Hundevermehrer im Saarland

Diskutiere Hundevermehrer im Saarland im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, wir sind eine gruppe in wkw !!! VERSTECKTES TIERLEID !!! gemeinsam gegen qualvolle tierzucht und tierhandel mir wurde mitgeteilt...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

sallyschatz

Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

wir sind eine gruppe in wkw

!!! VERSTECKTES TIERLEID !!!

gemeinsam gegen qualvolle tierzucht und tierhandel

mir wurde mitgeteilt, daß es ein vermehrer in der nähe von homburg sein unwesen treibt.
mittlerweile habe ich schon einige menschen gefunden die mit www.tvg-saar.de (tierversuchsgegner) eine sammelanzeige machen werden.


es werden labradore, beagle und setter krank, HD und ocd, vermehrt. ein welpe starb, anfang oktober dieses jahres, an pavoriose. es besteht auch ein verdacht, daß welpen die im ausland von ihm gekauft werden, in deutschland weiter verkauft werde.

Wir suchen kranke hunde von ihm, deren frauchen/herrchen auch bereit sind anzeige beim vet.amt zu erstatten.

bitte schreibt pn oder kommt in unsere wkw gruppe. über jeden hinweis sind wir dankbar.

lg ingrid
__________________


Als Mensch bin ich unglücklich,
aber solange es meine Rasse gibt,
kann ich mich glücklich schätzen,
kein Hund sein zu müssen!
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
B

Briana

Gesperrt
Beiträge
3.028
Punkte Reaktionen
0
Hallo Sallyschatz

ich wohne ganz in der Nähe von Homburg, ich hab da auch schonmal was gehört, wusste aber nicht wirklich wer oder wie... ich hab zwar keinen kranken Hund aber finde es schön das Ihr was dagegen machen wollt!
 
E

ELTON

Guest
Hallo sallyschatz,
sag mal,hast du das gesehen und kannst du das auch bestätigen oder hast du nur davon gehört/erzählt bekommen?
Respekt vor eurer Initiative,aber ,
Schließlich hast du hier was verlinkt und auch beim Namen genannt.
Ansonsten könnte das ein übles Eigentor werden.
 
S

sallyschatz

Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
wir helfen hundevermehrer das handwerk zu legen. wir sind auf der suche nach kranken hunden von diesem vermehrer und haben auch welche gefunden. der link hat seine richtigkeit. diese orga wird zusammen mit den menschen deren hunde krank sind, eine sammelanzeige beim vet.amt machen. morgen werden wir uns alle treffen.

wie es in diesen räumlichkeiten aussieht können einige bestätigen. es soll stinken nach urin und kot. die hunde kennen kein licht. diese woche wurde ein hund von einer tierschützerin rausgekauft die in einem erbärmlichen zustand ist. ein bild haben wir veröffentlicht in unserer gruppe.
wir wollen diesem vermehrer das handwerk legen und werden alles durchziehen. unsere gruppe hat mitgeholfen dem tierquäler von ahlen das handwerk zu legen. erst als wir zur demo aufriefen mit unterstützung der medien hatte er seinen zwinger dicht gemacht. etn hatte den letzten hund dort rausgekauft. das gleiche werden wir mit diesem vermehrer machen, sollten die anzeigen keinen erfolg haben.

viele menschen und ich sind stinke wütend. diese arme, kranken gequälten hunde die er bis heute vermehrt hat und die er weiter vermehren wird, müssen wir helfen. diese armen hundeseelen sind es wert.
 
dogman

dogman

Gesperrt
Beiträge
3.068
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
habt ihr einen Verein, also einen eingetragenen Verein?
Wenn ja, beauftragt doch einen Anwalt gegen das Vetamt vorzugehen, ggf. wegen Unterlassung, Anwaltskosten könnt ihr ggf. mit Spenden etc. finanzieren, auch kann es sein, dass ein Amwalt zu eurer Sache steht und entsprechend kostengünstig vorgeht!
Auch empfiehlt es sich über das Bürgermeisteramt mit öffentlichen und regionalen Medien vorzugehen. Das Gleiche kann man auch gegen den Vermehrer machen.
 
S

sallyschatz

Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
hallo,
nein wir sind kein eingetragener verein. wenn die anzeigen erstattet sind und das vet.amt nicht unternimmt gegen diesen vermeherer werden wir druck auf die gemeinde machen und in der öffentlichkeit d.h. auch in den medien bis hin zu einer demo.wir müllen denen die mailadresse zu auch werden wir viele tierschutzorgas anschreiben und um hilfe bitten, sowie tier-tv und andere sender. tier-tv hatte zur damaligen zeit einen film gedreht der im fernsehen gezeigt wurde. ich habe noch zu allen eine verbindung und werde sie für diese fall benutzen. wir müssen mit kleinen schritten vorgehen. in ahlen hatten wir damit erfolg. auch k. war ein angesehener mann und durch den druck der öffentlichkeit auf gmeinde und vet.amt wurde es ein erfolg.
im moment wäre es wichtig arme, gequälte von ihm vermehrte hunde zu finden und auch besitzer die im zwinger waren.
eine hp ist in arbeit. ich werde es bekannt geben, wenn sie im net zu finden ist. eine tierschützerin hat ein spendenkonto eröffnet. diese woche haben wir eine hündin von ihm gekauft die in einem erbärmlichen zustand ist. ein bild von ihr haben wir in der gruppe veröffentlicht. es sind noch zwei arme, mißbrauchte gebährmaschinen da. auch die wollen wir rauskaufen. ich werde das spendenkonto noch hier veröffentlichen.

ich bin wütend ohne ende auf diesen vermehrer und bin froh über jede mitteilung und hilfe die wir bekommen.

lg ingrid
 
B

Briana

Gesperrt
Beiträge
3.028
Punkte Reaktionen
0
Wo Ihr euch auch hinwenden könnt ist bei wdr "Tiere suchen ein Zuhause" die setzen sich enorm für sowas ein. Ein Versuch ist es auf alle Fälle wert.
Das schlimme ist nur das das Vet-Amt nicht einschreitet, immer erst wenn alles zu spät ist!
 
M

Mikki

Beiträge
1.376
Punkte Reaktionen
0
Gute Idee Briana...;)

Hallo Ingrid,

da Ihr kein eingetragener Verein seit und Ihr kein rechtskräftiges Urteil diesbezüglich vorzuweisen habt, würde ich ganz schnell einen Modi bitten, den Namen des Hundezwingers rausnehmen zu lassen, zum Schutze der betreffenden Person / Personen. Ansonsten könnte er/sie Euch wegen übler Nachrede, Umsatzeinbußen usw verklagen. In diesem Fall hier, wärst Du die Angemeierte und der hiesige Admin. :( Beides keine gute Mischung.

Also lass den Zwingernamen rauseditieren. Umschreibe lieber den Ort oder die Person so, dass man zwar auch total sicher sein kann, wer gemeint ist, aber keine Namen nennen.

Ich weiß, es klingt ziemlich ungerecht in diesem Fal, aber ein Mensch hier in Deutschland ist so lange unschuldig, bis ihn ein Gericht, im Namen des Volkes für Schuldig erklärt. Deswegen "zum Schutze der betreffenden Personen".

Nur so als Tipp.

LG Mikki;)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Hundevermehrer im Saarland

Oben