Zwerghamster zusammen halten?

Diskutiere Zwerghamster zusammen halten? im Hamster Haltung Forum im Bereich Hamster Forum; Hallo zusammen! Ich war bis vor einigen Wochen der Meinung, dass alle Hamster Einzelgänger sind und nur zur Paarung zusammen kommen und sich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
J

Janine2783

Registriert seit
29.03.2006
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo zusammen!

Ich war bis vor einigen Wochen der Meinung, dass alle Hamster Einzelgänger sind und nur zur Paarung zusammen kommen und sich anschließend wieder trennen. Das heisst für mich, da ich ja keinen Nachwuchs möchte, halte ich
meine Hamster getrennt, was ich auch immer so getan habe.
Letztens, in der Zoohandlung, habe ich mit einer, meiner Meinung nach kompetenten, Verkäuferin gesprochen und die sagte, dass man Zwerghamster, wenn sie z.B. aus einem Wurf stammen, zusammen halten kann, das wäre sogar in der Natur so.
Ich habe darufhin im Internet geschaut und auch einen Artikel über Hamster gefunden, in dem steht, dass man Dschungarische Zwerghamster (ich hoffe, ich habs richtig geschrieben :? ) durchaus zusammen halten könnte.
Ich versteh das nicht, jeder sagt was anderes. :roll:
Vieleicht kann mir hier ja endlich mal jemand eine richtige Antwort geben??? Ich würde mich auf jeden Fall tierisch freuen! :D

Viele liebe Grüße,

Janine & Co.
 
30.03.2006
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Zwerghamster zusammen halten? . Dort wird jeder fündig!
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Hm, man könnte sie rein theoretisch zusammen halten, aber es geht wirklich in den wenigsten Fällen gut, sie fangen sich früher oder später an zu beißen. Das heisst man bräuchte immer einen Ersatzkäfig und es kann sehr schnell gehen mit den Beißereien und die werden nur aufhören, wenn eines der Tiere tod ist und das Risiko einzugehen, das es passiert wenn man mal nicht da ist, denke ich muss nicht sein.
Auch verstehen sich meistens nur Weibchen und Männchen untereinander, aber diese Haltung ist vollkommen unmöglich, da früher oder später alle 3 Wochen Junge auf die Welt kommen würden. Und 1. gibt es genug Hamster in den Tierheimen und 2. ist das für das Weibchen absolute Quälerei.
 
ShizoKatze

ShizoKatze

Registriert seit
19.03.2006
Beiträge
17
Reaktionen
0
AAAALLLLSSSSSOOOO*G*

Ich habe meine Dschungaren immer getrennt bis auf Schnewittchen und Rapunzel. Die haben sich super vertragen, waren auch Schwestern.
Ich bin nun von Dschungaren auf Roborowskis umgestiegen (War ein Notkauf da doch die Blöde Zoohändlerin in Nördlingen Dschungaren und Roborowskis zusammen gehalten hat!!!)
Ich halte im moment zwei Weibchen Abine und Adara( Schwestern.. von den gekauften Hamsterpaar) den Papa Nepomuk, der noch lebt, und ein "Fremdes" Männchen Adamo.
Die einzigen die zuzweit sind sind die Weibchen. Bei Roborowski ist die Gruppenhaltung nciht so schwer wie bei Dschungaren. Die sache ist halt nur mit dem Nachwuchs.
Ich habe bei dem Päärchen leider den Fehelr gemacht das ich sie zusammen gehalten habe.. erst geschah 2 MOnate garnichts. Dann der erste gewollte Nachwuchs. Und die kleinen Waren noch tnicht mal richtig auf der Welt da muss das Männchen das Weibchen schon wieder rangenommen haben. Denn 21 Tage später hatte ich shcon wieder nachwuchs.
Das Weibchen hat das nicht verkraftet und ist eingegangen genau wie die Jungen, da sie ja die säugende Mama nicht mehr hatten.

Nun setzte ich Adara und Abine alle 2-3 Tage zusammen mit Adamo zusammen in ein Neutrales Gehege und hoffe das ich demnächst wie4der Nachwuchs bekomme.

Wenn du noch irgenwelche Fragen hast, kannst du dich ruhig an mich wenden.


Gruß Sandra
 
Lucie

Lucie

Registriert seit
02.02.2006
Beiträge
122
Reaktionen
0
Meine Schwester und ich hatten mal Teddyhamster 2.Weibchen und 1.Männchen. Das Männchen sahs in einem extra Käfig direkt neben den Weibchen ( die waren zusammen in einem Käfig). Die Weibchen haben sich gut verstanden (habe sich selten gezofft).

Lg Steffi
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Ich finde das es schon genügend Zwerghamster gibt die ein Zuhause suchen. Wohin vermittelst du denn den Nachwuchs?
 
S

syrinx

Guest
Hallo,

es ist absolut nicht artgerecht Hamster in Gruppen zu halten!
Ich denke, darüber braucht man nicht zu diskutieren, denn es ist Fakt! ;)

manche Leute probieren es immer wieder trotzdem und auch wenn es ma klappt, heißt das nicht, daß man den Tieren was Gutes tut ... im Gegenteil!

in zu klenen Käfigen werden die tiere gezwungen, sich zu vertragen... oft wird das "Kuscheln" von den Haltern als liebevolle Handlung interpretiert... daß diese Tiere aber nur kuscheln, um den Gruppengeruch nicht zu verlieren, wird dabei völlig außer acht gelassen....

gerade MIttelhamster sind und bleiben Einzelgänger! Gruppenhaltung ist daher als Tierquälerei einzustufen, da es wider der natur ist ...... auch wenn das jetzt hart klingen mag... das ist genauso, als wenn man Mäuse alleine halten würde...

viele Grüße
syrinx

PS: in jedem größeren Tierheim sitzen mittelhamster zu Hauf und warten auf ein Zuhause... da muß man nicht nicht rumvermehren....
 
ShizoKatze

ShizoKatze

Registriert seit
19.03.2006
Beiträge
17
Reaktionen
0
Also Syrinx sorry aber Gruppenhaltung bei Zwergen IST möglich und zum Thema Käfig solltest du dich nicht gleich aus lassen, da du meinen Käfig nicht kennst!

Mein Mann hat mir einen wunderbaren Käfig gebaut wo die Einzelen Hamster eine größe von 80x40x40 haben meine beiden Damen haben 100x40x40 und sie kommen regelmässig in den Auslauf!

Auszug aus "Mein Hamster" vom KosmosRat

Zwerghamsterfamilie?
Roborowski-Zwerghamster konnen als Wurfgeschwister noch etwas sechs Wochen zusammenbleiben.
Damit wirklich alles gut geht, müssen sie aber beobachtet werden.Roborowskis sind schwer zu züchten,( kann ich nicht sagen zumindestens bei Neele und Nepumok innerhalb von 6 Wochen zwei mal Nachwuchs) Nachwuchs stellt sich nicht so häufig ein, sodass sie auch als Päärchen gehalten werden können. Am besten in einem Großen Cricetarium mit vielen Versteckmöglcihkeiten.


Zum Thema Kuscheln.. das kann ich überhaupt nicht bestättigen. Gelegentlich besonderst wenn der Käfig frisch saubergemacht ist sitzen meine beiden Weibchen zusammen. ansonsten hat jede ihre eigene Ecke.

Und im Auslauf wenn die beidem Mit dem Männchen zusammen sind ist es auch immer unterschiedlich ob sie zusammen in einer Klorolle oder Nest sitzen oder ob alle drei in verschiedenen Ecken sitzen.

Auch geht es hier nicht um Mittelhamster sondern um ZWERGHAMSTER!!!

Ich denke das sollte auf jeden fall beachtet werden.

Zum der Frage von Wildkätzchen

Ich hatte bis jetzt nur einen Wurf den ich ab geben musste, aber ich habe eine super Zoohandlung die die Tiere lieber aus Privater Zucht nimmt als von "3beruflichen" Tierzüchtern, da die Tiere meistens Kränklicher sind oder Hyprieden oder Inzesstnachwuchs.

Und es ist ja nicht so das ich alle 3 Monate darauf bestehe das meine Mädels Nachwuchs bekommen.

Meine Beiden Mädels sollen einmal werfen und das wars dann. Dann werde ich ein Männchen oder zwei Weibchen aus dem Wurf behalten und mir ein weiteres Männchen zulegen!

Gruß Sandra

P.S.: als kleiner Tip http://www.razyboard.com/system/user_zwerghamster.html

Und noch ein Paar Auszüge von dem Forum

Erstellt am 22.05.2004 - 17:02


Also Hamster sind generell gesagt nicht immer Einzelgänger und gerade Robos (und Campbells) sind absolut keine Einzelgänger! es ist natürlich für Anfänger immer einfacher sie einzeln zu halten, dennoch sind sie froh über Artgenossen!!!

Liebe Grüße
Jule

Fest steht, dass alle Hamster in der Natur als Einzelgänger leben. Einsamkeit gehört also nicht zu ihren ausgeprägten Eigenschaften, dass dürfte klar sein. Allerdings kann man wohl die Zwerghamster recht gut in Gruppen halten, wenn genug Platz da ist. Ich hab z.Z. 12 Robos, bei denen klappt das sehr gut, in einem großen Terrarium mit 1 m mal 0,5 m mal 0,4 m Volumen mit Zwischenetage und zusätzlicher Auslauf-Kiste (durch Röhren verbunden) sind zur Zeit 4 Geschwister ( 2 Männchen und 2 Weibchen)untergebracht, die kommen hervorragend miteinander aus, noch nie gab es kabbelein, höchstens spielerische Sachen. Allerdings ist auch genügend Versteck-Raum und Auslauf vorhanden, samt diversen Schlafplätzen. Das scheint sehr wichtig zu sein...


Hallo,

also bei mir leben auch zwei Roboweiber zusammen allerdings haben sie auch zwei Räder, zwei Futternäpfe und viele SChlafmöglichkeiten, wirklich viele, um einfach dem Risiko des Neides aus dem Weg zu gehen. Und so klappt es super.
Meistens haben sie sich am ANfang gezankt, als sie in der Nacht radeln wollten. Also musste ein zweites her.
Jetzt gibt es ab und zu ein paar Zickeleien , die aber sofort wieder beendet sind.

Es gibt Hamster, die können sich überhaupt nicht ausstehen, und dann gibt es welche , bei denen es unter bestimmten BEdingungen klappt. Aber pauschalisieren kann man es , glaub ich , nicht!

Du musst ihnen die Möglichkeiten geben, sich aus dem Weg zu gehen, und darauf achten, bei was sie sich streiten. Dann überlegen, ob Du daran etwas ändern kannst, ansonsten solltest Du sie trennen, wenn sie sich überhaupt nicht riechen können.




Signatur
liebe Grüße
Bianka



und so weiter und so weiter und so weiter
 
Eni

Eni

Registriert seit
06.10.2005
Beiträge
786
Reaktionen
0
Hallo,

es ist absolut nicht artgerecht Hamster in Gruppen zu halten!
Ich denke, darüber braucht man nicht zu diskutieren, denn es ist Fakt! ;)

manche Leute probieren es immer wieder trotzdem und auch wenn es ma klappt, heißt das nicht, daß man den Tieren was Gutes tut ... im Gegenteil!

in zu klenen Käfigen werden die tiere gezwungen, sich zu vertragen... oft wird das "Kuscheln" von den Haltern als liebevolle Handlung interpretiert... daß diese Tiere aber nur kuscheln, um den Gruppengeruch nicht zu verlieren, wird dabei völlig außer acht gelassen....

gerade MIttelhamster sind und bleiben Einzelgänger! Gruppenhaltung ist daher als Tierquälerei einzustufen, da es wider der natur ist ...... auch wenn das jetzt hart klingen mag... das ist genauso, als wenn man Mäuse alleine halten würde...

viele Grüße
syrinx

PS: in jedem größeren Tierheim sitzen mittelhamster zu Hauf und warten auf ein Zuhause... da muß man nicht nicht rumvermehren....
Wir hatten ja dieses Thema schon oft. Und auf 1000enden Internetseiten liest man das gleiche: Das man Zwerghamster in Gruppen halten kann-wie auch immer. Ich sach da nix zu, da ich nie Zwerghamster war und somit keine ahnung davon habe wie die sich wohl fühlen.;)

Was mich nur wundert: Gehts jetzt hier um Zwerg- oder um Mittelhamster??????

@Shizo, gobst du die kleinen echt in der Zoohandlung ab??? Hast du da kein schlechtes Gewissen?? Dann kannst du sie doch gleich via Schutzvertrag an Privat vermitteln, dann weißt du wenigstens wo die hinkommen... Aber inne Zoohandlung geben?? Sorry habe ich kein Verständniss für :|
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Da du sie in die Zohhandlung abgibst, weisst du nicht wirklich wohin die Kleinen kommen, sie könnten also in ganz schlechte Verhältnisse kommen. Oder in zu kleine Gehege usw. Also das finde ich nicht verantwortlich, wenn man schon vermehren will.
 
ShizoKatze

ShizoKatze

Registriert seit
19.03.2006
Beiträge
17
Reaktionen
0
Ich gebe Euch recht das ich nich nachvolziehen kann wo die Kleinen hinkommen.
Es waren nur noch 3 Männchen da ich zwei Weibchen selberbehalten habe.
Leider habe ich sie vier Tage zu früh abgegebn da sich vier tage später ein Interesent gemeldet hatte.
Aber wie gesagt dem Zoohandel vertraue ich da sie die leute auch richtig beraten und nicht wie hier im Ort zwei Wüstenrennmäuse in einem 40x20 cm großen Käfig verkaufen!

Da die das Zoogeschäft meines Vertrauens ist und ich mich mit allen Fragen an die wenden kann, habe ich kein SChlechtes Gewissen .. in der örtlichen Zoohandlung würde ich die Tiere niemals geben und da ich nun auch die Nummer von dem intresenten habe kann ich mich bei ihm melden wenn ich wieder nachwuchs habe. Was ichauch sagen muss die Zoohandlung gibt meine Nummer weiter bei intresenten was für mich auch ein riesen PLUS ist!

Zum Thema Zwer oder Mittelhamster.. also Dschungaren sind definitiv Zwerghamster also würde ich sagen es geht hier um Zwerghamster!

Und wegen dem Nachwuchs! ich will damit ja nicht verdienen deswegen reicht es auch wenn ich einmal im Jahr Nachwuchs habe.
Also bekommt bitte nicht ein Falsches Bild das meine Hamster als Gebärmaschinen misbraucht werden!
Wenn es Nachwuchs gibt bin ich froh darüberund erfreue mich an den Jungen, doch würde ich es nicht zulassen das die weibchen sich deswegen kaputt machen.

ich hoffe ihr könnt das nun ungefähr nachvollziehen und denkt nicht mehr ganz so schlecht von mir.

Gruß Sandra
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Wenn du nur einmal im Jahr Nachwuchs haben willst, dann kannst du ein Weibchen eh nur 1mal nehmen, da sie für einen zweiten Wurf schon bald zu alt wäre und die Hälfte ihres Lebens rum hat.
Ich kann wirklich verstehen das Junge allgemein einfach süß sind und jeder will sowas haben, aber geh doch mal bitte die ganzen Tierheimseiten im Netz durch, was dort Hamster und andere Tiere auf ein neues Zuhause warten.
Jedes Tier was du produziert, nimmt einem Tier aus einem Tierheim den Platz weg.
 
S

syrinx

Guest
ehrlich gesagt (auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache) finde ich es abscheulich, wenn ein Mensch zu seinem Privatvergnügen mit TIeren rumexperimentiert ...

Tiere sind kein Hobby und Nachwuchs zu produzieren, nur wiel man es halt gerade niedlich findet, ist nichts weiter als unverantwortlich und spielt klar gegen die Interessen der Tiere und des Tierschutzes !
wie gesagt: in jedme größeren Tierheim sitzen ewig viele Hamster... in Köln sind es seit Jahren an die 100 Tiere (Zwerghamster wohlgemerkt!)!

und da müssen dann irgendwelche Hobby-Vermehrer noch munter nachproduzieren und den Notfalltieren den Platz wegnehmen, obwohl sie nicht mal die genetischen LInien ihrer Eltern zurückverfolgen können nur damit sie "niedliche" Junge im haus haben....!

und anscheinend auch nicht die leiseste Ahnugn von seriöser Zucht (sofern es so etwas bei Hamstern gibt) haben... denn sonst hättest du nicht überlegt mit einem Weibhcne, das über ein jahr alt ist nachwuchs zu produzieren...

viele grüße und bitte nehmt mir meine Offenheit nicht übel :)
syrinx
 
ShizoKatze

ShizoKatze

Registriert seit
19.03.2006
Beiträge
17
Reaktionen
0
deine Offenheit nehme ich dir nicht übel aber das Thema Tierheim hat sich bei mir wirklcih erledigt! Ich bin zwar noch nicht allwissend aber muss ich mir auch von einer TIERSCHÜTZERIN nicht alles gefallen lassen! Wie zum beispiel das man sich nicht darum kümmert wenn Dschungaren mit Roborowskis in einer Zoohandlung zusammen gehalten werden! Weil man kennt sich ja und sowas würde immer eine Anzeige mit sich bringen und man will sich ja nicht unbeliebt machen!

Auserdem bekommt man bei uns im Tierheim tiere nur unter bestimmten vorraussetzungen! Zum beispiel bakamen mein mann und ich damals keinen Hundewelpen aus genau diesem Tierheim weil wir zu jung sein könnten und uns wieder trennen könnten( Abgesehen davorn das die Hochzeit keine Garantie ist .. WIR SIND IMMER NOCH VERHEIRTET!) Auserdem bekommen nur ÄLTERE LEUTE UM DIE 50 EINEN WELPEN!!!

Also komm mir bitte nicht mit Tierheim denn ich habe mir damals meine Tiere immer aus dem Tierheim geholt als ich noch bei meiner Mutter geholt habe! Aber ich werde bestimmt keine 200 km fahren!

Ich weiß nicht warum ihr mich nun hier verurteeilt weil ich habe seit ich auf Roborowski umgestiegen bin 2 Würfe gehabt! der Zweite ist leider eingegangen!
UND ICH WIEDER HOLE NOCH MAL

Ich will keine Gebärmaschinen ich möchte mich an den kleinen Tieren erfreuen! Ich habe mich mehr als nur einmal mit dem Thema auseinader gesetzt und ich glaube mit 26 Jahren und einem Eigenem Kind weiß ich was ich hier mache!

Und wenn ihr so rumheult das die Tiere im Tierheim sitzten und nicht rauskommen... überlegt doch bitte mal WER die tiere dahin verfrachtet!

Ich hatte sogar als 16 Jährige 30 Dschungaren weil ich sie nicht unterbekommen habe und ich hätte sie genauso gut einem shclangenzüchter geben können!

Aund von den drei Männchen die ich in die Zoohandlung gegeben habe weiß ich von allen wo sie sind! Weil die Besitzer sich bei mir gemeldet haben. Vielleicht liegt es auch daran das ich die Verkäuferin mittlerweile sehr gut kenne und sie sich bei Fragen an mich wendet!

Wenn ihr dann nun fertig seit mit Euren Verurteilenden Beiträgen könnten wir nun auf den Ursprung zurück kommen und zwar Janine´s Frage ob man Zwerge zusammen halten kann oder nicht!
----------------------------------------------
(Neuer Post des gleichen Users unten angefügt)
----------------------------------------------
UND ZUM THEMA DAS WEIBCHEN IST EIN JAHR ALT DAS IST ABSOLUT GELOGEN! Ich koche hier gerade wirklich! Die weibchen sind Ende November 2005 Geboren! Und ganz bestimmt will ich nicht experimentieren! Denn cih bin Kein Dr. Frankenstein!

Es ist wirklich shcon beleidigent was ihr hier abzieht! Bei mir in der Nähe gibt es keine Roborowskys und slebst mit Dschungaren hast du hier deine Probleme wenn du sie nicht aus dem Zoohandel holen willst!

Wenn ihr nun fertig seit mit angreifen dann ist nun entlich ruhe... und ehrlich gesagt spiele ich wirklcih mit dem Gedanken diese Forum zu verlassen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Eni

Eni

Registriert seit
06.10.2005
Beiträge
786
Reaktionen
0
Huhu Schizo, deine Ehrlichkeit finde ich toll! Obwohl ichs nich ganz befürworte, aber so hat jeder seine eigene Meinung. Da wir mit deinen "Vehältnissen" nicht persönlich vertraut sind, denke ich kann auch keiner mehr was dazu sagen.

LG Eni
PS es wäre schade wenn du das Forum verlässt
 
S

Sweete

Registriert seit
22.03.2006
Beiträge
4
Reaktionen
0
Tus bloß nich!

Versuchs bloß nich!!! Meine Freundin hats mal versucht.
Die haben sich totgebissen!!:cry:
 
dogsoul88

dogsoul88

Registriert seit
27.07.2005
Beiträge
1.632
Reaktionen
0
Ne Freundin hat zwei Zwerghamster und meinte auch, dass sie diese in einem Käfig halten könne, bis sie dann eines besseren belehrt wurde.
Die Hamster haben sich sehr heftig gebissen und einer hat ein Beinchen verloren, aber leben tun sie beide noch. Jetzt leben sie getrennt und es geht beiden gut...
 
H

hummelbummel

Guest
Hamster sind absolute Einzelgänger

Bis zur Geschlechtsreife mag es gehen in einem Käfig, aber danach beißen sie sich solange bis einer Sirbt, wenn man sie vorher nicht trennt. dogsoul88 freundin ihre Hamster sind ja wohl das beste beispiel
 
ShizoKatze

ShizoKatze

Registriert seit
19.03.2006
Beiträge
17
Reaktionen
0
also ich weiß echt nicht was die alle Für Probelme hatten Waren das golhamster oder was?
Ich hatte Dschungaren und nun die Robos und keine Bissleichen!
 
D

diefutterkiste

Guest
Hi, ich hab meine Zwerghamster zwar getrennt, aber beim Freilauf zusammen. Lotte is ziemlich zickig. Sobald sie in die Nähe von Hotte kommt, stürmt dieser gleich weg. Deshalb sind die 2 weiterhin getrennt.
Gruß Moni
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Also im Freilauf würde ich sie dann auch nicht zusammen lassen, das bedeutet nur Stress für die Tiere, da sie die Rangordnung klären wollen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Zwerghamster zusammen halten?

Zwerghamster zusammen halten? - Ähnliche Themen

  • Freigehege mit Öl einschmieren?

    Freigehege mit Öl einschmieren?: Hallo, es geht um den folgenden Sachverhalt. Ich habe spontan einen Zwerghamster bei mir aufgenommen und sein Käfig ist viel zu klein. Ich möchte...
  • Ist mein aquarium zu klein?

    Ist mein aquarium zu klein?: Hey, eine Frage! ich habe einen Zwerghamster und er lebt momentan in einem 100*40 Aqua. Ist das zu klein? Lg
  • Wichtig! Eltern erlauben keinen größeren Käfig

    Wichtig! Eltern erlauben keinen größeren Käfig: Hallo! Wie schon erwähnt erlauben meine Eltern mir nicht, einen größeren Käfig für mein Hamsti zu besorgen :(.... es war schon schwer sie davon...
  • Wie erkenne ich ob mein Hamster mehr Platz will?

    Wie erkenne ich ob mein Hamster mehr Platz will?: Hallöchen! Wie in der Frage schon erklärt frage ich mich ob ich irgendwie erkennen kann, dass mein Hamsti (ist ein Zwerg) mehr Platz fordert...
  • Dsungarischer Zwerghamster un normalen hamster zusammen halten?

    Dsungarischer Zwerghamster un normalen hamster zusammen halten?: Also, meine frage ist ob ich meinen dsungarischen Zwerghamster zusammen mit einem normalen hamster in einem käfig halten kann..die beiden sind...
  • Dsungarischer Zwerghamster un normalen hamster zusammen halten? - Ähnliche Themen

  • Freigehege mit Öl einschmieren?

    Freigehege mit Öl einschmieren?: Hallo, es geht um den folgenden Sachverhalt. Ich habe spontan einen Zwerghamster bei mir aufgenommen und sein Käfig ist viel zu klein. Ich möchte...
  • Ist mein aquarium zu klein?

    Ist mein aquarium zu klein?: Hey, eine Frage! ich habe einen Zwerghamster und er lebt momentan in einem 100*40 Aqua. Ist das zu klein? Lg
  • Wichtig! Eltern erlauben keinen größeren Käfig

    Wichtig! Eltern erlauben keinen größeren Käfig: Hallo! Wie schon erwähnt erlauben meine Eltern mir nicht, einen größeren Käfig für mein Hamsti zu besorgen :(.... es war schon schwer sie davon...
  • Wie erkenne ich ob mein Hamster mehr Platz will?

    Wie erkenne ich ob mein Hamster mehr Platz will?: Hallöchen! Wie in der Frage schon erklärt frage ich mich ob ich irgendwie erkennen kann, dass mein Hamsti (ist ein Zwerg) mehr Platz fordert...
  • Dsungarischer Zwerghamster un normalen hamster zusammen halten?

    Dsungarischer Zwerghamster un normalen hamster zusammen halten?: Also, meine frage ist ob ich meinen dsungarischen Zwerghamster zusammen mit einem normalen hamster in einem käfig halten kann..die beiden sind...