bedauern, sonst fühlt er sich in seiner Angst noch bestärkt.

Wegen dem Durchfall, koche ihm Reis mit Hühnchen, er wird es lieben und es ist eine gute Durchfalldiät. Achte darauf, dass er immer frisches Wasser bekommt. Das Katzenfutter könnt Ihr ja vorrübergehend auf einen erhöhten Schrank oder Tisch stellen, wo er nicht, aber die Katzen rankommen. Wenn er die Katzen verfolgt, dann könnt Ihr ruhig eindeutig Nein sagen, er wird es schnell lernen.

Alles Gute für Euch. :mrgreen:

LG Mikki
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
Naja, ich finde es schon erschreckend zu hören wie man sich nen Hund anschaffen kann, so auf der Straße übergeben und so...

So würde ICH mir keinen Hund holen, zumal das mdem Stachelhalsband sollte einem halt zu denken geben...

Ich finde es halt auch überhaupt nicht gut wenn jemand mit einem Lebewesen so überrascht wird - gerade wenn du jetrzt keinen Hund wolltest!
Ein Tier verschenkt man nicht als Überraschung, sowas sollte man gemeinsam planen...

Was kannst du denn mit meiner Antwort nicht anfangen??
Ich habe doch gesagt das du ab zum Tierarzt mit dem Hund sollst und dir nen vernünftigen Trainer besorgen sollt - was war daran jetzt schlimm?
Das du nen Termin beim TA hast oder schon nach nem Trainer suchst stand nirgendwo...
 
B

Briana

Registriert seit
07.06.2007
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Hallo Sansibar...

dann will ich mal herzlichen Glückwunsch zum unerwarteten neuen Familienmitglied sagen, erstmal wünsch ich Dir ganz viel Spaß und eine schöne Zeit mit dem kleinen, ist übrigens ein ganz süßer!

Das Stachelhalsband... ohjeee der arme kleine Kerl, da sieht man mal wie fähig die Vorbesitzer waren den Hund zu erziehen, leg das Ding schnell in eine Schublade und hol es am besten nicht mehr raus ;)

Die Fragen von Fini würden mich auch sehr interessieren, weißt Du irgendwas zur Vorgeschichte, weshalb hat das Päärchen den Hund denn abgegeben, und der TA Besuch ist schon mal eine sehr gute Idee.

Erstmal braucht jetzt das Kerlchen Eingewöhnungszeit bei euch, dann kannst Du langsam anfangen ihm den Grundgehorsam beizubringen, ich geh jetzt mal von aus, das er schön brav alle Kommandos abspielt solang er das doofe Halsband an hat.

Ihr werdet zusammenwachsen, mit der Katze wird er sich auch noch einigen... das kann aber auch ein bisschen dauern und Du musst die zwei behutsam aneinander führen, wenn er die Katze nicht fixiert und sie ansonsten eher ignoriert dann lob ihn fleißig, wenn er auf die Katze losgehen will unterbinde das am besten sofort, so lernt er schnell was er darf und was nicht!

Konsequent ist das A und O in der Hundeerziehung!

Wenn Du weitere Fragen hast frage ruhig, und wenn Du nun ein bisschen Kennenlernzeit mit ihm hattest, kannst Du natürlich auch anfangen KUnststückchen mit ihm zu machen, das lastet ihn auch gut aus... finde deine Gedankengänge sehr schön!

Wie gesagt viel Spaß wünsche ich und auf schöne Geschichten von euch zwei...

@Effect: An Deiner Antwort war gar nix schlimm, nur wir wissen ja wie du was meinst, und ich glaub da war jetzt Sansibar grad ein bisschen überrumpelt.. ich weiß genau wie Du das gemeint hast ;) Deine Antwort war doch ok!

Es grüßt
Steffi
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
@Briana: Danke;)
 
laui*

laui*

Registriert seit
24.07.2007
Beiträge
1.488
Reaktionen
0
Hey=)
Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Zuwachs!;)
Und wisst ihr was ich finde?
Lieber ein unerfahrenes Frauchen das sich ernsthaft und liebevoll um ihren Schützling bemüht als I-welche Vollid*§%#' die einem Hund ein Stachelhalsband auflegenOo!!! Der schaut schon so soft aus^^... sicher waren die Leute mit dem Hund überfordert (weil in dem steckt sicher Feuer für die Arbeit;) ) und haben dem armen Tier so ein Unrecht getahn ... nun war er grad in der ersten Pöbelphase und dann wird er entsorgt -.- *Pfui Teufel*! (Sry muss ma sein!)
Sansiba ich find toll das du dich dem KLeinen annimmst! Er hat sicher Glück gehabt und ich bin mir sicher ihr schafft das schon=)!

Fals er euch gegenüber noch sehr unsicher ist setzt dich einfach mal auf den Boden nehm ein paar Wurststückchen in die Hand und halt ihm sie hin. Aber schau ihm dabei nicht an sondern gib ihm das Gefühl "da haste Leckerchen und sonst interessierst du mich kein Stück" So nimmst du den evtl. Druck aus der jetztigen Situation heraus... denn der Wuffel kann euch ja nicht wiklich einschätzen ... erstrecht wenn er solche "Besitzer" hatte wie ich vermute.
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
@Laui : durch solche Aktionen "bestätigt" man doch die alten Halter, der Hund passt net also kommt er weg - ganz unbequem ohne blöde Fragen und so... in ein Tierheim hätten sie den Hund nicht so ohne weiteres bringen können...
Wahrscheinlich ist bei denen schon der nächste Hund in Planung...
 
E

ELTON

Guest
Sodella,
die ersten Worte sind nu mehr oder weniger gefallen.
Das sansibar da nu vor vollendete Tatsachen gestellt wurde,ist auch klar.Und das das eine Großbaustelle wird auch.
Also nu Butter bei die Fische und das große Hilfspaket ausgepackt.
Wenn du was wissen möchtest,dann frag einfach.
Und viel Glück bei deinem Ausbildungs-Projekt.
 
*Merlin*

*Merlin*

Registriert seit
04.07.2007
Beiträge
277
Reaktionen
0
Hey,
auch von mir alles gute zum neuen Familien Mitglied.
Als ich meine Hündin mit einem Jahr bekam hatte sie auch ein Stachelhalsband um. Das wurde dann auch schnell getauscht und angst vor der Trappe hatte sie auch. Irgendwann bin ich im Spiel die Treppe hoch gerannt und sie kam mir hinterher, danach hat sich das von alleine gelegt.
Ich finde es gut von dir das du den Hund behälst,obwohl du ihn nicht wolltest. Und ihn nicht in ein Tierheim abschiebst. Auch wenn es ihm vorher schlecht ging,so hat er nun ein schönes zu Hause.
Die Tipps die du bekommen hast kann ich nur bestätigen und so wurde ja auch schon vieles gesagt.
Viel Glück und Spaß mit dem kleinem hübschen Mann :)
 
S

sansibar

Registriert seit
06.10.2007
Beiträge
179
Reaktionen
0
Guten Morgen ihr Lieben,

@ Effect: Ich stell da auch so manches in Frage. Nach einer Nacht schlafen klingt dein erste Antwort auch nicht mehr so böse. Aber ich war gestern schlicht weg überfordert.

Also über Spike weiß ich, das er 7 Monate ist, ein Hundeunwürdiges Halsband trägt (mein Freund wird heute gezwungen, ihm ein neues zu kaufen. Welches würdet ihr vorrübergehend empfehlen, bis das K9 Geschirr bestellt und da ist?) vor 3 Monaten zu der Familie kam, laut der Tochter hatte er da auch Angst aber mit Vertrauensarbeit wurde es dann wieder. Sie geben ihn ab wegen Zeitmangels und eines eventuellen Umzuges in eine Wohnung, in der Hunde verboten sind.

Ich habe einen Impfpass. Da sind 2 Kleber mit dem Namen "Vanguard 7". Ich weiß nur nicht, obs ein Impfstoff ist oder was für Würmer.
Gechipt oder tätowiert ist er auch nicht.

Er bekommt Oscar. Aber er frisst nur gaaanz selten und wenn dann bei sehr argem Hunger... Getsern holte ich Frolic und gab ihm eine Schüssel (ich weiß, zu radikal). Aber die war dann schlicht und einfach in 3 Minuten leer.

Also Bleib ging, bis ich aus dem Blickfeld war. Auch als wir gestern Essen waren bzw Essen holten um draußen beim Wuffel zu essen war er auf mich fixiert(?). Habe ich eigentlich überreagiert, als sie mir als Trinknapf einen Aschenbecher geben wollte? Vom Chef hat meine Schwägerin für ihren Hund immer einen sehr feinen "Napf" bekommen, wo auch Wasser reinpasst...

Sitz, Platz, Komm her und Aus kennt er bzw Aus nur teilweise. Manchmal macht er aber Platz statt sitz.

@ Mikki: Natürlich würde ich so in der Art reagieren. Aber wie oben schon gesagt, ich war gestern schlichtweg überfordert, weil 3 verschiedene Leute mir sagen wollten, wie ich was zu machen habe, der Hund und ich immer verwirrter wurden und ich auch überfordert. Ich war und bin genauso wenig begeistert wie Effect, das es ebend SO ablief. Hätte wenigstens gern sein altes Heim und sein Verhalten da gesehen und ihn auch vürher öfter besucht um zu wissen, das er DER Hund ist...

Das mit dem Partner ist... doof. Wir waren gestern ja Gassi und der Hund is so fixiert auf mich (klingt übertrieben) aber er hörte nicht auf ihn und drehte sich ständig zu mir um. Auch als die Hündin der Schwester mich "beißen" wollte, weil ich den Ball (im Garten) nicjt warf, wurde er wüzend und knurrte die Hündin an.

Mit dem erhöhten Schrank das habe ich gestern gemacht.
Inzwischen halten sie sich in einem Raum auf, ohne das es Gefauche gibt...

@ Effect: Nichts war daran schlimm. Nur die Schreibweise war aggressiv.
Ich halte auch nichts davon, Tiere zu schenken oder zu verschenken. Meine Freundin hat einmal die Fische bezahlt, die ich mir aussuchte, aber das ist schon Maximum.

Die Kommandos gehen auch ohne. Ich habe es mir angewohnt (jedenfalls gestern und heut auch wieder) das ich im garten übe, aber ohne halsband. da ist er gleich viel entspannter.

Er ist auch sehr temperamentvoll, aber mit dem Ding...? o_O Gestern und heute waren diie Stacheln außen, aber nachher gehen wir einkaufen und dann wird das Ding irgendwo weit weit weg verbuddelt. Die sind glaube ich hier eh verboten, oder??

@ Effect (wieder): Es kann sein, das es so ist. Aber gestern wurden die noch am Telefon gehörig gelöchert. zwar taten sie erst, als wenn sie kein deutsch können, aber irgendwann ging es, nachdem die tochter dran war. ich habe sie auch im auto weinen sehen, aber das muss nix bedeuten...

Das werd ich als Neuling auch brauchen das Glück... Also TH ist für mich keine Alternative. Wir müssen zwar keine Treppen hoch, doch jedes mal dran vorbei...

Danke für die Tipps
Liebe Grüße Anja
 
L

leonie löwenherz

Registriert seit
10.01.2006
Beiträge
3.238
Reaktionen
1
Hej,

wann hast du denn deinen Termin beim Tierarzt?
Vanguard ist ein Impfstoff - ich glaube gegen Tollwut - aber das kann dir der Tierarzt besser erklären.
Entwurm den Hund auch auf jeden Fall nochmal - auf das was diese Leute dir erzählt haben würde ich mich niemals verlassen!

Auch wenn die Leute sagen sie hätten vertrauensarbeit gemacht möchte ich garniucht wissen wie die ausgesehen haben soll!! - Vertrauensarbeit und Stachelhalsband schließen sich einfach aus.
behandle den Hund am besten als wüsstest du nichts was die leute dir erzählt haben weil das wahrscheinlich eh nicht stimmt - es verkauft ja auch niemand dem etwas an seinem Hund liegt das Tier so auf der Straße an wildfremde (bei meiner Hündin war ich 2 mal zu besuch bevor ich sie geholt habe und die alte Besi hat uns noch 2 mal zu Hause besucht um zu gucken ob wirklich alles in ordnung war - das war zwar richtig blöd für den Hund aber naja...)

Als Halsband würde ich ein ganz normales günstiges kaufen - wenn ihr eh bald das K9 bekommt müsst ihr ja nicht unnötig viel Geld ausgeben.

Weißt du denn was der Hund bisher zu fressen bekommen hat?
Frolic ist natürlich blöde... vielleicht kannst du ihm gesundes futter schmackhaft machen indem du etwas Fleischbrühe drüber gibst?
Oder es in warmem Wasser einweichst? das Riecht dann viel intensiever (um nicht zu sagen es stinkt...) und die Hunde gehen oft besser dran.
Wenn der Hund gut im Futter ist kannst du es auch ruhig über die "harte Tour" machen indem du ihm das Fressen zu den Fütterungszeiten anbietest und nach 15 minuten wieder wegstellst - wenn er Hunger hat wird er dann auch fressen!

Das der Hund erstmal nur auf dich fixiert ist, ist normal - er muss sich ja komplett umgewöhnen und da ist es doch gut wenn er erstmal nur eine Person hat auf die er sich beziehen kann (bei manchen Hunden bleibt das aber auch so...) ich würde mir da erstmal keine Gedanken machen.

LG
 
S

sansibar

Registriert seit
06.10.2007
Beiträge
179
Reaktionen
0
Hallo Effect,

ich habe den Termin nächste Woche Donnerstag.
Werd den Impfpass mitnehmen und dann mal schauen, was er zu Spike sagt.

Wie gesagt, so stell ich mir einen Besitzerwechsel auch nicht vor. Hätte den Hund gern vorher öfter besucht, bevor ich ihn nehme, aber ich wurde leider vor vollendete Tatsachen gestellt...

Ist bei ihm ein breiteres angebracht?
Ich weiß nicht, ob ein schmales so gut bei ihm ist... Was meinst du?

Er hat Oscar bekommen. Die Hälfte von so einem Sack haben wir ja mitbekommen, aber er frisst das nicht... Das Frolic eher.
Was ist den gutes Futter bei einem Hund?
Soll ich ihm auch Nassfutter geben oder lieber mal beim Metzger Hundewurst holen?

Ich wollte ihn heute mal ausmessen und wiegen. Im Fressnapf haben die eine schöne Waage für Hunde. Dann seh ich es ja.
Aber Rippen spürt man nicht beim streicheln...

LG


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

sansibar schrieb nach 3 Stunden, 4 Minuten und 27 Sekunden:

Kommt irgendjemand von euch aus Mühldorf am Inn/Waldkraiburg oder aus der Umgebung und kann mir einen guten Hundeplatz oder Trainer sagen??

Hier gibt es zwar einen Hundeplatz (wurde mir heute erzählt) allerdings kannst da erst rauf, wenn die "Nazi-Hunde" weg sind... Also es sind ganz normale Schäferhunde etc aber von Rechten geführt...

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

unerwartet Hundebesitzerin und das seit 24 Stunden